Guten Abend an alle so fleißig Erinnernden!

  • Seite 1 von 3
27.08.2009 22:23
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Hallo!
Ich lese schon seit einigen Wochen stumm mit, und das immer staunender und interessierter.
Warum?
Zum Beispiel deshalb:
Ich bin in Leipzig geboren und in Ostberlin aufgewachsen, und war 89 erst wenn überhaupt nur ansatzweise an der Schwelle zum Erwachsenwerden. - Also zumindest ich habe da bewusst von Hintergründen, Geschichtlichem usw. nicht viel mitbekommen.


In den Jahren danach fehlte auch irgendwie die Muße. Aber das Interesse wuchs so vor sich hin.
Und wenn ich jetzt Hintergründe von allen möglichen Seiten (v.a. auch den klassischerweise nicht sehr gefeierten) höre, ist das fast wie eine Reise auf den Mars! Nur dass ich auch mal auf dem Mars gewohnt hab!

Also lange Rede kurzer Sinn - Ich interessiere mich faktisch und persönlich sehr für das, was Zeitzeugen wie viele von euch zu erzählen haben. Und ich finde es großartig, wie viel Mühe sich so einige machen, alles aufzuschreiben!

Ich freue mich drauf, jetzt auch Fragen stellen zu können, die mir auf den Nägeln brennen...
Ab wann darf ich?

Gruß, Zielerine





 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2009 22:30
#2
avatar

Hallo Zielerine,

erst einmal ein herzkiches willkommen auf dem Mars!!! Ich bin zwar auch neu hier aber ich denke Du darfst sofort fragen, was Dich interessiert.

Gruß

westsachse


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2009 22:33
avatar  PF75
#3
avatar

Zitat von Zielerine
Hallo!
Ich lese schon seit einigen Wochen stumm mit, und das immer staunender und interessierter.
Warum?
Zum Beispiel deshalb:
Ich bin in Leipzig geboren und in Ostberlin aufgewachsen, und war 89 erst wenn überhaupt nur ansatzweise an der Schwelle zum Erwachsenwerden. - Also zumindest ich habe da bewusst von Hintergründen, Geschichtlichem usw. nicht viel mitbekommen.

In den Jahren danach fehlte auch irgendwie die Muße. Aber das Interesse wuchs so vor sich hin.
Und wenn ich jetzt Hintergründe von allen möglichen Seiten (v.a. auch den klassischerweise nicht sehr gefeierten) höre, ist das fast wie eine Reise auf den Mars! Nur dass ich auch mal auf dem Mars gewohnt hab!

Also lange Rede kurzer Sinn - Ich interessiere mich faktisch und persönlich sehr für das, was Zeitzeugen wie viele von euch zu erzählen haben. Und ich finde es großartig, wie viel Mühe sich so einige machen, alles aufzuschreiben!
Ich freue mich drauf, jetzt auch Fragen stellen zu können, die mir auf den Nägeln brennen...
Ab wann darf ich?

Gruß, Zielerine


also erstmal herzlich willkommen bei uns im Forum,deine fragen kannst du wann immer du möchtest stellen,irgend ein Forummitglied wird sich dieser fragen schon annehmen und hoffendlich zu deiner zufriedenheit beantworten.


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2009 22:33
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

ich zwar kein Zeitzeuge, aber jung (relativ) und neugierig wie Du, und deshalb heisse ich Dich auch willkommen im Forum!

Berliner


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2009 22:37
#5
avatar

Hallo Zielerine!

In Leipzig geboren - nach Ostberlin gegangen. Das erinnert mich doch sehr an meine Kurzbiografie. Herzlich willkommen im Forum! Hau uns Deine Fragen um die Ohren. Bisweilen braucht auch der größte Wille zu schreiben etwas Motivation. Also: Lies Dich ein und häng Dich rein!

Bis neulich im Forum!
ciao Rainman


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2009 22:43
avatar  ( gelöscht )
#6
avatar
( gelöscht )

Liebe Zielerine,

bitte stelle so viele Fragen, wie Dir nur einfallen!
Der Mars hier, das ist Dein Heimatplanet, über den solltest Du doch schon Bescheid wissen!

Nicht jeder junge Mensch in Deinem Alter ist so interessiert, wie Du, an seinem Heimatplanten.
Wenn Du '89 an der Schwelle zum Erwachsenwerden standest, warst Du sicherlich zwischen 11 und 15 jahren alt, denke ich mal.
Zwischen Thälmannpionier und FDJ-ler.

Hier, zwischen all unseren Zeitzeugen, findest Du Antworten auf all Deine Fragen, die Dir zu Deinem Heimatplanten auf den Nägeln brennen.

Frag Dich durch, Du findest hier fast alle Antworten für die Zeit Deiner frühen Jugend.

Wir lesen uns,
Thomas.


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2009 22:56
avatar  ( gelöscht )
#7
avatar
( gelöscht )

Vielen Dank für die nette Begrüßung auch am nicht ganz jungen Abend!
Wenn ihr noch so hervorragend wach seid, dann habe ich da was!


Also eine Frage zB geht mir seit einiger Zeit durch den Kopf. Und zwar: Inwieweit wisst ihr davon, dass (natürlich sicher nur ortskundige!) DDR-Bürger an bestimmten unwegsamen Stellen der Grenze HIN UND HER gehen konnten? (Zum Schmuggeln z.B.) Ich habe das munkeln hören.
(Es geht nicht nur um bis `61, damals, das ist ja eh klar.)

Ein Punkt, den ich zumindest hier schon gefunden habe: Dass das zB im Harz bis in die 70er Jahre ging, weil dann erst ein durchgehender Zaun gebaut wurde. Also 1.: Wer weiß genaueres dazu? Oder kennt vielleicht sogar noch jemanden, der da hin und her ging?

Und 2.: Kennt jemand solche Fälle noch später, Ende der 70er und bis in die 80er?
Am ehesten wahrscheinlich im (Ober-)Harz. Aber auch aus einem anderen Gebiet?

Bin gespannt!




 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2009 23:26
avatar  ( gelöscht )
#8
avatar
( gelöscht )


@ Bunkerkommandant: die Rechnung stimmt schon---

@ all: Nur meine Rechnung, dass im Forum Nacht-Bereitschaft besteht (gerad irgendwo gelesen ) stimmt wohl nicht ganz...
Natürlich auch ok!

Dann gute Nacht,
und vielleicht eröffne ich mit meiner Frage zum heimlichen HINHER von DDR-Bürgern dann morgen lieber einen neuen Thread, gell?

Gruß, Zielerine


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2009 23:34
avatar  ( gelöscht )
#9
avatar
( gelöscht )

Zitat von Zielerine


@ all: Nur meine Rechnung, dass im Forum Nacht-Bereitschaft besteht (gerad irgendwo gelesen ) stimmt wohl nicht ganz...
Natürlich auch ok!

Dann gute Nacht,

Gruß, Zielerine


Na dann nutze mal den Button "Online?" Du wirst Dich wundern.

Was ich Dir auf deine Frage nach dem Hin und Her antworten kann ist - nichts. Und deswegen hab ich trotz 24-Stunden Foren-Bereitschaft auch bisher nichts geschrieben.

Das einzige, was ich tun kann, ist, Dich hier ebenfalls willkommen zu heißen und aufzufordern, immer schön neugierig zu bleiben.


Gruß LEGO


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2009 23:35
#10
avatar

Zitat von Zielerine
[...]
Also eine Frage zB geht mir seit einiger Zeit durch den Kopf. Und zwar: Inwieweit wisst ihr davon, dass (natürlich sicher nur ortskundige!) DDR-Bürger an bestimmten unwegsamen Stellen der Grenze HIN UND HER gehen konnten? (Zum Schmuggeln z.B.) Ich habe das munkeln hören.
(Es geht nicht nur um bis `61, damals, das ist ja eh klar.)

Ein Punkt, den ich zumindest hier schon gefunden habe: Dass das zB im Harz bis in die 70er Jahre ging, weil dann erst ein durchgehender Zaun gebaut wurde. Also 1.: Wer weiß genaueres dazu? Oder kennt vielleicht sogar noch jemanden, der da hin und her ging?

Und 2.: Kennt jemand solche Fälle noch später, Ende der 70er und bis in die 80er?
Am ehesten wahrscheinlich im (Ober-)Harz. Aber auch aus einem anderen Gebiet?

Bin gespannt!

Hallo Zielerine,

evtl. meinst Du Schleusungen von Agenten? Solche Schleusen befanden sich meist an von BRD-Gebiet aus schlecht einsehbaren Bereichen.

Gruß
Stefan


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2009 23:42
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

Dann auch von mir ein herzliches Willkommen und einen schönen Gruß nach Berlin


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2009 23:46
avatar  ( gelöscht )
#12
avatar
( gelöscht )

Zitat Stefan:
evtl. meinst Du Schleusungen von Agenten? Solche Schleusen befanden sich meist an von BRD-Gebiet aus schlecht einsehbaren Bereichen.

-- >
Das ist natürlich auch interessant.
Ich meine aber eher wirklich private Leute, die für Besuche, zum Schmuggeln o.ä. irgendwie Pfade durchs Unterholz hin und her kannten. Aber vielleicht gabs das ja auch wirklich nicht?


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2009 23:57
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Also auch ich begrüße dich mal ganz nett hier, aber ich denke doch das allerspätestens mitte der 50 er Jahre auch die Schmuggelei aufhörte.
Denn es wurde einfach für Zivilisten zu gefährlich. Hartliner werden vielleicht hin und wieder noch gegangen sein, aber das war dann nicht mehr die große Masse. Und illegale Grenzübertritte gab es mal immer wieder noch bis die Grenzsicherungsmaßnahmen so weit gegriffen haben das es kaum noch möglich war. Aber diese Leute schmuggelten dann nicht mehr sondern blieben als Flüchtlinge im Westen.
Schöne Zeit hier im Forum.


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2009 23:58
avatar  ( gelöscht )
#14
avatar
( gelöscht )

Zitat von Zielerine
@ all: Nur meine Rechnung, dass im Forum Nacht-Bereitschaft besteht (gerad irgendwo gelesen ) stimmt wohl nicht ganz...
Natürlich auch ok!

bei mir steht die Uhr gerade erst auf 18:00. Um 23:00 EST bin ich dann weg, aber dann kommt der Angelo mit der Fruehschicht. Hallo Angelo!

Berliner


 Antworten

 Beitrag melden
28.08.2009 00:07
avatar  ( gelöscht )
#15
avatar
( gelöscht )

Zitat von Berliner
bei mir steht die Uhr gerade erst auf 18:00. ...

Und bei mir isses erst 3:00 Nachmittag
-Th


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!