Die Gemeinde Elend sagt Hallo!

  • Seite 1 von 3
27.08.2009 09:06
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Hallo!

Ich sitze in der Touristeninformation in Elend und bin sehr interessiert an eurem Thema.
Ich bin zwar erst 28 Jahre Jung allerdings bereite ich zur Zeit eine Ausstellung zum Thema "20 Jahre Grenzöffnung" in Elend vor.
Könntet Ihr mir vieleicht etwas weiter helfen?

Ich danke euch schon im Vorraus und hoffe ich bin nicht zu Aufdringlich

Liebe Grüße

Katrin


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2009 09:25
avatar  Angelo
#2
avatar

Herzlich Willkommen im Forum wir freuen uns auch mal einen Gemeindevertreter hier begrüßen zu dürfen! Sicherlich können wir dir weiterhelfen dafür sind wir ja da


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2009 09:38
#3
avatar

Hallo Gemeinde Elend!

Herzlich Willkommen im Forum. Was brauchst Du denn? Experten, Spurensucher, Bildermacher, Geschichtenschreiber, Zeitzeugen, Augenzeugen - alles da. Guck mal durch und sag, was Du brauchst. Viel Erfolg auf jeden Fall schonmal für die Ausstelung!

Bis neulich im Forum!
ciao Rainman


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2009 09:40
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Hallo junge Frau,

auch von mir ein herzliches Willkommen.

Hoffe du findest hier was die Gemeinde sucht.


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2009 09:46
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

Das ist aber eine nette Begrüßung hier

Ich wollte mal Nachfragen ob es hier vieleicht jemanden giebt der genau zur Grenzöffnung in Elend Stationiert war und mir vieleicht Bilder oder seine Erinnerungen preisgeben würde.
In Elend direkt sind die Leute die mir helfen könnten entweder Verzogen oder leider Verstorben und Bildmaterial hat auch kaum noch einer.
Ich weiss nicht warum aber interessieren tut mich das Thema total, ich war ja "nur" Jungpionier und zur Grenzöffnung war ich 8 und lebte mit meinen Eltern in Dessau (Sachsen-Anhalt).
Deshalb bin ich daran Interessiert das ganze für November auch so Eindrucksvoll wie möglich zu Gestalten.

Liebe Grüße

Katrin


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2009 09:57
#6
avatar

junge Frau,
ich war leider zur Grenzöffnung nicht mehr in Elend. Ich war von Okt. 85- Okt. 86 dort stationiert.
Ich kann dir aber sagen das noch ehemalige Offiziere in Elend wohnen.Von denen könntest du was erfahren.Ich möchte aber die Namen hier nicht nennen.Ich war vorigen August bei euch im Urlaub und Habe jemand getroffen.
Vieleicht können wir ja über Telefon sprechen.
Viele Grüße aus Sachsen.


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2009 10:57
avatar  ( gelöscht )
#7
avatar
( gelöscht )

schonmal ein großes Danke an Thomas,
mal schauen ob die leute mit mir Reden wollen Info´s folgen


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2009 11:14
#8
avatar

Mal einen schönen Gruß in die Gemeinde Elend hoch geschickt.Willkommen im Forum Katrin,hoffe Du hast Dich schon etwas eingelesen und sicher wirst Du auch das hier finden was Du suchst


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2009 12:02
avatar  ( gelöscht )
#9
avatar
( gelöscht )

Hi Katrin,
auch ich bin hier neu.
Aber hier mal ein Erlebniss von mir dazu.

Ich habe die Grenzöffnung an der B 27 miterlebt. Ich war zwar nie Grenzer, bin dadurch ungezwungener.
Wir sind an diesen Tag mit der Harzquerbahn mit den Farrädern bis Elend gefahren und dann die Straße bis zu Grenze.
Dort musten wir noch eine Weile verharren weil die Bauarbeiten am Grenzübergang das erforderten. Wir haben in dieser Zeit dann mit den Grenzern und den Bauarbeitern aus dem Westen über natürlich genau dieses Ereigniss gesprochen.
Nach einer Weile machten die Bauarbeiter ne Pause und wir durften rüber. Sind dann nach Braunlage gefahren und haben uns den Ort abgesehen. Vor der Kirche wurden die Ostler verpflegt. War alles sehr emotional.
Abend sind wir dann wieder zurück. An der Grenze westlicherseits stand dann ein Kontainer der Berufsfeuerwehr Salzgitter wo Betreuungspersonal für die Grenzbesucher stationiert war. Die Straße im Schutzstreifen, von dort wo heute Kukki seine Erbsensuppe vertreibt, war ganz schmal zugewachsen und musste später erst mal wieder verbreitert werden.
Auf dem Berg bevor es zur Grenze(Bremke) herunterging wurde dann eine Bushaltestelle errichtet und ein Buspendelverkehr von Elend eingerichtet. Auch von Braunlage bestand ein Buspendel bis zur Grenze da die Brücke der Straße erst später gebaut wurde. Es war aber nicht mein erster Grenzübertritt. der erfolgte im Veltheim/Matierzoll an der B 79 und führte mich nach Braunscheig. Der direkte Weg nach Bad Harzburg über Eckertal war da noch nicht eröffnet. Den nahm ich dann am Abend dieses Tages als Rückweg von Braunschweig.
So muß nun erst mal in den Dienst vielleicht ein anders mal mehr.


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2009 12:20
avatar  ( gelöscht )
#10
avatar
( gelöscht )

Hallo Bergmensch!

Danke für die Schilderung deines Erlebnisses, kleine Frage hast du vieleicht Foto´s gemacht und würdest sie uns zur Verfügung stellen?
Was uns am meisten Fehlt ist das Bildmaterial ich will das ganze nicht so trocken gestalten, ich kenn doch die Juend von heute Bilder sind besser als Buchstaben.
Selbstverständlich werden alle Bilder die ich bekomme alle mit namen versehen und ich werde versuchen schöne Foto´s von der Ausstellung zu machen und sie euch Präsentieren, allerding könnt Ihr auch gerne anfang November nach Elend kommen (genaues Datum sag ich euch noch)

Danke schonmal

Katrin


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2009 12:32
avatar  josy95
#11
avatar

Zitat von Gemeinde Elend
Hallo!

Ich sitze in der Touristeninformation in Elend und bin sehr interessiert an eurem Thema.
Ich bin zwar erst 28 Jahre Jung allerdings bereite ich zur Zeit eine Ausstellung zum Thema "20 Jahre Grenzöffnung" in Elend vor.
Könntet Ihr mir vieleicht etwas weiter helfen?

Ich danke euch schon im Vorraus und hoffe ich bin nicht zu Aufdringlich

Liebe Grüße

Katrin


Hallo sag ich auch und herzlichen willkommen!

Endlich noch ein User aus dem Harz!

Freu mich mit allen Anderen auf viele interessante Beiträge!

Viel Spass hier im Forum wünscht


josy95


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2009 15:08
#12
avatar

Mal ein Foto hier reingestellt.Das könnte die B27 zwischen Elend und Braunlage Harz damals gewesen sein.



Edit:

Bildanhang gelöscht: Bitte keine Bilder von Jürgen Ritter einstellen

Gruß Angelo


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2009 15:23
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Hi,muss mal schauen,irgendwo im Keller müsste ich noch einige Fotos haben.
Wenn ich was finde ,melde ich mich


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2009 15:25
avatar  ( gelöscht )
#14
avatar
( gelöscht )

Zitat von Rostocker
Mal ein Foto hier reingestellt.Das könnte die B27 zwischen Elend und Braunlage Harz damals gewesen sein.



Das ist die B27 zwischen Elend und Braunlage.


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2009 15:42
avatar  josy95
#15
avatar

Zitat von Zermatt
Zitat von Rostocker
Mal ein Foto hier reingestellt.Das könnte die B27 zwischen Elend und Braunlage Harz damals gewesen sein.



Das ist die B27 zwischen Elend und Braunlage.



Genau,
das müßte der Hauptzaun im Verlauf der Brehmke sein!

josy95


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!