X

#101

RE: Zeitzeuge

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.02.2015 10:12
von passport | 3.139 Beiträge | 1997 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds passport
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Oelprinz50 im Beitrag #99
Hallo Jungs,

darf ich mich hier mal einmischen.
Meiner Meinung nach würde doch das genaue datum, wonach @Bundesländer sein Erlebnis an der GÜST Marienborn hatte,etwas mehr Licht in die Sache bringen.

Oelprinz50




Zumindestens das betreffende Jahr ist bekannt ! 1975 !!!


passport


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#102

RE: Zeitzeuge

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.02.2015 10:52
von Bundesländer | 89 Beiträge | 80 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Bundesländer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #100
Hallo @Bundesländer,

willkommen hier. Na da hast du ja gleich ordentlich Wind um die Nase bekommen...mach dir nichts draus...werd einfach ein bissl ruhiger und sachlicher, dann wirst du schon deine Jubelperser finden.
Ansonsten empfehle ich dir mal die anderen Fluchtgeschichten zu lesen - sehr interessant. Hier sind ja nicht nur alte Kader am Schreiben .

Danke für die Aufmunterung; finde ich auch sehr interessant


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#103

RE: Zeitzeuge

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.02.2015 10:58
von Bundesländer | 89 Beiträge | 80 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Bundesländer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von SET800 im Beitrag #98
Zitat von Bundesländer im Beitrag #78
Nur weil ich meinen Bruder aus der DDR geholt bzw. die damalige Freundin rausholen wollte.


hallo,
das mit dem NUR kannst du dir wohl schenken. Daß ein Mißbrauch von Transitwegen und Beihilfe zum illegalen Grenzübertritt seitens DDR-Recht und DDR-Justiz nicht als "NUR" angesehen wurde, anders als Fahrradfahren ohne funktionierendes Rücklicht, dürfte wohl immer bekannt gewesen sein. Naiv hoch gepokert und auf die Nase gefallen.....


Stell Dir vor , Du fährst heute nach Berlin und wirst verhaftet und zu 4 1 /2 Jahren Zuchthaus verurteil, weill Du die Siegessäule sehen wolltest.Kein Land hat das Recht über den Menschen zu bestimmen und Ihm vorzuschreiben wann und wie oft er wohin zu reisen hat.
Und genau das Recht habe ich mir genommen; war naiv aber die DDR hat dafür die Quittung bekommen, weil nicht alle so wie Du gedacht haben.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#104

RE: Zeitzeuge

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.02.2015 11:01
von Sonne | 536 Beiträge | 311 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sonne
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

9.November 1969 über die Bernauerstraße nach Westberlin über die Mauer geflüchtet.

Wie lief den dies ab ???


Gruß Sonne

05/66-10/67
18 Monate meiner Jugend
in Glowe, Rothesütte, Elend
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#105

RE: Zeitzeuge

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.02.2015 11:05
von Bundesländer | 89 Beiträge | 80 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Bundesländer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von passport im Beitrag #101
Zitat von Oelprinz50 im Beitrag #99
Hallo Jungs,

darf ich mich hier mal einmischen.
Meiner Meinung nach würde doch das genaue datum, wonach @Bundesländer sein Erlebnis an der GÜST Marienborn hatte,etwas mehr Licht in die Sache bringen.

Oelprinz50




Zumindestens das betreffende Jahr ist bekannt ! 1975 !!!


passport

Was würde das noch bringen ? Ob der Wagen halb oder ganz zerlegt wurde oder wer gerade Schicht hatte ist doch Schnee von gestern Derjenige, welche die Verhaftung ausgesprochen hat, beruft sich auf das Gesetz und auf die damalige Situation .
Von größerem Interesse ist doch , wie wurde man behandelt und gab es eine moralische Instanz Fluchthelfer wie Mörder zu behandeln.
Wenn ich mein Urteil lese, dann strotzt es nur von irrsinnigen Anschuldigungen und Vorhaltungen.
Werde mir mal die Mühe machen, das Pamphlet zu veröffentlichen ; vielleicht öffnet das einige Augen !


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#106

RE: Zeitzeuge

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.02.2015 12:01
von 94 | 12.218 Beiträge | 6040 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Bundesländer im Beitrag #103
Stell Dir vor , Du fährst heute nach Berlin und wirst verhaftet ...

Lieber nicht, denn auch heut ist das noch bitter. Und wie damals nur weil Du an einer ungeschickten Stelle auf diesem Erdball geboren wurdest. Adresse ist dann Grünauer Straße 140 in Köpenick zum Beispiel, weiteres regelt der §62 AufenthG.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#107

RE: Zeitzeuge

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.02.2015 12:13
von SET800 | 3.112 Beiträge | 79 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds SET800
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

[quote=Bundesländer|p444038]Kein Land hat das Recht über den Menschen zu bestimmen und Ihm vorzuschreiben wann und wie oft er wohin zu reisen hat. [quote/]


hallo,
das ist deine Meinung, auch die etlicher Anderer. Aber Recht geben sich nun mal die Staaten selbst, in eigener (Teil)Souveränität.
Andere Staaten nehmen sich das Recht, weltweit unbestritten, ihre jungen Männer im Rahmen von Wehrpflicht in tödliche Kriege zu schicken.
Beides, Reisebeschränkung und arbeiten im Land oder Kriegführung dient dem Gesamtstaat und Volk.
Bei Reisebeschränkung bin ich mir wesentlich sicherer mit der Frage Volkswohl als bei Kriegsführung.

Und betreff Wehrpflicht, in den USA mit den teils miesen Berufsaussichten, sehe die Freiwilligkeit des Militärdienst als doch fraglich....



zuletzt bearbeitet 06.02.2015 17:51 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#108

RE: Zeitzeuge

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.02.2015 14:01
von Barbara (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Barbara
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von SET800 im Beitrag #97
Ganz einfach,
weil die volkswirtschaftliche Situation der DDR nicht 3-fache Löhne auf BRD-Höhe hergab. Und dafür gab es mehre Gründe.
1. Hohe Reparationslieferungen an die UdSSR, auch dann wenn das anders bezeichnet wurde.
2. Aus dem kalten Krieg ergaben sich für die Staaten des WP etwa 3-fache Rüstungslast je Einwohner.
3. Teurere Rohstoffe, z.B. für Kupfer aus Mansfeld wurden mit höheren Löhnen in schlechtere Lagerstätten als in Chile z.B. abgebaut. Gilt für Öl aus Sibirien gegenüber Saudi auch.

und weitere...

Aber warum wird hier oft nüchterner emotionsloser Blick auf die historischen und wirtschaftlichen Fakten verwechselt mit begeisterten Wunsch nach DDR-Verhältnissen?





Weil nicht jeder, der in der DDR gelebt hat, diesen "nüchternen emotionslosen" Blick hatte, weil Menschen vielschichtig sind und ihr Schickal und ihr Leben in seiner Einzigartigkeit mehr wert ist, als ein "nüchternes emotionsloses Interesse", zumal wenn es von einem West-Linken kommt, der sich im fraglichen Zeitraum im zwar verhassten aber sicheren Kapitalistenstübchen befand, weil wir uns hier weder auf einem Wirtschaftssymposium noch auf einem Historikerkongress befinden, weil diejenigen, die die DDR als das weiterhin bessere Deutschland ansehen aushalten müssen, das andere das nicht tun. Es gibt nicht die eine Wahrheit! Jeder der versucht, die zu postulieren, führt seine eigene Position ad absurdum und macht sich selbst unglaubwürdig!
.


Ostlandritter und andy haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#109

RE: Zeitzeuge

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.02.2015 14:20
von SET800 | 3.112 Beiträge | 79 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds SET800
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Barbara im Beitrag #108
zumal wenn es von einem West-Linken kommt, der sich im fraglichen Zeitraum im zwar verhassten aber sicheren Kapitalistenstübchen befand....



Hallo,
etwas Widerspruch, nicht verhasst aber hinterfragt und keineswegs sicher. Ich war mir in den 70er und 80er-Jahren über die hochexplosive Lage des "kalten Krieg" bewußt und beschäftigte mich deshalb mit der DDR und den Staaten des WP. Ich kam eben zu dem Schluß daß wie auch immer der Gegensatz in keiner Richtung einen (Atom)Krieg wert war.
Und meine mitteldeutsche Verwandschaft war auch der Meinung, einen riskanten illegalen Grenzübertrittsversuch ist der Unterschied auch nicht wert.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#110

RE: Zeitzeuge

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.02.2015 14:47
von turtle | 6.961 Beiträge | 124 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds turtle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo SET 800,
Da Deine Sichtweite was die DDR betrifft hier im Forum bekannt ist gestatte mir meine.
Bei seiner Geburt konnte man es sich nicht raussuchen in welchem Teil der Welt man geboren wird. Für Dich scheint es normal zu sein wer in der DDR geboren wurde hat da auch zu bleiben. Erinnert mich auch an eine Zwangsehe Scheidung nicht möglich. Für mich ist es ein Grundrecht frei zu entscheiden wo man leben möchte. Wird mir das verwert suche ich nach anderen Möglichkeiten. Sehe ich keine Legale, habe ich keine andere Wahl als ein Gesetz zu brechen .Mal davon abgesehen ich ein Gesetzt welches ein illegales Verlassen der DDR in Strafe stellte damals wie heute als Unrecht empfinde. Es kann doch nicht angehen Quasi Leibeigener eines Staates zu sein. Dein immer wiederkehrendes an der Grenze hatte doch keiner etwas zu suchen, es waren doch überall Warnschilder ,alles war doch so in Ordnung geht mir auf den Keks, Es war eben nicht alles in Ordnung in der DDR .Hast Du schon einmal nachgedacht ,das jemand der diesen gefährlichen Weg über diese Grenze oder Mauer nahm keinen anderen Weg mehr wusste? Für seine innere Überzeugung sogar Tot oder zumindest Haft in Kauf nahm. Er alle Zelte abbrechen musste, Freunde, Familie, Hab und Gut zurückließ, das alles leicht gefallen ist. Niemand darf wo auch immer mit Macht festgehalten werden nicht in einer Ehe und nicht in einem Staat. Meine politische Überzeugung muss nicht Deiner entsprechen. Dabei war ich der sozialistischen Idee nicht einmal negativ gegenüber eingestellt. Es war das wie man es machte dieses Ziel zu erreichen. Mit Maulkorb, Zwangsjacke und starker Beschränkung der Bewegungsfreiheit kann etwas mit einem Staat nicht in Ordnung sein. Auch eine vernünftige Ausbildung kann nicht daran verknüpft werden, immer in der DDR bleiben zu müssen. Menschen können ihre politische Meinung und Überzeugung ändern. Doch Du siehst nur dass sie wegen einem höheren Verdienst den Staat DDR verraten haben. Das finde ich doch sehr einseitig, und den Wirklichkeiten nicht entsprechend. Oftmals kann ich nur den Kopf schütteln bei Deinen Beiträgen.
Um zu gewährleisten das die Bürger im Land bleiben solche Grenzsicherungsanlagen zu bauen mit Minen, Selbstschussanlagen und Schießbefehl ist doch ein Zeichen von Ohnmacht und schon fast pervers. Fast noch perverser finde ich diese Menschen zu verhöhnen .als leichtsinnige dumme Selbstmörder zu sehen und mit selber Schuld ab zu tun wenn einer getötet wurde oder in Haft kam.



Ostlandritter, der alte Grenzgänger, Lutze, andy, josy95 und matloh haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#111

RE: Zeitzeuge

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.02.2015 16:43
von josy95 | 5.141 Beiträge | 1983 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds josy95
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@turtle ,

da mu8ß ich Dir im Großen und Ganzen beipflichten.

Du böser Bub sprichst natürlich wieder von einem Schireßbefehl..., den hat es doch nie gegeben!

Eine klein wenig andere Meinung habe ich zur Fluchthilfe, insbesondere, wenn Sie komerziell orientoiert war. Nicht gemeint dabei, wenn sich derjenige Welcher hat von dem aus der DDR geholten die Unkosten ersetzen lassen. Für mich zwei ganz unterschiedliche Paar Schuhe.

Auch wenn, wie Du so treffend schreibst, ".... Mit Maulkorb, Zwangsjacke und starker Beschränkung der Bewegungsfreiheit kann etwas mit einem Staat nicht in Ordnung sein. Auch eine vernünftige Ausbildung kann nicht daran verknüpft werden, immer in der DDR bleiben zu müssen...." (Zitat @turtle Ende) das auch meine Sicht der Dinge ist, es wußte aber jeder, in was für eine Gefahr er sich begibt. Und ganz besonders ehem. DDR-ler die sich dann in der Fluchtilfe arangierten. Höchst Ehrenwert die, die es uneingennützig gemacht haben. Schlimm die und menschlich verwerflich, die da ihren Profit, egal in welcher Form rausgeschlagen haben. Verwerflich genauso die DDR- Anklagen in vielen Punkten, wenn dabei jemand erwischt und anschließend verurteilt wude.

Für mich bleiben komerzielle Fluchthelfer aber weiiter lebensmüde Abenteurer..., die sich heute nicht in dem Maße beklagen sollten, das sie dijenigen bedauernswerten Menschen sind, dienur Gutes tun wollten...!

josy95


Auf Wiedersehen. Vielleicht woanders...
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#112

RE: Zeitzeuge

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.02.2015 17:04
von turtle | 6.961 Beiträge | 124 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds turtle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zu dem Thema Fluchthelfer hatte ich schon einmal meine Meinung geschrieben:Studenten verhalfen 200 Menschen die Flucht aus der DDR
Auszüge davon :Kommerzielle Fluchthelfer haben sich wie heute die sogenannten Schleuser eine goldene Nase verdient. Sich dann hinzustellen als Kämpfer gegen Unrecht und gegen das DDR System ist doch verlogen. Nur wer bezahlen konnte bzw. Im Westen "Sponsoren" hatte ,dem wurde geholfen .Es war ein lukratives Geschäft. Anfang der 60er als Studenten noch aus Idealismus Fluchthilfe leisteten findet meine uneingeschränkte Bewunderung und Zustimmung.

Unter Schleuser verstehe ich Menschen welche aus der Not anderer Kapital schlagen. Oft zahlen Menschen um aus ihrer Not zu entrinnen mit ihrem letzten Hab und Gut. Dabei ist mehr als Ungewiss ob diese Menschen woanders überhaupt eine Zukunft haben. Das interessiert Schleuser weniger, Bezahlt wird vorher. Hier geht es einzig um das Geschäft mit dem Elend der Menschen.

Fluchthelfern von "Ausreise willigen DDR Bürgern" ging es zwar auch um den Profit ,allerdings war hier nicht Not und Elend der Grund das Bürger ihre Heimat verlassen wollten. Es waren politische Gründe. Die Voraussetzungen dieser Bürger waren bedeutend besser das sie in der BRD Fuß fassen. Sie waren nach dem Gesetz ja Deutsche.

Ich persönlich nehme beiden Gruppen nicht ab aus humanitären Gründen gehandelt zu haben bzw., zu handeln. Das mag bei einzelnen Fluchthilfen so gewesen sein ,aber nicht in der Mehrzahl.

Welche der Gruppen war nun besser oder menschlicher ? Könnte mir vorstellen das Fluchthelfer nach dem Ende der DDR zum Schleuser wurden.
Das sich damit Geld verdienen lässt Menschen gegen Gesetze von A nach B zu bringen ist geblieben. Unsere moralischen Bedenken ändern sich oft mit der Höhe der Summe.



josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#113

RE: Zeitzeuge

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.02.2015 17:04
von Lutze | 9.381 Beiträge | 6974 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Lutze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

das @Bundesländer mit seiner Fluchthilfe Geld verdienen wollte,
kann ich nicht rauslesen,das sowas unter Strafe gestellt war,
sollte ihm auch klar gewesen sein,war es für ihn nicht eine Art
von "Familienzusammenführung"?auch war im klar,das ein
genehmigter Ausreiseantrag sehr lange dauern kann
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


zuletzt bearbeitet 06.02.2015 17:05 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#114

RE: Zeitzeuge

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.02.2015 17:36
von josy95 | 5.141 Beiträge | 1983 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds josy95
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Lutze im Beitrag #113
das @Bundesländer mit seiner Fluchthilfe Geld verdienen wollte,
kann ich nicht rauslesen,das sowas unter Strafe gestellt war,
sollte ihm auch klar gewesen sein,war es für ihn nicht eine Art
von "Familienzusammenführung"?auch war im klar,das ein
genehmigter Ausreiseantrag sehr lange dauern kann
Lutze



@Lutze ,

ich verrsuche mich jetzt noch einmal 30 bis 35 Jahre zurückzuschrauben. Das wäre für mich jetzt ein ideales Zeitfenster.

Für mich käme immer noch, besser gesagt nur die Ausreise über einen Ausreiseantrag in Frage. Auch wenn es sehr lange gedauert hätte und die eine oder andere Repressalie gegen meine Person mit Verlaub gekommen wäre.

Andere (sichere) Alternativen wie über Botschaft o. ä. gab es ja kaum.
Alles Andere wäre mir damals wie heute viel zu riskant gewesen.

Übrings, eine Frage. Was wäre gewesen wenn ich z. Bsp. 1985, 1986 in die amerkanische, Kanadische oder schwedische, norwegische Botschaft oder ein anderes Land der s. g. westlichen Welt in Berlin (DDR) gelangt wär und hätte dort um politisches Asyl gebeten? Hat da jemand Erfahrung, kennt Fälle und was ist da passiert oder auch nicht?

josy95

Edit - wer hat wieder die 5 geklaut bei 35????


Auf Wiedersehen. Vielleicht woanders...
zuletzt bearbeitet 07.02.2015 17:59 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#115

RE: Zeitzeuge

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.02.2015 17:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Bundesländer


Wenn du der D.P bist , dann sage ich mal , du bist in dem Alter wie hier viele sind , dann kannst du doch nicht so verschlossen sein .
Es ist zu befürchten ,da du nicht antwortest , oder du hast deine Identität hier von der Zeitung ...... kopiert . ratata

Lutze . mit deinen Gedanken liegst du falsch , ratata


zuletzt bearbeitet 06.02.2015 17:42 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#116

RE: Zeitzeuge

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.02.2015 17:41
von 94 | 12.218 Beiträge | 6040 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von josy95 im Beitrag #114
... , kennt Fälle und was ist da passiert oder auch nicht?

o.T. Suche mal nach 'Zwischenstopp Gander', das Thema hatten'mer schonema vor'ner Weile.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#117

RE: Zeitzeuge

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.02.2015 17:44
von Oelprinz50 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Oelprinz50
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von passport im Beitrag #101
Zitat von Oelprinz50 im Beitrag #99
Hallo Jungs,

darf ich mich hier mal einmischen.
Meiner Meinung nach würde doch das genaue datum, wonach @Bundesländer sein Erlebnis an der GÜST Marienborn hatte,etwas mehr Licht in die Sache bringen.

Oelprinz50




Zumindestens das betreffende Jahr ist bekannt ! 1975 !!!


passport


Habe mal gegoogelt, 1975 gab es tatsächlich ein solches Ereignis auf der GÜST Marienborn.
Aber das ganze drumherum passt gar nicht zu @Bundesländer weder der Name noch das alter noch das Geburtsdatum des festgenommenen ist mit dem Profil von @Bundesländer identisch.

Oelprinz50


josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#118

RE: Zeitzeuge

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.02.2015 17:47
von Lutze | 9.381 Beiträge | 6974 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Lutze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von josy95 im Beitrag #114
Zitat von Lutze im Beitrag #113
das @Bundesländer mit seiner Fluchthilfe Geld verdienen wollte,
kann ich nicht rauslesen,das sowas unter Strafe gestellt war,
sollte ihm auch klar gewesen sein,war es für ihn nicht eine Art
von "Familienzusammenführung"?auch war im klar,das ein
genehmigter Ausreiseantrag sehr lange dauern kann
Lutze



@Lutze ,

ich verrsuche mich jetzt noch einmal 30 bis 3Jahre zurückzuschrauben. Das wäre für mich jetzt ein ideales Zeitfenster.

Für mich käme immer noch, besser gesagt nur die Ausreise über einen Ausreiseantrag in Frage. Auch wenn es sehr lange gedauert hätte und die eine oder andere Repressalie ggen meine Person mit Verlaub gekommen wäre.

Andere (sichere Alternativen wie über Botschaft o. ä. gab es ja kaum.
Alles Andere wäre mir damals wie heute viel zu riskant gewesen.

Übrings, eine Frage. Was wäre gewesen wenn ich z. Bsp. 1985, 1986 in die amerkanische, Kanadische oder schwedische, norwegische Botschaft oder ein anderes Land der s. g. westlichen Welt in Berlin (DDR) gelangt wär und hätte dort um politisches Asyl gebeten? Hat da jemand Erfahrung, kennt Fälle und was ist da passiert oder auch nicht?

josy95


warum erst 1985/86?,
zehn Jahre früher wäre vielleicht interessanter,
aber lass @Bundesländer erst mal seine dicke Akte durchstöbern
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#119

RE: Zeitzeuge

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.02.2015 18:04
von RudiEK89 | 2.095 Beiträge | 715 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds RudiEK89
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von ratata im Beitrag #115
Hallo Bundesländer


Wenn du der D.P bist , dann sage ich mal , du bist in dem Alter wie hier viele sind , dann kannst du doch nicht so verschlossen sein .
Es ist zu befürchten ,da du nicht antwortest , oder du hast deine Identität hier von der Zeitung ...... kopiert . ratata

Lutze . mit deinen Gedanken liegst du falsch , ratata

Wer ist denn D.P.?


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode


josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#120

RE: Zeitzeuge

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 06.02.2015 18:11
von turtle | 6.961 Beiträge | 124 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds turtle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #119
Zitat von ratata im Beitrag #115
Hallo Bundesländer


Wenn du der D.P bist , dann sage ich mal , du bist in dem Alter wie hier viele sind , dann kannst du doch nicht so verschlossen sein .
Es ist zu befürchten ,da du nicht antwortest , oder du hast deine Identität hier von der Zeitung ...... kopiert . ratata

Lutze . mit deinen Gedanken liegst du falsch , ratata

Wer ist denn D.P.?




http://nur-raus-hier.de/stories/detlef_hubertus_peuker.html



RudiEK89 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
9 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: staubsauger12
Besucherzähler
Heute waren 320 Gäste und 36 Mitglieder, gestern 2299 Gäste und 148 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15544 Themen und 656095 Beiträge.

Heute waren 36 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen