Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

  • Seite 1 von 16
28.01.2015 20:05 (zuletzt bearbeitet: 28.01.2015 20:17)
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

In Russland wird wohl gerade eine Resolution vorbereitet, nach der eine angebliche Annexion der DDR durch die Bundesrepublik verurteilt wird. Echt schräge Nummer. Anscheinend eine Retourkutsche für unsere Ukraine-Politik. Von der Volkskammerwahl haben sie wohl nichts mitgekriegt und von ihrer Zustimmung zur Einheit bei 2+4 auch nichts? Und sich nur über das plötzlich viele DM-Geld auf ihrem Konto gewundert? Da können wir unser Erdgas auch gleich bei ISIS kaufen.

http://www.bild.de/politik/ausland/krim/...35650.bild.html
(englisch) http://www.militaryphotos.net/forums/showthread.php?244118
Die Tass-Meldung dazu ist leider abgeschaltet worden:

Zitat
MOSCOW, January 28. /TASS/. Members of the Russian parliament mull drafting a statement to condemn the annexation of the German Democratic Republic (GDR) by the Federative Republic of Germany (FRG) in 1989, a historic event commonly known as the reunification of East and West Germany.A relevant order was issued by State Duma speaker Sergey Naryshkin to the parliament’s Committee on Foreign Affairs as it was proposed earlier in the day by Nikolay Ivanov, a lawmaker from the Russian Communist Party.
"Dear Sergey Yevgenyevich (Naryshkin), we were all sympathizing with you, when on January 26 at a news conference of the Parliamentary Assembly of the Council of Europe (PACE) you were refuting verbal assaults of PACE President Anne Brasseur, who accused Russia of ‘Crimea’s annexation'," Ivanov said, addressing Naryshkin on Wednesday morning.
"I propose that as a form of a retaliatory step you give order to the Committee on Foreign Affairs to prepare a statement condemning the annexation of the German Democratic Republic by the Federative Republic of Germany in 1989," Ivanov said. "Moreover, unlike in Crimea, there was no nationwide referendum in GDR."
Speaking at a joint news conference with Brasseur earlier in the week, Naryshkin said why last April’s PACE decision to deprive the Russian delegation of its rights in the organization was wrong.
"PACE’s reference to Crimean events as a ground for its April decision was incompetent, since Crimea’s reunification with Russia took place basing on results of the most democratic procedure and it was a referendum, when 97% of citizens of Crimea voted in favor of reunification with its motherland Russia," Naryshkin said.
He also said that if one should follow the logic of those, who called that historic event the ‘annexation', it would be easy enough "for the authors of such logic to say that FRG annexed East Germany."
"Russia, however, stands firmly against such logic both in case with GDR and the Republic of Crimea," he said. "We (Russia) have been always speaking against double standards."
The Republic of Crimea and Sevastopol, a city with a special status on the Crimean peninsula, where most residents are Russians, signed reunification deals with Russia on March 18 after a referendum two days earlier in which an overwhelming majority of Crimeans voted to secede from Ukraine and join the Russian Federation.

In the Soviet Union, Crimea used to be part of Russia until 1954, when it was gifted to Ukraine by Soviet Communist Party leader Nikita Khrushchev.


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2015 20:21
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

ganz schön krass, was die russische Propagandamaschine hinten auswirft. Das Schlimme daran ist nur, dass der gemeine Russe mangels anderer Infoquellen so'n Scheiß auch noch glaubt.


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2015 20:25
avatar  Alfred
#3
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #2
ganz schön krass, was die russische Propagandamaschine hinten auswirft. Das Schlimme daran ist nur, dass der gemeine Russe mangels anderer Infoquellen so'n Scheiß auch noch glaubt.


Gert,

Worte wie "der gemeine Russe" haben was. Was schreibe ich lieber nicht.

Habe mal keine Angst, auch dort kann man sich gut informieren.


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2015 20:28
avatar  glasi
#4
avatar

Saufen die wieder im Kreml????


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2015 20:29
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

Zitat von Gert im Beitrag #2
ganz schön krass, was die russische Propagandamaschine hinten auswirft. Das Schlimme daran ist nur, dass der gemeine Russe mangels anderer Infoquellen so'n Scheiß auch noch glaubt.



Ach @Gert Dem gemeinen Amerikaner gehts auch nicht besser ! Oder wie war das mit der Reisewarnung wegen Pegida !

Und der Russe sitzt meist im Keller ne ?!?

https://www.youtube.com/watch?v=3yakxziGEYs


.


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2015 20:29
#6
avatar

Müssen der 2+4-Vertrag, die polnische Westgrenze, etc. nun neu ausgehandelt werden?

Ari

______________
Alles wird gut!

 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2015 20:35
avatar  ( gelöscht )
#7
avatar
( gelöscht )

Zitat von Alfred im Beitrag #3
Zitat von Gert im Beitrag #2
ganz schön krass, was die russische Propagandamaschine hinten auswirft. Das Schlimme daran ist nur, dass der gemeine Russe mangels anderer Infoquellen so'n Scheiß auch noch glaubt.


Gert,

Worte wie "der gemeine Russe" haben was. Was schreibe ich lieber nicht.

Habe mal keine Angst, auch dort kann man sich gut informieren.



was hast du gegen diesen Begriff ? Kannst ihn auch durch Iwan Normalverbraucher ersetzen, wenn er dir nicht gefällt. Es war nicht abfällig gemeint.


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2015 21:30
#8
avatar

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #1
(...)
Die Tass-Meldung dazu ist leider abgeschaltet worden:


Da ist nichts abgeschaltet worden, nur der Link ist wohl fehlerhaft. Hier steht es
http://itar-tass.com/en/russia/773830
http://de.sputniknews.com/politik/20150128/300846383.html
Theo


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2015 21:34
avatar  ( gelöscht )
#9
avatar
( gelöscht )

Ich hab´s gewusst. Jetzt kommst raus


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2015 21:47
avatar  ( gelöscht )
#10
avatar
( gelöscht )

Dann können wir ja jetzt den Euro durch die "harte" Ost-Mark ersetzen.


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2015 21:52
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

Zitat von Gert im Beitrag #2
ganz schön krass, was die russische Propagandamaschine hinten auswirft. Das Schlimme daran ist nur, dass der gemeine Russe mangels anderer Infoquellen so'n Scheiß auch noch glaubt.


Ist doch nichts anderes, was unsere Presse zum Thema "Krim" ablässt.
Und der gemeine Deutsche schnattert es nach.


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2015 21:58
avatar  ( gelöscht )
#12
avatar
( gelöscht )

Zitat von damals wars im Beitrag #11
Zitat von Gert im Beitrag #2
ganz schön krass, was die russische Propagandamaschine hinten auswirft. Das Schlimme daran ist nur, dass der gemeine Russe mangels anderer Infoquellen so'n Scheiß auch noch glaubt.


Ist doch nichts anderes, was unsere Presse zum Thema "Krim" ablässt.
Und der gemeine Deutsche schnattert es nach.


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2015 22:01
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Können wir nicht mit Königsberg kontern?


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2015 22:02
avatar  ( gelöscht )
#14
avatar
( gelöscht )

Die Kant e geben?


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2015 22:02
avatar  ( gelöscht )
#15
avatar
( gelöscht )

Ach komm schnattern kannst du doch auch ganz gut!

Da wurden wir erobert, soso. Ich sach da mal nur: DEUTSCHLAND EINIG VATERLAND! Tja wenn sich die gesamte Ukraine dem Diktator Putinowa angeschlossen hätte...


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!