Sturm auf Stasi-Zentrale

  • Seite 2 von 7
15.01.2015 22:34
#16
avatar

Zitat von Pit 59 im Beitrag #1
Heute jährt sich ja zum 25.mal der Sturm auf die Stasi Zentrale in Berlin. Mist,die meisten Unterlagen waren schon geschreddert


An diesem Tag durfte - nach entsprechender Vorbereitungszeit - endlich der Volkszorn geplant durchbrechen
und zur Resteverwertung mal richtig Zeug zerkloppen......
Da wir nicht November haben ,- ziehe ich jetzt auch keine Parallelen zur entsprechend organisierten Nacht vor.... Jahren

....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !


 Antworten

 Beitrag melden
15.01.2015 22:35 (zuletzt bearbeitet: 15.01.2015 22:36)
avatar  Lutze
#17
avatar

Dank @Alfred bekommen wir doch noch die ganze Wahrheit
zu erfahren,gibt es noch was unentdecktes dort?
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
15.01.2015 22:36
avatar  ( gelöscht )
#18
avatar
( gelöscht )

Zitat von Alfred im Beitrag #15
Zitat von rei im Beitrag #6

Gruß Rei


Auch im Zeitungsbeitrag steht mal wieder Käse.Laut Zeitungsbeitrag war die HA XX die größte Abteilung der Stasi. natürlich erwähnt man, dass diese für die Opposition verantwortlich war, muss ja so sein. Die HA XX war eine der kleinsten Hauptabteilung mit rund 500 Angehörigen. Da hattten die HA I mit rund 2.300, die HA II mit rund 1.400 und die HA III mit rund 2.300 Mitarbeitern ganz andere Kräfte. Aber sicher alles nur Zufall, dass dies so geschrieben wird. Passt vielleicht auch in das Thema mit den Medien und wie die es mit der Wahrheit halten.


Alfred, redest Du das schön oder sind wieder die anderen die Blöden gewesen? Hätte man damals Dein Wissen gehabt, wäre mehr ans Tageslicht gekommen, aber verschleiern ist ja das wichtigste jedes Geheimdienstes gewesen, egal von welcher Seite aus! Also! Achtung vor den Kräften des Untergrundes ! Sie wissen alles, geben aber nur das Preis was man ihnen beweißen kann! Einfache Geheimdienstregel! Oder?
Grüsse steffen52


 Antworten

 Beitrag melden
15.01.2015 22:37
#19
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #15
Zitat von rei im Beitrag #6

Gruß Rei


Auch im Zeitungsbeitrag steht mal wieder Käse.
.........
Auch gab es keine Hauptverwaltung XVIII , sondern eine Hauptabteilung XVIII.



Ich sehe Dich förmlich grinsen bei den läppischen Versuchen der Laienschar ,- Licht ins Dunkel Eurer großen Geheimnisse zu bringen

....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !


 Antworten

 Beitrag melden
15.01.2015 22:38 (zuletzt bearbeitet: 15.01.2015 22:39)
avatar  ( gelöscht )
#20
avatar
( gelöscht )

Zitat von Alfred im Beitrag #15
Zitat von rei im Beitrag #6

Gruß Rei


Auch im Zeitungsbeitrag steht mal wieder Käse.Laut Zeitungsbeitrag war die HA XX die größte Abteilung der Stasi. Natürlich erwähnt man, dass diese für die Opposition verantwortlich war, muss ja so sein. Die HA XX war eine der kleinsten Hauptabteilungen mit rund 500 Angehörigen. Da hattten die HA I mit rund 2.300, die HA II mit rund 1.400 und die HA III mit rund 2.300 Mitarbeitern ganz andere Kräfte. Aber sicher alles nur Zufall, dass dies so geschrieben wird. Passt vielleicht auch in das Thema mit den Medien und wie die es mit der Wahrheit halten.Auch überwachte die HA XIX nicht den Telefonverkehr. Das waren die Abteilung 26 oder die HA III. Auch gab es keine Hauptverwaltung XVIII , sondern eine Hauptabteilung XVIII.


Danke für die Aufklärung,also doch Lügenpresse??
Rei


 Antworten

 Beitrag melden
15.01.2015 22:38
avatar  Alfred
#21
avatar

Zitat von steffen52 im Beitrag #18
Zitat von Alfred im Beitrag #15
Zitat von rei im Beitrag #6

Gruß Rei


Auch im Zeitungsbeitrag steht mal wieder Käse.Laut Zeitungsbeitrag war die HA XX die größte Abteilung der Stasi. natürlich erwähnt man, dass diese für die Opposition verantwortlich war, muss ja so sein. Die HA XX war eine der kleinsten Hauptabteilung mit rund 500 Angehörigen. Da hattten die HA I mit rund 2.300, die HA II mit rund 1.400 und die HA III mit rund 2.300 Mitarbeitern ganz andere Kräfte. Aber sicher alles nur Zufall, dass dies so geschrieben wird. Passt vielleicht auch in das Thema mit den Medien und wie die es mit der Wahrheit halten.


Alfred, redest Du das schön oder sind wieder die anderen die Blöden gewesen? Hätte man damals Dein Wissen gehabt, wäre mehr ans Tageslicht gekommen, aber verschleiern ist ja das wichtigste jedes Geheimdienstes gewesen, egal von welcher Seite aus! Also! Achtung vor den Kräften des Untergrundes ! Sie wissen alles, geben aber nur das Preis was man ihnen beweißen kann! Einfache Geheimdienstregel! Oder?
Grüsse steffen52



Das von mir genannte sind Tatsachen, die auch für die Autoren des Zeitungsbeitrages zugänglich sind.


 Antworten

 Beitrag melden
15.01.2015 22:39
#22
avatar

Zitat von steffen52 im Beitrag #18
Zitat von Alfred im Beitrag #15
[quote=rei|p435947]
Gruß Rei



Alfred, redest Du das schön oder sind wieder die anderen die Blöden gewesen? Grüsse steffen52


Schild und Schwert der Partei waren brav und eifrig bis zum letzten Happen ,- aus den Resten können wir nichtmal ne Wassersuppe kochen...

....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !


 Antworten

 Beitrag melden
15.01.2015 22:41
avatar  ( gelöscht )
#23
avatar
( gelöscht )

Zitat von Alfred im Beitrag #21
Zitat von steffen52 im Beitrag #18
Zitat von Alfred im Beitrag #15
Zitat von rei im Beitrag #6

Gruß Rei


Auch im Zeitungsbeitrag steht mal wieder Käse.Laut Zeitungsbeitrag war die HA XX die größte Abteilung der Stasi. natürlich erwähnt man, dass diese für die Opposition verantwortlich war, muss ja so sein. Die HA XX war eine der kleinsten Hauptabteilung mit rund 500 Angehörigen. Da hattten die HA I mit rund 2.300, die HA II mit rund 1.400 und die HA III mit rund 2.300 Mitarbeitern ganz andere Kräfte. Aber sicher alles nur Zufall, dass dies so geschrieben wird. Passt vielleicht auch in das Thema mit den Medien und wie die es mit der Wahrheit halten.


Alfred, redest Du das schön oder sind wieder die anderen die Blöden gewesen? Hätte man damals Dein Wissen gehabt, wäre mehr ans Tageslicht gekommen, aber verschleiern ist ja das wichtigste jedes Geheimdienstes gewesen, egal von welcher Seite aus! Also! Achtung vor den Kräften des Untergrundes ! Sie wissen alles, geben aber nur das Preis was man ihnen beweißen kann! Einfache Geheimdienstregel! Oder?
Grüsse steffen52



Das von mir genannte sind Tatsachen, die auch für die Autoren des Zeitungsbeitrages zugänglich sind.

Den Rest behältst Du für Dich? Habe ich das richtig verstanden? Also habe ich doch nicht so unrecht? Oder?
Grüsse steffen52


 Antworten

 Beitrag melden
15.01.2015 22:45 (zuletzt bearbeitet: 15.01.2015 22:45)
avatar  Alfred
#24
avatar

Zitat von steffen52 im Beitrag #23
Zitat von Alfred im Beitrag #21
Zitat von steffen52 im Beitrag #18
Zitat von Alfred im Beitrag #15
Zitat von rei im Beitrag #6

Gruß Rei


Auch im Zeitungsbeitrag steht mal wieder Käse.Laut Zeitungsbeitrag war die HA XX die größte Abteilung der Stasi. natürlich erwähnt man, dass diese für die Opposition verantwortlich war, muss ja so sein. Die HA XX war eine der kleinsten Hauptabteilung mit rund 500 Angehörigen. Da hattten die HA I mit rund 2.300, die HA II mit rund 1.400 und die HA III mit rund 2.300 Mitarbeitern ganz andere Kräfte. Aber sicher alles nur Zufall, dass dies so geschrieben wird. Passt vielleicht auch in das Thema mit den Medien und wie die es mit der Wahrheit halten.


Alfred, redest Du das schön oder sind wieder die anderen die Blöden gewesen? Hätte man damals Dein Wissen gehabt, wäre mehr ans Tageslicht gekommen, aber verschleiern ist ja das wichtigste jedes Geheimdienstes gewesen, egal von welcher Seite aus! Also! Achtung vor den Kräften des Untergrundes ! Sie wissen alles, geben aber nur das Preis was man ihnen beweißen kann! Einfache Geheimdienstregel! Oder?
Grüsse steffen52



Das von mir genannte sind Tatsachen, die auch für die Autoren des Zeitungsbeitrages zugänglich sind.

Den Rest behältst Du für Dich? Habe ich das richtig verstanden? Also habe ich doch nicht so unrecht? Oder?
Grüsse steffen52



Welchen Rest ? Ich kann doch nur was zu den eingestellten Zeitungsbeitrag schreiben, oder was möchtest Du lesen ? Und da sind eben Fehler drin und auf die darf man doch hinweisen, oder ?


 Antworten

 Beitrag melden
15.01.2015 22:50
avatar  ( gelöscht )
#25
avatar
( gelöscht )

Auf Fehler hinweisen ist immer gut.@Alfred ,lass Dich mal nicht so betteln und lass mal ruhig weiter gucken.


 Antworten

 Beitrag melden
15.01.2015 22:51
avatar  ( gelöscht )
#26
avatar
( gelöscht )

Zitat von Alfred im Beitrag #24
Zitat von steffen52 im Beitrag #23
Zitat von Alfred im Beitrag #21
Zitat von steffen52 im Beitrag #18
Zitat von Alfred im Beitrag #15
Zitat von rei im Beitrag #6

Gruß Rei


Auch im Zeitungsbeitrag steht mal wieder Käse.Laut Zeitungsbeitrag war die HA XX die größte Abteilung der Stasi. natürlich erwähnt man, dass diese für die Opposition verantwortlich war, muss ja so sein. Die HA XX war eine der kleinsten Hauptabteilung mit rund 500 Angehörigen. Da hattten die HA I mit rund 2.300, die HA II mit rund 1.400 und die HA III mit rund 2.300 Mitarbeitern ganz andere Kräfte. Aber sicher alles nur Zufall, dass dies so geschrieben wird. Passt vielleicht auch in das Thema mit den Medien und wie die es mit der Wahrheit halten.


Alfred, redest Du das schön oder sind wieder die anderen die Blöden gewesen? Hätte man damals Dein Wissen gehabt, wäre mehr ans Tageslicht gekommen, aber verschleiern ist ja das wichtigste jedes Geheimdienstes gewesen, egal von welcher Seite aus! Also! Achtung vor den Kräften des Untergrundes ! Sie wissen alles, geben aber nur das Preis was man ihnen beweißen kann! Einfache Geheimdienstregel! Oder?
Grüsse steffen52



Das von mir genannte sind Tatsachen, die auch für die Autoren des Zeitungsbeitrages zugänglich sind.

Den Rest behältst Du für Dich? Habe ich das richtig verstanden? Also habe ich doch nicht so unrecht? Oder?
Grüsse steffen52



Welchen Rest ? Ich kann doch nur was zu den eingestellten Zeitungsbeitrag schreiben, oder was möchtest Du lesen ? Und da sind eben Fehler drin und auf die darf man doch hinweisen, oder ?

Richtig, nur antworten auf das was schon bekannt ist! Aus dem Nähkästchen plaudern, das geht gegen den Schwur! Logo, kann ich verstehen! Wünsche Dir eine angenehme Nacht.
Grüsse steffen52


 Antworten

 Beitrag melden
15.01.2015 22:56
avatar  Pitti53
#27
avatar

Nun last mal den Alfred in Ruhe. Der hatte mit der Normannenstrasse wirklich nichts zu tun


 Antworten

 Beitrag melden
15.01.2015 23:00
avatar  ( gelöscht )
#28
avatar
( gelöscht )

Zitat von Pitti53 im Beitrag #27
Nun last mal den Alfred in Ruhe. Der hatte mit der Normannenstrasse wirklich nichts zu tun

Pitti, bin schon weg, muss noch was tun für meinen Lebensunterhalt! Auch Dir , eine gute Nacht!
Grüsse steffen52


 Antworten

 Beitrag melden
15.01.2015 23:06
avatar  icke46
#29
avatar

Die Frage stellt sich - zumindest für mich: Wer war bei diesem Sturm auf die Normannenstraße noch dabei - und hat womöglich die wichtigeren Sachen eingesammelt?

Und ich glaube nicht, dass diese Jäger und Sammler auf den publizerten Fotos zu sehen sind.

Gruss

icke


 Antworten

 Beitrag melden
15.01.2015 23:08
#30
avatar

Zitat von icke46 im Beitrag #29
Die Frage stellt sich - zumindest für mich: Wer war bei diesem Sturm auf die Normannenstraße noch dabei - und hat womöglich die wichtigeren Sachen eingesammelt?

Und ich glaube nicht, dass diese Jäger und Sammler auf den publizerten Fotos zu sehen sind.

Gruss

icke



Mit Sicherheit unerkannt angeführt von der CIA ,- die waren ja unheimlich scharf auf die Rosenholz-Dateien ( und haben sie wohl auch unerkannt eingesammelt )...

....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!