X

#61

RE: Härter als mit dem Tode kann man nicht strafen - Manfred Smolka

in Grenztruppen der DDR 16.05.2017 14:30
von Alfred | 7.907 Beiträge | 3994 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Es soll Straftaten geben da ist selbst der Versuch strafbar.



nach oben springen

#62

RE: Härter als mit dem Tode kann man nicht strafen - Manfred Smolka

in Grenztruppen der DDR 16.05.2017 14:46
von Gert | 14.080 Beiträge | 7003 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #61
Es soll Straftaten geben da ist selbst der Versuch strafbar.



das ist richtig, lieber Alfred. Du hast aber den Kern meiner Erklärung nicht verstanden, nämlich dass auch das Strafmass zwischen Versuch und Vollendung unterschiedlich ist. Dazu muss man doch kein Jurist sein um das zu wissen


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#63

RE: Härter als mit dem Tode kann man nicht strafen - Manfred Smolka

in Grenztruppen der DDR 16.05.2017 14:56
von Gert | 14.080 Beiträge | 7003 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #48
Zitat von Alfred im Beitrag #45
Zitat von Rostocker im Beitrag #37
Wieso gibt esböse und gute Spione?


Na aber.
Dies hat man doch nach 1989 / 90 gesehen. Personen die für BND und Co gearbeitet haben wurden entschädigt, Personen die für NVA / MfS tätig waren wurden abgestraft.


Die deutschen Politiker loben die tapferen Leute (gerade jetzt Martin Schulz), die den deutschen Fiskus zu den hinterzogenen Geldern führen, in der Schweiz sind sie Straftäter
http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/u.../story/18684063


also Theo wie ich hörte ist das Thema ab nächstem Jahr vom Tisch. Ab 2018 soll es einen internationalen Datenaustausch der Finanzbehörden über Kapitalerträge geben. Nun weiss ich nicht wer da alles dabei ist , durchaus denkbar, dass noch irgendeine Schildkröten- oder Reptilieninsel sich weiter an dem Steuerbetrug beteiligt.
Ich denke EU intern muss auch noch einiges geregelt werden. Die Gewinnversteuerung muss am point of sale stattfinden. Also Amazon Google, Ikea und wie sie alle heißen müssen ihre Riesenumsätze und Gewinne in D versteuern. Wenn ich bei Amazon etwas kaufe , bekomme ich eine Rechnung aus Luxemburg, von Google aus Irland usw. Das ist doch bescheuert. Unsere Arbeitnehmer müssen Monat für Monat ordentlich Steuern zahlen und diese Firmen drücken sich davor.


TOMMI, eisenringtheo und BautznerSenf haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#64

RE: Härter als mit dem Tode kann man nicht strafen - Manfred Smolka

in Grenztruppen der DDR 16.05.2017 17:10
von 94 | 12.218 Beiträge | 6040 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #59
Und warum haben z.B. Gebauer , Rupp 12 Jahre bekommen ?
Und, wieviel davon wurde abgesessen, hmm ... na egal und trotzdem mal eine Frage, nicht (nur) an Alfred *wink*
Im Zusammenhang mit vollstreckten Todesurteilen ließt man immer wieder von abgelehnten Gnadengesuchen. Und nun die Frage: Ist ein Fall bekannt in welchem einem Gnadengesuch stattgegeben ward?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#65

RE: Härter als mit dem Tode kann man nicht strafen - Manfred Smolka

in Grenztruppen der DDR 16.05.2017 17:26
von Alfred | 7.907 Beiträge | 3994 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

R.Rupp hat die Hälfte, rund 6 Jahre abgesessen.

Gegenfrage. Wie viele Jahre haben denn verurteilte Spione in der DDR immer so abgesessen ?



nach oben springen

#66

RE: Härter als mit dem Tode kann man nicht strafen - Manfred Smolka

in Grenztruppen der DDR 16.05.2017 17:40
von Merkur | 1.239 Beiträge | 911 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Merkur
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@94, es sind mehrere Urteile nicht vollstreckt worden. Das bekannteste dürfte wohl das von Peter A. "Ripper von Magdeburg" sein.
Nach der Wende wurde er gar aus dem Strafvollzug entlassen und mordete erneut.



94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#67

RE: Härter als mit dem Tode kann man nicht strafen - Manfred Smolka

in Grenztruppen der DDR 16.05.2017 17:49
von 94 | 12.218 Beiträge | 6040 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Eine Antwort auf die Frage Ist ein Fall bekannt in welchem einem Gnadengesuch stattgegeben ward? ist mir lieber als wie dieses Whataboutism von Alfred, hmm? Denn ich habe bei schon tieferer Suche bisher keinen derartigen Fall im politischen Umfeld gefunden. Es müßte aber welche gegeben haben ...
Trotzdem Danke @merkur, diese Art Fälle meint ich nun nicht. (Und in diese Richtung habsch auch nicht recherchiert) Na und außerdem, hatten denn die gegnerischen Dienste überhaupt solch hochkarätige Agenten namens Topas o.ä. sich enttarnen lassen, sodas im nachhinein noch (sinnvoll) verglichen werden könnt?

P.S. hab zumindest mal einen Fall gefunden, paßt hier aber nunmal garnicht?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 23.05.2017 16:03 | nach oben springen

#68

RE: Härter als mit dem Tode kann man nicht strafen - Manfred Smolka

in Grenztruppen der DDR 16.05.2017 20:52
von lhsecurity | 184 Beiträge | 274 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds lhsecurity
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Anbei ein Pressebericht zur Einweihung des Gedenksteins bei Titschendorf für Manfred Smolka.
Es war eine eindrucksvolle Feier welche mit Solo-Trompete und Männerchor umrahmt wurde.


Dateianlage:

Thinking is the hardest work there is, which is probably the reason why so few engage in it.
Henry Ford


mibau83 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.05.2017 20:59 | nach oben springen

#69

RE: Härter als mit dem Tode kann man nicht strafen - Manfred Smolka

in Grenztruppen der DDR 16.05.2017 21:07
von Mike59 | 9.453 Beiträge | 5911 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Friede seiner Asche.



nach oben springen

#70

RE: Härter als mit dem Tode kann man nicht strafen - Manfred Smolka

in Grenztruppen der DDR 16.05.2017 21:36
von lhsecurity | 184 Beiträge | 274 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds lhsecurity
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Dazu noch ein Bericht über Prozess und Hinrichtung von Manfred Smolka:

[url]http://www.ardmediathek.de/tv/Theodor/Der-Fall-Smolka/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=3914808&documentId=41623904
[/url]


Thinking is the hardest work there is, which is probably the reason why so few engage in it.
Henry Ford


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#71

RE: Härter als mit dem Tode kann man nicht strafen - Manfred Smolka

in Grenztruppen der DDR 16.05.2017 21:40
von lhsecurity | 184 Beiträge | 274 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds lhsecurity
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

gelöscht da doppelt


Thinking is the hardest work there is, which is probably the reason why so few engage in it.
Henry Ford


zuletzt bearbeitet 16.05.2017 21:41 | nach oben springen

#72

RE: Härter als mit dem Tode kann man nicht strafen - Manfred Smolka

in Grenztruppen der DDR 16.05.2017 21:43
von Gert | 14.080 Beiträge | 7003 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

weiss jemand warum die DDR die Vollstreckung von Todesurteilen verheimlichte, den Totenschein fälschte ode rgar keinen den Angehörigen zukommen ließ ?
Alles sehr merkwürdig


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#73

RE: Härter als mit dem Tode kann man nicht strafen - Manfred Smolka

in Grenztruppen der DDR 16.05.2017 21:56
von Lutze | 9.381 Beiträge | 6974 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Lutze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

So menschenverachtend wie dieser Tod auch ist,
warum wählte er seine Flucht nur über die innerdeutsche Grenze?
viele Menschen,darunter auch Familien,nutzten die Flucht vor 61 nach Westberlin
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


nach oben springen

#74

RE: Härter als mit dem Tode kann man nicht strafen - Manfred Smolka

in Grenztruppen der DDR 16.05.2017 22:24
von eisenringtheo | 10.422 Beiträge | 4764 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Re:weiss jemand warum die DDR die Vollstreckung von Todesurteilen verheimlichte, den Totenschein fälschte ode den Angehörigen gar keinen zukommen ließ ?
Für den Sozialismus war Kriminalität eine typische Erscheinung des Kapitalismus. Deshalb musste die DDR Kriminalstatistik tiefe Zahlen ausweisen. Politische Delikte sollte es überhaupt nicht geben; deshalb musste alles "verschwinden". So wurden nicht selten Fahnenfluchten mit Todesfolge zu Unfällen. Das war für das MfS relativ unproblematisch. Etwas schwieriger war, wenn der Täter seine "Straftat" überlebte. In diesen Fällen musste die Untersuchung und das Gerichtsverfahren unter strenger Geheimhaltung ablaufen, der Verurteilte war bis zur Ausreise in die BRD unter strenger Abschirmung und zur Geheimhaltung verpflichtet.
Theo


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.05.2017 22:26 | nach oben springen

#75

RE: Härter als mit dem Tode kann man nicht strafen - Manfred Smolka

in Grenztruppen der DDR 17.05.2017 02:16
von Kalubke | 3.085 Beiträge | 2970 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Gert im Beitrag #51
Zitat von Alfred im Beitrag #45
Zitat von Rostocker im Beitrag #37
Wieso gibt es böse und gute Spione?


Na aber.
Dies hat man doch nach 1989 / 90 gesehen. Personen die für BND und Co gearbeitet haben wurden entschädigt, Personen die für NVA / MfS tätig waren wurden abgestraft.


richtig Alfred, das betraf aber nur die Spione die vor dem Zusammenbruch der DDR in der Bundesrepublik illegal spionierten. Sie wurden zu recht verurteilt nach bundesdeutschem Recht, weil sie gegen die damals gültigen Gesetze verstießen. Auf diese Differenzierung lege ich wert. Im Übrigen kannten sie die Risiken ihres schmutzigen Geschäfts, also Jammern ist fehl am Platz. Ich wurde in meinem Leben einmal auf so etwas angesprochen und da hatte ich außer meinen grundsätzlichen Vorbehalten gegen Verrat und Verräter auch das Risiko und seine Folgen erwischt zu werden, im Kopf. Den Werbern habe ich daher klar gesagt, no Sir.



Das MfS wollte Dich als IM/OG in seinen Reihen haben, obwohl sie genau wußten, dass Du der DDR aus eigenem Entschluss den Rücken gekehrt hast? Andere DDR-Bürger wurden schon wegen dem Gedanken an RF eingebuchtet, wenn das publik wurde. Das ist ja ein ganz eklatantes Beispiel von sozialistischer Doppelmoral. Das ist ja fast die Kragenweite der von @Alfred angesprochenen juristischen Ungleichbehandlung von Ost- und Westspionen nach der Wende. Fazit: In bestimmten politischen Situationen ist den Mächtigen das juristische Prinzip "Gleiches Recht für Alle" schnurzpiepe!!!!

Gruß Kalubke



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.05.2017 02:26 | nach oben springen

#76

RE: Härter als mit dem Tode kann man nicht strafen - Manfred Smolka

in Grenztruppen der DDR 17.05.2017 02:28
von Cambrino | 785 Beiträge | 4298 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Cambrino
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #53
Zitat von Gert im Beitrag #51
Zitat von Alfred im Beitrag #45
Zitat von Rostocker im Beitrag #37
Wieso gibt es böse und gute Spione?


Na aber.
Dies hat man doch nach 1989 / 90 gesehen. Personen die für BND und Co gearbeitet haben wurden entschädigt, Personen die für NVA / MfS tätig waren wurden abgestraft.


richtig Alfred, das betraf aber nur die Spione die vor dem Zusammenbruch der DDR in der Bundesrepublik illegal spionierten. Sie wurden zu recht verurteilt nach bundesdeutschem Recht, weil sie gegen die damals gültigen Gesetze verstießen. Auf diese Differenzierung lege ich wert. Im Übrigen kannten sie die Risiken ihres schmutzigen Geschäfts, also Jammern ist fehl am Platz. Ich wurde in meinem Leben einmal auf so etwas angesprochen und da hatte ich außer meinen grundsätzlichen Vorbehalten gegen Verrat und Verräter auch das Risiko und seine Folgen erwischt zu werden, im Kopf. Den Werbern habe ich daher klar gesagt, no Sir.




Gert,

die Bürger der DDR / BRD die für BND und Co in der DDR spionierten, hatten aber auch gegen die Gesetze der DDR verstossen.


Hallo Alfred, kein Land wird seine eigenen Spione bestrafen, wenn sie nicht zum Doppelspion geworden sind. BRD Spione in der DDR hatten einen Auftrag der BRD. Wenn diese aufgeflogen sind, wurden sie in der DDR angeklagt und auch nach DDR Gesetz bestraft. Nun nach der Wende gibt es weder die DDR noch die DDR Gesetze, die diese damaligen Spione der BRD anklagen und verurteilen könnte. Die ehemaligen DDR Spione, die in der BRD tätig waren, wurden mit Recht vor und nach der Wende nach den Gesetzen der BRD angeklagt und verurteilt. Denn die BRD und ihre Gesetze gibt es noch. Wie heißt es immer so schön, wo kein Kläger ist, ist auch kein Richter.

Cambrino


IM Kressin und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.05.2017 09:31 | nach oben springen

#77

RE: Härter als mit dem Tode kann man nicht strafen - Manfred Smolka

in Grenztruppen der DDR 17.05.2017 08:05
von Gert | 14.080 Beiträge | 7003 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kalubke im Beitrag #75
Zitat von Gert im Beitrag #51
Zitat von Alfred im Beitrag #45
Zitat von Rostocker im Beitrag #37
Wieso gibt es böse und gute Spione?


Na aber.
Dies hat man doch nach 1989 / 90 gesehen. Personen die für BND und Co gearbeitet haben wurden entschädigt, Personen die für NVA / MfS tätig waren wurden abgestraft.


richtig Alfred, das betraf aber nur die Spione die vor dem Zusammenbruch der DDR in der Bundesrepublik illegal spionierten. Sie wurden zu recht verurteilt nach bundesdeutschem Recht, weil sie gegen die damals gültigen Gesetze verstießen. Auf diese Differenzierung lege ich wert. Im Übrigen kannten sie die Risiken ihres schmutzigen Geschäfts, also Jammern ist fehl am Platz. Ich wurde in meinem Leben einmal auf so etwas angesprochen und da hatte ich außer meinen grundsätzlichen Vorbehalten gegen Verrat und Verräter auch das Risiko und seine Folgen erwischt zu werden, im Kopf. Den Werbern habe ich daher klar gesagt, no Sir.



Das MfS wollte Dich als IM/OG in seinen Reihen haben, obwohl sie genau wußten, dass Du der DDR aus eigenem Entschluss den Rücken gekehrt hast? Andere DDR-Bürger wurden schon wegen dem Gedanken an RF eingebuchtet, wenn das publik wurde. Das ist ja ein ganz eklatantes Beispiel von sozialistischer Doppelmoral. Das ist ja fast die Kragenweite der von @Alfred angesprochenen juristischen Ungleichbehandlung von Ost- und Westspionen nach der Wende. Fazit: In bestimmten politischen Situationen ist den Mächtigen das juristische Prinzip "Gleiches Recht für Alle" schnurzpiepe!!!!

Gruß Kalubke


@Kalubke nein nicht das MfS fragte mich, die Amerikaner in Oberursel/Taunus fragten mich nach meiner Flucht, ob ich einen Beitrag zur "Verteidigung der freien Welt" machen könnte/wollte ? Meine Antwort wie im ersten Post : no Sir


Kalubke und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.05.2017 08:06 | nach oben springen

#78

RE: Härter als mit dem Tode kann man nicht strafen - Manfred Smolka

in Grenztruppen der DDR 17.05.2017 08:16
von Kalubke | 3.085 Beiträge | 2970 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Lutze im Beitrag #73
So menschenverachtend wie dieser Tod auch ist,
warum wählte er seine Flucht nur über die innerdeutsche Grenze?
viele Menschen,darunter auch Familien,nutzten die Flucht vor 61 nach Westberlin
Lutze



Smolka war Grenzpolizist bei der DGP und der Bereich Titschendorf evt. sein Abschnit, in dem er sich auskannte. Warum sollte er da bis nach Berlin gurken, verbunden mit dem Risiko, dass die Fahrt dorthin vlt. eindeutige Rückschlüsse auf seine Absichten zugelassen hätte?

Gruß Kalubke



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#79

RE: Härter als mit dem Tode kann man nicht strafen - Manfred Smolka

in Grenztruppen der DDR 17.05.2017 08:17
von Merkur | 1.239 Beiträge | 911 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Merkur
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Warum @Gert? Hier hättest Du als strammer Antikommunist einen aktiven Beitrag leisten können.



nach oben springen

#80

RE: Härter als mit dem Tode kann man nicht strafen - Manfred Smolka

in Grenztruppen der DDR 17.05.2017 08:23
von Gert | 14.080 Beiträge | 7003 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Merkur im Beitrag #79
Warum @Gert? Hier hättest Du als strammer Antikommunist einen aktiven Beitrag leisten können.


Nun @Merkur die Gründe habe ich in einem anderen Post doch schon geschrieben.
1) halte ich Verrat und den Mißbrauch des Vertrauens, das andere Menschen in mich setzen, für eine sehr fragwürdige, charakterliche Sache.
2) natürlich die horrenden und außerhalb jeden Vorstellungsvermögens liegenden Strafen bei Entdeckung, die die DDR praktizierte ( Fall Smolka zeigt das exemplarisch)
3) ein Leben, auch im "Untergrund" in der DDR kam für mich niemals mehr in Frage.

P.S hättest du dir vorstellen können , in der DDR eine solche "Tätigkeit" aufzunehmen ?


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.05.2017 08:24 | nach oben springen



Besucher
10 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: staubsauger12
Besucherzähler
Heute waren 320 Gäste und 36 Mitglieder, gestern 2299 Gäste und 148 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15544 Themen und 656095 Beiträge.

Heute waren 36 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen