Kameradendiebstahl

  • Seite 2 von 8
09.01.2015 18:20
#16
avatar

Hallo Udo,

lange nichts gehört naja ich lese zwar nicht immer mit und bin somit nicht der aktivste im Forum.
Jetzt lese ich das Du Dich noch rechtfertigen musst.

Zitat von maxhelmut im Beitrag #9
Zitat von G. Michael im Beitrag #7
Zitat von maxhelmut im Beitrag #4

na dann frag mal nach wer 1976 im GAR 11 war bei der 5.Abk
hier im Forum gibt es einen Kameraden der mit mir auf der gleichen Komp. war hoffentlich meldet er sich zu Wort
anwesend war die ganze Komp.
selbst erlebt mehr kann ich nicht schreiben dazu
kann mich noch an seinen Namen erinnern !!!

Ach,mensch Udo, Du hast mich zwar nicht direkt angesprochen, aber zitiert. Ich zieh mir mal die Jacke an! Irgendwie liegen wir ganz eng beiein-
ander. Ich schreibe auch nur über selbst Erlebtes. Aber in einem Punkt sind wir auseinander, im letzten Teil Deines Beitrages steht doch wohl
"dazu kann ich nichts sagen, ich weiß es nicht, ich habe gehört" oder,und jetzt soll sich noch ein Kamerad melden.
Ich behaupte, ein marodes Fundament. Keinen weiteren Kommentar.
Micha[/quote]

Zitat von Schreiber im Beitrag RE: Vorstellung
Zitat von maxhelmut im Beitrag Vorstellung
Vorstellung:
mein Name
Udo Siedersleben
geboren 24.061953
geschieden
wohnhaft 06792 Sandersdorf Ramsiner Straße 23
bei den Grenztruppen Mai76-77
Eisenach Grundausbildung 5.Kompanie Hauptmann XXXX 1.Zug Hauptmann Rxxxxxxh
danach Grenzkompanie Vacha HG 77-II


Udo,
[/b]herzich Willkommen im Forum - wir haben vieles gemeinsames.
Jahrgang 53, Eisenach , 5.Komponie, Mai76-77 nur dann gings ins Eisfeld nach Weilrode.
Wir müssten uns irgendwie über den Weg gelaufen sein.
Kannst Du Dich erinnern während der Zeit in Eisenach hat sich einer bei der KfZ-Wache erschossen und in unserer Kompanie
hat unser Uffz. Kamaradendiebstahl begangen und kam nach Schwedt.

Gruß Reinhard man hört sich



Jedenfalls wie das genau mit den Schulterstücken abgelaufen ist kann ich mich nicht mehr erinnern.
Degradiert wurde er auf jedenfalls.

Gruß Reinhard

=========================================
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius

 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2015 18:49 (zuletzt bearbeitet: 09.01.2015 18:50)
avatar  ( gelöscht )
#17
avatar
( gelöscht )

Ostern 1971 ( Grenzläufer war auch Zeitzeuge ) - GK Großensee -
Ein Soldat aus Berlin sammelte Geld für Jeanshosen ein, welche er aus Berlin vom Urlaub mitbringen wollte.

Nach der Rückkehr kam es nicht zur Lieferung der Jeanshosen, stattdessen Aussprache, Einleitung Verfahren...

Dann Dienst auf dem BT 111 , oberhalb GK Großensee - Der Soldat wollte nach der Ablösung noch sein DF holen, welches er vergessen habe wollte und lief durch die Bahngasse nach Raßdorf...

Geld weg, keine Jeans, keinen Soldaten und Schuldigen mehr


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2015 18:53
avatar  ( gelöscht )
#18
avatar
( gelöscht )

Und wieder GK Großensee - März 1990 -
Die Stereoanlage aus dem Clubraum ( ein erst 1989 beschafftes gutes Gerät ) war verschwunden.

Ermittlungen und Vernehmungen durch die Militärstaatsanwaltschaft aus Erfurt vor Ort.

Der GSZ Trupp Führer , Unterfeldwebel aus Erfurt hatte sie in Sicherheit nach Hause gebracht. Anzeige Diebstahl, Entlassung.


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2015 19:02 (zuletzt bearbeitet: 09.01.2015 19:02)
#19
avatar

Ich bekenne mich schuldig,
ist zwar kein Kameradendiebstahl,aber ich mache mir Vorwürfe!
Hab ich einfach vergessen zurückzugeben!


Schönes WE,Gruß C.


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2015 19:09
avatar  Lutze
#20
avatar

Zitat von Commander im Beitrag #19
Ich bekenne mich schuldig,
ist zwar kein Kameradendiebstahl,aber ich mache mir Vorwürfe!
Hab ich einfach vergessen zurückzugeben!


Schönes WE,Gruß C.

und was wurde sonst noch so alles gemopst?
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2015 19:11
avatar  ( gelöscht )
#21
avatar
( gelöscht )

Lutze, nichts von den Kameraden! Aber von den Volkseigentum!!!
Grüsse steffen52


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2015 19:12
#22
avatar

und was wurde sonst noch so alles gemopst?
Lutze

Ich schwöre,es war meine einzige Verfehlung diesbezüglich!

Gruß C.


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2015 19:14
avatar  ( gelöscht )
#23
avatar
( gelöscht )

Aber meine zwei Omas (Hals und Gesichtsschützer )habe ich in der MHO bestellt und bezahlt !


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2015 19:15
avatar  Lutze
#24
avatar

Diebstahl bleibt Diebstahl,
egal was verschwindet
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2015 19:16
avatar  ( gelöscht )
#25
avatar
( gelöscht )

Zitat von Lutze im Beitrag #24
Diebstahl bleibt Diebstahl,
egal was verschwindet
Lutze

Lutze, warum hieß es den Volkseigentum? Ich bin doch auch das Volk gewesen!
Grüsse steffen52


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2015 19:17
avatar  Lutze
#26
avatar

Zitat von Commander im Beitrag #22
und was wurde sonst noch so alles gemopst?
Lutze

Ich schwöre,es war meine einzige Verfehlung diesbezüglich!

Gruß C.


naja,ist verjährt
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2015 19:29
avatar  ( gelöscht )
#27
avatar
( gelöscht )

Ich habe die Bilder von der Wandzeitung ausgeborgt und vergessen sie wieder anzubringen. Ist mit Sicherheit kein Kameradendiebstahl und auch kein Diebstahl von Volksvermögen. Ich habe nur das Recht an meinem Bild wahrgenommen.

In meinem Dhj. war einer dem wurde Diebstahl von Uniformteilen und Nachrichtentechnik im größeren Stil vorgeworfen. Wir haben nie wieder etwas von ihm gehört. Kann natürlich auch eine Umversetzung aus ganz anderen Gründen gewesen sein.

Der Hesselfuchs


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2015 19:50
avatar  ( gelöscht )
#28
avatar
( gelöscht )

An den Einzigen Kameradendiebstahl im " Umerziehungslager Volksarmee " an den ich mich errinnern kann , und der am laufenden Band von jedem Spieß egal ob in der Ausbildung oder am Kanten vorkam . Immer wenn der in Paketen Schnaps oder Luftkissen etc. entdeckte konnte der nicht widerstehen . Fand ich immer als Kameradendiebstahl


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2015 19:52
avatar  ( gelöscht )
#29
avatar
( gelöscht )

Zitat von Hapedi im Beitrag #28
An den Einzigen Kameradendiebstahl im " Umerziehungslager Volksarmee " an den ich mich errinnern kann , und der am laufenden Band von jedem Spieß egal ob in der Ausbildung oder am Kanten vorkam . Immer wenn der in Paketen Schnaps oder Luftkissen etc. entdeckte konnte der nicht widerstehen . Fand ich immer als Kameradendiebstahl


Peter ,Dein Spiess wollte Dich nur vor einer Karriere als Alkoholiker bewahren !


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2015 20:06 (zuletzt bearbeitet: 09.01.2015 20:10)
avatar  ( gelöscht )
#30
avatar
( gelöscht )

Zitat von FRITZE im Beitrag #29
Zitat von Hapedi im Beitrag #28
An den Einzigen Kameradendiebstahl im " Umerziehungslager Volksarmee " an den ich mich errinnern kann , und der am laufenden Band von jedem Spieß egal ob in der Ausbildung oder am Kanten vorkam . Immer wenn der in Paketen Schnaps oder Luftkissen etc. entdeckte konnte der nicht widerstehen . Fand ich immer als Kameradendiebstahl


Peter ,Dein Spiess wollte Dich nur vor einer Karriere als Alkoholiker bewahren !



Aha , also aus purer Menschenliebe , aber keiner hat das so gesehen und warum dann Luftkissen weg . Luftkissensucht kenne ich nicht .Bleibe dabei es war Kameradendiebstahl . Prost

gruß Hapedi


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!