X

#21

RE: Vorstellung Cambrino

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.02.2015 14:23
von thomas 48 | 4.994 Beiträge | 6532 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds thomas 48
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo, auch einen schönen Gruß aus Eisenach
Mich interessieren die verbotenen Gaststätten
Hier hat mal jemand getippt, ihr durftet nicht auf die Wartburg?
Bitte beantworte die Fragen unter einer neuen Überschrift, hat nichts mehr mit deiner Vorstellung zu tun
thomas


Cambrino hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

Für die DGP verbotenen Gaststätten in Eisenach

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.02.2015 15:39
von Cambrino | 897 Beiträge | 4951 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Cambrino
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Thomas 48 sei gegrüsst

Ja in Eisenach waren damals 1956 für die Grenzer 12 Gaststätten verboten, die hatten angeblich einen schlechten Ruf und auch das Haus der Jugend oder Klubhaus der Jugend wie sich das nannte war für uns verboten. Aber die Namen der Gaststätten fallen mir nun nach 59 Jahren nicht mehr ein.
Aber nun zu deiner Frage, ob wir nicht auf die Wartburg durften, doch auf die Wartburg durften wir, ich war einmal dort oben und es war schon interessant die Geschichte von Luther und auch seine Arbeitsräume usw. anzusehen.

Gruss CAMBRINO


zuletzt bearbeitet 21.02.2015 15:43 | nach oben springen

#23

RE: Vorstellung Cambrino

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.02.2015 23:35
von Uleu | 584 Beiträge | 250 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Uleu
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Cambrino im Beitrag #18
Zitat von Uleu im Beitrag #17
Ich habe den Bericht mit Interesse und Unverständnis gleichermassen gelesen.
Vielleicht zum Verständnis, ich war Soldat, ich fühle als Soldat, ich komme aus einer Soldatenfamilie.
Als solcher habe ich für Fahnenflucht kein Verständnis. Ich kenne Kameraden welche in der BW gedient haben - leider aus diesem Forum ausgeschieden worden - denen Fahnenflucht auch nie in den Sinn gekommen wäre, Soldaten eben. Echte Kameraden.
Fahnenflucht ist für mich Missbrauch eines besonderen Vertrauens. Dafür bedarf es schwerwiegender Gründe, und meistens gibt es diese nicht.



Hallo Uleu

Du schreibs hier,Du hast den Bericht mit Interesse und Unverständnis gelesen und verurteilst eine Fahnenflucht ( darfst Du auch ).
Aber sag mir mal wo Du hier bei Vorstellung CAMBRINO etwas von Fahnenflucht gelesen hast ? Davon hast Du bestimt wo anders gelesen !
Ich habe hier meine eigene Flucht geschildert ( und keine Fahnenflucht ). Ich habe meinen Dienst 6,5 Jahre geleistet und bin am 8.11.1962 in Ehren aus der DGP entlassen worden. Dann bin ich in der Nacht vom 9.02.1963 über die Grenze ( Also 3 Monate nach meiner Entlassung ).
Also sag mir mal wo hast Du hier etwas von Fahnenflucht gelesen ? Genosse Hptm. bitte noch mal genauer lesen.

Gruss CAMBRINO


Jep, entschuldige mich, wirklich nicht richtig gelesen. Ändert nichts an meinem Unverständnis, weil es ja so auch auf Missbrauch des Vertrauens ehemaliger Kameraden hinausläuft.
Verurteilen ? Nein, mache ich nicht, das trifft es nicht, das würde der Anonymität eines solchen Forums nicht gerecht werden. Man kann keine Geschichten verurteilen.


" Die geheime Aufklärung ist ein Dienst, der nur Herren vorbehalten ist " ( Oberst Nicolai, Leiter der dt. Militäraufklärung im 1. WK )
Cambrino hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.02.2015 00:00 | nach oben springen

#24

RE: Vorstellung Cambrino

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.02.2015 00:53
von Cambrino | 897 Beiträge | 4951 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Cambrino
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Uleu im Beitrag #23
Zitat von Cambrino im Beitrag #18
Zitat von Uleu im Beitrag #17
Ich habe den Bericht mit Interesse und Unverständnis gleichermassen gelesen.
Vielleicht zum Verständnis, ich war Soldat, ich fühle als Soldat, ich komme aus einer Soldatenfamilie.
Als solcher habe ich für Fahnenflucht kein Verständnis. Ich kenne Kameraden welche in der BW gedient haben - leider aus diesem Forum ausgeschieden worden - denen Fahnenflucht auch nie in den Sinn gekommen wäre, Soldaten eben. Echte Kameraden.
Fahnenflucht ist für mich Missbrauch eines besonderen Vertrauens. Dafür bedarf es schwerwiegender Gründe, und meistens gibt es diese nicht.



Hallo Uleu

Du schreibs hier,Du hast den Bericht mit Interesse und Unverständnis gelesen und verurteilst eine Fahnenflucht ( darfst Du auch ).
Aber sag mir mal wo Du hier bei Vorstellung CAMBRINO etwas von Fahnenflucht gelesen hast ? Davon hast Du bestimt wo anders gelesen !
Ich habe hier meine eigene Flucht geschildert ( und keine Fahnenflucht ). Ich habe meinen Dienst 6,5 Jahre geleistet und bin am 8.11.1962 in Ehren aus der DGP entlassen worden. Dann bin ich in der Nacht vom 9.02.1963 über die Grenze ( Also 3 Monate nach meiner Entlassung ).
Also sag mir mal wo hast Du hier etwas von Fahnenflucht gelesen ? Genosse Hptm. bitte noch mal genauer lesen.

Gruss CAMBRINO


Jep, entschuldige mich, wirklich nicht richtig gelesen. Ändert nichts an meinem Unverständnis, weil es ja so auch auf Missbrauch des Vertrauens ehemaliger Kameraden hinausläuft.
Verurteilen ? Nein, mache ich nicht, das trifft es nicht, das würde der Anonymität eines solchen Forums nicht gerecht werden. Man kann keine Geschichten verurteilen.


Hallo Uleu
Alles klar,im Lesetempo hier im Forum kann es auch mal vorkommen, dass man seine Meinung zu einem bestimten Thema nicht an der richtigen Stelle schreibt. Ist aber jetzt erledigt.

Gruss CAMBRINO


nach oben springen

#25

RE: Vorstellung Cambrino

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.02.2015 08:27
von Cambrino | 897 Beiträge | 4951 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Cambrino
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Als Ergänzung zu Dem was ich schon weiter oben schrieb. 10 Tage nach meiner Flucht gab mir die Fa.Bayer AG einen Arbeitsvertrag und ich blieb dieser Firma bis zu meiner Rente 1999 treu. Jahresurlaub war 30 Tage plus 6 Tage für Wechselschicht. Arbeitskleidung wurde von der Firma gestellt und auch gereinigt. Arbeitsschuhe wurden von der Firma gestellt. Einmal jährlich eine Gesundheitsuntersuchung von den Werksärzten.Zum 25. Dienstjubiläum gab es eine Feier für alle Jubilare am Hauptsitz der Firma in Leverkusen und dann gab es noch 1 Brutto Monatslohn, 6 Tage Sonderurlaub und 2 Urkunden, eine von der Firma und eine von der Industrie und Handelskammer. In der Dienstzeit habe ich auch mehrere Geldprämien für Verbesserungen erhalten und eine Umweltprämie sowie auch eine Prämie von 500 DM für unfallfreies arbeiten.Nach 34 Dienstjahren ging ich 1999 in Rente und nach 16 Jahre Rente habe immer noch Kontakt mit der Firma, bekomme monatlich die Werkszeitung und zum 70. Geburtstag Gratulation und Dankesschreiben der Firma verbunden mit einer Geldprämie auf mein Konto. Ich muss sagen die Firma hat in all den Jahren meinen Lebensweg stark positiv beeinflusst und ich bin der Firma auch sehr Dankbar dafür.Wenn ich in der DDR geblieben wäre, hätte ich das Alles nicht erreicht.

Gruss GAMBRINO


zuletzt bearbeitet 22.02.2015 08:54 | nach oben springen

#26

RE: Vorstellung Cambrino

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 05.01.2016 01:32
von vs1400 | 3.859 Beiträge | 7720 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

hallo CAMBRINO,

ne interessante vorstellung deines bisherigen lebens.

danke und ja, diesen fehler muss ich gestehen, bis heuer hatte ich mir deine vorstellung nicht durchgelesen.
leider.

was jedoch keine meiner aussagen außer kraft setzt,
zumal du dich ja gut eingelesen fühlst.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


Cambrino hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 30 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Pat1967
Besucherzähler
Heute waren 628 Gäste und 69 Mitglieder, gestern 2468 Gäste und 162 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15677 Themen und 662946 Beiträge.

Heute waren 69 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen