Vorstellung Siedler

29.12.2014 00:01 (zuletzt bearbeitet: 29.12.2014 00:13)
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Bin BJ 1966. Habe vorher als Elektroniker in einem Betrieb in Zittau gearbeitet. Ich stamme somit aus Sachsen und wurde 11/1989 nach GAR39 in Berlin eingezogen. Eigentlich sollte ich 1 1/2 dort bleiben. Aber alles kam anders. Nach der Grundausbildung und den Ereignissen 89 war bei mir nur Wache schieben angesagt. Beliebte Objekte waren Stab Karlshorst, Schnellerstraße und Weidendamm (bei Bahnhof Friedrichstraße). Einziges besonderes war die Nacht am 22./23.12.89 am Brandenburger Tor. Aber es war mehr wie ein Volksfest wo man uns dort hingekarrt hatte. Ich glaube da wurd die Grenze dort auf gemacht. In den Grenzdienst bin ich leider oder mit Glück nie gekommen. Bin 05/90 wieder nach Hause. Somit brauchte ich mich nie entscheiden was man im Grenzdienst macht wenn einer flüchtet. Auf die Erfahrung kann ich aber gerne verzichten. Hinterher bin ich wieder in meinen alten Betrieb. Das ging noch bis 02/91, dann war dort Schluss und ich machte die Bekanntschafft mit dem "Amt". Habe mich wie viele andere mit diversen Weiterbildungen und Schulungen vom Amt rumgeschlagen. Ab 92 habe ich dann in einer Computerfirma gearbeitet und bin bis heute in der Branche.
Suche Kameraden von damals 11/89 bis 04/90 im GAR39 waren. Ich glaube es war 3. Zug jedenfalls waren wir am Anfang im zweiten Block rechts neben dem Platz im zweiten Stock links unter gebracht.


 Antworten

 Beitrag melden
29.12.2014 08:07
#2
avatar

Sei herzlich begrüßt und willkommen @siedler, wünsche Dir viel Erfolg bei Deiner Kameradensuche!

gruß h.


 Antworten

 Beitrag melden
30.12.2014 00:53
#3
avatar

Herzlich Willkommen hier bei uns @siedler

Verloren ist der Tag, an dem man nicht gelacht hat.


 Antworten

 Beitrag melden
31.12.2014 00:01
#4
avatar

Hallo @siedler

viel Spaß hier

Schreibe doch mal was zur Wendezeit

Gruß Schlutup


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!