7 GK Schierke

  • Seite 118 von 159
19.01.2014 10:30
#1756
avatar

Hallo,
ich hab mal gesucht. Denke das du das meinst.Andere Bilder habe ich nicht.




 Antworten

 Beitrag melden
19.01.2014 12:02
avatar  vs1400
#1757
avatar

vielen dank Thomas,
hast du ne ahnung aus welcher zeit diese karte stammt und woher?
interessant daran ist auch die blau eingezeichnete, angenommene hauptfluchtrichtung, zwischen großen und kleinem winterberg.

gruß vom Torsten


 Antworten

 Beitrag melden
19.01.2014 12:06
#1758
avatar

Zitat von EK89/1 im Beitrag #1730
Zitat von manifest 20 im Beitrag #1729
Zitat von EK89/1 im Beitrag #1728
So habe Hilfe erhalten, von VS(sagt Einigen bestimmt noch was) DANKE VS
Wo soll aber dieser Bunker gewesen sein, wo war der Grillplatz?????

Grüße aus Sachsen



Hallo EK

Der Bunker war ungefähr beim G vom Gruß VS,.Fehlt noch der Zwinger der DHS hinter den Garagen und das Pio-Lager,da wo KMS (??)steht. Beim Stellplatz LO fehlt noch die Tanke. Zwichen GK und PIK(eigent. Ksst) der Vollleyballplatz mit Grillecke.
Hinter der Ksst gab es am Zaun zwei oder drei "Schützenlöcher" aus Betonfertigteilen zur Objektverteidigung.

Hallo Suhri
Brockenunfall Seite 70

gruss andreas





Servus,

schön geschrieben, wen Du das noch auf die Zeichnung bringst, gibt es zur Belobigung das FOTO VOR DER TRUPPENFAHNE(wo hab ich sie bloß hingepackt)



Hallo zusammen,

an einen Bunker kann ich mich auch nicht mehr erinnern,na ist ja auch schon ziemlich lange her.

04/86-04/87 in Schierke


 Antworten

 Beitrag melden
19.01.2014 12:18
avatar  vs1400
#1759
avatar

hi grenzgänger86,
sag mal, warum haben noch damals noch viele deinen spitznamen Lango erwähnt?

gruß vs


 Antworten

 Beitrag melden
19.01.2014 12:57
#1760
avatar

Die Karten sind von 1986. Es handelt sich im Orginale. Die Herkunft ist leider geheim.


 Antworten

 Beitrag melden
19.01.2014 13:03
#1761
avatar

Auf dem Bild kann ich Dir nur erläutern das der blaue Strich einen Grenzübertritt von West nach Ost bedeutet. Kleiner blauer Pfeil.
Die 1 steht für eine Person und dann die Uhrzeit 20.35 am 11.02.86. Ich war damals bei der Festnahme dabei. Wir hatten Schicht am BT Kaffeehorst.


 Antworten

 Beitrag melden
19.01.2014 18:12
#1762
avatar

Zitat von vs1400 im Beitrag #1759
hi grenzgänger86,
sag mal, warum haben noch damals noch viele deinen spitznamen Lango erwähnt?

gruß vs


Hallo vs,

das kann ich dir nicht genau sagen,manche nannten mich locke,da damals noch lockeres volles haar mein haupt krönte,manche sagten chaos über mich da es bei mir manchmal etwas hecktisch zu ging(ist auch heute noch so),aber lango?vielleicht weils doch vom namen her paßte
04/86-04/87 in schierke


 Antworten

 Beitrag melden
20.01.2014 20:59
avatar  ( gelöscht )
#1763
avatar
( gelöscht )

Hallo Torsten,ich habe ein schlechtes Gedächtniss. Wie gesagt, dein Gesicht kenne ich. Du warst aber kein Hundeuffz.Im Battl. waren doch nur die Dhf.untergebracht. Ich kam am 1.09.87 nach Schierke und wurde am 1.04.88 leider zum Scharfenstein versetzt. In Schierke hatte ich meine Beste Zeit, wir waren Jung und ich hatte das eine oder andere mal über die Strenge geschlagen. Ich war nicht bei der 2000, wurde aber immer irgendwie geschützt. Vielleicht kannst Du dich noch an meine Aktion an Sylvester 87/88 erinnern. Ich hatte ne 22.05 alte Bobbahn bis (ich glaube es war die Ilsenburger Skihütte) Bin denn einfach mal zur Wernigeöder Skihütte hoch gehandelt(war nicht mehr mein PB.) Habe die Sylvestergäste kontrolliert und mich Dank Schierker Feuerstein sehr wohl gefühlt. Um 1Uhr musste ich mich über Draht melden.Also wieder zur Meldesäule, schon leicht angetrunken musste ich dort feststellen, das ich mein Fernglas in der Hütte vergessen hatte. Also wieder zurück und weiter Trinken.Leider gab es eine Auslösung am Goethebahnhof,ich weiß es nicht mehr ganz genau.Die Füst.hat mich angefunkt,konnte mich aber nicht erreichen,weil meine kommplette Ausrüsstung bei meinen Hund im Hüttenvorraum lag.Alles vom Funkgerät bis zur Pistole.Gegen 3 Uhr holte mich die Wirklichkeit dann ein. Ein Offz. und ich glaube es war der Fahrer von N.kamen zur Hütte und holten mich ab. Ich war Recht Betrunken,Ich hatte meine Trainingshose an und oben trug ich nur unseren Grünen Pullover, meine Felddienst hing samt Stiefeln vorm Kamien.Ist irgendwie alles schlecht gelaufen in dieser Nacht. Normalerweise hätte ich die Grenze nie wieder sehen dürfen, es ist ausser DU,DU,DU nichts passiert. Gruss Dahna


 Antworten

 Beitrag melden
20.01.2014 21:50
avatar  vs1400
#1764
avatar

Zitat von Thomas 66 im Beitrag #1761
Auf dem Bild kann ich Dir nur erläutern das der blaue Strich einen Grenzübertritt von West nach Ost bedeutet. Kleiner blauer Pfeil.
Die 1 steht für eine Person und dann die Uhrzeit 20.35 am 11.02.86. Ich war damals bei der Festnahme dabei. Wir hatten Schicht am BT Kaffeehorst.




danke für die info Thomas,
und wie bist du an die karte gekommen

gruß vom Torsten


 Antworten

 Beitrag melden
20.01.2014 22:09
avatar  vs1400
#1765
avatar

Zitat von grenzgänger86 im Beitrag #1762
Zitat von vs1400 im Beitrag #1759
hi grenzgänger86,
sag mal, warum haben noch damals noch viele deinen spitznamen Lango erwähnt?

gruß vs


Hallo vs,

das kann ich dir nicht genau sagen,manche nannten mich locke,da damals noch lockeres volles haar mein haupt krönte,manche sagten chaos über mich da es bei mir manchmal etwas hecktisch zu ging(ist auch heute noch so),aber lango?vielleicht weils doch vom namen her paßte
04/86-04/87 in schierke


hi grenzgänger,
zumindest hattest du damals bei einigen wohl nen bleibenden eindruck hinterlassen und wurdest bei gesprächen am tisch noch oft erwähnt.
kann es sein das du nen etwas strenger E warst? die damaligen alten, was ja eure knollen waren, liesen ab und an mal nen spruch los ... " ... hätteste dir bei lango nicht erlauben dürfen ...".

gruß vs


 Antworten

 Beitrag melden
20.01.2014 22:22
avatar  vs1400
#1766
avatar

Zitat von Dahna im Beitrag #1763
Hallo Torsten,ich habe ein schlechtes Gedächtniss. Wie gesagt, dein Gesicht kenne ich. Du warst aber kein Hundeuffz.Im Battl. waren doch nur die Dhf.untergebracht. Ich kam am 1.09.87 nach Schierke und wurde am 1.04.88 leider zum Scharfenstein versetzt. In Schierke hatte ich meine Beste Zeit, wir waren Jung und ich hatte das eine oder andere mal über die Strenge geschlagen. Ich war nicht bei der 2000, wurde aber immer irgendwie geschützt. Vielleicht kannst Du dich noch an meine Aktion an Sylvester 87/88 erinnern. Ich hatte ne 22.05 alte Bobbahn bis (ich glaube es war die Ilsenburger Skihütte) Bin denn einfach mal zur Wernigeöder Skihütte hoch gehandelt(war nicht mehr mein PB.) Habe die Sylvestergäste kontrolliert und mich Dank Schierker Feuerstein sehr wohl gefühlt. Um 1Uhr musste ich mich über Draht melden.Also wieder zur Meldesäule, schon leicht angetrunken musste ich dort feststellen, das ich mein Fernglas in der Hütte vergessen hatte. Also wieder zurück und weiter Trinken.Leider gab es eine Auslösung am Goethebahnhof,ich weiß es nicht mehr ganz genau.Die Füst.hat mich angefunkt,konnte mich aber nicht erreichen,weil meine kommplette Ausrüsstung bei meinen Hund im Hüttenvorraum lag.Alles vom Funkgerät bis zur Pistole.Gegen 3 Uhr holte mich die Wirklichkeit dann ein. Ein Offz. und ich glaube es war der Fahrer von N.kamen zur Hütte und holten mich ab. Ich war Recht Betrunken,Ich hatte meine Trainingshose an und oben trug ich nur unseren Grünen Pullover, meine Felddienst hing samt Stiefeln vorm Kamien.Ist irgendwie alles schlecht gelaufen in dieser Nacht. Normalerweise hätte ich die Grenze nie wieder sehen dürfen, es ist ausser DU,DU,DU nichts passiert. Gruss Dahna


nen schlechtes gedächtnis haste wohl eher nicht Dahna,
doch damals nen echt kleinen hund.
hat der sich nicht immer hinter dir versteckt und du fandest ihn trotzdem toll?
egal, ...

an dein "vorkommnis" kann ich mich leider nicht erinnern, doch daran das du nach dem ausgang nicht unbedingt ein vorbild zum tragen ausganguniform warst. mütze war aber immer vorhanden Dahna, die hat dir ja auch gestanden.

schön das du geantwortet hast Dahna und ich hoffe es kommt noch etwas aus deiner zeit in schierke.

gruß vom Torsten


 Antworten

 Beitrag melden
20.01.2014 22:33
avatar  vs1400
#1767
avatar

Zitat von manifest 20 im Beitrag #1639
Wieso sind wir hier nur Gast bei den 7-bener Schierkern?
Hallo Rotti
Na diese Seiten haben ja das Thema "7 GK Schierke",und da ist die Ksst halt Gast,wie damals zum Mittag.
Hast Du noch Bilder von Schierke gefunden,sind bestimmt alle heiß drauf.
Ich tapse noch im Brockennebel rum wer Du warst.Das Profil gibt nicht viel her.Ich tippe mal DH-Staffelführer ??

Hallo Senta
An die Sache erinnere ich mich noch gut, hatte DN (Diensthabender Nachrichten beim OPD),da bekommt man das mit und liest auch die Fernschreiben.Die Zwei wurden in den Stab gebracht und wir haben noch SIPO für die gestanden.
Die anderen GV -Geschichten kenne ich auch nur vom hören/sagen oder habe keine echte erinnerung mehr (waren auch nicht so spektakulär)
Hat einer an der Truppensuche an der TL 8/9 Gk (Sorge/Elend) mitgemacht?.Da wurden alle Dienstfreien-züge des Batt rangekart und selbst die Plastis wurden mal zwichen die Zäune gelassen.

gruss andreas


hi andreas,
könntest du mal etwas zum ungefährem datum sagen?

gruß vom Torsten


 Antworten

 Beitrag melden
20.01.2014 23:25
avatar  ( gelöscht )
#1768
avatar
( gelöscht )

#Dahna

..unglaublich... das bei der Anzahl der Dienstvergehen in einer Schicht... nicht mehr passiert ist.
Da muss einer aber ne "große Hand" über Dich gehalten haben.....

Gruß Rothaut


 Antworten

 Beitrag melden
21.01.2014 08:52
avatar  S51
#1769
avatar
S51

In der Ilsenburger Skihütte habe ich auch ab und zu mitgefeiert, wenn sie bei den USM-Kontrollen im Bereich lag. Der Tee bei Ecki und co. war gut. Die Wernigeröder Skihütte hatte allerdings einen guten Draht zum KC N, da hat man sich besser nicht zu viel getraut.
Wenn trotz einer solchen "Aktion" im Abschnitt nichts schief ging (Grenzdurchbruch, bei Batzenkontrollen erwischt...) dann wurden Dienstvergehen eigentlich so lange es eben ging in den "Skat gedrückt". Soll heißen, es passierte einfach gar nichts. Ich denke mal, einfach weil solche Sachen zu ahnden kein gutes Licht auf die Kompanie geworfen hätte.
Da waren schöne Geschichten im Umlauf aber Folgen hatte es immer nur dann, wenn es Dritte als Zeugen gab (die Pförtnerin im Lehrlingswohnheim zum unguten Beispiel...).


 Antworten

 Beitrag melden
21.01.2014 21:00
avatar  ( gelöscht )
#1770
avatar
( gelöscht )

Hallo S 51, da könntest Du Recht haben. Es ist 1.nix passiert und 2. war mein Tischnachbar ein ca. 14 jähriger Junge aus Wernigerode dem ich die Vorzüge zum länger Dienen, bei den Grenztruppen ,schmackhaft gemacht habe.(Versucht) Vielleicht lag es auch daran,das wir zu dieser Zeit mit, ich glaube 8 Hundeführern im Battalion untergebracht waren. Wir waren eine seperate Truppe und wurden erst später in die 7.intrigiert. Irgendwer nannte uns mal Ministerreserve,wir konnten dadurch nur durch den Vert.Mini. Bevördert oder Bestraft werden.Ich weiß nicht genau,ob das so stimmte.Komisch ist auch das wir 8. alle als Uffze. entlassen und nie wie die anderen Uffze. befördert wurden. Vieleicht wollte der KC keine Probleme mit unseren Vorgesetzten, wer immer das war.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!