Was es nicht alles gibt

19.11.2014 18:17
avatar  Pit 59
#1
avatar

Ich habe eben gelesen das Heute der WELTTOILETTENTAG ist

Aber was nun wieder nicht zum Lachen ist 40% der Weltbevölkerung haben gar keine


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2014 18:24
avatar  Elch78
#2
avatar

Apropos ... gut,daß Du mich erinnerst: muß noch schnell Reinigungsfähnchen kaufen gehen...!


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2014 18:24 (zuletzt bearbeitet: 19.11.2014 18:24)
#3
avatar

Nunja, ich wusste davon. Und ich habe eine Toilette, was manchmal aber auch nicht immer zum Lachen ist ...
Gut, keine Details.
Vielleicht nur soviel: Nebst einer Geschirrspülmaschine ist eine Zweittoilette ein segensreicher Retter für Beziehungen ...

Ich feiere also heute doppelt.

ciao Rainman


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2014 19:51
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Gibt es da Uhrzeiten so von 00:00 bis 12:00 für Plumpsklo und von 12:00 bis 24:00 für Wassertoilette?


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2014 20:32 (zuletzt bearbeitet: 19.11.2014 20:32)
#5
avatar

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #4
Gibt es da Uhrzeiten so von 00:00 bis 12:00 für Plumpsklo und von 12:00 bis 24:00 für Wassertoilette?

Wieder mal typisch - an die Vakuumtoilette soll nicht gedacht werden.
Eine segensreiche Erfindung!
@Bürger der DDR - Du fährst zu wenig ICE ...


ciao Rainman


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2014 22:49 (zuletzt bearbeitet: 19.11.2014 22:52)
#6
avatar

Zitat von Rainman2 im Beitrag #3
Nunja, ich wusste davon. Und ich habe eine Toilette, was manchmal aber auch nicht immer zum Lachen ist ...
Gut, keine Details.
Vielleicht nur soviel: Nebst einer Geschirrspülmaschine ist eine Zweittoilette ein segensreicher Retter für Beziehungen ...

Ich feiere also heute doppelt.

ciao Rainman



Lila: Da braucht sie sich nicht über winzige Bartstoppeln im Waschbecken oder Wasserspritzer auf dem Fußboden oder dem Spiegel aufzuregen und er nicht wegen längerer Haare im anderen Becken oder unmöglich schief zugeschraubte Zahnpastatuben. Weiß ich zu schätzen, obwohl wir von den vier Bädern im Haus (Besuchertoilette, unsere Eigene, in der Einliegerwohnung und der Mansarde des Sohnen, als er noch hier wohnte, doch nur das eine eigene benutzen, eben das neben dem Schlafzimmer und nicht eine Etage höher oder darunter.
Spülmaschie haben wir ja auch in der Küche, die ich aber praktisch nie benutze, wenn ich allein bin. Da bin ich selbst eine Spülmaschine und auch wenn die Gutste da ist und etwas heißes Wasser (z.B. vom Eier kochen) übrig ist. Da wird das genutzt und schnell mal ein ein bischen Geschirr gleich mit abgewaschen.


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2014 07:09 (zuletzt bearbeitet: 20.11.2014 07:14)
avatar  ( gelöscht )
#7
avatar
( gelöscht )

Ist wieder typisch, der Welt-Toilettentag wurde mit dem Welt-Männertag zusammengelegt


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2014 09:26
#8
avatar

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #7
Ist wieder typisch, der Welt-Toilettentag wurde mit dem Welt-Männertag zusammengelegt

Da gip's nix, Wölfchen ... entweder auf dem Scheißhaus feiern oder die Fete auf den Herrentag verlegen ...
Nur so ist man konsequent und hat obendrein noch Alternativen ...


ciao Rainman


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2014 17:01
avatar  ( gelöscht )
#9
avatar
( gelöscht )

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #7
Ist wieder typisch, der Welt-Toilettentag wurde mit dem Welt-Männertag zusammengelegt


Neulich auf dem Frauenklo : Eine Dame zur Anderen : "Mit Männern ist es wie mit Toiletten ! Entweder besetzt oder beschissen !"


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2014 17:06
avatar  furry
#10
avatar

Zum Toilettetag noch ein
Mathematischer Hinweis
Obwohl das Doppelte von Nichts Nichts ergibt, sind zwei Nullen für den Eiligen oft viel mehr wert als eine Null.


 Antworten

 Beitrag melden
21.11.2014 10:21 (zuletzt bearbeitet: 21.11.2014 10:42)
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

Um mal vom Toilettentag den Bogen zur Grenze zu schlagen, dort war ja auch das Natur-Abknien angesagt, z.B. im Sommer nicht mal unromantisch wenn die Vögel so schön dazu zwitschern und der Blechverteiler bekam als praktische Haltestütze auch noch eine friedliche Aufgabe.
Aber ich will das nicht weiter auswalzen, haben schließlich auch Damen unter uns.
Wie war das überhaupt bei euch Gegenüber-Kollegen, habt ihr euch auch mal in die Büsche verdrückt bei Druck?
Kann ich mir nicht vorstellen, ihr saht immer so über-exakt aus mit euren Uniformen.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!