Aus Peter-Göring-Straße soll Michael-Gartenschläger-Straße werden

  • Seite 2 von 11
16.11.2014 15:40
#16
avatar

Peter Göhring ist ebenfalls ein Maueropfer, nur unter anderen Vorzeichen. Da ist es völlig egal, ob Strausberg nun rot
oder schwarz oder grün ist.

Eigentlich ist jeder Mauerschütze auch ein Opfer, ein Opfer des damaligen Regimes, welches auf Grund der Unfähigkeit,
ein normales Hin- und Herüber zu ermöglichen. Aus (berechtigtem ?) Mangel an Vertrauen gegenüber den eigenen Bürgern.

Wer hat denn die Menschen soweit gebracht, "skrupellos", wie es immer so schön heißt, auf Landsleute zu schießen ?
Es kam doch niemand von selbst auf diese Idee !
.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
.Die geistige Blindheit breitet sich weiter aus: Immer mehr sehen nur noch, was ihnen ins Auge springt.
.E.Ferstl

.

 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2014 15:58
avatar  ( gelöscht )
#17
avatar
( gelöscht )

Wie hieß denn die Peter - Göring - Straße davor? Eine Rückbenennung wäre vielleicht ein Kompromiss.

Obwohl - könnte vielleicht auch nach hinten losgehen, wie bei dem Versuch der Rückbebennunung der Karl - Marx - Allee in Berlin, wie @Hans einmal sehr eindrucksvoll mal beschrieben hat.

LG von der Moskwitschka


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2014 16:07
avatar  ( gelöscht )
#18
avatar
( gelöscht )

Namen sind doch Schall und Rauch, oder?
Hauptsache is, dass die Post.......Darum die Straßenschilder in güldene Letter !


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2014 16:08
avatar  ( gelöscht )
#19
avatar
( gelöscht )

Wie mag sich wohl der Wilfried Tews fühlen , sollte er noch leben , wenn er durch diese Strasse fährt oder geht .

Man könnte den Namen beibehalten und unter das Strassenschild eine Tafel anbringen .

Peter Göring schoß am 23.Mai 1962 den 14 jährigen DDR Bürger Wilfried Tews zum Krüppel .

Dann weiss jeder warum diese Strasse so benannt wurde .


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2014 16:38
avatar  ( gelöscht )
#20
avatar
( gelöscht )

Ja, diese Straßennamen im Osten - alles kommunistisch verseucht. Nicht wahr?
Nun, man sollte sich vielleicht mal den Stadtplan von Strausberg ansehen, da findet man doch, gleich nebenan.... ! Ach , den kennt man nicht? Schön, es gibt noch mehr Straßen in Strausberg. Mal schauen.
Die Diskussion um die Peter-Göring-Straße ist nicht neu -die geht schon 6-7 Jahre durch die Zeitungen der Region. Oder schon länger. Wer googeln möchte, Beiträge u.a. aus der Berliner Zeitung von 2009 locker vorhanden. Die Mehrheitsverhältnisse in Strausberger Rathaus sind aber eben anders. Alle Jahre mal wieder wird das Thema hochgekocht, und verschwindet wieder in der Versenkung.
Der Kompromissvorschlag von Moskwitschka geht wohl auch nicht so richtig. Sind alles "Altneubauten" da, und vorher war da wohl keine Straße - na gut, Vermutung. Doch Vergissmeinnicht-Straße ? Glaub mal nicht, dass man den Stadtrat oder wie das zuständige Entscheidungsgremium in Strausberg heißt, davon überzeugen kann. Und Gartenschläger als Alternative - ne, man denke nur an den wunderschönen G.-Thread hier. Danke.
Zu meinem werten Vorredner hätte ich noch einen Nachtrag an seine Zusatzbezeichnung der Straße. Wie wäre es mit: und wurde von Westberliner Pol.-Beamten erschossen. -Würde dir das zusagen? Entspricht genauso sehr der Wahrheit wie dein Satz. Also -Bringt das was?
73, Hans


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2014 16:43
avatar  ( gelöscht )
#21
avatar
( gelöscht )

Zitat von Hans im Beitrag #20
Ja, diese Straßennamen im Osten - alles kommunistisch verseucht. Nicht wahr?
Nun, man sollte sich vielleicht mal den Stadtplan von Strausberg ansehen, da findet man doch, gleich nebenan.... ! Ach , den kennt man nicht? Schön, es gibt noch mehr Straßen in Strausberg. Mal schauen.
Die Diskussion um die Peter-Göring-Straße ist nicht neu -die geht schon 6-7 Jahre durch die Zeitungen der Region. Oder schon länger. Wer googeln möchte, Beiträge u.a. aus der Berliner Zeitung von 2009 locker vorhanden. Die Mehrheitsverhältnisse in Strausberger Rathaus sind aber eben anders. Alle Jahre mal wieder wird das Thema hochgekocht, und verschwindet wieder in der Versenkung.
Der Kompromissvorschlag von Moskwitschka geht wohl auch nicht so richtig. Sind alles "Altneubauten" da, und vorher war da wohl keine Straße - na gut, Vermutung. Doch Vergissmeinnicht-Straße ? Glaub mal nicht, dass man den Stadtrat oder wie das zuständige Entscheidungsgremium in Strausberg heißt, davon überzeugen kann. Und Gartenschläger als Alternative - ne, man denke nur an den wunderschönen G.-Thread hier. Danke.
Zu meinem werten Vorredner hätte ich noch einen Nachtrag an seine Zusatzbezeichnung der Straße. Wie wäre es mit: und wurde von Westberliner Pol.-Beamten erschossen. -Würde dir das zusagen? Entspricht genauso sehr der Wahrheit wie dein Satz. Also -Bringt das was?
73, Hans



Schwachsinn !! nicht erschossen , ERMORDET !!!


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2014 16:46
avatar  ( gelöscht )
#22
avatar
( gelöscht )

Na siehste, wird doch.
Mir war allerdings klar, das dir der Zusatz nicht gefällt.
Aber - Straßennamen - wer legt die gleich fest ? Und da, und nirgens anders ist der Knackpunkt.
Also - Diskusion in Luft .
73, Hans


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2014 16:54 (zuletzt bearbeitet: 16.11.2014 16:55)
avatar  ( gelöscht )
#23
avatar
( gelöscht )

Wurde er einfach nur erschossen , Unfall , oder war es MORD ??
Zusatz nach Art des Hauses :
Peter Göring am 1962 bei der gewissenhaften tapferen Ausübung seines Dienstes an der Staatsgrenze der DDR von Banditen der Frontstadt Polizei ermordet .

Passt natürlich besser nach Straußberg


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2014 17:01
avatar  ( gelöscht )
#24
avatar
( gelöscht )

Zitat von Hans im Beitrag #22
Na siehste, wird doch.
Mir war allerdings klar, das dir der Zusatz nicht gefällt.
Aber - Straßennamen - wer legt die gleich fest ? Und da, und nirgens anders ist der Knackpunkt.
Also - Diskusion in Luft .

73, Hans


Hast du dich denn nach diesem Grundsatz durchs Leben manövriert ?
Andere entscheiden , Klappe zu , keine Diskussion ich gehorche und mache was verlangt wird .

dann verstehe ich natürlich deine Art .


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2014 17:03
#25
avatar

In Borgesdorf, einem Dorf bei Köthen (meine Frau stammt aus dem Nachbarort) gibt es sogar eine "Straße des Sozialismus". Kam sogar mal im Fernsehen. Von verschiedenen Kräften wurden schon mehrfach Vorstöße unternommen, die Straße umzubenennen. Wurde jedesmal von den Einwohnern abgelehnt. Sie stören sich mehrheitlich nicht an dem Namen und wüßten mit dem Geld der Gemeinde Besseres anzufangen als es in eine Straßenumbenennung zu stecken, so wurde es im TV dargestellt.


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2014 17:05
avatar  ( gelöscht )
#26
avatar
( gelöscht )

Zitat von DoreHolm im Beitrag #25
In Borgesdorf, einem Dorf bei Köthen (meine Frau stammt aus dem Nachbarort) gibt es sogar eine "Straße des Sozialismus". Kam sogar mal im Fernsehen. Von verschiedenen Kräften wurden schon mehrfach Vorstöße unternommen, die Straße umzubenennen. Wurde jedesmal von den Einwohnern abgelehnt. Sie stören sich mehrheitlich nicht an dem Namen und wüßten mit dem Geld der Gemeinde Besseres anzufangen als es in eine Straßenumbenennung zu stecken, so wurde es im TV dargestellt.


Kommt auf den Zustand der Strasse an . Evtl. passt er ja ganz gut .


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2014 17:17
avatar  ( gelöscht )
#27
avatar
( gelöscht )

„Westberliner Bürgerkriegstruppen führten mit amerikanischen Waffen einen Feuerüberfall gegen Grenzsicherungskräfte der Deutschen Volkspolizei. Sie benutzten eine vorbereitete Grenzverletzung, um, nachdem sie eine Stunde zuvor Stellung bezogen hatten, in das Territorium der DDR einzudringen."

ND am 24.05.62


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2014 17:18
avatar  ( gelöscht )
#28
avatar
( gelöscht )

"Hast du dich denn nach diesem Grundsatz durchs Leben manövriert ?
Andere entscheiden , Klappe zu , keine Diskussion ich gehorche und mache was verlangt wird .

dann verstehe ich natürlich deine Art ."

Ach, weste, 208er, ob Du das jetzt denkst oder nicht - .... oder ob du das verstehst oder nicht-....
Wenn Du aber glaubst, dass Du mich in eine Fraktionskeilerei über persönliche Ansichten ziehen kannst - Irrtum, spiele ich nicht mit. Nicht nur bei dir, dürfte bekannt sein. Übrigens - Feststellung und Meinungsäußerung sind zwei unterschiedliche Tüten, schon mal gehört? Ansonsten Danke.
73 Hans


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2014 17:25 (zuletzt bearbeitet: 16.11.2014 17:25)
avatar  ( gelöscht )
#29
avatar
( gelöscht )

-Na siehste, wird doch.
Mir war allerdings klar, das dir der Zusatz nicht gefällt.

-Wenn Du aber glaubst, dass Du mich in eine Fraktionskeilerei über persönliche Ansichten ziehen kannst - Irrtum, spiele ich nicht mit



Genau Hans , genau .


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2014 17:34
avatar  ( gelöscht )
#30
avatar
( gelöscht )

Selbstverständlich darft Du mich stundenlang zitieren ,
ABER BITTE RICHTIG ! Kannste Doch, oder ?
Hans


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!