Harald Jäger ist vor Angst weggelaufen ! 25 Jahre DDR Bornholmer Brücke. 9 November

  • Seite 1 von 7
12.11.2014 18:43 (zuletzt bearbeitet: 12.11.2014 18:48)
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Es war am 9 November 2014 Gedenkfeier zur Maueröffnung an der Bornholmer Brücke in Berlin.

Auf der Suche nach meinem verschwundenen Vater habe ich an diesem Tag Flugblätter verteilt, das mein seit 25 Jahren Vater vermisst wird. Es wurde vom RBB eine kleine Bühne aufgebaut. Da erzählte Harald Jäger von der Öffnung der Mauer und wie er das ganze gesehen hat. Aus dem Hintergrund schrie ein älterer Herr, Bundesverdienstkreuz für Herrn Jäger. Als das Interview zu Ende ging wurde Harald Jäger hinter der Bühne zu einem dunklem Pfad geführt. Ich nahm die Verfolgung auf trotz Sicherheitsmann der übrigens vor Ihm lief nicht hinter Ihm. Ich war bis auf 2 Schritte hinter Ihm und sagte sie kannten meinen Vater. Er lief weiter aus Angst wurde er immer schneller. Ich wiederholte mich. Dann wurde er in einen dunklen Mercedes gesetzt und fuhr weg. Ich frage mich er ist doch der Held von 1989? Wenn man sich nichts zu schulden hat kommen lassen, warum rennt er dann weg vor der Vergangenheit ? Es gibt nur eine Antwort hierfür, Angst und Schuldbewusstsein. Ich weiß das Harald Jäger meinen Vater kannte das Sie oft miteinander sprachen. Meine Mutter beobachtete die beiden immer aus dem Auto. Da mein Vater ja ein "IM" war und seine vorgestzten in der Bornholmer Brücke saßen so war es klar das Harald Jäger Ihn kannte und wusste wann oder mit welchem Pass er ausgereist ist über die DDR. Menschen wurden so sehr unter Druck gesetzt das Selbstmord nicht weit hergeholt ist. Und jeder weiß wie fanatisch diese Menschen wahren oder teilweise heute noch sind.


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2014 18:46
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

Woher kannten die beiden sich denn?


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2014 18:48
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Habe den Artikel ergänzt.


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2014 18:53
avatar  Merkur
#4
avatar

Zitat von seya81de im Beitrag #1
Ich weiß das Harald Jäger meinen Vater kannte das Sie oft miteinander sprachen. Meine Mutter beobachtete die beiden immer aus dem Auto. Da mein Vater ja ein "IM" war und seine vorgestzten in der Bornholmer Brücke saßen so war es klar das Harald Jäger Ihn kannte und wusste wann oder mit welchem Pass er ausgereist ist über die DDR. Menschen wurden so sehr unter Druck gesetzt das Selbstmord nicht weit hergeholt ist. Und jeder weiß wie fanatisch diese Menschen wahren oder teilweise heute noch sind.


Wie kommst Du darauf ? Es war bei der Passage der GÜSt beiden Seiten im Rahmen der Wahrung der Konspiration strengstens verboten, Kontakt aufzunehmen. Und ich glaube auch kaum, dass von der PKE IM geführt wurden.


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2014 19:02
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

Ich muss Dir da leider wiedersprechen. Wir reden hier von einem Staat der seine eigenen Regeln aufgstellt hat und sich gewiss nicht an irgendwelche Gesetzte gehalten hat. Wahrung der Konspiration darf ich mal lachen ! Ausserdem war Harald Jäger der stellvertrende Leiter der hätte sich bestimmt von niemandem unter Ihm etwas sagen lassen. Es geht ja nur darum das er sich aus Angst nicht umgedreht hat das ist doch schon verdächtig.


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2014 19:05 (zuletzt bearbeitet: 12.11.2014 19:07)
avatar  ( gelöscht )
#6
avatar
( gelöscht )

Also irgendwie komm ick hiere nicht mehr mit.....

Wieso sassen die "Vorgesetzten"Deines Vaters (selbst wenn er IM war) auf der Bornholmer Bruecke?

Mal angenommen,die Guest(Grenzuebergangsstelle)wusste um wen es sich bei dem Reisenden(also deinemVater) handelte,wird das kaum Jemand an die grosse Glocke gehaengt haben und alle Mitarbeiter dort wussten das sowieso nicht.

Gruss BO

P.S.
"Krach gemacht hasste ja nu schon".
Schreib Ihm dochn nen Brief,vielleicht bekommste ja ne Antwort und mit Vorverurteilungen sollte man langsam umgehen,vielleicht sieht die Sache auch ganz anders aus.


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2014 19:06
avatar  ( gelöscht )
#7
avatar
( gelöscht )

Zitat von seya81de im Beitrag #5
Ich muss Dir da leider wiedersprechen. Wir reden hier von einem Staat der seine eigenen Regeln aufgstellt hat und sich gewiss nicht an irgendwelche Gesetzte gehalten hat. Wahrung der Konspiration darf ich mal lachen ! Ausserdem war Harald Jäger der stellvertrende Leiter der hätte sich bestimmt von niemandem unter Ihm etwas sagen lassen. Es geht ja nur darum das er sich aus Angst nicht umgedreht hat das ist doch schon verdächtig.

Er wird unter seinen ehemaligen Kollegen(Genossen) nicht nur Freund haben! Da gibt es bestimmt genug, die ihm ans Leder wollen!
Grüsse steffen52


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2014 19:07
avatar  ( gelöscht )
#8
avatar
( gelöscht )

Das ist mir schon klar. Aber ich weiß es aus den Stasiakten. Er hatte da seine Kontaktmänner.


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2014 19:08
avatar  ( gelöscht )
#9
avatar
( gelöscht )

Wenn ich seine Adresse hätte würde ich das tun. Ich weiß nur das er in Werneuchen wohnt.


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2014 19:09
avatar  Merkur
#10
avatar

Zitat von seya81de im Beitrag #5
Ich muss Dir da leider wiedersprechen. Wir reden hier von einem Staat der seine eigenen Regeln aufgstellt hat und sich gewiss nicht an irgendwelche Gesetzte gehalten hat. Wahrung der Konspiration darf ich mal lachen ! Ausserdem war Harald Jäger der stellvertrende Leiter der hätte sich bestimmt von niemandem unter Ihm etwas sagen lassen. Es geht ja nur darum das er sich aus Angst nicht umgedreht hat das ist doch schon verdächtig.


Warum sollte Jäger vor Dir Angst haben ? Vielleicht wollte er nicht mit Dir reden, was ich verstehen kann. Du scheinst ja hinsichtlich der operativen Arbeit ins Operationsgebiet alles schon zu wissen. Jetzt lache ich mal.


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2014 19:11 (zuletzt bearbeitet: 12.11.2014 19:12)
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

Es geht doch nicht um Angst vor mir. Denn er wusste ja nicht wer ich bin. Wenn er im allgemeinen keine Angst hätte, warum hatte er dann einen Sicherheitsmann mit sich herumlaufen? Was kostet Ihn da schon eine Auskunft er war doch auch ein Mensch am 9 November und das hat Ihn sicherlich mehr überwindung gekostet.


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2014 19:13
avatar  Pitti53
#12
avatar

Zitat von seya81de im Beitrag #11
Es geht doch nicht um Angst vor mir. Denn er wusste ja nicht wer ich bin. Wenn er im allgemeinen keine Angst hätte, warum hatte er dann einen Sicherheitsmann mit sich herumlaufen?


Das wird sicher seine Gründe haben. War es vielleicht NUR ein Begleiter? War er bewaffnet?

Nimmst DU dich eventuell zu wichtig?


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2014 19:14 (zuletzt bearbeitet: 12.11.2014 19:15)
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Warum sollte ich, ich will mich nicht wichtig machen sondern meinen Vater finden. Da muss man jede Quelle anzapfen solange diese Leute noch Leben.
Es war kein Begleiter es war ein Sicherheitsmann. Aber kein guter, keine Ahnung ob der bewaffnet war wollte ich auch nicht austesten.


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2014 19:15
avatar  Merkur
#14
avatar

Zitat von seya81de im Beitrag #11
Es geht doch nicht um Angst vor mir. Denn er wusste ja nicht wer ich bin. Wenn er im allgemeinen keine Angst hätte, warum hatte er dann einen Sicherheitsmann mit sich herumlaufen?


Das ist mir schon klar. Vor wem soll Jäger Angst haben und warum ? Ich kann nur sagen, dass von der PKE keine IM geführt wurden. Auch nicht an der Bornholmer Straße. Für die Führung von Quellen waren andere Diensteinheiten zuständig. Damit hatte Jäger nichts zu tun.


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2014 19:17 (zuletzt bearbeitet: 12.11.2014 19:18)
avatar  ( gelöscht )
#15
avatar
( gelöscht )

Trotzdem musste mein Vater über die PKE einreisen mit einem gefälschten Pass und jemand muss Ihn gesehen haben der Ihn gut kannte. Sonst wäre das mit dem gefälschten Pass doch so oder so nicht möglich gewesen. Da mein Vater ja immer Meldung an der GÜST Bornholmer Strasse gemacht hat von seinen Operativen aufträgen.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!