Flucht zweier Nato-Soldaten in die DDR

12.11.2014 12:34
avatar  ( gelöscht )
#1
12.11.2014 12:41
avatar  Pit 59
#2
avatar



Und dann wo man gesehen hat,hier gibts nichts zu holen wieder zurück


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2014 12:49
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Ne stimmt nicht, guck mal an den Film, ist interessant :-)


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2014 12:54
avatar  Pit 59
#4
avatar

Interessant Ja,der Amerikaner war Kommunist,der war hier Richtig der Niederländer konnte erst nach 12 Jahren zurück was er dann auch schnellstens getan hat.


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2014 12:58 (zuletzt bearbeitet: 12.11.2014 12:59)
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

Das waren Fahnenflüchtige, mal anders rum gesehen :-)


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2014 13:01
avatar  icke46
#6
avatar

Nun ja, zumindest Victor Grossman ist recht bekannt - Infos in wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/Victor_Grossman

Gruss

icke


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2014 13:03
avatar  linamax
#7
avatar

Zitat von Barbara im Beitrag #5
Das waren Fahnenflüchtige, mal anders rum gesehen :-)

Das waren aber gute Fahnenflüchtige .


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2014 13:03
#8
avatar

Zitat von Pit 59 im Beitrag #4
Interessant Ja,der Amerikaner war Kommunist,der war hier Richtig der Niederländer konnte erst nach 12 Jahren zurück was er dann auch schnellstens getan hat.


Na und ich habe gedacht, in der Demokratie gab und gibt es keine politischen Verfolgten
Naja was will man auch von den USA erwarten--in Vietnam haben sie ja im Kampf gegen den Kommunismus--tausende Zivilisten abgeschlachtet


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2014 13:05
avatar  ( gelöscht )
#9
avatar
( gelöscht )

Es gab ja sowohl in der BRD als auch in den USA Kommunisten :-)

Aber interessant hier: wie wird deren Fahnenflucht gewertet? Ist ok?


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!