X

#61

RE: Vorstellung AkkuGK1

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 05.12.2014 16:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

naja eine Grenzkompanie war halt anders strukturiert und die Akkus mussten ja auch jeden Tag geladen werden und manche (die meisten) waren schon Asbach uralt...


nach oben springen

#62

RE: Vorstellung AkkuGK1

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 05.12.2014 16:53
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

oh da fällt mir noch ne Sache ein, mein Vorgänger hatte mal vergessen die Verschlüsse der Akkuzellen wieder zuzuschrauben, der Uffz (Spitzname Esel) der auf Streife ging bekam etwas Lauge auf die Innenseite seines Oberschenkels, statt da etwas Wasser drüberzukippen - besser noch die ganze Wasserflasche hat er das gar nicht weiter beachtet. Das gab ne böse Verätzung, da hatte der noch mehrere Monate mit zu kämpfen.

Wo wir gerade bei Esel sind, wir hatten mal eine Gesprächsrunde (eigentlich Politunterricht für die Uffze) durch den KC - Polit war verhindert - und irgendwie kam das Gespräch auf den Heimaturlaubs jenes Uffz. (der war dann E) was denn so bei der Verabschiedung so seine Vater sagt, erst grummelte er ein wenig rum und dann : "Halt die Ohren steif!" wir fingen alle an zu grinsen und ein anderer E Uffz (Spitzname Sonne): "Jaja Esel halt die Ohren steif!" das war die einzige Gelegenheit, wo ich unseren KC mal lachen sah...

Sonne - boah hatte der Sommersprossen - aber wie kam er zu seinem Spitznamen? Er noch als Jupp unterwegs mit nem Gefreiten als Pappefahrer - beim weiterfahren springt der Motor nicht an - sagt der Fahrer: geh mal vor und leg die Hände auf die Motorhaube und voila der Motor schnurrt wie ein Kätzchen (soweit man dies bei einem Trabbi sagen kann) woran lag es? fragt Sonne - Vorglühen! antwortete der Gefreite...


nach oben springen

#63

RE: Vorstellung AkkuGK1

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 05.12.2014 18:35
von Turmwache | 397 Beiträge | 423 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Turmwache
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wie habt Ihr denn geladen auch mit den gleichen Ladeeinschüben und wie , bzw wo hast Du diese Ausbildung bekommen?


zuletzt bearbeitet 05.12.2014 18:43 | nach oben springen

#64

RE: Vorstellung AkkuGK1

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 05.12.2014 19:17
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ausbildung war in Perleberg als Nachrichtenuffz, aber das was wirklich wichtig war, haben wir nicht gelernt. Buchhaltung und wie übernehme ich den Bestand von meinem Vorgänger, schrieb ich aber schon.


nach oben springen

#65

RE: Vorstellung AkkuGK1

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 08.12.2014 16:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

ich hab in meinem Analog-Fundus noch 2 Fotos von 96 gefunden - das war so ne Einwegkamera, weil ich da gerade auf meine Minolta gewartet hatte :(

einmal der ehemalige Speiseraum mit Essensausgabe und der Haupteingang, 1.Etage links meine Unterkunft - boah wie das nach 6 Jahren schon aussah...

Angefügte Bilder:
Rothaut und Schlutup haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#66

RE: Vorstellung AkkuGK1

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.12.2014 00:53
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

so da werde ich die Kamele satteln und von dannen reiten. Forenregeln aufstellen und dann selber nicht einhalten - kommt das jemand bekannt vor? Es gibt eine Menge netter Leute hier - egal welcher politischen Richtung. Aber eben auch ewig Gestrige (Rotrang* & Pitti**) und die jeden Furz mit einer Quelle belegt haben möchten. Wenn etwas nicht in die Schwimmrichtung passt dann wird der "Gesprächspartner" einfach mundtot gemacht. Aber im Gegensatz zu früher gehe ich einfach und lass euch zurück.

Ach ja ich habe eigentlich die Löschung meines Accounts am 15.12. bei Angelo beantragt - kam aber keine Antwort - dies fordere ich hiermit erneut.

und unfreiwillige Organspender in China?! na sicher sind da die Straßenränder nicht gepflastert mit Leichen, aber es passiert. und es passiert öfter. Kam doch erst vor kurzem in den Medien, wo dem Sohn eines Wanderarbeiters beide Augen entfernt wurden. Aber alles nur Stimmungsmache der Mainstreammedien wa?

*Rotrang der im Austeilen gut ist, aber anscheinend nix einstecken kann, weder von Geschichte noch von Geographie eine Ahnung hat.
** Pitti ich weiß ja nicht ob du geklont worden bist, aber bei meinen Kindern gibt es immer noch Vater und Mutter! UND WENN DIE MUTTER MONGOLIN IST, DANN IST ES WOHL SEHR WAHRSCHEINLICH, DAS UNSERE KINDER EINEN MONGOLENFLECK HABEN!
genau wie die Nachfahren der Hunnen in Frankreich - kann man alles nachlesen und manchmal kommt so etwas auch bei Arte - nicht bei RTL.


nach oben springen

#67

RE: Vorstellung AkkuGK1

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.12.2014 01:21
von andyman | 2.802 Beiträge | 4667 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds andyman
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von AkkuGK1 im Beitrag #66
so da werde ich die Kamele satteln und von dannen reiten. Forenregeln aufstellen und dann selber nicht einhalten - kommt das jemand bekannt vor? Es gibt eine Menge netter Leute hier - egal welcher politischen Richtung. Aber eben auch ewig Gestrige (Rotrang* & Pitti**) und die jeden Furz mit einer Quelle belegt haben möchten. Wenn etwas nicht in die Schwimmrichtung passt dann wird der "Gesprächspartner" einfach mundtot gemacht. Aber im Gegensatz zu früher gehe ich einfach und lass euch zurück.

Ach ja ich habe eigentlich die Löschung meines Accounts am 15.12. bei Angelo beantragt - kam aber keine Antwort - dies fordere ich hiermit erneut.

und unfreiwillige Organspender in China?! na sicher sind da die Straßenränder nicht gepflastert mit Leichen, aber es passiert. und es passiert öfter. Kam doch erst vor kurzem in den Medien, wo dem Sohn eines Wanderarbeiters beide Augen entfernt wurden. Aber alles nur Stimmungsmache der Mainstreammedien wa?

*Rotrang der im Austeilen gut ist, aber anscheinend nix einstecken kann, weder von Geschichte noch von Geographie eine Ahnung hat.
** Pitti ich weiß ja nicht ob du geklont worden bist, aber bei meinen Kindern gibt es immer noch Vater und Mutter! UND WENN DIE MUTTER MONGOLIN IST, DANN IST ES WOHL SEHR WAHRSCHEINLICH, DAS UNSERE KINDER EINEN MONGOLENFLECK HABEN!
genau wie die Nachfahren der Hunnen in Frankreich - kann man alles nachlesen und manchmal kommt so etwas auch bei Arte - nicht bei RTL.


@AkkuGK1
Hallo.Es ist ein bischen schade wenn du gehst,in so einem Forum fallen auch schnell mal Worte die unter die Gürtellinie gehen,das passiert oft wenn man sich nicht persönlich kennt und den anderen dabei nicht ansehen braucht.Nimm es nicht persönlich und Gute Reise.andyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius


nach oben springen

#68

RE: Vorstellung AkkuGK1

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.12.2014 09:21
von rotrang (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds rotrang
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mongolenfleck












Mongolenfleck





Bild eines Mongolenflecks
Der Mongolenfleck (auch Asiatenfleck, Sakralfleck, Steißfleck, Hunnenfleck) bezeichnet ein unregelmäßiges bläuliches Muttermal meist am Rücken, Gesäß oder Kreuzbein eines Neugeborenen. Es ist eine bestimmte Unterart von Pigmentnävi. Diese harmlose Ansammlung von Pigmentzellen (Melanozyten) ist ein Überbleibsel der Embryonalentwicklung, denn die Melanozytenvorläufer (Melanoblasten) wandern aus einer Gewebeschicht des Neuralrohrs (aus dem später das Rückenmark entsteht) in die Haut ein. Das Geburtsmal verblasst bzw. verschwindet meist nach vier bis acht Jahren oder spätestens bis zur Pubertät.

Der Name Mongolenfleck leitet sich davon ab, dass bei über 99 % der Kinder von „mongolider“ Herkunft (Chinesen, Japaner, Koreaner, Vietnamesen, Mongolen, Turkvölker, Indochinesen, Indianer, Inuit) das Mal auftritt. Der Mongolenfleck ist aber keine Eigenheit (ost)asiatischer Ethnien, sein Auftreten beweist somit nicht unbedingt Abstammung von hypothetischen Ahnen.

Die Inzidenz des Mongolenflecks hängt stark von der generellen Pigmentierung der Haut ab (je dunkler, desto häufiger). Der Fleck tritt daher am seltensten bei hellhäutigen und hellhaarigen Kindern von „europider“ Herkunft auf (unter 1 %). Bei Schwarzafrikanern kommt er genauso oft vor wie bei Asiaten (über 99 %).
So junger Mann hier ist die Antwort sind wir etwas schlauer geworden? und erst immer gut überlegen was man schreibt.


zuletzt bearbeitet 22.12.2014 09:26 | nach oben springen

#69

RE: Vorstellung AkkuGK1

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.12.2014 13:31
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Moskwitschka
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Na nu haben wir feines, kleines Wiki - Wissen

Doch geht es darum? @AkkuGK1 macht auf mich den Eindruck, dass er mehr zu erzählen hat von diesem vielen unbekanntem Land - die Mongolei. Und was die Quelle seines Wissens, seiner Erfahrungen und Erlebnisse ist, deren Preisgabe sollte eine persönliche Entscheidung sein, die respektiert werden sollte. Nicht zuletzt, weil es ein öffentliches Forum ist.

Es ist wie immer - Zuhören fällt schwer, Zutexten geht schneller. Ein neues Phänomen dieses Forums, dass nicht nur neue User staunend beobachten.

LG von der Moskwitschka


andyman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
7 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: fleischi
Besucherzähler
Heute waren 251 Gäste und 29 Mitglieder, gestern 2213 Gäste und 163 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15537 Themen und 655654 Beiträge.

Heute waren 29 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen