X

#61

RE: Warum ist die Teilung Deutschlands auch im Jahr 2014 noch nicht vollständig überwunden?

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.10.2014 19:22
von furry | 4.748 Beiträge | 6580 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds furry
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Sarah__ , nachdem sich nun einige User hier die Finger für Dein Anliegen wund getippt haben, wäre es eigentlich ganz nett, auch von Dir mal eine Reaktion zu lesen.
Wir etwas Älteren können uns erinnern, dass einem "Bitte" ein "Danke" folgen könnte.
Wir sind hier nun mal nicht bei dem Fratzenbuch, wo jeder wahllos Infos durch den Äther jagt, egal ob es irgendeinen interessiert. Hier haben Menschen die ihnen verbliebenen grauen Zellen für Dich angestrengt.
Versuch mal zu verstehen, was der Opa furry geschrieben hat.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
exgakl, Lutze, DoreHolm und polsam haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#62

RE: Warum ist die Teilung Deutschlands auch im Jahr 2014 noch nicht vollständig überwunden?

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.10.2014 19:38
von josy95 | 5.164 Beiträge | 2216 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds josy95
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Meine ganz persönliche Meinung zur Überwindung der Teilung, vor allem der in den Köpfen:

Das ist bei der momentanen Entwicklung und den Erkenntnissen nach fast 25 Jahren dannn erst vollzogen, wenn die bioloigische Uhr einer großen Mehrheit aller etwa vor 1980 geborenen abgelaufen ist. Das sehe ich weiter sowohl für alte wie auch neue Bundesländer fast gleichsamst zutreffend.

Beschleunigen wird sich die Überwindung nur dann, wenn auch andere, besonders wirtschaftlich- finanzielle Ungleichheiten, Ungerechtigkeiten u. a. beim Lohn endlich ausgeräumt werden.

Zurückwerfen könnte diese Überwindungsentwicklung durchaus das offene Ausbrechen sozialer Konflikte oder gar Unruhen innerhalb Deutschlands oder vielleicht auch der EU.
Dazu Wahlerfolge von linken und rechten Populisten genau so wie das sture Festhalten an Bürokratie und Ablehnung von zeitgemäßen Reformen innerhalb der Führungsetagen der bestehenden Parteienlandschaft. Nicht zu vergessen die daraus entstehenden Probleme mit vorraussichtlich nicht mehr zu Stande kommenden regierungsfähigen Mehrheiten

Das ist aber nur meine ganz persönliche Meinung...!

josy95


Auf Wiedersehen. Vielleicht woanders...
nach oben springen

#63

RE: Warum ist die Teilung Deutschlands auch im Jahr 2014 noch nicht vollständig überwunden?

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.10.2014 20:07
von DoreHolm | 9.310 Beiträge | 8563 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #53
Du mußt hier keine Romane schreiben.
Es ging um den Neid der Deiner Meinung nach trägen Oppositionellen in der DDR über deine wirtschaftlichen Erfolge im Kapitalismus.
Das ein cleverer ehemaliger SED Parteisekretär der schon zu DDR Zeiten in seinem Keller Marktwirtschaft probiert hat und sich mittels Inserat in einer West - Zeitschrift einen Hobbypartner im Westen geangelt hat prima im Kapitalismus zurande kommt , ist nicht weiter verwunderlich.
Ebenso wenig wundert es , das mit diesem Personal ein Überleben der DDR nicht zu machen war.


Wollte mich eigentlich nicht dazu äußern, was Du da wieder verallgemeinerst, aber ich tu´s. Wo habe ich die Opposition als träge bezeichnet? Unterstelle mir bitte nicht Äußerungen, die ich nicht gesagt habe, Du aber gern möchtest, daß ich es getan hätte. Erstens war der von mir schon erwähnte Kollege kein Oppositioneller, sondern einfach nur ein unflexibler, eher seine Bequemlich liebender Lagerist, zweitens wirst Du doch nicht behauptern wollen, daß die Stasi-Ämter "erstürmenden Bürgerrechtler" alle helle Köpfchen waren. Da brauch ich nur an diem Besetzung der Normannenstraße zu denken und das was inzwischen dazu bekannt ist. Dort haben sie sich wie eine Hammelherde zu den Versorgungseinrichtungen führen lassen und nicht dorthin, wo die Reste der wirklich brisanten Unterlagen lagerten. Jede Menge Papier auf den Gängen, womöglich der Essenplan für die kommende Woche oder die Besorgungsliste des Chefkoches ? Die wirklich wichtigen Unterlagen haben sich ganz andere Leute unter den Nagel gerissen. Die Besetzer haben sich da ganz schön an der Nase herumführen lassen. Das zeugt nicht gerade von sehr viel Intelligenz und die Wenigen, die von ihnen wußten, worauf es ankommt, waren wohl nicht die Leithammel.
Und wenn Du mir meine einträgliche Hobbyarbeit auf´s Butterbrot schmieren willst, es gab damals schon, also zu DDR-Zeiten Neider wegen meiner Zusatzeinnahmen. Ich sagte denen immer: Bitte laßt Euch was einfallen. Das geld liegt auf der Straße. Dazu muß man sich aber etwas bewegen und nicht nach dem Abendbrot die Röhre als wichtiger halten. Was heißt hier Hobbypartner im Westen geangelt ? Wer hätte von den DDR-Hobbyisten nicht eine Möglichkeit zum Tausch mit Gleichgesinnten im NSW genutzt, wenn sie sich ihm geboten hätte ? Klar kam ich mit den Gesetzen des Kapitalismus und der Marktwirtschaft zurecht. Das konnte jeder DDR-Bürger sich dessen mehr oder weniger bewußt, der nebenbei eine Marktlücke bedient hat (Dienstleistungen, Datschenprojektant, Aquarianer, Bastler u.v.m.). Von den etwa dreißig Zuschriften auf mein unfreiwilliges Inserat (außer BRD auch Österreich, Schweiz und sogar die USA, gleich mit Ansichtsssendung) habe ich mir etwa ein knappes vielversprechendes Dutzend rausgesucht. Die anderen habe ich meinen Erfurter Hobbyfreunden übergeben. Ach so, mit diesem Personal ein Überleben der DDR nicht zu machen ? Was soll denn das nun wieder ? Ich habe für meine Arbeiten kein Volkseigentum geklaut, lediglich meine ergatterten DM nicht der Volkswirtschaft zur Verfügung gestellt und in Forums eingetauscht und dafür im Intershob Dinge gekauft, die ich wollte und nicht brauchte., sondern beim Händler direkt gekauft. Na und ? Dafür habe ich einen Bedarf gedeckt, für dessen Befriedigung die DDR-Wirtschaft nicht in der Lage war. Wenn Besucher von Volksfesten stolz ihr neues Schmuckstück zeigten, bringt das mehr für die Zufriedenheit der Menschen als wenn sie sagten, naja, Fressbuden gab es, sonst war nicht viel los. Übrigens standen neben uns (den Mineraliensammlern) die Aquarianer, die Kakteenfreunde, selbst gefertigte Grußkarten, Musikkonserven als Secound hand u.v.m.). Alles Totengräber des DDR ? Ich bin mir sicher, wenn Du mal in Dich gehst, wirst du auch bei Dir dann und wann die Anwendung der Marktwirtschaft feststellen. Deine ganzen Ausführungen lassen bei mir den Verdacht aufkommen, daß es bei Dir unterschwellig auch nur um den Neid geht.



Pitti53 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.10.2014 20:13 | nach oben springen

#64

RE: Warum ist die Teilung Deutschlands auch im Jahr 2014 noch nicht vollständig überwunden?

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.10.2014 01:15
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Opa Furry!

Zitat von furry im Beitrag #61
@Sarah__ , nachdem sich nun einige User hier die Finger für Dein Anliegen wund getippt haben, wäre es eigentlich ganz nett, auch von Dir mal eine Reaktion zu lesen.
Wir etwas Älteren können uns erinnern, dass einem "Bitte" ein "Danke" folgen könnte.
Wir sind hier nun mal nicht bei dem Fratzenbuch, wo jeder wahllos Infos durch den Äther jagt, egal ob es irgendeinen interessiert. Hier haben Menschen die ihnen verbliebenen grauen Zellen für Dich angestrengt.
Versuch mal zu verstehen, was der Opa furry geschrieben hat.


Vielleicht hat sie als Abiturient nicht immer Zeit und liest (für 94) nur sporadisch (können ja nur die Admins wissen siehe IP und Logverzeichnis) mit.
Als "Lernende" und Studenten haben wir damals doch auch nicht immer sofort für alles Zeit gehabt ...
Laß Ihr noch ein wenig "Einarbeitungszeit". Aber schön wäre eine abschließende Meinung schon, vielleicht auch mit einer diskussionswürdigen Kopie ihrer Arbeit. Wenn sie das möchte.

Schöne Grüße,
Eckhard


zuletzt bearbeitet 26.10.2014 14:05 | nach oben springen

#65

RE: Warum ist die Teilung Deutschlands auch im Jahr 2014 noch nicht vollständig überwunden?

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.10.2014 07:32
von DoreHolm | 9.310 Beiträge | 8563 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #53
Du mußt hier keine Romane schreiben.
Es ging um den Neid der deiner Meinung nach trägen Oppositionellen in der DDR über deine wirtschaftlichen Erfolge im Kapitalismus.
Das ein cleverer ehemaliger SED Parteisekretär der schon zu DDR Zeiten in seinem Keller Marktwirtschaft probiert hat und sich mittels Inserat in einer West - Zeitschrift einen Hobbypartner im Westen geangelt hat prima im Kapitalismus zurande kommt , ist nicht weiter verwunderlich.
Ebenso wenig wundert es , das mit diesem Personal ein Überleben der DDR nicht zu machen war.


Lila: Siehe meine Bemerkung dazu unten als nachtrag.

Da hast Du ganz recht. Mit diesem Personal wäre ein Überleben der DDR, so wie wir sie kennengelernt haben, nicht zu machen. Keine ausufernden Subventionen und einen teil des freiwerden Geldes in die Lohntüte zu eigenen Verwendnungsentscheidung, 1 - 2 % Arbeitslose, marktwirtschaftliches Handeln (Ich sehe zwischen Gemeineigentum an den wichtigsten PM und Marktwirtschaft keinen unlösbaren Widerspruch), Kein Kaderleiter, der gegen 10 Uhr zum Arbeitsscheuen nach Hause fährt und ihn bittet, doch auf Arbeit zu kommen, keine 100% Bezahlung für nur 50% NE (Betreffender war ein Zigeuner), Keinen riesigen Stab an Führungsoffizieren und IMs für Banalitäten. Die Liste ließe sich noch lange weiterführen.
Übrigens, bisher kommen von Dir immer nur Stöckchen und durch nichts untermauerte Behauptungen. Was hast Du denn vor der Wende gemacht ? Widerstandkämpfer, hä ? War Eure brigade Kollektiv der Soz. Arbeit oder Du sogar mal Aktivist ? Pfui, schäm Dich. Hattest Du ehrenamtliche Funktionen ? Du Stütze der DDR-Diktatur ! Na. laß mal gucken. Hast du noch nicht gemerkt, daß Dich und Deine Beiträge außer einer Handvoll ähnlich Gesinnter keiner so richtig ernst nimmt ? Übe mal Selbstkritik, wenn Du weißt, was das ist.



zuletzt bearbeitet 26.10.2014 13:50 | nach oben springen

#66

RE: Warum ist die Teilung Deutschlands auch im Jahr 2014 noch nicht vollständig überwunden?

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.10.2014 08:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wenn die nach der Wende geborenen in unserem jetzigen Alter sind, dann kennen nur noch wir Tattergreise(falls es uns noch nicht hingerafft hat), den Unterschied zwischen Ost und West.

Spaß beiseite, es gibt auch ein Nord/Süd Gefälle in den alten und aber auch in den neuen Bundesländern. Es wird niemals absolut gleiche Lebensbedingungen (Löhne, Mieten, Preise) im ganzen Land geben.

Wer in den Ballungszentren lebt, verdient vielleicht etwas mehr, hat aber auch höhere Ausgaben. Ich bleibe in der Provinz mit kleinerem Ausländeranteil, weniger Kriminalität, weniger Hektik usw. Mir ist die Natur lieber als große Menschenansammlungen.

Der Hesselfuchs


Harsberg hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#67

RE: Warum ist die Teilung Deutschlands auch im Jahr 2014 noch nicht vollständig überwunden?

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.10.2014 11:43
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ein Nord- Südgefälle hat aber nichts mit z.B. tariflich verordneten Unterschieden zu tun....

Hier werden zwei verschiedene Dinge vermengt.


nach oben springen

#68

RE: Warum ist die Teilung Deutschlands auch im Jahr 2014 noch nicht vollständig überwunden?

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.10.2014 12:46
von Schuddelkind | 3.908 Beiträge | 1275 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schuddelkind
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #67
Ein Nord- Südgefälle hat aber nichts mit z.B. tariflich verordneten Unterschieden zu tun....

Hier werden zwei verschiedene Dinge vermengt.


"Hans-Böckler-Stiftung, Pressemitteilung vom 01.10.2014


24 Jahre nach der deutschen Vereinigung haben sich die durchschnittlichen Tariflöhne- und -gehälter in Ostdeutschland stark an die im Westen angenähert. Die tariflichen Grundvergütungen in den neuen Ländern erreichen nach den aktuellsten vorliegenden Daten von Mitte 2014 im Schnitt rund 97 Prozent des West-Niveaus. Dabei zeigen sich allerdings teilweise deutliche Unterschiede nach Branchen: Im öffentlichen Dienst, bei Banken und Versicherungen, in der Eisen- und Stahlindustrie, in der Druckindustrie sowie im Einzelhandel (Brandenburg) liegt das Tarifniveau bereits bei 100 Prozent, im Bauhauptgewerbe erreicht es 92 Prozent, im Kfz-Gewerbe (Thüringen) beträgt es knapp 88 Prozent. Im Hotel- und Gaststättengewerbe (Sachsen) liegt das Tarifniveau erst bei rund 77 Prozent und in der Landwirtschaft (Mecklenburg-Vorpommern) bei 73 Prozent. Darauf weist Dr. Reinhard Bispinck, der Tarifexperte des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) in der Hans-Böckler-Stiftung, hin."
http://www.datev.de/portal/ShowPage.do?pid=dpi&nid=166946


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#69

RE: Warum ist die Teilung Deutschlands auch im Jahr 2014 noch nicht vollständig überwunden?

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.10.2014 12:50
von 94 | 12.332 Beiträge | 6594 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Antaios im Beitrag #64
... (können ja nur die Admins wissen siehe IP und Logverzeichnis) ...

Falsch! Kann jeder sehen. Auch hier ... DFTT!


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#70

RE: Warum ist die Teilung Deutschlands auch im Jahr 2014 noch nicht vollständig überwunden?

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.10.2014 13:03
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der Kampf um die Lohnangleichung im öffentlichen Dienst war nicht leicht, als es hieß Streik und Demo im Magdeburg versteckte sich die Masse der Angestellten unter ihren Schreibtischen bzw sie lauerten wie in der guten alten Zeit am Fenster, um zu sehen, wer mitmacht. Und als die Forderung der Chefs kam, die Teilnehmer zu melden, überschlugen sie sich geradezu.
Als dann die Angleichung kam, sagten immerhin zwei Dankeschön, die Anscheisser natürlich nicht, aber keiner weigerte sich, die Angleichung zu nehmen. Der Knick in der Personalakte blieb😜


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#71

RE: Warum ist die Teilung Deutschlands auch im Jahr 2014 noch nicht vollständig überwunden?

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.10.2014 14:03
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Merlini!

Zitat von Merlini im Beitrag #66
Wenn die nach der Wende geborenen in unserem jetzigen Alter sind, dann kennen nur noch wir Tattergreise(falls es uns noch nicht hingerafft hat), den Unterschied zwischen Ost und West.
..... Ich bleibe in der Provinz mit kleinerem Ausländeranteil, weniger Kriminalität, weniger Hektik usw. Mir ist die Natur lieber als große Menschenansammlungen.
Der Hesselfuchs

Das ist ganz offiziell die "biologische Geschichtsbereinigung".
So sind denn auch die Geschichtsbücher aufgebaut.
In der ersten Generation nach dem Ereignis, werden die Unwahrheiten noch durch Abschwächungen der damaligen Realität ersetzt.
In der zweiten Generation weden die Abschwächungen schon durch Unterstellungen ersetzt und durch unterschwellige Lügen "untermauert".
In der dritten Generation kommen die Lügen schon alleine zum Einsatz, die aber zur Sicherheit zusätzlich noch durch "Erklärungen" hochgehalten werden müssen.
Ab der vierten Generation wenn keine/r der Originalprotagonisten mehr widersprechen kann, haben die Lügen vollends die Herrschaft übernommen.

So werden, wie Helmut Schmidt das kürzlich in der "DDR Mauerreportage" offen sagte, von Erich Honecker die Urhenkel in den Schulbüchern nichts mehr erfahren.
Und ich wage zu behaupten, auch von den realen Ereignissen und Handlungen der Zeit wie wir 1:1 erlebten, nichts Relevantes mehr übrig bleiben.

Schöne Grüße,
Eckhard


nach oben springen

#72

RE: Warum ist die Teilung Deutschlands auch im Jahr 2014 noch nicht vollständig überwunden?

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.10.2014 14:18
von DoreHolm | 9.310 Beiträge | 8563 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Antaios im Beitrag #71
Hallo Merlini!

Zitat von Merlini im Beitrag #66
Wenn die nach der Wende geborenen in unserem jetzigen Alter sind, dann kennen nur noch wir Tattergreise(falls es uns noch nicht hingerafft hat), den Unterschied zwischen Ost und West.
..... Ich bleibe in der Provinz mit kleinerem Ausländeranteil, weniger Kriminalität, weniger Hektik usw. Mir ist die Natur lieber als große Menschenansammlungen.
Der Hesselfuchs

Das ist ganz offiziell die "biologische Geschichtsbereinigung".
So sind denn auch die Geschichtsbücher aufgebaut.
In der ersten Generation nach dem Ereignis, werden die Unwahrheiten noch durch Abschwächungen der damaligen Realität ersetzt.
In der zweiten Generation weden die Abschwächungen schon durch Unterstellungen ersetzt und durch unterschwellige Lügen "untermauert".
In der dritten Generation kommen die Lügen schon alleine zum Einsatz, die aber zur Sicherheit zusätzlich noch durch "Erklärungen" hochgehalten werden müssen.
Ab der vierten Generation wenn keine/r der Originalprotagonisten mehr widersprechen kann, haben die Lügen vollends die Herrschaft übernommen.

So werden, wie Helmut Schmidt das kürzlich in der "DDR Mauerreportage" offen sagte, von Erich Honecker die Urhenkel in den Schulbüchern nichts mehr erfahren.
Und ich wage zu behaupten, auch von den realen Ereignissen und Handlungen der Zeit wie wir 1:1 erlebten, nichts Relevantes mehr übrig bleiben.

Schöne Grüße,
Eckhard


Grün: Nicht nur aus diesem Grund, aber auch deshalb, schreibe ich die Fortsetzung der Memoieren meines Vaters. Die löscht mir keiner und wer die mal in 50 oder mehr Jahren als relativ junger Mensch liest und mit dem Geschriebenen aus den Lehrbüchern vergleicht, könnte der schon in´s Grübel kommen, ob er nicht heute für dumm verkauft wird. Aber wie gesagt, man muß sich dafür interessieren, sonst rennt man mit der blökenden Hammelherde mit und hält den Wolf um sich für den großen Führer, der die Herde vor anderen Hunden schützt.



nach oben springen

#73

RE: Warum ist die Teilung Deutschlands auch im Jahr 2014 noch nicht vollständig überwunden?

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.10.2014 16:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #68
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #67
Ein Nord- Südgefälle hat aber nichts mit z.B. tariflich verordneten Unterschieden zu tun....

Hier werden zwei verschiedene Dinge vermengt.


"Hans-Böckler-Stiftung, Pressemitteilung vom 01.10.2014


24 Jahre nach der deutschen Vereinigung haben sich die durchschnittlichen Tariflöhne- und -gehälter in Ostdeutschland stark an die im Westen angenähert. Die tariflichen Grundvergütungen in den neuen Ländern erreichen nach den aktuellsten vorliegenden Daten von Mitte 2014 im Schnitt rund 97 Prozent des West-Niveaus. Dabei zeigen sich allerdings teilweise deutliche Unterschiede nach Branchen: Im öffentlichen Dienst, bei Banken und Versicherungen, in der Eisen- und Stahlindustrie, in der Druckindustrie sowie im Einzelhandel (Brandenburg) liegt das Tarifniveau bereits bei 100 Prozent, im Bauhauptgewerbe erreicht es 92 Prozent, im Kfz-Gewerbe (Thüringen) beträgt es knapp 88 Prozent. Im Hotel- und Gaststättengewerbe (Sachsen) liegt das Tarifniveau erst bei rund 77 Prozent und in der Landwirtschaft (Mecklenburg-Vorpommern) bei 73 Prozent. Darauf weist Dr. Reinhard Bispinck, der Tarifexperte des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) in der Hans-Böckler-Stiftung, hin."
http://www.datev.de/portal/ShowPage.do?pid=dpi&nid=166946




Z.B. im öffentlichen Dienst ist die wöchentliche Arbeitszeit im Osten 40 Std. (Vollzeit) im Westen 39 Std. (Vollzeit) und die Jahressonderzahlung lt. Tarifvertrag TVöD unterschiedlich....
Siehe TVöD §6 Arbeitszeit und §20 Jahressonderzahlung

In anderen Tarifverträgen ist es ähnlich.


nach oben springen

#74

RE: Warum ist die Teilung Deutschlands auch im Jahr 2014 noch nicht vollständig überwunden?

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.10.2014 16:31
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

In Sachsen- Anhalt wird seit Jahren eine "freiwillige" Arbeitszeitverkürzung praktiziert.
Ergibt im halben Jahr 8 freie Tage
Sozusagen 46 Tage Urlaub im Jahr mit entsprechender Gehaltskürzung.
Damit spart das Land 300 Millionen Euro im Jahr.


nach oben springen

#75

RE: Warum ist die Teilung Deutschlands auch im Jahr 2014 noch nicht vollständig überwunden?

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.10.2014 16:59
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von damals wars im Beitrag #74
In Sachsen- Anhalt wird seit Jahren eine "freiwillige" Arbeitszeitverkürzung praktiziert.
Ergibt im halben Jahr 8 freie Tage
Sozusagen 46 Tage Urlaub im Jahr mit entsprechender Gehaltskürzung.
Damit spart das Land 300 Millionen Euro im Jahr.


Das bedeutet 2,45 h verkürzter Arbeitszeit (unbezahlt), also eine 37,5 h Wochenarbeitszeit im Vergleich zu 40 h, spart der Arbeitgeber bei 3 Mitarbeitern ein Mitarbeiter ein.....
Das nenne ich Einsparung auf Kosten der Arbeitnehmer!


nach oben springen

#76

RE: Warum ist die Teilung Deutschlands auch im Jahr 2014 noch nicht vollständig überwunden?

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.10.2014 17:22
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzwolf62
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Meine Frau hat 100% West/Ost, drum hab ich sie ja auch geheiratet


nach oben springen

#77

RE: Warum ist die Teilung Deutschlands auch im Jahr 2014 noch nicht vollständig überwunden?

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.10.2014 17:47
von linamax | 2.643 Beiträge | 3122 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds linamax
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #76
Meine Frau hat 100% West/Ost, drum hab ich sie ja auch geheiratet

Hallo Grenzwolf
Meine Frau ist 100 Prozent West .


nach oben springen

#78

RE: Warum ist die Teilung Deutschlands auch im Jahr 2014 noch nicht vollständig überwunden?

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.10.2014 17:48
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzwolf62
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von linamax im Beitrag #77
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #76
Meine Frau hat 100% West/Ost, drum hab ich sie ja auch geheiratet

Hallo Grenzwolf
Meine Frau ist 100 Prozent West .


Noch besser


nach oben springen

#79

RE: Warum ist die Teilung Deutschlands auch im Jahr 2014 noch nicht vollständig überwunden?

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.10.2014 19:26
von FRITZE (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds FRITZE
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Meine Frau hat 100% West/Ost, drum hab ich sie ja auch geheiratet

Na na ,hattest Du nicht geschrieben aus Liebe ???

Naja nu ,ne Westfrau tickt auch nicht viel anders ,als die von der anderen Seite der Elbe ! Seh ich ja seit mehr als 16 Jahren !

FRITZE


nach oben springen

#80

RE: Warum ist die Teilung Deutschlands auch im Jahr 2014 noch nicht vollständig überwunden?

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 26.10.2014 19:31
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzwolf62
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von FRITZE im Beitrag #79
Meine Frau hat 100% West/Ost, drum hab ich sie ja auch geheiratet

Na na ,hattest Du nicht geschrieben aus Liebe ???

Naja nu ,ne Westfrau tickt auch nicht viel anders ,als die von der anderen Seite der Elbe ! Seh ich ja seit mehr als 16 Jahren !

FRITZE


Hab ich doch mit ein wenig geschrieben.


nach oben springen



Besucher
20 Mitglieder und 68 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Byl
Besucherzähler
Heute waren 1393 Gäste und 133 Mitglieder, gestern 2148 Gäste und 161 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15665 Themen und 662355 Beiträge.

Heute waren 133 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen