Der hessisch-thüringsche Stammtisch

  • Seite 1 von 2
07.06.2014 17:47von thomas 48
Frage
Der hessisch-thüringsche Stammtisch

Dieser Stammtisch findet alle paar Wochen im Gemeindesaal von Herleshausen statt. Es ging diesmal um die Grenze bei Lauchröden.
Der Herr Hans Kurt Gliem, ein Beamter vom Bundesgrenzschutz aus Herleshausen hielt einen guten und interessanten Vortrag mit vielen Bildern, er sprach auch von den Aktionen ,,Ungeziefer und ,,Kornblume,, in Lauchröden.
Herr Silvio Liebchen, ein Feldwebel der GR aus Lauchröden berichtete von den Erlebnissen der jungen Grenzer und erzählte auch von dem letzten Kompaniechef.
Die 85 Besucher waren von den beiden Zeitzeugen begeistert und von dem Veranstalter Helmut Schmidt erhielten sie ein kleines Geschenk.
Inhalt von Rüdiger Schwanz in der heutigen Zeitung TLZ
------
von mir
Ich fand den Bericht, der sehr lang ist, mit Foto des Herrn S. Liebchen sehr interessant und frage mal unsere Adm. können wir die beiden Personen nicht mal fragen, ob sie nicht bei uns Mitglied werden möchten. Die wären doch gute Zeitzeugen.

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
07.06.2014 21:22von Mike59
Antwort

0

0

Zitat von thomas 48 im Beitrag #1
Dieser Stammtisch findet alle paar Wochen im Gemeindesaal von Herleshausen statt. Es ging diesmal um die Grenze bei Lauchröden.
Der Herr Hans Kurt Gliem, ein Beamter vom Bundesgrenzschutz aus Herleshausen hielt einen guten und interessanten Vortrag mit vielen Bildern, er sprach auch von den Aktionen ,,Ungeziefer und ,,Kornblume,, in Lauchröden.
Herr Silvio Liebchen, ein Feldwebel der GR aus Lauchröden berichtete von den Erlebnissen der jungen Grenzer und erzählte auch von dem letzten Kompaniechef.
Die 85 Besucher waren von den beiden Zeitzeugen begeistert und von dem Veranstalter Helmut Schmidt erhielten sie ein kleines Geschenk.
Inhalt von Rüdiger Schwanz in der heutigen Zeitung TLZ
------
von mir
Ich fand den Bericht, der sehr lang ist, mit Foto des Herrn S. Liebchen sehr interessant und frage mal unsere Adm. können wir die beiden Personen nicht mal fragen, ob sie nicht bei uns Mitglied werden möchten. Die wären doch gute Zeitzeugen.



Der User @UvD815 ist dann wohl der besagte Feldwebel.
Siehe Lauchröden (2)

07.06.2014 22:44von ( gelöscht )
Antwort

0

0

Oberfeldwebel d.R.

avatar
( gelöscht )
07.06.2014 22:54von thomas 48
Antwort

0

0

Berichte doch mal

07.06.2014 23:02von Lutze
Antwort

0

0

Zitat von thomas 48 im Beitrag #4
Berichte doch mal

der Mann ist sehr gut,
das kann ich bestätigen
Lutze

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
08.06.2014 11:03von ( gelöscht )
Antwort

0

0

Regelmäßig seit schon fast 2 Jahren trifft sich der Stammtisch Grenze - Hessen Thüringen in verschiedenen Orten der ehem. innerdeutschen Grenze ( Willershausen, Ifta, Herleshausen u.a. ) . Es geht um Erlebnisberichte , Zeitzeugenberichte zur Entwicklung der innerdeutschen Grenze von 1945 - 1990 zur Grenzöffnung. Viele ältere Personen , mit schon bis zu 85 Jahren geben Erlebnisse zu den Entwicklungen an der Grenze, wie Grenzausbau, Fluchten, Zwischenfälle und Leben an der Grenze. Weit über 100 Personen besuchen die Veranstaltungen, welche begleitet wurden vom ehem. S 1 BGS B. Hersfeld, Hans Gliem, Jürgen Urnau - ehem. BGS Beamter u Herausgeber des Buches " Freiheit verpflichtet ". Den ehem.
Zollbeamten Albert Schüler und ich als ehem. GT Angehöriger. Neben Lagemeldungen BGS und GT gibt es seltene interessante Bilder auf Projektor.
Nur ein Beispiel Zeitzeugenbericht :

Am 21. Feburar 1951 wurde ein junger Willershäuser von einen US Offizier mit Jeep befragt, wo es zur Grenzlinie nach Pferdsdorf geht.

Wenig später hörte der Willershäuser Schüsse und der Jeep fuhr schnell davon. Im Zusammenhang wurde der VP Wachtmeister Herbert Liebs
erschossen. Man fand an der Stelle , Pferdsdorfer Kopf sogar noch Patronenhülsen , nach Aussage Zeitzeuge US Kaliber.

Ein Bewohner fand später dort Koppel und Mütze einer Grenzpolizeiuniform.

Beim letzten Stammtisch ging es um Lauchröden. Im Forum wurde dazu schon von mir geschrieben. Siehe :

Lauchröden (2)

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
avatar
( gelöscht )
08.06.2014 11:21von Thunderhorse
Antwort

0

0

Zitat von UvD815 im Beitrag #6
R
Nur ein Beispiel Zeitzeugenbericht :

Am 21. Feburar 1951 wurde ein junger Willershäuser von einen US Offizier mit Jeep befragt, wo es zur Grenzlinie nach Pferdsdorf geht.

Wenig später hörte der Willershäuser Schüsse und der Jeep fuhr schnell davon. Im Zusammenhang wurde der VP Wachtmeister Herbert Liebs
erschossen. Man fand an der Stelle, Pferdsdorfer Kopf sogar noch Patronenhülsen , nach Aussage Zeitzeuge US Kaliber.

Ein Bewohner fand später dort Koppel und Mütze einer Grenzpolizeiuniform.




"""
Zeitzeugen""", immer so ein Ding!!!!!!!

08.06.2014 15:37von ( gelöscht )
Antwort

0

0

Laut Lagemeldung der VP wurde Hebert Liebs ja durch eine US Streife erschossen.

Der Zeitzeuge erinnerte sich an diesen Vorfall, da schon vor einiger Zeit ebenfalls ein Grenzpolizist vor 1949 aus Willershausen verschwand. Da gab es die Vermutung, dass er von einer sowjet. Streife festgenommen / verschleppt oder getötet wurde.

Diese Vorfälle sorgten immer für Aufmerksamkeit in den Grenzorten beider Seiten der DL

avatar
( gelöscht )
08.06.2014 19:22von Thunderhorse
Antwort

0

0

Zitat von UvD815 im Beitrag #8
Laut Lagemeldung der VP wurde Hebert Liebs ja durch eine US Streife erschossen.

Der Zeitzeuge erinnerte sich an diesen Vorfall, da schon vor einiger Zeit ebenfalls ein Grenzpolizist vor 1949 aus Willershausen verschwand. Da gab es die Vermutung, dass er von einer sowjet. Streife festgenommen / verschleppt oder getötet wurde.

Diese Vorfälle sorgten immer für Aufmerksamkeit in den Grenzorten beider Seiten der DL



Lt. Lagemeldung der VP Eisenach wurde er während des Strreifendienstes von unbekannten Personen erschossen!

Was dann in anderen Darstellungen daraus gemacht wurde (Wiedergabe Sachverhalt, Anzahl von Personen, etc.) ist die andere Seite.

08.06.2014 22:53von ( gelöscht )
Antwort

0

0

Ja Unbekannte ,ist aber auch unhöflich sich nicht vorzustellen wenn ma jemand abknallt !

Hör mal Donnerschnuckchen ,Du magst unbemessen die die vlt. reichhaltigste Sammlung an Daten, in Verbindung mit der Grenze haben .
Aber ob das alles richtig ist ,was da geschrieben steht ?! Vertuscht und verfälscht worden ist nicht nur auf der Ostseite !
Und manchmal kommt Dein Ton so rüber als ob Du dabei gewesen sein willst ! Und das nimmt Dir keiner ab !

MfG Fritze

avatar
( gelöscht )
09.06.2014 09:31von Thunderhorse
Antwort

0

0

Zitat von FRITZE im Beitrag #10
Ja Unbekannte ,ist aber auch unhöflich sich nicht vorzustellen wenn ma jemand abknallt !

Hör mal Donnerschnuckchen ,Du magst unbemessen die die vlt. reichhaltigste Sammlung an Daten, in Verbindung mit der Grenze haben .
Aber ob das alles richtig ist ,was da geschrieben steht ?! Vertuscht und verfälscht worden ist nicht nur auf der Ostseite !
Und manchmal kommt Dein Ton so rüber als ob Du dabei gewesen sein willst ! Und das nimmt Dir keiner ab !

MfG Fritze



Abnehmen mußt Du gar nichts! Obwohl, .......!

Aber schön dass Du geklappert hast.

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
09.06.2014 11:32von ( gelöscht )
Antwort

0

0

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #7
Zitat von UvD815 im Beitrag #6
R
Nur ein Beispiel Zeitzeugenbericht :

Am 21. Feburar 1951 wurde ein junger Willershäuser von einen US Offizier mit Jeep befragt, wo es zur Grenzlinie nach Pferdsdorf geht.

Wenig später hörte der Willershäuser Schüsse und der Jeep fuhr schnell davon. Im Zusammenhang wurde der VP Wachtmeister Herbert Liebs
erschossen. Man fand an der Stelle, Pferdsdorfer Kopf sogar noch Patronenhülsen , nach Aussage Zeitzeuge US Kaliber.

Ein Bewohner fand später dort Koppel und Mütze einer Grenzpolizeiuniform.




"""
Zeitzeugen""", immer so ein Ding!!!!!!!


Immer noch besser als sich komplett auf Guido Knopp zu verlassen?

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
avatar
( gelöscht )
09.06.2014 11:41von Thunderhorse
Antwort

0

0

Zitat von uffz_nachrichten im Beitrag #12
Zitat von Thunderhorse im Beitrag #7
Zitat von UvD815 im Beitrag #6
R
Nur ein Beispiel Zeitzeugenbericht :

Am 21. Feburar 1951 wurde ein junger Willershäuser von einen US Offizier mit Jeep befragt, wo es zur Grenzlinie nach Pferdsdorf geht.

Wenig später hörte der Willershäuser Schüsse und der Jeep fuhr schnell davon. Im Zusammenhang wurde der VP Wachtmeister Herbert Liebs
erschossen. Man fand an der Stelle, Pferdsdorfer Kopf sogar noch Patronenhülsen , nach Aussage Zeitzeuge US Kaliber.

Ein Bewohner fand später dort Koppel und Mütze einer Grenzpolizeiuniform.




"""
Zeitzeugen""", immer so ein Ding!!!!!!!


Immer noch besser als sich komplett auf Guido Knopp zu verlassen?



Weder noch!

09.06.2014 13:03von ( gelöscht )
Antwort

0

0

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #11
Zitat von FRITZE im Beitrag #10
Ja Unbekannte ,ist aber auch unhöflich sich nicht vorzustellen wenn ma jemand abknallt !

Hör mal Donnerschnuckchen ,Du magst unbemessen die die vlt. reichhaltigste Sammlung an Daten, in Verbindung mit der Grenze haben .
Aber ob das alles richtig ist ,was da geschrieben steht ?! Vertuscht und verfälscht worden ist nicht nur auf der Ostseite !
Und manchmal kommt Dein Ton so rüber als ob Du dabei gewesen sein willst ! Und das nimmt Dir keiner ab !

MfG Fritze



Abnehmen mußt Du gar nichts! Obwohl, .......!

Aber schön dass Du geklappert hast.


Ja Donnerpferdchen ,das hast Du gut erkannt ! Klappern gehört nun mal zum Handwerk ! Das Handwerk haben wir nun mal gelernt !


Ach so , Bald gibts ja keine Zeitzeugen mehr .Dann können sich die Spezialisten die Geschichte nach ihrem Gutdünken zusammen basteln .
Aber bis dahin gibts noch n paar EINSPRÜCHE " !

Gute Reise !

avatar
( gelöscht )
09.06.2014 14:14von Thunderhorse
Antwort

0

0

Zitat von FRITZE im Beitrag #14
Zitat von Thunderhorse im Beitrag #11
Zitat von FRITZE im Beitrag #10
Ja Unbekannte ,ist aber auch unhöflich sich nicht vorzustellen wenn ma jemand abknallt !

Hör mal Donnerschnuckchen ,Du magst unbemessen die die vlt. reichhaltigste Sammlung an Daten, in Verbindung mit der Grenze haben .
Aber ob das alles richtig ist ,was da geschrieben steht ?! Vertuscht und verfälscht worden ist nicht nur auf der Ostseite !
Und manchmal kommt Dein Ton so rüber als ob Du dabei gewesen sein willst ! Und das nimmt Dir keiner ab !

MfG Fritze



Abnehmen mußt Du gar nichts! Obwohl, .......!

Aber schön dass Du geklappert hast.


Ja Donnerpferdchen ,das hast Du gut erkannt ! Klappern gehört nun mal zum Handwerk ! Das Handwerk haben wir nun mal gelernt !


Ach so , Bald gibts ja keine Zeitzeugen mehr .Dann können sich die Spezialisten die Geschichte nach ihrem Gutdünken zusammen basteln .
Aber bis dahin gibts noch n paar EINSPRÜCHE " !





Liegt wohl am Wetter, dass heiße Luft abgegeben wird.

P.S.: Einsprüche, .....
Bringen nur nix, wenn der betreffende keine Anung hat.
Insofern, mach Dich mal .......!

Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!