neue US-Atomwaffen in Deutschland

  • Seite 6 von 6
26.06.2014 22:40
avatar  ( gelöscht )
#76
avatar
( gelöscht )

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #74
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #70
Ich liebe Deutschland für sein soziales Engagement. Und wenn es für die Betreuung der amerikanischen Soldaten in Deutschland ist.

Nicht nur die Moderniesierung der in Deutschland stationierten Atomwaffen wird dem deutschen Steuerzahler ein Haufen Geld kosten.

Im Auftrag der US-Streitkräfte wird Deutschland bei Weilerbach in der Pfalz ein neues Militärkrankenhaus bauen. Der deutsche Steuerzahler muss 127 Millionen Euro beisteuern. Dazu ist der Steuerzahler rechtlich verpflichtet - gemäß einem Abkommen mit den „Gaststreitkräften“. Eine Kommission warnt nun vor einer Explosion der Kosten.

Bis 2021 baut Deutschland im Auftrag der US-Streitkräfte ein neues Militärkrankenhaus bei Weilerbach in der Pfalz. Die geschätzten Kosten liegen bei 750 Millionen Euro. Das nur wenige Kilometer entfernte Landstuhl Regional Medical Center soll geschlossen werden. Mit 3.000 Mitarbeitern ist es das größte Militärkrankenhaus außerhalb der USA.

Zwar hatten die USA angekündigt, ihre in Deutschland stationierten Truppen zu reduzieren. Doch offenbar soll der Luftstützpunkt Ramstein als wichtigste europäische Drehscheibe für den Lufttransport von US-Truppen ausgebaut werden. Auch weiterhin wollen die USA größere Kapazitäten für die Versorgung verwundeter Soldaten aus Afrika und Asien aufrechterhalten.


http://deutsche-wirtschafts-nachrichten....comment-page-1/

"Gaststreitkräfte" gefällt mir in diesem Zusammenhang besonders gut.

Und wenn ihr wissen wollt. wie ich drauf gekommen bin Googelt mal - Das Geschäft der deutschen Bundesregierung beim Abzug der GSSD aus Deutschland Selbst google ist von Russen unterwandert.

LG von der Moskwitschka


"Gaststreitkräfte" , warum fallen mir dazu die Begrioffe Zuhälter und Hure ein?



weil diese Assotiation einfach dumm ist!


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2014 22:43
avatar  ( gelöscht )
#77
avatar
( gelöscht )

Zitat von Gert im Beitrag #76
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #74
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #70
Ich liebe Deutschland für sein soziales Engagement. Und wenn es für die Betreuung der amerikanischen Soldaten in Deutschland ist.

Nicht nur die Moderniesierung der in Deutschland stationierten Atomwaffen wird dem deutschen Steuerzahler ein Haufen Geld kosten.

Im Auftrag der US-Streitkräfte wird Deutschland bei Weilerbach in der Pfalz ein neues Militärkrankenhaus bauen. Der deutsche Steuerzahler muss 127 Millionen Euro beisteuern. Dazu ist der Steuerzahler rechtlich verpflichtet - gemäß einem Abkommen mit den „Gaststreitkräften“. Eine Kommission warnt nun vor einer Explosion der Kosten.

Bis 2021 baut Deutschland im Auftrag der US-Streitkräfte ein neues Militärkrankenhaus bei Weilerbach in der Pfalz. Die geschätzten Kosten liegen bei 750 Millionen Euro. Das nur wenige Kilometer entfernte Landstuhl Regional Medical Center soll geschlossen werden. Mit 3.000 Mitarbeitern ist es das größte Militärkrankenhaus außerhalb der USA.

Zwar hatten die USA angekündigt, ihre in Deutschland stationierten Truppen zu reduzieren. Doch offenbar soll der Luftstützpunkt Ramstein als wichtigste europäische Drehscheibe für den Lufttransport von US-Truppen ausgebaut werden. Auch weiterhin wollen die USA größere Kapazitäten für die Versorgung verwundeter Soldaten aus Afrika und Asien aufrechterhalten.


http://deutsche-wirtschafts-nachrichten....comment-page-1/

"Gaststreitkräfte" gefällt mir in diesem Zusammenhang besonders gut.

Und wenn ihr wissen wollt. wie ich drauf gekommen bin Googelt mal - Das Geschäft der deutschen Bundesregierung beim Abzug der GSSD aus Deutschland Selbst google ist von Russen unterwandert.

LG von der Moskwitschka


"Gaststreitkräfte" , warum fallen mir dazu die Begrioffe Zuhälter und Hure ein?



weil diese Assotiation einfach dumm ist!


du must es wissen....


 Antworten

 Beitrag melden
24.10.2014 19:00
avatar  ( gelöscht )
#78
avatar
( gelöscht )

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #70
Ich liebe Deutschland für sein soziales Engagement. Und wenn es für die Betreuung der amerikanischen Soldaten in Deutschland ist.

Nicht nur die Moderniesierung der in Deutschland stationierten Atomwaffen wird dem deutschen Steuerzahler ein Haufen Geld kosten.

Im Auftrag der US-Streitkräfte wird Deutschland bei Weilerbach in der Pfalz ein neues Militärkrankenhaus bauen. Der deutsche Steuerzahler muss 127 Millionen Euro beisteuern. Dazu ist der Steuerzahler rechtlich verpflichtet - gemäß einem Abkommen mit den „Gaststreitkräften“. Eine Kommission warnt nun vor einer Explosion der Kosten.

Bis 2021 baut Deutschland im Auftrag der US-Streitkräfte ein neues Militärkrankenhaus bei Weilerbach in der Pfalz. Die geschätzten Kosten liegen bei 750 Millionen Euro. Das nur wenige Kilometer entfernte Landstuhl Regional Medical Center soll geschlossen werden. Mit 3.000 Mitarbeitern ist es das größte Militärkrankenhaus außerhalb der USA.

Zwar hatten die USA angekündigt, ihre in Deutschland stationierten Truppen zu reduzieren. Doch offenbar soll der Luftstützpunkt Ramstein als wichtigste europäische Drehscheibe für den Lufttransport von US-Truppen ausgebaut werden. Auch weiterhin wollen die USA größere Kapazitäten für die Versorgung verwundeter Soldaten aus Afrika und Asien aufrechterhalten.


http://deutsche-wirtschafts-nachrichten....comment-page-1/

"Gaststreitkräfte" gefällt mir in diesem Zusammenhang besonders gut.

Und wenn ihr wissen wollt. wie ich drauf gekommen bin Googelt mal - Das Geschäft der deutschen Bundesregierung beim Abzug der GSSD aus Deutschland Selbst google ist von Russen unterwandert.

LG von der Moskwitschka


Liebe Moskwitschka,

Vier Monate nach Deinem Beitrag sind die Baukosten für unsere Besatzer schon um einige Millionen gestiegen. Statt die Besatzungsmächte vor die Tür zu setzen, darf der deutsche Steuerzahler (ohne Deckelung der Kosten) weiterhin für sie aufkommen.
Der Komplex wird ja nicht ohne Grund gebaut. Die USA rechnen wohl demnächst mit von ihnen angezettelten Kriegen und bauen deshalb schon vorsorglich die Infrastruktur dafür aus.

http://www.arcor.de/content/aktuell/news...rn,content.html

Gruß, Kurt


 Antworten

 Beitrag melden
24.10.2014 19:15
avatar  ( gelöscht )
#79
avatar
( gelöscht )

Du Kurti,

da steht auch das der neue Komplex ein altes Krankenhaus ersetzen soll.
Du kannst ja derweile mit Frau Buchholz nach Syrien fahren und vor den IS Killern mit ihrem in ihrer Selbsthilfegruppe gemalten Plakat wedeln.


 Antworten

 Beitrag melden
24.10.2014 22:34
avatar  ( gelöscht )
#80
avatar
( gelöscht )

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #79
Du Kurti,

da steht auch das der neue Komplex ein altes Krankenhaus ersetzen soll.
Du kannst ja derweile mit Frau Buchholz nach Syrien fahren und vor den IS Killern mit ihrem in ihrer Selbsthilfegruppe gemalten Plakat wedeln.



danke Schnatter ! Mit dieser Aussage hast Du Dich und deinen Dienstherrn voll enttarnt !


 Antworten

 Beitrag melden
25.10.2014 00:24
avatar  ( gelöscht )
#81
avatar
( gelöscht )

HAllo Kurt!

Zitat von Kurt im Beitrag #78
.....
>>>"Gaststreitkräfte" gefällt mir in diesem Zusammenhang besonders gut.
LG von der Moskwitschka<<<
Liebe Moskwitschka,
Vier Monate nach Deinem Beitrag sind die Baukosten für unsere Besatzer schon um einige Millionen gestiegen. Statt die Besatzungsmächte vor die Tür zu setzen, darf der deutsche Steuerzahler (ohne Deckelung der Kosten) weiterhin für sie aufkommen.
Der Komplex wird ja nicht ohne Grund gebaut. Die USA rechnen wohl demnächst mit von ihnen angezettelten Kriegen und bauen deshalb schon vorsorglich die Infrastruktur dafür aus.
http://www.arcor.de/content/aktuell/news...rn,content.html
Gruß, Kurt

Hier die Antwort:


Schöne Grüße,
Eckhard


 Antworten

 Beitrag melden
25.10.2014 20:40
avatar  94
#82
avatar
94

Die Antwort ... soso.
Wie wäre es den mal mit DEINER Meinung, hä?
Also ums nochmal klar zu sagen, unkommentiertes Einbetten von Video ist bäääh!
Besser, aber immer noch so lala wäre ein unzitierter Link, in diesem Fall zu Beispiel ...
http://deutscherfreigeist.wordpress.com/...in-deutschland/
(den ich nun vom Inhalte her immer noch arg verschrubbelt find, na zumindest mal keine Reichsdeppen mehr)

Richtig toll nun aber wäre es, wenn Du Dich endlich mal mit EIGNER Meinung einer Diskussion beteiligen könntest, aber man darf da glaube ich nicht zuviel von Dir erwarten. Achwieschon geschrieben ... DFTT
(Wenn's denn nur so einfach wäre)

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
28.10.2014 01:46
avatar  ( gelöscht )
#83
avatar
( gelöscht )

Das im Beitrg #81 von Antaios angeführte Video hätte manchem ehem. DDR-Bürger vorgeführt werden müßen/sollen.
Bei den sogenannten "Bürgerrechtler" setzt ich voraus, dass sie das Video , besonders die Thematik und Brisanz des Inhalts, kennen.
Wie war das mit der Demokratie in der BRD und der Unterrichtung der Bevölkerung über alle Probleme. Auch der Wehrkraft und Sicherheits-
politik ?
Die Politik und Kontrolle der Geheimdienste lassen wir.

Grenzerhans


 Antworten

 Beitrag melden
15.12.2020 22:31
#84
avatar

Habe zufällig gefunden und passt in den Thread
Die Kunst des Krieges
https://www.voltairenet.org/article211839.html

=========================================
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!