einen tollen Haarschnitt damals!

21.05.2014 23:03
avatar  Hans55
#1
avatar

Hallo zusammen!
Mich würde ja mal interessieren,wer in seiner Jugend so eine richtige langhaarige Frisur ,auch Matte genannt trug!http://4.bp.blogspot.com/-R_wr9lsieh4/UF...1600/hippie.jpg
Ich hatte eine richtige lange Matte bis zur Schulter,war allerdings sehr pflegebedürftig!
Damal war man 16 -18 Jahre alt, hatte wegen der Haare Ärger mit den Eltern usw.
Ich hab sie gerne getragen,was den DDR-Grenztruppen egal war!
Am 5.05 1978,fiel die "Matte"!


 Antworten

 Beitrag melden
22.05.2014 06:20
#2
avatar

So siehst du auch viel besser aus

=============================================================================================
Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!

 Antworten

 Beitrag melden
22.05.2014 06:28
#3
avatar

Irgendwie ist meine Jugend noch nicht vorbei.........!

Intellektuelle spielen Telecaster


 Antworten

 Beitrag melden
22.05.2014 08:53 (zuletzt bearbeitet: 22.05.2014 08:58)
#4
avatar

Ich bin noch Langhaariger im Geiste....

Aber Hans seine Armee-Frisur ist schon ziemlich lang. 1975 war noch Fasson-Schnitt angesagt.

Durch das Abschneiden von "Matte" und Bart in der Kaserne wurden (rein optisch) Männer wieder zu "Milchbärten".

Vorauseilender Gehorsam war sinnlos, weil ausnahmslos alle nochmals geschoren wurden.

Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


 Antworten

 Beitrag melden
22.05.2014 10:46
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

In meinem letzten Quartal (Frühling 71) wurde der sog. "Haar- und Barttracht-Erlass" wirksam. Das bedeutete, dass man seine "Matte" behalten durfte, sie aber durch ein Haarnetz zu bändigen hatte. in meiner damaligen Einheit, einer Ausbildungskompanie ausschließlich für die (3monatige) Grundausbildung der Rekruten, gab es auch vier oder fünf Jungs, die ihre langen Haare (vorerst) unbedingt behalten wollten. Mann, sah das lächerlich aus: Unterm Stahlhelm ging es ja noch, der deckte die Mähne vollständig ab. Aber wenn die ein Schiffchen trugen (damals noch üblich) thronte das irgendwie auf dem Haarnetz. Ich bin kein Kommisskopp, aber die Jungs sahen etwa so zum Fürchten aus wie ein Teletubby.

Wimre hat keiner der Jungs seine Matte noch am Ende der Grundausbildung getragen: Die Haare litten wohl unter Netz und Helm, die haben fürchterlich geschwitzt (das Frühjahr war recht warm) und vermutlich waren sie auch die dauernde Pflege und die spöttischen Bemerkungen der Kameraden leid.

Sehr lange galt dieser Erlass nicht, nach etwa einem Jahr wurde er deutlich verändert und die "Matten" wurden verboten.


 Antworten

 Beitrag melden
22.05.2014 12:54
avatar  ( gelöscht )
#6
avatar
( gelöscht )

Von dem Barterlass hatten wir ja schon damals gehört ,aber daß es auch einen Haarerlass gab ,ist sehr interessant .
Und Du sagst immer Dir fällt nichts zu schreiben ein . Das war für mich sehr lehrreich .

MfG FRITZE


 Antworten

 Beitrag melden
22.05.2014 18:17
avatar  94
#7
avatar
94

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #3
Irgendwie ist meine Jugend noch nicht vorbei...!

Gandalf!

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
22.05.2014 18:22
avatar  ( gelöscht )
#8
avatar
( gelöscht )

Zitat von 94 im Beitrag #7
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #3
Irgendwie ist meine Jugend noch nicht vorbei...!

Gandalf!



einfach nur schön


 Antworten

 Beitrag melden
22.05.2014 18:46
#9
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #7
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #3
Irgendwie ist meine Jugend noch nicht vorbei...!

Gandalf!


Ja danke für's nachtreten.......!

Intellektuelle spielen Telecaster


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!