Freier Journalismus - gibt es ihn noch ?

18.05.2014 11:29 (zuletzt bearbeitet: 18.05.2014 11:45)
avatar  chantre
#1
avatar

Vor einiger Zeit entdeckte ich im Netz KenFM ein freies Presseportal mit interessanten Statements, Interviews und Reportagen. Ich kann KenFM nur empfehlen.
www.kenfm.de

Besonders empfehlen möchte ich aktuell, ein Interview mit Dr. Daniele Ganser, Friedensforscher, Historiker, Leiter des Swiss Institute for Peace and Energy Research. Außerdem Autor u. a. von NATO-Geheimarmeen in Europa – Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung, dem Standardwerk zum Thema staatlich organisierter Terror.
Ebenfalls von ihm erschienen: Europa im Erdölrausch - Die Folgen einer gefährlichen Abhängigkeit.

Im Interview geht es um NATO-Politik, Ressourcen- und Wirtschaftskriege, die Causa 9/11 und die globalen Vorgehensweisen des amerikanischen Imperiums
Fazit des Gesprächs: Wir befinden uns in einem Wirtschaftskrieg, und jeder, der über Zugang zum Netz verfügt, befindet sich an der Front.

Zitat KenFM

http://kenfm.de/blog/2014/03/16/daniele-..._types=og.likes

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. Kurt Tucholsky
Weisheit hat Grenzen, Dummheit nicht. Stefan Rogal


 Antworten

 Beitrag melden
18.05.2014 18:57
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

Hier https://www.youtube.com/user/TheSARGON87 findet man auch einige interessante Themen die die etablierten Medien ueberhaupt nicht oder nur sinnentstellt ansprechen.


 Antworten

 Beitrag melden
18.05.2014 18:59
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Ja, in Rußland


 Antworten

 Beitrag melden
01.10.2018 17:31 (zuletzt bearbeitet: 01.10.2018 17:32)
avatar  80er
#4
avatar

Über "Zähmung, Verwahrlosung und Niedergang des Journalismus" schreibt der freie Journalist Wolf Reiser unter der Überschrift "Freiwild"
und gibt interessante Einblicke, unter welchen Bedingungen seine Branche in der Gegenwart arbeiten muss.

PDF, 23 Seiten
Lesedauer: sehr individuell

Dateianhänge

 Antworten

 Beitrag melden
01.10.2018 18:12
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

Großartiger Text- Danke fürs einstellen ..

Siggi


 Antworten

 Beitrag melden
01.10.2018 18:21 (zuletzt bearbeitet: 01.10.2018 18:22)
#6
avatar

Damals berichteten deutsche Journalisten auch noch über Fakten,
heute wollen sie ihre Leser erziehen.

Ein guter Mensch, in seinem dunklen Drange, ist sich des rechten Weges wohl bewusst.


 Antworten

 Beitrag melden
02.10.2018 10:54
#7
avatar

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #6
Damals berichteten deutsche Journalisten auch noch über Fakten,
heute wollen sie ihre Leser erziehen.

Ich sage es mal präziser. .....heute haben sie den Auftrag die Bürger zu erziehen, es ist der einzige Grund
sie zu beschäftigen.

________________________________________________________________________________________________________________
Jene, die ihre Schwerter zu Pflugscharen schmiedeten, pflügen heute für diejenigen die ihre Schwerter behielten.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!