X
#1

Point "Oscar" im "Dreiländereck" von Thüringen, Niedersachsen, Hessen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.04.2014 14:23
von CAT | 352 Beiträge | 175 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds CAT
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich habe ein altes Foto von Op. "Oscar" im Internet entdeckt. https://www.facebook.com/photo.php?fbid=...21799118&type=3 Der ehemalige Standort vom Op."Oscar" an den "Schmiedeköpfen" war direkt am "Dreiländereck" (Thüringen, Niedersachsen, Hessen) hinter dem Bahnhof Eichenberg (Hessen) und Hohengandern (Thüringen). Op."Oscar" war der nördlichste Op. an der damaligen innerdeutschen Grenze. Op."Oscar" wurde am 1.Januar 1970 eröffnet und bereits 1976 wieder geschlossen. "Oscar" weist einige Besonderheiten auf, der Beobachtungsturm war aus Holz und ca.250m von den Unterkunftsgebäuden entfernt. Direkt am Turm befand sich ein Hubschrauberlandeplatz. Heute findet man in dem Bereich nur noch ganz wenige Spuren. Durch den Lückenschluss der Bahnlinie Eichenberg-Hohengandern im Frühjahr 1990 wurde der Standort der ehemaligen Baracken überbaut. Von der gepflasterten Straße findet man noch Reste. Am Hubschrauberlandeplatz und am ehemaligen Standort vom Turm findet man noch Reste von Fundamenten. Mich würde interessieren, warum der Stützpunkt nach so kurzer Zeit wieder aufgegeben wurde? Wer kann sich an den Turm noch erinnern? Frohe Ostern. Gruß Uwe.


zuletzt bearbeitet 19.04.2014 14:34 | nach oben springen

#2

RE: Point "Oscar" im "Dreiländereck" von Thüringen, Niedersachsen, Hessen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.04.2014 18:13
von Hansteiner | 1.576 Beiträge | 552 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hansteiner
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo CAT,

als ich 74/2 nach Hohengandern kam existierte er schon.
Und 77/1 war er noch in "Betrieb".
Dort oben war immer ein Zug (?) stationiert, die Ablösung erfolgte alle 14 Tage. Es war immer ein Kettenfahrzeug mit dabei !
Anfahrt war immer über die B27 Bad Soden-Allendorf bis Eichenberg.
Korrioserweise stand der Turm bzw. das Lager ja in Niedersachsen, wo ja eigendlich die Briten waren.
Bei der gegnerischen LA waren die Schmiedeköpfe immer der Wendepunkt der Heli's.

Wahrscheinlich kann Thunderhorse dazu was sagen.

VG H.


CAT hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.04.2014 18:25 | nach oben springen



Besucher
17 Mitglieder und 47 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Antribo
Besucherzähler
Heute waren 1939 Gäste und 119 Mitglieder, gestern 6551 Gäste und 186 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14462 Themen und 582524 Beiträge.

Heute waren 119 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen