Spurensuche am Point Alpha Rasdorf/Geisa 1.August 2009

  • Seite 2 von 6
02.08.2009 18:57
avatar  ( gelöscht )
#16
avatar
( gelöscht )

Doch, wir wußten es schon!!! Es hieß immer "Augen links" wenn es in den Abschnitt ging, weil ja rechts der Fuldaer Abschnitt begann. Was man nicht sieht, muß man ja nicht melden!!

Natürlich, wenn es etwas ernsthaftes gegeben hätte, wäre man in der Pflicht gewesen, aber wenn nichts besonderes anlag und man wies den Streifenführer nebenbei darauf hin, daß an diesem "Fuldaer" B-Turm eine Streife/GAK o.ä. war, konnte das teuer für die Gruppenkasse werden (weil man sich um fremde Reviere kümmerte). ich glaube, keine Kasse war so gut gefüllt wie unsere, weil man ja immer irgendetwas finden konnte, damit man zahlt.


 Antworten

 Beitrag melden
02.08.2009 19:42
avatar  ( gelöscht )
#17
avatar
( gelöscht )

Nach drei Führungen heute kann ich zwar nicht mehr reden, aber noch schreiben:

Angelo ist muss dich bei zwei Bildern berichtigen:

Das Bild mit den vielen Trabis ist die B 84 und ist zwischen Buttlar und Rasdorf entstanden. Die B 84 führt nicht an Point Alpha vorbei.

Das Bild mit den Amerikanern und dem alten Beobachtungsturm stammt nicht von Point Alpha, sondern müsste Camp Lee sein.
Point Alpha ist deshalb unmöglich, weil niemals ein Fahrzeug mit Ketten neben dem Turm gestanden hat, da er sonst die "Barrier Line" überschritten hätte - zu nahe am Grenzstreifen gewesen wäre - und damit eine Grenzprovokation hervorgerufen hätte.


 Antworten

 Beitrag melden
02.08.2009 19:45
avatar  ( gelöscht )
#18
avatar
( gelöscht )

In Antwort auf:
Und noch ein wunderschönes Foto der B84 als diese noch gesperrt war. Die Strecke Rasdorf/Geisa

http://www.grenzbilder.de/projekte/grenze/detail.php?ID=1565


Ist auch nicht die Straße nach Geisa, sondern nach Buttlar.


 Antworten

 Beitrag melden
02.08.2009 20:31
avatar  Angelo
#19
avatar


 Antworten

 Beitrag melden
03.08.2009 07:23
avatar  Angelo
#20
avatar

Zitat von manudave
Nach drei Führungen heute kann ich zwar nicht mehr reden, aber noch schreiben:

Angelo ist muss dich bei zwei Bildern berichtigen:

Das Bild mit den vielen Trabis ist die B 84 und ist zwischen Buttlar und Rasdorf entstanden. Die B 84 führt nicht an Point Alpha vorbei.

Das Bild mit den Amerikanern und dem alten Beobachtungsturm stammt nicht von Point Alpha, sondern müsste Camp Lee sein.
Point Alpha ist deshalb unmöglich, weil niemals ein Fahrzeug mit Ketten neben dem Turm gestanden hat, da er sonst die "Barrier Line" überschritten hätte - zu nahe am Grenzstreifen gewesen wäre - und damit eine Grenzprovokation hervorgerufen hätte.


3 Führungen Dann ist deine Stimme ja nur noch Müll


 Antworten

 Beitrag melden
19.09.2009 11:38 (zuletzt bearbeitet: 17.06.2010 20:25)
#21
avatar

Der BT 9 an der B84 ist der erste welcher errichtet wurde, sozusagen der Prototyp.

Der Gedenkstein für Waldemar Estel steht ganz in der Nähe.

Stefan

Alles wird gut!

 Antworten

 Beitrag melden
19.09.2009 19:51
#22
avatar

Üblicher Zustand eines BT's im September 2007: hier oberhalb des BT-9 (B84 Buttlar Rasdorf)
Gruß,254


 Antworten

 Beitrag melden
19.09.2009 21:01
avatar  glasi
#23
avatar

guten abend, ich kenne denn turm in butlar. wie war er früher ausgestattet? lg glasi


 Antworten

 Beitrag melden
20.09.2009 00:21 (zuletzt bearbeitet: 20.09.2009 00:23)
avatar  Mike59
#24
avatar

Zitat von 254Spielregel
Üblicher Zustand eines BT's im September 2007: hier oberhalb des BT-9 (B84 Buttlar Rasdorf)
Gruß,254


------------------------------------------------------------
@ 254Spielregeln
Da war ich vor ein paar Wochen, schaut jetzt etwas anders aus. Die Reste der ehem Füst GAs IV /1. BG GR 3 sind kaum noch zu erkennen. Das Dachgeländer ragt aus dem Unkraut.
Das andere Bild sind der Rest der GK (Waldemar Estel) Buttlar. Es steht nur noch das Mehrzweckgebäude, welches von der Gemeindeverwaltung genutzt wird.

Gruß Mike59


 Antworten

 Beitrag melden
20.09.2009 00:33
avatar  Mike59
#25
avatar

Schade die anderen Bilder bekomme ich gerade nicht richtig rein. Dämnächst - versprochen ich arbeite daran.

Mike59


 Antworten

 Beitrag melden
20.09.2009 10:59
#26
avatar

Die Fotos auf Seite 1 (5 an der Zahl) werden nicht angezeigt.
Technisches Problem?

TH

"Mobility, Vigilance, Justice"

 Antworten

 Beitrag melden
20.09.2009 11:14 (zuletzt bearbeitet: 20.09.2009 11:17)
avatar  Mike59
#27
avatar

Zitat von Mike59
Schade die anderen Bilder bekomme ich gerade nicht richtig rein. Dämnächst - versprochen ich arbeite daran.

Mike59



-----------------------------
So, nächster Versuch Also die ehem. GK in Buttlar und noch einmal ein Blich von der ehem. Füst in Richtung B 84 .

20.09.2009 11:20 (zuletzt bearbeitet: 16.06.2010 20:55)
#28
avatar

Zitat von 254Spielregel
Üblicher Zustand eines BT's im September 2007: hier oberhalb des BT-9 (B84 Buttlar Rasdorf)
Gruß,254


Schönes Foto, 254!

Gruß
Stefan

Alles wird gut!

 Antworten

 Beitrag melden
20.09.2009 18:02
#29
avatar

Zitat von Mike59
Die Reste der ehem Füst GAs IV /1. BG GR 3 sind kaum noch zu erkennen. Das Dachgeländer ragt aus dem Unkraut.
Das andere Bild sind der Rest der GK (Waldemar Estel) Buttlar. Es steht nur noch das Mehrzweckgebäude, welches von der Gemeindeverwaltung genutzt wird.

Eventuell Mißverständnis: "oberhalb" bezog sich auf den BT-9 (siehe Bilder von Ari@D187)und nicht auf die ehemalige FüSt. Die liegt dort schon ein längeres Weilchen brach.

Mir ist nicht bekannt, daß die 10.GK/GR-3 in Buttlar den Ehrennamen "Waldemar Estel" trug, war das der Fall?

Zitat von Ari@D187
Und hier ist 254Spielregel raufgeturnt? :

Ja, offensichtlich - und wie das Bild sagt: ...ganz auf "eigene Gefahr"!
Aber da war ich ja auch noch 2 Jahre jünger
Gruß,254


anbei nochmal Reste der FüSt und ehemaliges Kompaniegelände

20.09.2009 19:35
avatar  Mike59
#30
avatar

Zitat von 254Spielregel

Zitat von Mike59
Die Reste der ehem Füst GAs IV /1. BG GR 3 sind kaum noch zu erkennen. Das Dachgeländer ragt aus dem Unkraut.
Das andere Bild sind der Rest der GK (Waldemar Estel) Buttlar. Es steht nur noch das Mehrzweckgebäude, welches von der Gemeindeverwaltung genutzt wird.

Eventuell Mißverständnis: "oberhalb" bezog sich auf den BT-9 (siehe Bilder von Ari@D187)und nicht auf die ehemalige FüSt. Die liegt dort schon ein längeres Weilchen brach.

Mir ist nicht bekannt, daß die 10.GK/GR-3 in Buttlar den Ehrennamen "Waldemar Estel" trug, war das der Fall?

Zitat von [b]Ari@D187[/b]
Und hier ist 254Spielregel raufgeturnt? :

Ja, offensichtlich - und wie das Bild sagt: ...ganz auf "eigene Gefahr"!
Aber da war ich ja auch noch 2 Jahre jünger
Gruß,254


anbei nochmal Reste der FüSt und ehemaliges Kompaniegelände[/quote]

--------------------------------------------------------------
Naja als ich die Fotos machte war das Feld schon abgeerntet. Die Schautafel finde ich ja cool. wo steht die denn? den alten FB3 habe ich selber noch als KGsi in der Bataillonssicherung bezogen, das der nach der Errichtung des FB7 noch existierte - ich sage mal " sehr erstaunlich" Aber es gab ja nichts was es nicht irgendwo als Ausnahme gab. Im Übrigen bin ich Gesetzestreu, aus diesem Grund bin ich nicht auf die jagdliche Einrichtung gestiegen. Schön finde ich auch das die Kosaken aus den Befreiungskriegen genannt werden aber die alte Flakstellung nicht.

Mike59


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!