Klub Dr. Theodor Neubauer

  • Seite 1 von 6
02.04.2014 11:13
#1
avatar

Moin moin,
habe als Beilage eine Foto-CD erhalten. Hier mal ein paar Bilder:


 Antworten

 Beitrag melden
02.04.2014 11:15
#2
avatar

Kinderfest im Klub 1988


 Antworten

 Beitrag melden
02.04.2014 11:16
avatar  Lutze
#3
avatar

gab es solche langen Kochmützen?
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
02.04.2014 11:19
#4
avatar

Personal 1980


 Antworten

 Beitrag melden
02.04.2014 11:19
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

War das in Eisenach oder wo stand der Klub?


 Antworten

 Beitrag melden
02.04.2014 11:19
#6
avatar

Zitat von Schlutup im Beitrag #1
Moin moin,
habe als Beilage eine Foto-CD erhalten. Hier mal ein paar Bilder:



moin @ Schlutup, wo war das??

gruß h.


 Antworten

 Beitrag melden
02.04.2014 11:23
#7
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #3
gab es solche langen Kochmützen?
Lutze


ja Lutze, wie man´s sieht...

gruß aus Meck/Pomm an Dich, Bernd


 Antworten

 Beitrag melden
02.04.2014 11:27
#8
avatar

Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #6
Zitat von Schlutup im Beitrag #1
Moin moin,
habe als Beilage eine Foto-CD erhalten. Hier mal ein paar Bilder:



moin @ Schlutup, wo war das??

gruß h.



Moin,
ich vermute aus der Theodor Neubauer Kaserne in Eisenach


 Antworten

 Beitrag melden
02.04.2014 11:29
#9
avatar

Zitat von Duck im Beitrag #5
War das in Eisenach oder wo stand der Klub?



Moin Duck,
habe darüber auch keine genaue Info, gehe aber von Eisenach aus


 Antworten

 Beitrag melden
02.04.2014 11:40
#10
avatar

Auf der CD sind auch wohl viele Stars der DDR viele sagen mir aber nichts.
Vielleicht sind die im Klubhaus aufgetreten
[[File:Schauspieler & Humoristen.jpg]]



 Antworten

 Beitrag melden
02.04.2014 11:47
avatar  Lutze
#11
avatar

mit dem Frank Schöbel habe ich ein paar Worte
vor der Neubrandenburger Stadthalle gewechselt,
ein sehr freundlicher Kerl
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
02.04.2014 15:18
avatar  ( gelöscht )
#12
avatar
( gelöscht )

Ich denke auch Eisenach, das heutiger "Bürgerhaus" war damals deas "Theodor Neubauer Klubhaus". darüber weiß @thomas 48 bestimmt auch etwas. das Klubhaus liegt ja ziemlich in seiner Nähe.


 Antworten

 Beitrag melden
02.04.2014 17:08
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Mahlzeit Schlutup.....

Jo sieht erst einmal so aus wie GAR 11 Eisenach.....
Solch grosse Kochmützen gabs Lutze(siehe Kurt Drummer Videos)und andere....
Das Klubhaus lag am Ende der Kaserne/Richtung Sturmbahn......Objektzaun und dann das Institut für Lehrerbildung gleich dahinter....war für mach Soldat ne "wilde Zeit".....entweder durchs KDL oder übern Zaun wenn die Ausgangszeiten einfach mal zu kurz waren.....
Nach kurzer Zeit der Einberufung,ca innerhalb nach 2 Monaten(Auslese durch V 2000Erkenntnisse der KD Eisenach und KDs des Herkunftortes des Soldaten(Natürlich die Berichte der ABVs und heimatlichenKDs des MFs und Ihrer Informanten IMs genannt....machte sich die Führung auf die Suche nach "Genossen"die für den eigentlichen Grenzdienst nach DDR Sicherheitsdoktrien nicht zu gebrauchen waren....
Ihr(die User dieses Forums) nennt das hier oft Blutgruppe....wie weit lassen wird den nach vorn an den Zaun?
Da waren zu besetzen der Koch,die Djs,die Kapelle(etc),heute würde man sagen die Servie Kräfte des Klubhauses im weitesten Sinne......hier wurde schon gefiltert...wen will man an der Grenze haben und der nicht passt wo stecken "wir"den hin.....
Durchgefiltert bis zum kotzen.....
Mfs hatte immer das letzte Wort!
Es sei denn...ein hochrangiger Parteigenosse"verbürgte"sich für den möglichen "Querulanten".....da hatte das Mfs schon ein Problem

So konnte es eben sein,das man Koch im Klubhaus wird,Mechaniker auf einem Schiessplatz,Sicherheitsbeauftragter,Tankstellenwwart,etc......
Jedes mögliche konterrrevolutionäre Element,Saboteur etc....wurde versucht von Anfang an "auszuschalten"
die Frage im Mfs lautete immer Wer ist Wer?
....die Beurteilung der "Ausgesuchten"fand natürklich nach diesen Sicherheitsinteressen statt(je nach Zeit,in der man sich eben befand)sozusagen,zeitgemäss,was verlangen eben grad sie Sicherheitsbedürfnisse der DDR Diktatur....

In diesem Sinne einen schönen Tag...und vorwäts immer, rückwärts nimmer!
Grüssli BO


 Antworten

 Beitrag melden
02.04.2014 18:00
#14
avatar

Es stimmt,ist von Eisenach, das jetzige Bürgerhaus.
Der Leiter in den 80 Jahren war Herr A. heutiger Besitzer von der Gaststätte ,,Storchenturm,,.
Ich war in der DDR-Zeit manchmal am Wochenende dort essen, ganz lecker. Hat einen großen Saal, große Bühne und eine schöne Gaststätte.
In den 80 Jahren hatte die Armeerundschau oder eine andere Zeitschrift dort eine große Veranstaltung und ich mit meiner AG wurden gebeten eine Ausstellung zu zeigen.
Wir zeigten alte Ansichtskarten unter dem Titel ,,Gastronomie in Eisenach,,
Nach der Wende war oft ein Billigverkauf und viele Kreistagssitzungen, wo ich auch einiger Zeit dabei war.
Komme zu den Künstlern, ob die alle dort auftraten weiß ich nicht, keine Ahnung. Ich war Stammgast im Jugendclubhaus ,,Sonne,, oder im AWE Klubhaus. War in der Jazz-AG und im Bluesclub. Schon lange her.
Frank Schöbel, großer Sänger aber nichts für mich
K.Lindner, kenne ich nicht
Freudenberg und der Elefant, Sängerin , hat ihre Band in stich gelassen
H. Roth, berühmter Volksmusiker, der Mann mit der Gitarre, Dichter des Rennsteigliedes
L. Statz, macht kleine Kinder nach, sehr lustig, vermutlich aus Leipzig
Rennhack, Komiker, in den 80 Jahren im Westen geblieben
Frohriep, Schauspieler, viele Krimis im TV
Simon, Schauspieler, Arbeiterrollen, immer ein guter Kommunist
andere Personen sagen mir nichts.
Thomas aus Eisenach


 Antworten

 Beitrag melden
02.04.2014 19:04
#15
avatar

Danke @thomas 48

die Bilder müssten vom dem hier stammen Holger ......


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!