X
#1

Ehemalige Politprominenz kommt zur früheren Grenze

in Das Ende der DDR 28.07.2009 07:19
von Angelo | 12.516 Beiträge | 573 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Angelo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der 20. Jahrestag der friedlichen Revolution in der DDR führt heute ehemalige Politprominenz an die frühere innerdeutsche Grenze. Der Ex-Ministerpräsident von Brandenburg, Manfred Stolpe (SPD),nimmt nach der Visite eines ehemaligen Grenzturms in Probstzella (Saalfeld-Rudolstadt) als Gast am vierten Saalfelder Dialog teil. Der DDR- Oppositionelle und frühere Bundestagsabgeordnete Rainer Eppelmann (CDU) besucht zunächst die Gedenkstätte «Point Alpha» in Geisa (Wartburgkreis) und hält dann am früheren Grenzübergang Heldrastein bei Treffurt (Wartburgkreis) einen Vortrag.



nach oben springen

#2

RE: Ehemalige Politprominenz kommt zur früheren Grenze

in Das Ende der DDR 28.07.2009 07:50
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds CaptnDelta
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Kommt Arpad Bella auch? Und wohin?

-Th


nach oben springen

#3

RE: Ehemalige Politprominenz kommt zur früheren Grenze

in Das Ende der DDR 28.07.2009 08:18
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heldrasteiner
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Da ich ja inzwischen als Erbsenzähler verschrien bin, möchte ich Angelos Beitrag korrigieren:
Es gibt keinen Grenzübergang Heldrastein bei Treffurt. Der Grenzübergang war kurz vor Treffurt, der Heldrastein selbst Sperrgebiet mit einer Abhöranlage der Staatssicherheit drauf.
Näheres dazu unter:
http://www.heldrastein.de/

Herr Eppelmann war am 27.07.2009 auf Einladung des CDU-Kreisverbands Eisenach in Treffurt und besichtigte den Heldrastein, wo er einen Vortrag hielt.

Übrigens stammt der ehemalige Bundesminister Egon Bahr (SPD), der maßgeblich an der Gestaltung der Ostverträge beteiligt war, aus Treffurt und war damals bei der Grenzöffnung zugegen.


nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 79 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Fuchsi859
Besucherzähler
Heute waren 4259 Gäste und 117 Mitglieder, gestern 5503 Gäste und 149 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14673 Themen und 596114 Beiträge.

Heute waren 117 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen