Abschaffung des Zuchthauses

19.02.2014 20:44
avatar  Lutze
#1
avatar

was mich etwas verwundert,
die DDR hat das Zuchthaus 1968 abgeschafft,
die Bundesrepublik erst ein Jahr später,
ob sich dadurch die Haftbedingungen in der DDR und in der
Bundesrepublik verbessert haben?,
wurden mit der Abschaffung auch die Strafen gesenkt,
oder passte das Zuchthaus nicht mehr in diese Zeit?
gruß Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2014 20:53
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

Hallo Lutze,

in der Bundesrepublik wurde das Zuchthaus im Rahmen der Strafrechtsreform, 1969 abgeschafft.
Die Haftbedingungen haben sich sicher verändert, da das Zuchthaus eine verschärfte Form des Gefängnisses war und dort meist sehr schwere körperliche Arbeit, Bestandteil des Alltags war.


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2014 22:14
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Mit der Strafrechtsreform in der Bundesrepublik wurden die Strafen (teilweise) gesenkt. Man hat das Lebenslänglich aufgehoben.


 Antworten

 Beitrag melden
20.02.2014 10:03
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #2
Hallo Lutze,

in der Bundesrepublik wurde das Zuchthaus im Rahmen der Strafrechtsreform, 1969 abgeschafft.
Die Haftbedingungen haben sich sicher verändert, da das Zuchthaus eine verschärfte Form des Gefängnisses war und dort meist sehr schwere körperliche Arbeit, Bestandteil des Alltags war.




Ich hatte noch Zuchthaus gehabt 64/66 . Allerdings ohne schwere körperliche Arbeit. Ich durfte nur innerhalb der Haftanstalt arbeiten. Offene Zellen, Fernsehen, Zeitschriften, Fehlanzeige. Freigang im Hof.


 Antworten

 Beitrag melden
20.02.2014 10:38
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

Zitat von turtle im Beitrag #4
Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #2
Hallo Lutze,

in der Bundesrepublik wurde das Zuchthaus im Rahmen der Strafrechtsreform, 1969 abgeschafft.
Die Haftbedingungen haben sich sicher verändert, da das Zuchthaus eine verschärfte Form des Gefängnisses war und dort meist sehr schwere körperliche Arbeit, Bestandteil des Alltags war.



Ich hatte noch Zuchthaus gehabt 64/66 . Allerdings ohne schwere körperliche Arbeit. Ich durfte nur innerhalb der Haftanstalt arbeiten. Offene Zellen, Fernsehen, Zeitschriften, Fehlanzeige. Freigang im Hof.


Entschuldige die Frage, aber gab es in normalen Gefängnissen 64/66 schon Fernseher?

Wir hatten damals zu Hause nur Radio.Fernseher waren damals noch nicht selbstverständlich.


 Antworten

 Beitrag melden
20.02.2014 10:51
avatar  icke46
#6
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #5
Zitat von turtle im Beitrag #4
Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #2
Hallo Lutze,

in der Bundesrepublik wurde das Zuchthaus im Rahmen der Strafrechtsreform, 1969 abgeschafft.
Die Haftbedingungen haben sich sicher verändert, da das Zuchthaus eine verschärfte Form des Gefängnisses war und dort meist sehr schwere körperliche Arbeit, Bestandteil des Alltags war.



Ich hatte noch Zuchthaus gehabt 64/66 . Allerdings ohne schwere körperliche Arbeit. Ich durfte nur innerhalb der Haftanstalt arbeiten. Offene Zellen, Fernsehen, Zeitschriften, Fehlanzeige. Freigang im Hof.


Entschuldige die Frage, aber gab es in normalen Gefängnissen 64/66 schon Fernseher?

Wir hatten damals zu Hause nur Radio.Fernseher waren damals noch nicht selbstverständlich.



Da hänge ich mich gleich mal mit der Frage an: Freigang im Hof? Woanders wäre wohl kaum möglich - ich kann mir nicht vorstellen, das Gefängnisinsassen täglich eine halbe Stunde im Stadtpark des jeweiligen Ortes spazieren gehen konnten.

Aber um wieder ernsthaft zu werden: Mich würde schon interessieren, wie diese Unterschiede zwischen Gefängnis und Zuchthaus waren. Leider sind vermutlich Zeitzeugen, die beide Arten der Inhaftierung (egal ob in Ost oder West) erlebt haben und im Internet aktiv sind, rar.

Gruss

icke


 Antworten

 Beitrag melden
20.02.2014 10:52
#7
avatar

Meine Frau war knapp 8 Jahre in einem Ferienlager!!
So ein Blödsinn
Thomas


 Antworten

 Beitrag melden
20.02.2014 22:07
avatar  94
#8
avatar
94

Zitat von Wolle76 im Beitrag #3
Mit der Strafrechtsreform in der Bundesrepublik wurden die Strafen (teilweise) gesenkt. Man hat das Lebenslänglich aufgehoben.

Hä? Na dann ließ Dir den §57a nochmal genau durch *wink*

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
21.02.2014 11:38
#9
avatar

Lutze,
mir fehlt noch eine Antwort


 Antworten

 Beitrag melden
21.02.2014 11:47
avatar  Lutze
#10
avatar

Zitat von thomas 48 im Beitrag #9
Lutze,
mir fehlt noch eine Antwort

welche Antwort?
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
21.02.2014 13:22
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

In meinem Beitrag erwähntes mit Fernsehen und Freigang wollte ich einen Bezug zu heutigen Haftbedingungen herstellen. Natürlich hatte ich damals keinen Fernseher im Knast erwartet. Wir hatten nicht mal Zuhause einen. Freigänger wie Krenz es war und heute üblich ist nicht mit dem Zuchthaus zu vergleichen mit 30 Minuten immer im Kreis auf dem Hof herum. Sie haben sich sehr verändert die Haftbedingungen.


 Antworten

 Beitrag melden
21.02.2014 13:29
avatar  ( gelöscht )
#12
avatar
( gelöscht )

Den Fernseher muss heute die Familie stellen, er muss beantragt und genehmigt werden.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!