Gemütliche Runde zum 01.März

  • Seite 2 von 2
16.02.2014 22:03
avatar  Uleu
#16
avatar

Zitat von Angelo im Beitrag #12
Ich sehe....hier ist eine gemütliche Runde ?


Nöö, Forentrolle. Nischt besonderes.

" Die geheime Aufklärung ist ein Dienst, der nur Herren vorbehalten ist " ( Oberst Nicolai, Leiter der dt. Militäraufklärung im 1. WK )


 Antworten

 Beitrag melden
16.02.2014 22:39 (zuletzt bearbeitet: 16.02.2014 22:41)
avatar  ( gelöscht )
#17
avatar
( gelöscht )

Zitat von Pit 59 im Beitrag #14
Zitat von Rainman2 im Beitrag #13
Ich habe ein Probenwochenende, wünsche insofern aus der Ferne viel Spaß.

ciao Rainman


PS: exgakl kommt auch nicht, soweit ich weiß.


Na wenn so viele nicht kommen,komme Ich auch nicht



Obwohl Peter, wenn man nicht vor ner ollen Truppenfahne abknien muss oder einem ein Säbel um die Ohren gehaun wird, könnte man ja...


 Antworten

 Beitrag melden
17.02.2014 19:44
avatar  polsam
#18
avatar

Ich hab zwar nicht bei der NVA / GT gedient, bin aber als Reservist der NVA entlassen worde.
Mal ne Frage zum Tag der NVA:
Bei Wiki "Feiertage in der DDR" habe ich gelesen welche Tage es für für wen alles gegeben hat.
Die Grenztruppen hatten ihren Tag ja am 01.12. eines jeden Jahres sowie das MfS ihren Tag am 08.02. hatten
Haben die GT und auch das Wachregiment den Tag der NVA am 01.März ebenfalls begangen?
Bei den Volkspolizeibereitschaften war vom Tag der NVA nichts zu merken. Dort war am Tag der DVP (1. Juli) Appell, Beförderung usw.


 Antworten

 Beitrag melden
17.02.2014 19:49
avatar  94
#19
avatar
94

Außer Mützenwechsel? Nö.

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
17.02.2014 20:07 (zuletzt bearbeitet: 17.02.2014 20:27)
avatar  Alfred
#20
avatar

Zitat von polsam im Beitrag #18
Ich hab zwar nicht bei der NVA / GT gedient, bin aber als Reservist der NVA entlassen worde.
Mal ne Frage zum Tag der NVA:
Bei Wiki "Feiertage in der DDR" habe ich gelesen welche Tage es für für wen alles gegeben hat.
Die Grenztruppen hatten ihren Tag ja am 01.12. eines jeden Jahres sowie das MfS ihren Tag am 08.02. hatten
Haben die GT und auch das Wachregiment den Tag der NVA am 01.März ebenfalls begangen?
Bei den Volkspolizeibereitschaften war vom Tag der NVA nichts zu merken. Dort war am Tag der DVP (1. Juli) Appell, Beförderung usw.


1946 hatte der Chef der SMAD den Ländern in der sow. Besatzungszone die Aufgabe gestellt, bis 1. 12. Grenzpolizeikräfte zu formieren. Sie wurden als Dienstzweig den Landespolizeibehörden unterstellt.
In den ersten Nachkriegsjahren spielte der 1.Dezember keine Rolle.

Erstmals wurde 1955 der 1. Juli als 10. Jahrestag der Gründung der Deutschen Volkspolizei öffentlich gefeiert. Die deutsche Grenzpolizei unterstand dem Minister des Innern und wurde in diese Maßnahmen mit einbezogen.
Bis einschließlich 1961 begingen die Grenzer den Tag der VP auch als ihren Ehrentag.
Nach der Umunterstellung der DGP am 15. September 1961 an den MfNV und der Umbenennung in Grenztruppen der NVA, galt ab 1962 der Tag der NVA, der 1. März, auch als Ehrentag für die Angehörigen der GT.

Erst 1976 wurde auf Initiative des damaligen Chefs der GT, Generalleutnant Peter, mit Unterstützung vom Minister für Nationale Verteidigung, Armeegeneral Hoffmann, der 1. Dezember offiziell als Tag der GT offiziell bestätigt und mit einer Festveranstaltung in der Volksbühne als XXX. Jahrestag der GT begangen.

Dies einige kurze Ausführungen.


 Antworten

 Beitrag melden
25.02.2014 22:27
avatar  ( gelöscht )
#21
avatar
( gelöscht )

So ich werde auf jeden Fall am 01.03. in der Volkskammer anwesend sein!
Und ich freue mich schon auf alte Freunde und auch auf neue Gesichter.


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2014 01:34 (zuletzt bearbeitet: 04.03.2014 01:45)
avatar  ( gelöscht )
#22
avatar
( gelöscht )

Also ich war enttäuscht. Als ich mit einigen anderen gegen 22.30 Uhr in der Volkskammer ankam, wurden schon fast die Stühle hoch gestellt. Und das mitten in Berlin , wo das Leben um die Zeit erst richtig los geht.

Fast alles nur noch Jungspunde, die ich natürlich auch gern in den Arm genommen habe. Aber fast kein altes Eisen. @Weichmolch war ein hervorragender Gastgeber, der sofort für unser Wohl gesorgt hat. Nicht nur den Kneiper sofort Order wegen der Getränke gegeben hat, sondern wahrscheinlich auch dafür gesorgt hat, dass das Porträt von Herrn Mielke schleunigst von einer riesigen Grünpflanze verdeckt wurde.

Es war ein gelungener Abschluss eines langen Tages mit Freunden in Berlin, der von vielen Überraschungen begleitet wurde.

LG von der Moskwitschka


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2014 08:12
avatar  ( gelöscht )
#23
avatar
( gelöscht )

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #22
Also ich war enttäuscht. Als ich mit einigen anderen gegen 22.30 Uhr in der Volkskammer ankam, wurden schon fast die Stühle hoch gestellt. Und das mitten in Berlin , wo das Leben um die Zeit erst richtig los geht.

Fast alles nur noch Jungspunde, die ich natürlich auch gern in den Arm genommen habe. Aber fast kein altes Eisen. @Weichmolch war ein hervorragender Gastgeber, der sofort für unser Wohl gesorgt hat. Nicht nur den Kneiper sofort Order wegen der Getränke gegeben hat, sondern wahrscheinlich auch dafür gesorgt hat, dass das Porträt von Herrn Mielke schleunigst von einer riesigen Grünpflanze verdeckt wurde.

Es war ein gelungener Abschluss eines langen Tages mit Freunden in Berlin, der von vielen Überraschungen begleitet wurde.

LG von der Moskwitschka


Das fand ich auch, ich freue mich schon auf den nächsten Sa. Gruß Duck


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!