Vorstellung KK0889

  • Seite 2 von 2
16.01.2014 01:47
#16
avatar

Hallo KK0889,

auch von mir ein herzliches willkommen hier im Forum.
Auf Deine Berichte von deiner Zeit bei den GT in Ifta,bin ich jetzt schon sehr gespannt.
Seien es die schönen noch die weniger schönen,immer raus damit und schreibe.
So können sich User hier im Forum die nicht bei den GT waren,von einem Zeitzeugen ein Bild machen,
wie es wirklich bei den GT früher war.
Ich freue mich,einen Zeitzeugen hier im Forum begrüssen zu dürfen.

MfG Batrachos

Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!!
Motorradfahren ist das schönste, was man angezogen machen kann.
45° ist das zu schräg-bist du zu schwach

 Antworten

 Beitrag melden
16.01.2014 08:18 (zuletzt bearbeitet: 16.01.2014 08:19)
avatar  ( gelöscht )
#17
avatar
( gelöscht )

Zitat von Lutze im Beitrag #11
eine Makarow-Pistole mit ins Bett nehmen?,
und dann noch durch die Hand schießen?,
wer machte denn sowas?,
herzlich Willkommen im Forum
gruß Lutze


Unser Polit (Hptm. Udo. A.) z.B. 1975 in Kaltenwestheim/Rhön - jaha, lieber Lutz,
aber nicht in die Hand geschossen,
nur gezogen, wenn Nachts geweckt werden mußte !


 Antworten

 Beitrag melden
16.01.2014 22:14 (zuletzt bearbeitet: 16.01.2014 22:36)
avatar  ( gelöscht )
#18
avatar
( gelöscht )

Joi, kein Mist. Das mit der Makarow stimmt. Danach war's aber vorbei mit der "persönlichen Dienstwaffe" am Mann auch außerhalb des Dienstes für unsere B-Kader. Zumindest in unserem Bataillon. Der Unglückliche Fähnrich wurde auch versetzt.
@jecki09 und hslauch - Hallo ihr beiden "kampfkameraden" !!!
An diesen Kochabend und an die Fersehverstellung kann ich mich noch gut erinnern. Auch, dass ich einen großen Teil deiner selbstgemachten Wildbretwurst vertilgte . Du warst nicht sehr begeistert. Ich war noch ein frisch gebackener unnützer Grünschnabel, dem Du versuchtest, in das "wahre" Grenzerleben einzuführen, sprich - eine erneute und richtige Ausbildung mir zu teil werden zu lassen. Ich glaube, der KC hielt erst mal nix von mir. An die Fahrt mit Polit Maik B. erinnere ich mich nicht mehr. Nur dass wir zu dritt unterwegs waren und das irgend etwas vorgefallen war. Was genau, da müsstest Du mir auf die Sprünge helfen. Ich konnte ihn übrigens zu Beginn nicht ausstehen. Später tat er mir leid, da er einer derjenigen war, die nicht durchhielten und seinen Abschied einreichte. Es spielten da aber auch familiäre Dinge eine Rolle. Ich glaube er wurde degradiert und in Unehren entlassen.
@hslauch - nun, wenn sich hier noch ein "Romantiker" aus unserer Zeit tummeln würde, hätte der vielleicht auch unseren Grenzabschnitt blumig beschreiben können. Ist aber nicht der Fall, so habe ich diesen Part übernommen. Er trifft es aber nicht ganz und ist unvollständig, das Gebiet ist eigentlich noch viel schöner. Ja mal schauen, ob wir das "Halbwissen" und "Nebelgrauen" der 5. GK Ifta etwas erhellen können oder für noch mehr Verwirrung sorgen !!


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!