Grenzdurchbruch im Grenzabschnitt Ifta am 21.12.1988

  • Seite 14 von 14
07.03.2020 09:06
avatar  ( gelöscht )
#196
avatar
( gelöscht )

[quote=Kalubke|p677749][quote="Jägerfleck"|p677627]
[..]

Gruß von "Jägerfleck" (R. N.)

Wenn Du am "Jägerfleck" gedient hast, dürfe Dir eigentlich nicht entgangen sein, dass genau dort in den 80'ern das MfS HA VIII/14 die operative Grenzschleuse "Wurzel" betriebenen hat, um Ihre IM ins OG und zurück zu schleusen. Wäre mal interessant, Deine diesbezüglichen Erlebnisse hier im Forum zu hören. Ich hoffe Du sch.., Dir jetzt nach 30 Jahren nicht noch in die Hose angesichts angesichts dieser "pikanten Details".



Gruß Kalubke"Wurzel" war aber schnell verbrannt und wurde beobachtet. Die Anmarschwege taten das Äusere. Hatte mir 2019 mit alten Freunden die ganze Sache nochmal angesehen und einen Inseiter dort gesprochen.
Zeitweise nutzte man sogar Fhräder nach der Schleusung die deponiert waren.
Sich aber nun mit der Sache zu beschäftigen ist schwer zu vermitteln. Besser man speist bei Pupes oder Kucki.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!