Was passierte Karsten Deppe?

  • Seite 2 von 3
24.03.2018 12:43
avatar  ( gelöscht )
#16
avatar
( gelöscht )

Davon steht aber unter #8 nichts!


 Antworten

 Beitrag melden
24.03.2018 14:05
avatar  Kalubke
#17
avatar

Wäre doch möglich, dass das eine Legende ist, die unter den Soldaten des RA-8 verbreitet wurde, um das wahre Schicksal von Karsten Andre Deppe zu verschleiern.

Was noch in #8 seltsam ist, dass der Kommandeur der RA-8, einer militärischen Abteilung, bewaffnet mit taktischen Raketen 9K52 Luna-M geeignet für nukleare Gefechtsköpfe, die unter Verwahrung der GSSD/WGT standen, angeblich nur Hauptmann war. Der Kommandeur der PJA-8 bestehend aus zwei PAK- und einer PALR-Batterie z.B. war Major. Dann wurde der Kdr RA-8 1987 gleich zwei Dienstgrade höher befördert. Wofür? Für einen angeblichen Selbstmord 1986 im Wachdienst? Warum erst ein Jahr später?

Oder vlt. war er an der Vereitelung einer möglichen Fahnenflucht von K. A. Deppe maßgeblich beteiligt und wurde deswegen so großzügig befördert? Irgendwas ist an der ganzen Geschichte nicht koscher.

Vlt. wurde er auch mal degradiert und ging buchstäblich über Leichen, um seinen Karriereknick wieder auszubügeln, was ihm bis 1987 auch gelungen zu sein scheint.

Aber lt.http://www.peterhall.de/srbm/nva/ra-8/ra4.html es gab in dem betreffenden Zeitraum keinen Hauptmann als Kommandeur.

Zeitraum Kommandeur
1962-1966 Major Manfred Groß, (lt. Osl Hans-Joachim H. abgelöst wg. mangelhafter Gefechtsbereitschaft (u.a. Raketenfehlstart 1965))
1966-1977 Oberstleutnant Fritz Corzuch
1977-1981 Oberstleutnant Dieter Pietsch
1981-1987 Oberstleutnant Bernd Stein
1987-1990 Major Armin Struve

Allerdings sind das sicher die Dienstgrade zum Zeitpunkt des Endes der Kommandeursdienstzeit.

1970 gab es in der RA-8 jedoch ein Vorkommnis, welches den Schilderungen in #8 ähnelt:

Bittere Erfahrungen machte ich 1970, als es in der RA 8 ein sogenanntes besonderes Vorkommnis gab. Vier Unteroffiziere hatten sich einen jüngeren Unteroffizier vorgenommen, um ihn zu „Härte und Männlichkeit“ zu erziehen. Einige Nächte lang quälten sie ihn physisch und verletzten seine Menschenwürde.

Quelle: Aufzeichnungen des Politoffiziers Osl Hans-Joachim H.


Gruß Kalubke


 Antworten

 Beitrag melden
25.03.2018 10:17
avatar  Mike59
#18
avatar

Zitat von andyman im Beitrag #15
Ist er vielleicht desertiert und an der Grenze erschossen worden?Warum erscheint er sonst in der Opferliste.
Lgandyman

Das ist halt auch nur eine von Menschen gemachte Liste.


 Antworten

 Beitrag melden
31.03.2018 18:51
avatar  ( gelöscht )
#19
avatar
( gelöscht )

Halt dich da raus, du Hohlroller, wenn sich Erwachsene Informationen zukommen lassen!


 Antworten

 Beitrag melden
31.03.2018 18:55
avatar  Mike59
#20
avatar

Zitat von Jim Rakete im Beitrag #19
Halt dich da raus, du Hohlroller, wenn sich Erwachsene Informationen zukommen lassen!

Die Anrede finde ich vollkommen unangemessen und ich habe den Beitrag den Administratoren gemeldet.


 Antworten

 Beitrag melden
31.03.2018 19:03
#21
avatar

Den Rekord für die Ewigkeit wird Dir wohl Keiner mehr nehmen. 2. Beitrag und 1. Verwarnung. Respekt.
Wahlhausener


 Antworten

 Beitrag melden
31.03.2018 19:07
#22
avatar

@Jim Rakete,
du bist neu und schon eine Verwarnung!!!
tho


 Antworten

 Beitrag melden
31.03.2018 19:41
#23
avatar

Rakete, abgesehen von der Geschichte, ich kenne sie nicht und kann dazu nichts sagen.
Was Deine Art zu "Reden" betrifft, neige ich dazu zu fragen, Wlan im Keller?
Ich glaube schon das die Geschichte hier einige interessiert, denn bei der Truppe gab es neben guten Leuten, auch jede Menge seelisch und geistig verkommene Beta-Typen und emotionale Krüppel, aber auf dieser Ebene, hört Dir niemand zu, nirgends.


 Antworten

 Beitrag melden
31.03.2018 20:12
avatar  Lutze
#24
avatar

Seiner Meinung nach wurde dieser Karsten in den Selbstmord getrieben.....,
was ist genau passiert?
Lutze


 Antworten

 Beitrag melden
31.03.2018 22:32
avatar  Arthur
#25
avatar

bei der Art und Weise, wie Rakete hier auftritt und sich äußert, zeigt mir, daß er nur an "Stimmungsmache" aber nicht an wirklicher Aufklärung interessiert ist.
Diese überhebliche Art ist für mich völlig indiskutabel.
Arthur


 Antworten

 Beitrag melden
01.04.2018 02:09
avatar  Kalubke
#26
avatar

Schau mal in seine Userdaten. Er scheint in der RA-8 gedient zu haben möglicherweise genau zu der Zeit als das mit Karsten Deppe passierte. Vlt. sind deswegen seine Beiträge emotional so aufgeladen.

Mal eine Bitte an Dich @Jim Rakete. Da es doch einiges Interesse an dem Schicksal von Karsten Deppe in diesem Forum zu geben scheint, schildere uns doch freundlicherweise Deine Erfahrungen und Erlebnisse von damals.

Gruß Kalubke


 Antworten

 Beitrag melden
01.04.2018 08:23
avatar  ( gelöscht )
#27
avatar
( gelöscht )

Habe mir einmal vor längerer Zeit ein Buch zugelegt. Der Autor Peter Tannhof. Der Titel" Sprutz-In den Fängen der NVA". Wohl in einer Raketenbrigade. Und irgendwie und entschuldigt fällt mir beim Wort Fängen der Sklavenhandel ein, so wie in alten und neueren Filmen eben, oder wie das früher in der DDR immer so ideologisch überspitzt definiert wurde" er landete in den Fängen der Fremdenlegion"...oder so ähnlich eben.

Habe es mal angefangen mit lesen.Dann erstmal wieder aus Zeitmangel zur Seite gelegt. Interessant auf der Rückseite vom Cover, man setzt 18 Monate Wehrpflicht mit anderhalbjährigem Freiheitsentzug gleich. Dann steht da noch was von "und die Hölle der NVA zu überstehen".

Könnte jetzt Einer auf die Idee kommen, hier in die Runde zu fragen, ob sich Einer damals ebenfalls in der Hölle wähnte, an dieser Grenze da? Und nein, ich erlaube mir kein Urteil über die damaligen Mucker, die gewöhnliche NVA.

Rainer-Maria


 Antworten

 Beitrag melden
01.04.2018 15:43
#28
avatar

Die EK Bewegung war durchaus ein Problem.
Sie war wohl auch untrschiedlich stark, was wir ja schon allein von den Grenztruppen wissen.
Menschen, die psychisch und physisch nicht so stark waren, dürften da erhebliche Probleme mit gehabt haben.
Allerdings, laut Rakete seinen Schilderungen, 1,90 Mann und Sportschüler, die physischen Fähigkeiten waren sicher vorhanden.

Bei der NVA, soll es teils sehr heftig gewesen sein.
Für viele war der Wehrdienst ein generelles Problem.
Nicht wegen dem Militär als solches, oder der vertanen Lebenszeit, sie hatten ein Problem mir der Trennung von zu Hause.
Heimweh, Familie zu Hause, meist eine sehr junge Familie, mancher baute ein Haus, der Andere wusste, dass es seine Frau regelmässig brauch und kannte die Verehrer... usw.

Für viele war das eine harte Zeit.
Wenn man dann noch auf Vorgesetze trifft, die besser in einer Abdeckerei gearbeitet hätten statt mit Lebewesen die noch leben, und diese gab es durchaus, dann kann ich mir vorstellen, was da in den Köpfen lief.

Und natürlich verstehe ich Rakete seine Emotionen, denn, wie es scheint, war er vor Ort.
Aber wir haben hier nichts damit zutun und wenn man aufklären möchte, was nun wirklich los war, dann muss man einen anderen Stil verwenden.

Mich würde es schon interessieren, was hier wirklich passiert ist, bekannt ist ja nur die Fluchtversion.
Natürlich werden wir hier keine abschliessenden Antworten finden, dazu müsste man Dokumente sichten und bewerten können.


 Antworten

 Beitrag melden
01.04.2018 19:47
avatar  ( gelöscht )
#29
avatar
( gelöscht )

Entschuldigung, aber ich habe nichts zu einer Fluchtversion gefunden.


 Antworten

 Beitrag melden
02.04.2018 02:21
avatar  Kalubke
#30
avatar

Die Liste von den Mauertoten stammt von der Arbeitsgemeinschaft 13 August e.V. Sie ist sehr weit gefasst überschrieben mit:

"Wir trauern un die Todesopfer des Grenzregimes der SBZ/DDR/der SED"

Möglicherweise sind da die Suizide, die sich auf NVA-Militärstandorten ereignet haben, mit erfasst.

Gruß Kalubke

p.s. In der Liste steht noch der Hinweis, dass bei Selbstmordfällen aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes von den Familiennamen nur die Anfangs- und Endbuchsrtaben angegeben sind. Karsten Deppe wurde aber mit vollem Namen eingetragen. Die Angelegenheit ist irgendwie nach wie vor rätselhaft.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!