Grenzverlauf am Humboldthafen?

  • Seite 1 von 5
01.01.2014 15:36von ( gelöscht )
Frage
avatar
( gelöscht )
Grenzverlauf am Humboldthafen?

Hallo in die Runde und gleichzeitig die Besten Wünsche an Alle zum Neujahrstag.

Mir ist beim Sortieren von alten Berliner Stadtplänen (alle aus der DDR), ein abweichender Grenzverlauf am Humboldthafen im Laufe der Jahre aufgefallen (siehe Pfeile auf den drei Fotos). Darin ist im Plan von 1988 (Foto 3) ein kleiner Fleck am linken Ufer angeblich dem Gebiet von Berlin (Ost) zugehörig. Vorher ware das auf anderen Stadtplänen noch nicht eingezeichnet.

Gab es da einmal einen Gebietsaustausch an dieser Stelle und warum? Was war dort? Wie und wer kam dahin?
Nach meiner Meinung standen dort einmal alte Lagerschuppen, gehörte einer Berlin (Ost)?

Foto 1: Zeigt den Grenzverlauf aus dem Stadtplan "Berlin" von 1958. (Quelle: VEB Landkartenverlag, Berlin C2, Neue Grünstraße 17)



Foto 2: Zeigt den Grenzverlauf aus dem Stadtplan "Berlin" von 1973 (Quelle: VEB Landkartenverlag DDR, 102 Berlin, Neue Grünstraße 17)



Foto 3: Zeigt den Grenzverlauf von 1988. (Quelle VEB Tourist Verlag Berlin)



Gruß Reiner

01.01.2014 16:33von eisenringtheo
Antwort
0

Ja Gebietsaustausch 1988, Nr. 4
http://www.berlin.de/imperia/md/content/...251_19_1988.pdf
Aber warum?
Theo

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
01.01.2014 16:36von ( gelöscht )
Antwort
0

Im Jahr 1988 gab es in Berlin ein großen Gebietsaustausch.
Hier ein Link dazu, mit einer pdf, die alle Austauschgebiete zeigt.
http://www.berlin.de/mauer/zahlen_fakten...h/index.de.html
Vom Humboldthafen hat die DDR ein Stück vom Westufer abgeben.
Wahrscheinlich das Stück Gelände (Pfeil) südlich der Baracke, das, aus welchen Gründen auch immer, zur DDR gehörte.

Allerdings weiß ich nicht, warum das Gelände nicht auf den älteren Stadtplänen verzeichnet ist.


eisenringtheo war schneller

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
avatar
( gelöscht )
01.01.2014 17:05von andyman
Antwort
0

eisenringtheo war schneller [/quote]
Hallo.Ihr seid echt schnell aber das ist hier doch kein Wettlauf.Danke für die Info`s.LGandyman

01.01.2014 17:11von GZB1
Antwort
0

Man müßte mal einen Plan vor 1945 haben oder ein Luftbild aus dieser Zeit um zu sehen was da früher war. Vielleicht ein Gebäude / Gelände der Hafenmeisterei, das später in das Eigentum der DDR-Wasserstraßenverwaltung überging.

01.01.2014 17:26von Zaunkönig
Antwort
0

Dem Manne kann geholfen werden. Dort war vor dem Krieg eine Brücke und da der Unterhalt eines solchen Bauwerkes von 2 Bezirksverwaltungen vielleicht einige Schwierigkeiten bereiten könnte, wurde das westliche Brückenwiderlager dem die Brücke unterhaltendem Bezirk zugeschlagen. Ich hänge mal 2 Stadtpläne von 1903 und 1935 etwa an. In dem Plan von 35 ist sie als Adm. Scheer-Brücke bezeichnet und in dem Plan von 1903 als Alsen Brücke.




edit: Brückennamen berichtigt

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
01.01.2014 17:29von ( gelöscht )
Antwort
0

Google Earth macht's möglich.
Bild von 1945.
Da stand die Baracke auch schon.


PS
diesmal war Zaunkönig schneller.
Hier ist die Brücke zu sehen und die Erklärung dazu ergibt auch Sinn
Danke.

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
avatar
( gelöscht )
01.01.2014 17:31von ( gelöscht )
Antwort
0

Zitat von der glatte im Beitrag #1
Hallo in die Runde und gleichzeitig die Besten Wünsche an Alle zum Neujahrstag.

Mir ist beim Sortieren von alten Berliner Stadtplänen (alle aus der DDR), ein abweichender Grenzverlauf am Humboldthafen im Laufe der Jahre aufgefallen (siehe Pfeile auf den drei Fotos). Darin ist im Plan von 1988 (Foto 3) ein kleiner Fleck am linken Ufer angeblich dem Gebiet von Berlin (Ost) zugehörig. Vorher ware das auf anderen Stadtplänen noch nicht eingezeichnet.

Gab es da einmal einen Gebietsaustausch an dieser Stelle und warum? Was war dort? Wie und wer kam dahin?
Nach meiner Meinung standen dort einmal alte Lagerschuppen, gehörte einer Berlin (Ost)?

Foto 1: Zeigt den Grenzverlauf aus dem Stadtplan "Berlin" von 1958. (Quelle: VEB Landkartenverlag, Berlin C2, Neue Grünstraße 17)



Foto 2: Zeigt den Grenzverlauf aus dem Stadtplan "Berlin" von 1973 (Quelle: VEB Landkartenverlag DDR, 102 Berlin, Neue Grünstraße 17)



Foto 3: Zeigt den Grenzverlauf von 1988. (Quelle VEB Tourist Verlag Berlin)



Gruß Reiner


Hallo Reiner
Mein Stadtplan von Berlin VEB TOURIST Verlag Berlin / Leipzig 1977
hat den Fleck auch.

EK70

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
avatar
( gelöscht )
01.01.2014 17:32von GZB1
Antwort
0

@Zaunkönig , nicht Albert Speer- sondern Admiral Scheer-Brücke.

Trotzdem vielen Dank für die schnelle Recherche.

Edith: hast den Namen bereits korrigiert.

01.01.2014 18:01von ( gelöscht )
Antwort
0

Abend, Gemeinde...
Auf TO-Skizzen der GT ist der "Zacken" - das Brückenwiederlager- 1973 schon mit drauf.
Q: GT - BStU
73 Hans

avatar
( gelöscht )
01.01.2014 18:03von Ari@D187
Antwort
0

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #2
Ja Gebietsaustausch 1988, Nr. 4
[...]
Aber warum?
Theo

Theo,

laut dem Plan läuft die Nr. 4 (Humboldthafen) unter "Zukauf" (Westsicht).
In den Karten hat Berlin(West) jedoch dort Fläche verloren.

Irgendwie merkwürdig oder ich stehe auf dem Schlauch.

Gruß
Ari

01.01.2014 18:20von eisenringtheo
Antwort
0

Zitat von Ari@D187 im Beitrag #11
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #2
Ja Gebietsaustausch 1988, Nr. 4
[...]
Aber warum?
Theo

Theo,

laut dem Plan läuft die Nr. 4 (Humboldthafen) unter "Zukauf" (Westsicht).
In den Karten hat Berlin(West) jedoch dort Fläche verloren.

Irgendwie merkwürdig oder ich stehe auf dem Schlauch.

Gruß
Ari


Nein die Grenze wurde gestreckt und der Ostberliner Zacken kam weg. Die erworbene Fläche ist eingegrünt. Von WB abgegebene Gebiete sind eingerötet. Wie oben schon beschrieben, war der Zacken wolhl dadurch entstanden, dass nur eine Bezirkverwaltung für den Brückenunterhalt zuständig sein sollte. Nach dem Mauerbau hat diese Bestimmung den Sinn verloren, weil die Brücke nicht mehr benutzt wurde.
Theo

01.01.2014 18:49von Zaunkönig
Antwort
0

@ theo: Nach dem Mauerbau hat diese Bestimmung den Sinn verloren, weil die Brücke nicht mehr benutzt wurde.
Hallo Theo, die Brücke wurde wohl in den letzten Kriegstagen gesprengt, denn sie war 1953 auf einem Luftbild schon nicht mehr vorhanden. Und irgendwo habe ich mal ein Bild gesehen, wo sie im Wasser liegt. Muss ich mal suchen, das Bild.
Peter, der Zaunkönig

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
01.01.2014 18:53von ( gelöscht )
Antwort
0
avatar
( gelöscht )
01.01.2014 19:19von Zaunkönig
Antwort
0

Hier ein Foto der zerstörten Brücke von 1945. Sie muss wohl durch die Kampfhandlungen in den letzten Kriegstagen zerstört worden sein, denn wie oben gelesen steht da nix von Sprengung.

Das Bild ist aus dem Buch >Berlin 1945< vom Arenhövel Verlag und von Reinhard Rürup herausgegeben.

edit: Quelle Foto angegeben

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!