Der Konsumwahnsinn hat endlich ein Ende

  • Seite 1 von 11
01.01.2014 00:38
#1
avatar

Hallo,

Weihnachten ist geschafft,Silvester haben wir jetzt auch hinter uns,
kurz gesagt der Konsumwahnsinn ist endlich geschafft.
Ab Donnerstag läuft endlich der Alltag wieder in normalen Bahnen.
Was hier an Feuerwerk verknallt wurde bei uns der Wahnsinn.
Mit dem Geld hätte man vielen bedürftigen helfen können.
Der Deutsche soll bloß nicht meckern,das es ihm schlecht geht,und er kein Geld hat,bei dem was verböllert wurde.
Wer von euch ist froh das es endlich vorbei ist?
Trotz alledem ein frohes Neues Jahr allen Usern im Forum.

MfG Batrachos


 Antworten

 Beitrag melden
01.01.2014 01:17
#2
avatar

Ich bin froh das der Mist vorbei ist.
Nächstes Jahr gehe ich zu den Feiertagen wieder arbeiten wie die letzten 15 Jahre schon, ist mir zu öde zu Hause, dieses ganze Weihnachtsgeschleime und die Ballerrei nervt auch.
Keine Waffe in die Hand nehmen wollen und den Wehrdienst an der Waffe verweigern, aber Kiloweise Feuerwerk verballert.

Ich war heute Vormittag bei uns im Kaufland.
Voll die Bude, Parkplätze fast alle belegt.
Ich hab mich gefragt ob die kein zu Hause haben, keine Familie, keine Freunde wo man sich im Kreis der Familie auf den Jahreswechsel vorbereitet.
Sind halt andere Zeiten wie früher, heute bereitet man sich wohl mit Einkaufstourismus vor.
Viele standen nur herum, halt Langeweile, bei dem Knallzeug standen sie mitten im Weg, wer noch was normales einkaufen wollte musste gute Nerven mitbringen.
Die Körbe mit Knallzeug voll gekracht, naja, gab ja wohl heute schon Hartz Geld und spärliche Löhne, in 2 Wochen haben sie nichts zu fressen, jeder wie er mag.
Die Leute haben zuviel Freizeit und zuviel Geld.


 Antworten

 Beitrag melden
01.01.2014 06:18
#3
avatar

Das angespochene Geld gab es am 30.12. Ich war auf der Kasse um Überweisungen zu tätigen.
Die Sparkasse war voller Leute, so etwas habe ich noch nie erlebt.
Eine Angestellte gab mir die Auskunft, dass Rente und HartzIV ausgezahlt wurden.


 Antworten

 Beitrag melden
01.01.2014 08:46
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Zitat von Batrachos im Beitrag #1
Hallo,
Was hier an Feuerwerk verknallt wurde bei uns der Wahnsinn.
MfG Batrachos


Hallo,
nachdem mein Vater mich an die ihm sehr schmerzehafte Ähnlichkeit zu Katjuscha, Flak-Artillerie und britische "Weinachtsbäume" hinwies ist für mich Sylvesterfeuerwerk keine erstrebenswerte Sache mehr.

In den 60ern als Buben fanden wir allenfalls Träume an Gagarin und Glenn als Verbindung zu Raktentechnik interessant, ohne Sprenglast aber mit kleinen Fallschirmen. Es gab Treibsätze zu 50 Pfenning zu kaufen..


 Antworten

 Beitrag melden
01.01.2014 09:03
avatar  Pit 59
#5
avatar

Der Konsumwahnsinn hat endlich ein Ende

Das ist nur eine kurze Beruhigung ab diesen Monat steht dann Osterkram in den Regalen.

Peter


 Antworten

 Beitrag melden
01.01.2014 09:29
#6
avatar

Ja nach den Goldbären kommen bis Ostern die Goldhasen und nachher bis Oktober wieder die Goldkugeln. Und dem armen Federer wird alles am Zoll konfisziert...

Theo


 Antworten

 Beitrag melden
01.01.2014 10:58
avatar  josy95
#7
avatar

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #3
Das angespochene Geld gab es am 30.12. Ich war auf der Kasse um Überweisungen zu tätigen.
Die Sparkasse war voller Leute, so etwas habe ich noch nie erlebt.
Eine Angestellte gab mir die Auskunft, dass Rente und HartzIV ausgezahlt wurden.



Diese Beobachtung habe ich auch scon öfter gemacht!

Ich kenne hier eine Familie, die ist voll auf Hartz - IV. Warum auch immer, sei dahingestellt. Etwas Faulheit spielt da eine nicht ungewichtige Rolle. Die wohnen hier in exponierter Lage am Berghang. Was dort an Feuerwerk gezündet wurde, einfach der Wahnsinn...
Ein Bekannter sagte nur"...das wird garantiert wieder an den Kindern eingespart...!"


Selbst enthalte ich mich der Ballerein nicht ganz, aber 15 € für den Kram sind genug.

Die letzte Stunde des Jahres haben wir dann mit Familie und Freunden auf der Amtswiese hier am Stadtrand verbracht. Sehr exponierte Lage mit einem super Blick Richtung Wernigerode, Halberstadt und weiter ins nordöstliche Harzvorland. Für die Insider, es ist die Wiese an der ehem GK Suental, die heute das Berghotel beheimatet. Die Sicht war dank des guten Wetters genial. Aber echt, auch wenn ich (bescheiden) mitgeböllert habe, was da in die Luft gegangen ist...?

Ich hoffe aber, ihr seid trotzdem alle gut in das neue Jahr gerutscht und bevor ich noch in einem anderen Thread poste, wünsche ich euch hier gleich alles, alles Gute!

Und immer wieder das Wichtigste: Bleibt schön gesund!

josy95


 Antworten

 Beitrag melden
01.01.2014 11:18
#8
avatar

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #2
Ich bin froh das der Mist vorbei ist.

Ich war heute Vormittag bei uns im Kaufland.
Voll die Bude, Parkplätze fast alle belegt.
Ich hab mich gefragt ob die kein zu Hause haben, keine Familie, keine Freunde wo man sich im Kreis der Familie auf den Jahreswechsel vorbereitet.
Sind halt andere Zeiten wie früher, heute bereitet man sich wohl mit Einkaufstourismus vor.



Gleiches Phänomen erlebe ich hier in Kroatien. Hohe Arbeitslosigkeit, niedrigste Sozialhilfe, niedrige Löhne, aber shoppen, bis der Arzt kommt.
Hier haben alls Lebensmittelgeschäfte und -märkte sieben Tagen die Woche geöffnet, von 7-8 bis 20-22 Uhr, und immer ist es voll, besonders
an den Wochenenden.
Leute sind anscheinend überall gleich.


.


 Antworten

 Beitrag melden
01.01.2014 11:29
avatar  Pit 59
#9
avatar

Hier haben alls Lebensmittelgeschäfte und -märkte sieben Tagen die Woche geöffnet, von 7-8 bis 20-22 Uhr, und immer ist es voll, besonders
an den Wochenenden. @Heckenhaus

Naja,wenn Früh eine Stunde auf ist und Abends nur zwei da müssen die Läden ja voll sein.


 Antworten

 Beitrag melden
01.01.2014 12:05
#10
avatar

Zitat von Pit 59 im Beitrag #9
Hier haben alls Lebensmittelgeschäfte und -märkte sieben Tagen die Woche geöffnet, von 7-8 bis 20-22 Uhr, und immer ist es voll, besonders
an den Wochenenden. @Heckenhaus

Naja,wenn Früh eine Stunde auf ist und Abends nur zwei da müssen die Läden ja voll sein.


Verstehendes Lesen sollte auch an Neujahr möglich sein. Das Wörtchen BIS übersehen ?
Noch Nachwirkungen ?


 Antworten

 Beitrag melden
01.01.2014 12:09
#11
avatar

Hätte er Ironiemodus an/ aus dazusetzen sollen?

Tja, Stütze und Kinder, dass kommt mir bekannt vor. In den sozialschwachen Ecken von HH haben sie alle ´ne Karre vor der Tür und ´n Telefon in der Tasche, dass neuste Modell.

Aber die Kinder haben nichts zu fressen, eine Schade....

MfG Berlin


 Antworten

 Beitrag melden
01.01.2014 14:08
avatar  ( gelöscht )
#12
avatar
( gelöscht )

Erst einmal ein gesundes neues Jahr euch allen !

Wer sich den Verlockungen des ungebremsten Konsum nicht entziehen kann,ist meiner Meinung nach selber daran schuld.
Ich wuerde mich nicht unbedingt als Geizkragen bezeichnen,aber unbedingt zu einem bestimmten Anlass auf Teufel komm raus etwas zu kaufen,lehne ich grundsätzlich ab.
Da bin ich auch mit meiner Frau einig,und das habe ich auch meinen Kindern weitergegeben.
Und diese ballerrei am Sylvesterabend,fällt bei mir auch aus.
Allein schon aus einem einzigen Grund,wenn jeder Bundesbürger dieses Geld das er an diesem abend verballert in ein anständiges Hilfsprojekt spenden wuerde,waehre unsere Gesellschaft etwas Menschlicher.


 Antworten

 Beitrag melden
01.01.2014 15:30
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Wie alle Jahre wieder nicht einen einzigen müden Euro in den Himmel geschossen, freu mich immer wie brav die anderen mir mein Feuerwerk zaubern


 Antworten

 Beitrag melden
01.01.2014 15:43
#14
avatar

Ich finde es gut, daß es Überdruß gibt, statt Not.

Silvester mag ich nicht, weil Neujahr erst so spät ist und man erst noch später Ruhe findet.
Die Innere Uhr wird durcheinander gebracht und das am Ende der Feiertage.

Gruß
Micha


 Antworten

 Beitrag melden
01.01.2014 21:29
#15
avatar

Habe nichts gekauft. Einmal, weil meine Gutste voausschauend gedacht hat und alle Einkäufe vorher erledigte und ich nicht noch mal wegen Karpfen u.a. in die Stadt mußte und somit kein Grund bestand, wegen ein paar Knallern Sprit zu verkutschen. Außerdem hatte ich noch eine ganze Schachtel dieser winzigen Polen-Knaller Marke "Picolo", nicht größer als ein etwas dickeres Streichholz, aus den vergangenen Jahren hier liegen und unser bekanntes Paar, mit dem wir anderen zrei Paare feierten, hatte auch schon ein paar China-Böller und einige Raketen gekauft. Wäre ein Sonderangebot gewesen, sagte er.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!