Was ist mit den alten Gk im GR-24 passiert ?

  • Seite 1 von 2
31.12.2013 20:34
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Was ist mit den alten Grenzkompanien im GR-24 passiert ?


 Antworten

 Beitrag melden
31.12.2013 21:27
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

Die meisten sind in privater Nutzung.
Einige stehen leer und verwahrlosen. (Seebenau, Hanum)
Eine wurde abgerissen. (Hoyersburg)
In einer ist jetzt eine Grundschule (Reserveobjekt Diesdorf http://www.panoramio.com/photo/34521165 )


 Antworten

 Beitrag melden
01.01.2014 17:56
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Die meinige GK in Dahrendorf hat einen neuen Besitzer aus HH.Das Objekt hat nun wenigstens eine Zukunft und bleibt auch der Nachwelt erhalten.Das Objekt der Pioniere in Holzhausen ist ein schmucker Firmensitz geworden. Das Objekt in NeueKrug wurde wohl von einem Jäger aus Braunschweig erworben,Diesdorf wurde ja schon erwänt. Henningen steht wohl auch vor dem Abriss. Seit geraumer Zeit ist das Objekt ohne Fenster. Henningen war damals echt ein Hingucker,der dazugehörige Abschnitt eher nicht.
Und Bonese,weisst Du ja am besten Bescheid.


 Antworten

 Beitrag melden
02.01.2014 16:24
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Wieso,
ist suentaler der Besitzer ?


 Antworten

 Beitrag melden
02.01.2014 23:48
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

Was soll passiert sein?
Manche vergammeln,manche werden anderweitig genutzt.
Die GK in Riebau steht noch........
Als ich das letztemal dort war,sah es dort aber sehr trostlos aus.
Irgendwelche "Hippies" haben/hatten das Gebäude+Gelände besetzt.
Zudem soll es im Gebäude gebrannt haben.
Hier nochmal ein Foto von damals,dort stehe ich mit einigen Kameraden vor unserer GK Riebau und einem P3.

Rechts neben dem P3 befanden sich Werkstatt und Garagen,dahinter die ungenutzte Sturmbahn mit (genutztem) Volleyballplatz.
Hinter dem Volleyballplatz war dann Schluß,ein Zaun bildete die Grenze zwischen Kompaniegelände und dem Bahnhof Riebau.
Hier war immer noch kein Grenzgebiet!
Das begann erst hinter den Gleisen am Bahndamm Richtung Jeebel.
Der "Parolenturm",welcher fast jede,(wenn nicht jede) Kompanie "schmückte",ist auch mit auf dem Bild,natürlich mit den obligatorischen Parolen bestückt.

Und so sah es dort bei meinem letzten Besuch aus.


ek40


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2014 00:40
avatar  ( gelöscht )
#6
avatar
( gelöscht )

#ek40

Wo stehst Du auf dem Foto?

Gruß Rothaut


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2014 15:50
avatar  ( gelöscht )
#7
avatar
( gelöscht )

Zitat von Rothaut im Beitrag #6
#ek40

Wo stehst Du auf dem Foto?

Gruß Rothaut
Na was denkst du denn?
Ist doch auch egal,sind doch alles fesche Jungens,oder?


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2014 16:29
avatar  ( gelöscht )
#8
avatar
( gelöscht )

@Rothaut,
hier stehe ich im ehem. Abschnitt 6 an der damaligen Führungstelle vor Lübbow.
Viele A-Gruppen in diesem Turm geschoben.....


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2014 20:20
avatar  ( gelöscht )
#9
avatar
( gelöscht )

Zitat von Nick im Beitrag #1
Was ist mit den alten Grenzkompanien im GR-24 passiert ?

Hallo @Nick,

eigentlich sollte man sämtliche Liegenschaften des Grenzregiments in seiner Gesamtheit betrachten. Um deine Neugier zu befriedigen habe ich diesen Link für dich gefunden http://www.grenzerinnerungen.de/bilder/n..._wende/bei-wirl Darauf zu sehen mein beliebtester Postenplatz, den Wirlknick ganz unten findest du die Grenzkompanie Gollensdorf. Ich bin mir zwar nicht 100% sicher aber das müßte die GK Gollensdorf sein. Die Grenzkompanien sahen alle irgendwie gleich aus - drei Geschosse mit Unterkellerung.
- Im Keller waren die Duschen, Lagerräume, Nachrichtenwerkstatt und eine Verkaufsstelle (MHO)
- Im Erdgeschoß waren die Küche, Speisesäle, UvD und Waffenkammer
- Die oberen Geschosse waren Schlafräume, Waschräume, Schulungs- und Clubräume

Gruß Hartmut
... und ein gutes neues Jahr 2014


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2014 20:54
avatar  ( gelöscht )
#10
avatar
( gelöscht )

#ek40

Danke für die Bilder!

Ich tippe Du bist der dritte von rechts.....

Gruß Rothaut


 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2014 19:55
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

Zitat von Rothaut im Beitrag #10
#ek40

Danke für die Bilder!

Ich tippe Du bist der dritte von rechts.....

Gruß Rothaut
Hallo @Rothaut,nichts zu danken ....und falsch getippt.....zwei Versuche hast du noch.
Wenn es dich aber absolut nicht loslässt,....per PN.
Anbei noch 2 Fotos von der GK Riebau,fast an gleicher Stelle entstanden.
Es liegen ca.30 Jahre zwischen diesen Aufnahmen.....Kinder wie die Zeit vergeht......
Heimgang Aufarbeitung/Erinnerung

PS: Im Hintergrund auf dem Farbfoto sieht man welche von diesen "Besetzer-Typen".
Leider hatten sie mir damals den Zugang auf das Gelände und ins Gebäude verwehrt.....
Ich werde bei einem erneuten Besuch jedenfalls nochmals versuchen, dort reinzukommen.

Gruß ek40


 Antworten

 Beitrag melden
07.01.2014 15:52
avatar  ( gelöscht )
#12
avatar
( gelöscht )

#ek40

Verdammt....

Ist nur die pure Neugierde.....dann bitte per PN.

Am Tag der Entlassung...war es nur Freude..oder auch ein kleines bißchen wehmut?( Kameraden/Freunde..usw.)

Gruß Rothaut


 Antworten

 Beitrag melden
07.01.2014 15:55
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

#ek40

Verdammt....

Ist nur die pure Neugier....dann bitte per PN.

Beim Tag der Entlassung...war es nur die reine Freude..oder auch ein bißchen wehmut?(Kameraden/Freunde..usw.)

Gruß Rothaut


 Antworten

 Beitrag melden
07.01.2014 23:27
avatar  ( gelöscht )
#14
avatar
( gelöscht )

Zitat von Rothaut im Beitrag #13
#ek40

Verdammt....

Ist nur die pure Neugier....dann bitte per PN.

Beim Tag der Entlassung...war es nur die reine Freude..oder auch ein bißchen wehmut?(Kameraden/Freunde..usw.)

Gruß Rothaut
Hallo @Rothaut,deine Frage möchte ich beantworten.
Nun,wenn man auf das Abgangsfoto schaut,sieht man gerade keine fröhlichen Gesichter.
Ist mir komischerweise jetzt erst aufgefallen.
Sicherlich waren wir froh,diese Sch...e hinter uns zu haben.
Andererseits war es der endgültige Abschied von Kameraden und Kumpels.
Irgendwie war es damals ein seltsames,eigenartiges Gefühl.
Vielleicht hat auch der ein oder andere, seiner verpassten Chance zum Seitenwechsel nachgetrauert?
PS: Hast ne PN.


 Antworten

 Beitrag melden
08.01.2014 00:07
avatar  ( gelöscht )
#15
avatar
( gelöscht )

Danke für Deine Antwort...

Vielleicht hat auch der ein oder andere, seiner verpassten Chance zum Seitenwechsel nachgetrauert?

War es bei dir auch so?

Ich kenne das mit dem "eigenartigen Gefühl" auch..
Als ich nach 15 Jahren meine Einheit verlassen habe ( ich bin zu einer anderen gewechselt ),war es Vorfreude auf das Neue...aber auch sehr viel wehmut..ja sogar Traurigkeit...ich hatte dort Kumpels/Kameraden.. mit denen war ich seit dem ersten Tag zusammen.

Gruß Rothaut


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!