Wer von Euch hat beides Getragen?

  • Seite 4 von 6
02.08.2014 11:47
avatar  ( gelöscht )
#46
avatar
( gelöscht )

dann ist mir noch aufgefallen, dass in den 60iger Jahren silberne Knöpfe für die feldgrau- braunen Schulterstücke vom Kampfanzug benutzt wurden.

Später kamen dann die grauen Plasteknöpfe für die FDU Schulterklappen


 Antworten

 Beitrag melden
02.08.2014 11:53 (zuletzt bearbeitet: 02.08.2014 11:54)
avatar  ( gelöscht )
#47
avatar
( gelöscht )

Hier noch eine seltene Aufnahme von 1955 :

Grenzer der Grenzpolizeibereitschaft Eisenach 1955 beim Ausritt mit Esel zur Wartburg

Auch hier wurde kein Koppel zur Ausgangsuniform getragen.

Bildanhänge
imagepreview

$_57.JPG

download


Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!

 Antworten

 Beitrag melden
02.08.2014 11:57
avatar  Lutze
#48
avatar

im Grenzdienst wurden die Esel wohl nicht eingesetzt,
oder doch?
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
02.08.2014 12:18 (zuletzt bearbeitet: 02.08.2014 12:19)
avatar  ( gelöscht )
#49
avatar
( gelöscht )

Man hatte damals noch Pferde bei der Deutschen Grenzpolizei. Und in fast jeder Einheit einen Gespannführer, der den 10 Meter Streifen bearbeitete.

Ein tragischer Fall war 1956 im Bereich der F 84 zwischen Rassdorf / Hessen u Buttlar / Thür, als der Gefreite Waldemar Estel beim Pflügen 10 m
Streifen einen Person feststellte, welche über den Spurenstreifen lief. In weiterer Folge ,durch einige große taktische Fehler , wurde Estel erschossen,
die Person nahm Koppel u Mütze als Souvenier u flüchtete....

Anbei ein Bild vom Gespann der DGP Oberzella / Rhön

Bildanhänge
imagepreview

SAM_0972.JPG

download


Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!

 Antworten

 Beitrag melden
02.08.2014 12:26
avatar  Linna
#50
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #40
Gab es die Flecktarn-Uniform auch als Watte?

ja -Linna


 Antworten

 Beitrag melden
02.08.2014 12:33
avatar  Linna
#51
avatar

Ich habe beides getragen, sowohl Einstrich-Keinstrich als auch den Fleckentarnanstrich. Vom letzteren Exemplar habe ich noch
ein ungetragenes Exemplar im Kellerschrank hängen. Es erinnert mich immer an längst vergangene Zeiten.


 Antworten

 Beitrag melden
02.08.2014 13:05
avatar  ( gelöscht )
#52
avatar
( gelöscht )

Zitat von Linna im Beitrag #50
Zitat von damals wars im Beitrag #40
Gab es die Flecktarn-Uniform auch als Watte?

ja -Linna




Flecktarn oder Flächentarndruck wattiert ?

Hat es nicht gegeben. Keine offizielle Fertigung für die bewaffneten Organe der DDR.


 Antworten

 Beitrag melden
02.08.2014 22:55
avatar  ( gelöscht )
#53
avatar
( gelöscht )

#49

Ist das der SKS-45...auf dem Rücken des rechten Soldaten?

Gruß Rothaut


 Antworten

 Beitrag melden
03.08.2014 00:12
avatar  DirkUK
#54
avatar

Mein Opa hatte eine Zeltbahn da war beides drauf . War das nicht Wehrmacht?


 Antworten

 Beitrag melden
03.08.2014 00:18
avatar  Greso
#55
avatar

Zitat von UvD815 im Beitrag #49
Man hatte damals noch Pferde bei der Deutschen Grenzpolizei. Und in fast jeder Einheit einen Gespannführer, der den 10 Meter Streifen bearbeitete.

Ein tragischer Fall war 1956 im Bereich der F 84 zwischen Rassdorf / Hessen u Buttlar / Thür, als der Gefreite Waldemar Estel beim Pflügen 10 m
Streifen einen Person feststellte, welche über den Spurenstreifen lief. In weiterer Folge ,durch einige große taktische Fehler , wurde Estel erschossen,
die Person nahm Koppel u Mütze als Souvenier u flüchtete....

Anbei ein Bild vom Gespann der DGP Oberzella / Rhön



Wir hatten 1966 noch Pferde um den K10 zu pflügen


 Antworten

 Beitrag melden
03.08.2014 07:18 (zuletzt bearbeitet: 05.08.2014 07:16)
#56
avatar

Zitat von rotrang im Beitrag #1
Hallo Männer
Wer von Euch war in der glücklichen Lage beide Tarnanzüge (Laubblatt -und ein Strichanzüge) zutragen. Denke mal die wenigsten. Dore,Gresco,
usw. werden das noch kennen.


Ich glaube du meinst den Kampfanzug "flächentarn",



der wurde 1961 bei uns auf der OS eingeführt, war aber schon seit 1958 in Einheiten der NVA/MdI vorhanden

ESKS wurde dann 1965 in der eingeführt

PS: Und getragen habe ich natürlich beide Kampfanzüge

=============================================================================================
Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!

 Antworten

 Beitrag melden
10.08.2014 21:26
avatar  Greso
#57
avatar

Zitat von icke-ek71 im Beitrag #45
hallo rotrang,stimmt 69 haben wir noch kein koppel an der ausgangsuniform getragen..ich habe noch einige bilder von damals ohne koppel!!auch das entlassungsfoto eisenach april 1971 war ohne koppel..aber wo du es jetzt schreibst..mir kommen auch die zweifel...allerdings hat es mit der anzugsordnung in der gk keiner ernst genommen!!zum dienst raus an den kanten sind wir meistens ohne tragegestell,die magazintasche war hinten am koppel..die knarre hatte einen langen riemen so das sie fast auf dem boden schleifte..die schirmmütze hatte keinen mützenring..da haben wir uns immer raufgesetzt..also ich habe noch fotos ,da sahen wir aus wie die schlampen...aber das interessierte eigendlich niemanden von der führungsgilde!!!LG Bernd


@ icke-ek71,So war das sicher nicht ganz.Im Innendienst,konnte man rumlaufen wie man wollte.Zur Uniform ,gehörte kein Koppel.Im Ausgang,gehörte auch kein Koppel zur Uniform.Und im Grenzdienst,war das Tragegestell doch eine Hilfe.Hattest du keins,hing der ganze Plunder in den Kniekehlen.
Greso


 Antworten

 Beitrag melden
10.08.2014 22:43
avatar  ( gelöscht )
#58
avatar
( gelöscht )

hallo greso,ich habe mir mal die alten bilder angesehen.du hattest recht zum grenzdienst wurde auch bei uns das tragegestell getragen!!ohne das wäre wohl in die hose gegangen!!wenn du die bilder mal vergleichst...wir ähnelten uns doch gewaltig!!!!LG Bernd


 Antworten

 Beitrag melden
14.01.2016 14:42
avatar  ( gelöscht )
#59
avatar
( gelöscht )

Hallo,
habe noch beides getragen,1969 bei Ausbildung oder Gefechtsarlarm. Die gefleckte Uniform war viel besser bei Regen, Wind und Kälte aber zu warm durfte es auch nicht werden, dann lief es nass am A... runter. Wir habe dann ca. 1970 eingetauscht gegen Strich.


 Antworten

 Beitrag melden
16.01.2016 11:51
avatar  ( gelöscht )
#60
avatar
( gelöscht )

Warum wurde ich gesperrt ?? Hätte schon ganz gerne Info...


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!