Wer von Euch hat beides Getragen?

  • Seite 2 von 6
31.07.2014 12:55
avatar  Lippi57
#16
avatar

Kann das sein ,oder liege ich da falsch das der Fleckentarnanzug noch ein Relikt der Wehrmacht war?????
Ich kann mich entsinnen das solche Jacken im Zivilen Bereich Ende der 60ziger und Anfang der 70ziger gern von Jugendlichen getragen wurden.


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2014 13:16
avatar  seaman
#17
avatar

Zitat von Linna im Beitrag #14
Ich gehöre auch zu denen, die diesen Uniformwechsel mitgemacht haben. In meinem Bestand befindet sich noch
ein ungetragenes Exemplar, das mir bei einer Reserveübung in die Hände fiel. Es soll angeblich eine Version sein,
welche die Fallschirmjäger der damaligen DDR trugen.


Habe auch erst Flecktarn getragen (1968),später dann ESKS.
Die Version für Fallschirmjäger gab es.

seaman


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2014 15:38
avatar  ( gelöscht )
#18
avatar
( gelöscht )

Ich habe beide getragen...
Aber in einem anderen Sinn. Mein Vater war in der "Zivilverteidigung" und da wurden die Flecktarnanzüge "aufgetragen". Als "Mopedritter" habe ich mir so eine jacke an Land gezogen und für meine "Ausritte" verwendet.
Als Angehöriger der Grenztruppen trug ich natürlich "Einstrich- Keinstrich". Aber zum Fahren auf kurzer Strecke immer noch beliebt....


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2014 16:04
avatar  ( gelöscht )
#19
avatar
( gelöscht )

Habe gleich beim Einkleiden noch die Gefleckte bekommen! Aber nur ganz kurz und dann die Einstrich kein Strich! Die Gefleckten wurden schwarz eingefärbt und zur Arbeit im KFZ-Park getragen! Habe auch noch eine Jacke in meinen Bestand! Fährt mir das heute noch ans Bein? Diebstahl von Volkseigentum! Wen das jeder gemacht hat, ist es ja kein Wunder das die DDR zerprösselt ist! Nun habe ich auch mit Schuld!!!
Grüsse steffen52


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2014 17:13
avatar  furry
#20
avatar

Bei der BePo hatten wir anfangs (11/1970) für unsere Ausflüge Fleckentarn (mit K2 darunter) und einen Drillich.
Später wurde dann auf Einstrich-Keinstrich umgestellt.
Der Begriff Drillich beschreibt schon Sinn und Zweck dieses hübschen Anzuges.

"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)

 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2014 20:13
avatar  ( gelöscht )
#21
avatar
( gelöscht )

Selbst in den 80iger Jahren waren wir noch froh, in der B/A Kammer eine eingefärbte FDU Flächentarn zu finden. Sie wurde solange gewaschen, bis die
Tarnflecken einigermaßen sichtbar waren.

Natürlich auch im Zivilen beliebt, auf Moped oder MZ oder beim Angeln.

1959 führten die bewaffneten Organe den Feldanzug / Kampfanzug im Flächentarndruck ein. Vorher gab es schon einen Tarnanzug / Tarnumhang im
Amöbentarn für die NVA ab 1956.

Der Kampfanzug im Flächentarndruck hatte eine Kapuze, war aus imprägnierten Zeltbahnstoff. Größen I - IV ( IV war so 58/60 )
Je nach Jahreszahl war der Tarndruck unterschiedlich. Die letzten Anzüge hatten einen hohen Grünanteil.

Die Grenztruppe der NVA führte 1963/64 ein Modell aus bequemen Baumwollstoff mit Kragen in Konfektionsgrößen 44 - 56 / sk, k, g, m, sg ... usw ein )

1969 sollte eine Anpassung an die NVA FDU Einstrich - Keinstrich stattfinden.

Der Wechsel bei der GT war vom AHJ 1969 zu 1970.

1966 führte das MSR in Stahnsdorf schon die ersten FDU in Strichtarn ein.

Bei der GT war der Kampfanzug im Flächentarndruck sehr beliebt, aufgrund Trageweise und Tarneigenschaften.

Ausrüstungsgegenstände in Flächentarn wurden noch bis in die 70 iger genutzt ( TSM Tasche, Zeltbahnen, Teil Taschen )


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2014 20:20
avatar  ( gelöscht )
#22
avatar
( gelöscht )

Hier noch meine Frage an die alten Grenzer :

Wer hatte von Euch noch den Kampfanzug Flächentarn mit Kapuze ( Zeltbahnstoff ) und Kampfanzug Baumwollstoff Flächentarn mit Kragen im Spind bis 1969 ?

Hatte dazu Widersprüche, da offiziell die GT 1965 einen kompletten Wechsel von Flächentarn mit Kapuze auf Flächentarn mit Kragen vollzogen haben sol


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2014 20:27
#23
avatar

Strich..kein Strich..Strich...kein Strich...Strich... kein Strich

EK 81/2


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2014 20:41
avatar  ( gelöscht )
#24
avatar
( gelöscht )

Zitat von UvD815 im Beitrag #22

Hier noch meine Frage an die alten Grenzer :

Wer hatte von Euch noch den Kampfanzug Flächentarn mit Kapuze ( Zeltbahnstoff ) und Kampfanzug Baumwollstoff Flächentarn mit Kragen im Spind bis 1969 ?

Hatte dazu Widersprüche, da offiziell die GT 1965 einen kompletten Wechsel von Flächentarn mit Kapuze auf Flächentarn mit Kragen vollzogen haben sol

Mit Kapuze habe ich noch selbst getragen 1970


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2014 20:54 (zuletzt bearbeitet: 31.07.2014 20:55)
avatar  Greso
#25
avatar

Zitat von UvD815 im Beitrag #22

Hier noch meine Frage an die alten Grenzer :

Wer hatte von Euch noch den Kampfanzug Flächentarn mit Kapuze ( Zeltbahnstoff ) und Kampfanzug Baumwollstoff Flächentarn mit Kragen im Spind bis 1969 ?

Hatte dazu Widersprüche, da offiziell die GT 1965 einen kompletten Wechsel von Flächentarn mit Kapuze auf Flächentarn mit Kragen vollzogen haben sol

@ UvD815 Hallo,es laufen einige Spinner rum,aber wir,hatten 1965-1967 noch diesen Kampfanzug.Das ist die Jacke,die ich bis 1966 getragen hatte.Da der Schreiber,ein guter Kumpel war,konnte ich mal tauschen,ohne die alte Jacke abzugeben.Danach bekam ich eine mit Kragen,die hatte nicht so am Hals gescheuert. Wir hatten sogar noch 1965 die dunkelgrünen Uniformen der KVP.Schau mal in der Galerie,bei Grauwolf und Barneberg
Gruß Greso


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2014 21:11
avatar  ( gelöscht )
#26
avatar
( gelöscht )

Hallo Greso,

danke für deine Info. Es stimmt, dass man die alten DGP Uniformen - khaki, als Dienstuniformen noch abgetragen hat.

Mein Vater hatte 1965 im GR 2 Eisenach in der Ausbildung noch den Kampfanzug Flächentarn mit Kapuze.

1966 in der GK Großensee dann schon das Modell mit Kragen.


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2014 21:17 (zuletzt bearbeitet: 31.07.2014 21:24)
avatar  Greso
#27
avatar

1965,schau mal » Harbke 1965/66


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2014 21:18
#28
avatar

Zitat von UvD815 im Beitrag #22

Hier noch meine Frage an die alten Grenzer :

Wer hatte von Euch noch den Kampfanzug Flächentarn mit Kapuze ( Zeltbahnstoff ) und Kampfanzug Baumwollstoff Flächentarn mit Kragen im Spind bis 1969 ?

Hatte dazu Widersprüche, da offiziell die GT 1965 einen kompletten Wechsel von Flächentarn mit Kapuze auf Flächentarn mit Kragen vollzogen haben sol


Wie alles in der DDR ,- wird auch der angestrebte Wechsel der Uniformen mal wieder seine Zeit gebraucht haben....

Ich trug ab 1969 die Flecktarn mit Kragen,- die Kapuzenversion hab ich nicht mehr kennegelernt !

....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2014 21:22
avatar  ( gelöscht )
#29
avatar
( gelöscht )

Ein kurzer Blick in mein Grenzmuseum :

Bildanhänge
imagepreview

SAM_0435.JPG

download


Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!

 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2014 21:25
avatar  Greso
#30
avatar

Zitat von UvD815 im Beitrag #29
Ein kurzer Blick in mein Grenzmuseum :

Super Museum. Danke..


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!