Werus Kettensaege

07.12.2013 19:15
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Eine Kettensaege aus DDR Zeiten.


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2013 10:59
avatar  andyman
#2
avatar

[quote=Wanderer zwischen 2 Welten|p312329]Eine Kettensaege aus DDR Zeiten.

Hallo.Was willst du uns jetzt damit sagen??LGandyman


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2013 11:21
avatar  Pit 59
#3
avatar

Zitat von andyman im Beitrag #2
[quote=Wanderer zwischen 2 Welten|p312329]Eine Kettensaege aus DDR Zeiten.

Hallo.Was willst du uns jetzt damit sagen??LGandyman



Er wollte damit sagen,das er sie gerne Verschenken will,hat aber noch keinen gefunden der das Ding haben will


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2013 11:32
avatar  Udo
#4
avatar
Udo

Die läuft aber nicht rund. Entweder stimmt die Zündung nicht, zuwenig Öl oder sie bekommt nicht genug Sprit. Ich tippe auf zu wenig Sprit.


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2013 15:19
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

Diese Kettensäge gabs schon vor der Wende auf den Polenmärkten in Westberlin. Wie auch Angelsets ,Werkzeugkoffer und andere Sachen aus der DDR. Gekauft in der DDR, mit Ostmark vom Bahnhof Zoo. Da gabs wirklich Schwindeleregende Ostmark -Kurse. Da war die DDR-Mark kaum mehr wie Bedrucktes Papier. In der DDR aber viel wert. Für die Polanskys und andere damals ein Riesengeschäft. Die damaligen Polenmärkte in Westberlin waren aber Illegal . Mussten teils geduldet werden, da die DDR Regierung nicht bereit war, diesen als Touristen getarnten Händlern die Einreise nach Westberlin zu verweigern. Wohlwissend das diese Produte in der DDR teils zur Mangelware gehörten. Auch darauf hatte der Westberliner Senat die DDR-Regierung hingewiesen. Nach der Wende wurden solche Sachen von BRD-Bürgern in der DDR Leergekauft. Auch zum Ostmark -Schwindelkurs. Da kamen dann die Schacherer aus der BRD. Die waren dann genau so Fleissig wie unsere Nachbarn.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!