Genossen auf Zeit?

  • Seite 1 von 3
19.11.2013 12:28
avatar  80er
#1
avatar

Soldaten und Gefreite wurden ja bei der NVA und den GT mit oder ohne Parteibuch mit "Genosse" angeredet. Letztere auch, ob sie wollten oder nicht!

In diesem Zusammenhang interessiert mich, ob Offiziere und Unteroffiziere "richtige" Genossen gewesen sind?

Bekamen die UaZ und die OaZ das Anmeldeformular für DIE Partei (Kandidatur) gleich neben die Verpflichtungserklärung dazugelegt, oder war diese Laufbahn auch ohne (jegliche) Parteizugehörigkeit möglich?

Wie war das im Unterschied zu den Berufsuffz und -offz?
War hier eine Parteizugehörigkeit obligatorisch, genügte auch die Mitgliedschaft in einer "Block"-Partei, oder konnte man(n) auch als Parteiloser Berufssoldat sein? Vllt. war die Mitgliedschaft ja auch erst ab einem bestimmten Dienstgrad/Dienststellung verpflichtend?

Wer möchte hier Licht in mein Dunkel bringen?


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2013 14:02
#2
avatar

Ich kann mir nicht vorstellen, daß ein hoher Off. Mitglied einer Blockpartei war.
Vielleicht vor 1965!


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2013 10:36
avatar  80er
#3
avatar

Hundert haben´s gelesen und einer hat geantwortet!

Wenn das Schule macht, wundert es mich nicht,
dass hier die Interessierten an Flachbrett-Themen
bald unter sich sein werden!

Na. sei´s drum, Antworten bekomme ich mit
Sicherheit bei der Kongurenz!

Und tschüss


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2013 10:49
avatar  Krepp
#4
avatar

Zitat von 80er im Beitrag #3
Hundert haben´s gelesen und einer hat geantwortet!

Wenn das Schule macht, wundert es mich nicht,
dass hier die Interessierten an Flachbrett-Themen
bald unter sich sein werden!

Na. sei´s drum, Antworten bekomme ich mit
Sicherheit bei der Kongurenz!

Und tschüss

Hallo,
haste heute früh was falsches gefrühstückt?
"Hunderte haben gelesen"(z.Z.118) - na und.
Laut Deinem Profil warst Du selbst an der Grenze.
Wenn Du also davon ausgehst, dass Dir darauf jeder Grenzer eine fundierte Antwort geben kann,
dann beantworte sie Dir doch selber.
PS. Bei der Kongurenz bekommst Du auch keine Antwort


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2013 11:00
avatar  Alfred
#5
avatar

Zitat von 80er im Beitrag #3
Hundert haben´s gelesen und einer hat geantwortet!

Wenn das Schule macht, wundert es mich nicht,
dass hier die Interessierten an Flachbrett-Themen
bald unter sich sein werden!

Na. sei´s drum, Antworten bekomme ich mit
Sicherheit bei der Kongurenz!

Und tschüss


Der Ton macht die Musik.
1989 waren 96,6 % der Offiziere in der SED, bei den Fähnrichsdienstgraden waren es 96,2 % und bei den Berufsunteroffizieren waren es 65,1 %..


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2013 11:27
avatar  80er
#6
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #5

Der Ton macht die Musik. [...]


Alfred, wenn ein neuer Beitrag von der ersten Seite der Themenübersicht verschwunden ist,
gehe ich davon aus, dass es dazu zeitnah keine weiteren Antworten geben wird.

Danke für deine Antwort!


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2013 11:28
avatar  ( gelöscht )
#7
avatar
( gelöscht )

@Alfred weißt Du auch was von anderen Parteimitgliedschaften? Zur Nationalen Front gehörten ja einige und daran war doch nichts auszusetzen?

LG von der grenzgaengerin


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2013 11:30
avatar  ( gelöscht )
#8
avatar
( gelöscht )

Zitat von 80er im Beitrag #3
Hundert haben´s gelesen und einer hat geantwortet!

Wenn das Schule macht, wundert es mich nicht,
dass hier die Interessierten an Flachbrett-Themen
bald unter sich sein werden!

Na. sei´s drum, Antworten bekomme ich mit
Sicherheit bei der Kongurenz!

Und tschüss


Ach, 80er,

nun werf doch nicht gleich die Flinte ins Korn.
Ich kann Dir leider nicht mit Zahlen dienen.... und hab auch nur ein paar vage persönliche Erinnerungen:
Ich war damals bei den GT nur ein kleiner Gefreiter, zwar Parteimitglied, aber das hatte nichts mit der Armee zu tun.
Ich war bereits 25 und hatte ein ziviles Studium hinter mir - und dort bin ich als 19-jähriger Student in die SED eingetreten (worden )
Im letzten Diensthalbjahr wurde ich unfreiwillig Gruppenführer und war mit den für 3 Jahre verpflichteten Uffz'en auf einem Zimmer.
Von denen war kaum einer Parteimitglied, soweit ich mich erinnere.

Gruss Hartmut
Nachtrag: gerade gesehen: Alfred hat Zahlen geschrieben - ich denke, dass sie realistisch sind.


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2013 11:38
avatar  andyman
#9
avatar

Der Ton macht die Musik.
1989 waren 96,6 % der Offiziere in der SED, bei den Fähnrichsdienstgraden waren es 96,2 % und bei den Berufsunteroffizieren waren es 65,1 %..
[/quote]

@Alfred
Hallo.Grün Das trifft es.Blau Gibt es auch Prozente von GWD-lern?LGandyman


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2013 11:45
avatar  Alfred
#10
avatar

Zitat von andyman im Beitrag #9


Der Ton macht die Musik.
1989 waren 96,6 % der Offiziere in der SED, bei den Fähnrichsdienstgraden waren es 96,2 % und bei den Berufsunteroffizieren waren es 65,1 %..


@Alfred
Hallo.Grün Das trifft es.Blau Gibt es auch Prozente von GWD-lern?LGandyman[/quote]

Ich müsste bei Gelegenheit mal suchen, ob ich da noch was finde .


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2013 12:03
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

Dazu sollte man sagen, auch im MfS gab es Mitarbeiter, welche nicht in der Partei waren.
mfg Jan


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2013 12:16
avatar  80er
#12
avatar

Zitat von elster427 im Beitrag #11
Dazu sollte man sagen, auch im MfS gab es Mitarbeiter, welche nicht in der Partei waren.
mfg Jan


Auch nicht in einer Blockpartei?


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2013 12:22
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Kann ich nichts zu sagen.
Persönlich kannte ich keinen der in einer der Blockparteien war.
jan


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2013 13:16
#14
avatar

elster,
glaubst du das wirklich, das es Parteilose bei des MfS waren?


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2013 13:44
avatar  ( gelöscht )
#15
avatar
( gelöscht )

@thomas 48 ,
ich habe mit etwa drei Leuten zusammengearbeitet, welche nicht in der SED waren.
Dafür war ihre Beförderung aber schon beim Oberfeld beendet.
mfg Jan


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!