Reiners Zeitzeugen

  • Seite 23 von 23
04.12.2014 18:11
avatar  ( gelöscht )
#331
avatar
( gelöscht )

Zitat von Lutze im Beitrag #330
das stimmt Steffen,viele neumodische Fahrzeuge
von heute haben schon Schwierigkeiten mit
zwei Getränkekisten
Lutze

Lutze, ich schrieb vom Trabant! Wen Du natürlich den Smart meinst, oh da wird es knapp! Gibt auch noch andere, wo es eng wird!
Grüsse steffen52


 Antworten

 Beitrag melden
04.12.2014 23:01
avatar  ( gelöscht )
#332
avatar
( gelöscht )

Zitat von bingernhier im Beitrag #326
Zitat von der glatte im Beitrag #325
Das ich das noch habe, hatte ich gar nicht mehr gewusst.

Was haben wir früher Tischtennis gespielt, jede alte glatte Holzplatte auf zwei Böcken tat es in der Not auch. Dieses Set hat einmal 11,00 Mark gekostet und die Kellen haben es bis heute ausgehalten. Außer der Gummibelag, denn der wurde schon mehrmals geklebt. Leider habe ich keine Platte im Keller sonst würde ich heute Abend Muttern durch die Bude jagen. Ooops, oder Sie mich!



Fotoquelle: Privatarchiv

Gruß Reiner


Zu dein TT-Set : wieviele Sterne haben denn deine Bälle?
Ich kann mich noch wage an Chinesische Bälle mit 3 Sternen erinnern und ist das richtig?



@bingernhier Wieviele Sterne die Bälle haben? Na fünf!
Okay, weil Du es bist, es sind zwei.

Und ich dachte Du schaust Dir die Fotos auch an?

Auf beiden Fotos ist der Karton mit den Bällen und wieviele Sterne sieht man da? Die sind doch auf dem Karton aufgedruckt! Im Foto 2 kann man die beiden Sterne sogar auf dem linken Ball erkennen.

WIMRE gibt es noch den 3-Sterne-Ball und der sollte und soll die höchste Qualitätsstufe haben. Die 1- und 2-Sterne-Bälle gibt es heute kaum noch.

Also, an der mangelhaften Beobachtungsgabe, musst Du aber etwas arbeiten. Quatsch, war Spass!

Gruß Reiner


 Antworten

 Beitrag melden
04.12.2014 23:12
avatar  ( gelöscht )
#333
avatar
( gelöscht )

Ja, ja, die "ROMO" aus dem tschechischen Fulnek machte die Wäsche rein und schleuderte ebenfalls ganz gründlich. War ganz praktisch das Teil und wenn da dann wirklich das Leben raus war aus der Maschine, wurde aus dem Motor, wenn der nicht auch gestorben war, noch eine kleine Kreissäge gebaut. Wer kennt das noch?



Fotoquelle: Privatarchiv

Leider habe ich von der "ROMO" nur noch die Bedienungsanweisung, aber mit dem Bild darauf werden Erinnerungen wach.

Gruß Reiner


 Antworten

 Beitrag melden
04.12.2014 23:15
avatar  ( gelöscht )
#334
avatar
( gelöscht )

Zitat von bingernhier im Beitrag #327
Zitat von der glatte im Beitrag #324
Ich habe da gar nicht so lange suchen müssen, wie meine Frau dachte als ich den großen Stapel mit alten Fotos aus den Keller brachte. Der gute alte und der erste Trabant, den mein Schwiegervater fuhr. Hier steht das Auto in der Berliner Dimitroffstraße.



Fotoquelle: Privatarchiv

Zweifarbig war der Wagen und hatte noch viele Chromteile, die immer gut geputzt wurden. Auch wenn er heute wohl immer wieder belächelt wird, ich finde, so einen schlechten Eindruck macht der Kleine nun doch nicht. Oder?

Gruß Reiner


So einen gab es auch mal in unserer Familie und sie nannten ihn Kugelporsche
Gruß bingernhier


Na das passt doch. Bei Schwiegereltern auch!

Gruß Reiner


 Antworten

 Beitrag melden
09.12.2014 00:41
avatar  ( gelöscht )
#335
avatar
( gelöscht )

Da wir schon einmal bei den Autos angekommen sind, fiel mir doch ein altes Familienfoto in die Hände. Leider kann ich nicht mehr sagen aus welchem Jahr es ist, aber wimre bis 1953 muss es ja das "GB" (Groß Berlin) als Autokennzeichen noch gegeben haben. Oder?



Fotoquelle: Privatarchiv

Auf alle Fälle heiratete einer aus unserer Familie in dieser Zeit und zur Hochzeit fuhr man eben mit einem EMW.

Gruß Reiner


 Antworten

 Beitrag melden
17.05.2016 19:16
avatar  ( gelöscht )
#336
avatar
( gelöscht )

Zitat von der glatte im Beitrag #243
Noch zwei interessante Fotos aus Vaters Truhe möchte ich hier vorstellen.

Ein Wolga? Wenn es ein alter Wolga sein sollte, was machte der denn vor dem Völkerschlachtdenkmal in Leipzig? Es ist mir bekannt, dass Vater solch einen Schlitten, wie er immer gesagt hat, gefahren hat.




Mit einer Büroklammer war dann das Unfallfoto mit angeheftet. Keine Ahnung wo das sein kann, kennt einer von Euch diese Brücke? Hinten auf dem Foto ist 1958 vermerkt. Ja, man hätte viel mehr fragen sollen, heute ist man da klüger.



Fotoquelle: Alle Fotos sind aus dem Familienarchiv

Gruß Reiner



Also das ist kein Wolga, das dürfte der Vorläufer sein, ein Pobeda der M20, das nächste Model war dann der Wolga M21.

Gruß Jörg


 Antworten

 Beitrag melden
17.05.2016 19:43
avatar  schulzi
#337
avatar

Zitat von Eisbaer-X im Beitrag #336
Zitat von der glatte im Beitrag #243
Noch zwei interessante Fotos aus Vaters Truhe möchte ich hier vorstellen.

Ein Wolga? Wenn es ein alter Wolga sein sollte, was machte der denn vor dem Völkerschlachtdenkmal in Leipzig? Es ist mir bekannt, dass Vater solch einen Schlitten, wie er immer gesagt hat, gefahren hat.




Mit einer Büroklammer war dann das Unfallfoto mit angeheftet. Keine Ahnung wo das sein kann, kennt einer von Euch diese Brücke? Hinten auf dem Foto ist 1958 vermerkt. Ja, man hätte viel mehr fragen sollen, heute ist man da klüger.



Fotoquelle: Alle Fotos sind aus dem Familienarchiv

Gruß Reiner



Also das ist kein Wolga, das dürfte der Vorläufer sein, ein Pobeda der M20, das nächste Model war dann der Wolga M21.

Gruß Jörg

Ich würde sagen es ist das Elsterwehr am Zentrastadion


 Antworten

 Beitrag melden
17.05.2016 19:55
avatar  ( gelöscht )
#338
avatar
( gelöscht )

Genau Schulzi, das ist das Wehr gegenüber der Klingerbrücke....wenn ich jetzt nicht ganz falsch liege. Die Stelle wo das Auto im Wasser liegt....bissel ungewöhnlich, weil, da war auch mal oder ist sogar noch ne Bootsanlegestelle der Kanuten?

Rainer-Maria


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!