Westreisen

  • Seite 1 von 2
27.10.2013 12:00
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Liebe Forumsmitglieder!

Ich bin Geschichtsstudent aus Münster und schreibe derzeit an meiner Abschlussarbeit.
Im Rahmen dieser Arbeit möchte ich gern eine These Andreas Wirschings überprüfen, die besagt, dass das SED-Regime sich mit seiner zunehmend "liberaleren" Reisepolitik für immer weitere Teile der Bevölkerung selbst schadete und dadurch das System (zusätzlich) destabilisiert wurde. Zu diesem Zweck würde ich gern einige Interviews führen, bei denen Bewohner der ehemaligen DDR ihre Erlebnisse und Erfahrungen mit Westreisen mit mir teilen. Interessant wäre mit Sicherheit auch sich mal mit einem Grenzsoldaten zu unterhalten, der Aus- und Einreisekontrollen durchgeführt hat.
Ich wäre dankbar, wenn sich einige Personen angesprochen fühlen und sich bei mir melden würden.
Vielen Dank und alles Gute!

Tobias König


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2013 12:11
avatar  Lutze
#2
avatar

du solltest dich hier im Forum einlesen,
einfache Grenzsoldaten bei der Ein-und Ausreise
aus der DDR wirst du kaum finden
Lutze


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2013 12:13
avatar  Alfred
#3
avatar

Zitat von koenig im Beitrag #1
Liebe Forumsmitglieder!

Ich bin Geschichtsstudent aus Münster und schreibe derzeit an meiner Abschlussarbeit.
Im Rahmen dieser Arbeit möchte ich gern eine These Andreas Wirschings überprüfen, die besagt, dass das SED-Regime sich mit seiner zunehmend "liberaleren" Reisepolitik für immer weitere Teile der Bevölkerung selbst schadete und dadurch das System (zusätzlich) destabilisiert wurde. Zu diesem Zweck würde ich gern einige Interviews führen, bei denen Bewohner der ehemaligen DDR ihre Erlebnisse und Erfahrungen mit Westreisen mit mir teilen. Interessant wäre mit Sicherheit auch sich mal mit einem Grenzsoldaten zu unterhalten, der Aus- und Einreisekontrollen durchgeführt hat.
Ich wäre dankbar, wenn sich einige Personen angesprochen fühlen und sich bei mir melden würden.
Vielen Dank und alles Gute!

Tobias König


Tobias,

entsprechende Kontrollen wurden nicht von den Angehörigen der Grenztruppen realisiert.
Dies waren Mitarbeiter des MfS.
Zu diesen Thema findest Du hier einiges im Forum.


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2013 12:25
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Diese Kontrolleure nannten sich "PKE" (Paß- und Kontrolleinheiten). Sie trugen zwar nach außen Grenztruppen-Uniform, waren haben eine reine Stasi-Abteilung.


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2013 12:49
#5
avatar

Zitat von koenig im Beitrag #1
Liebe Forumsmitglieder!

Ich bin Geschichtsstudent aus Münster und schreibe derzeit an meiner Abschlussarbeit.
Im Rahmen dieser Arbeit möchte ich gern eine These Andreas Wirschings überprüfen, die besagt, dass das SED-Regime sich mit seiner zunehmend "liberaleren" Reisepolitik für immer weitere Teile der Bevölkerung selbst schadete und dadurch das System (zusätzlich) destabilisiert wurde. Zu diesem Zweck würde ich gern einige Interviews führen, bei denen Bewohner der ehemaligen DDR ihre Erlebnisse und Erfahrungen mit Westreisen mit mir teilen. Interessant wäre mit Sicherheit auch sich mal mit einem Grenzsoldaten zu unterhalten, der Aus- und Einreisekontrollen durchgeführt hat.Ich wäre dankbar, wenn sich einige Personen angesprochen fühlen und sich bei mir melden würden.
Vielen Dank und alles Gute!

Tobias König


@koenig


Na, da kann Dir geholfen werden !


Zollkontrollen an der Güst Marienborn/A.

GT der DDR und Paßkontrolle an der GÜST Mbn./A.

GT der DDR und Paßkontrolle an der GÜST Mbn./A.

passport


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2013 12:54
avatar  ( gelöscht )
#6
avatar
( gelöscht )

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #4
Diese Kontrolleure nannten sich "PKE" (Paß- und Kontrolleinheiten). Sie trugen zwar nach außen Grenztruppen-Uniform, waren haben eine reine Stasi-Abteilung.


Hallo miteinander,
nur mal so am Rande, wir waren Paßkontrolleure und arbeiteten bei der Paßkontrolleinheit , welche der Abteilung VI des MfS unterstand.
mfg Jan


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2013 13:01
avatar  ( gelöscht )
#7
avatar
( gelöscht )

Danke Elster.
Hier noch ein (stummer) Schulungsfilm der PKE:
https://www.youtube.com/watch?v=CBwPFBE-mhA


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2013 13:06
avatar  Lutze
#8
avatar

die Busreisen von Karl-Marx-Stadt in den
Westen solltest du in deiner Arbeit nicht vergessen
Lutze


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2013 13:13
avatar  ( gelöscht )
#9
avatar
( gelöscht )

Zitat von koenig im Beitrag #1
Liebe Forumsmitglieder!

Ich bin Geschichtsstudent aus Münster und schreibe derzeit an meiner Abschlussarbeit.
Im Rahmen dieser Arbeit möchte ich gern eine These Andreas Wirschings überprüfen, die besagt, dass das SED-Regime sich mit seiner zunehmend "liberaleren" Reisepolitik für immer weitere Teile der Bevölkerung selbst schadete und dadurch das System (zusätzlich) destabilisiert wurde. Zu diesem Zweck würde ich gern einige Interviews führen, bei denen Bewohner der ehemaligen DDR ihre Erlebnisse und Erfahrungen mit Westreisen mit mir teilen. Interessant wäre mit Sicherheit auch sich mal mit einem Grenzsoldaten zu unterhalten, der Aus- und Einreisekontrollen durchgeführt hat.
Ich wäre dankbar, wenn sich einige Personen angesprochen fühlen und sich bei mir melden würden.
Vielen Dank und alles Gute!

Tobias König




So sehe ich das auch. Das Problem waren wohl eher nicht die DDR Bürger die reisen durften, sondern die , die das nicht durften.
Es existierte eine neue Klasse Mensch damals in der DDR. Der "Reisekader". Dieser seltsame Begriff wird hier im Forum immer wieder gerne benutzt.
Den Reisekader umwehte ein Duft der weiten Welt. Er sah und kannte Dinge die ein gemeiner DDR Bürger niemals sehen würde während seines Daseins.


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2013 13:35
avatar  ( gelöscht )
#10
avatar
( gelöscht )

Und dann gab es noch den "Rentner".


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2013 15:47
#11
avatar

Der Begriff "Reisekader" beschränkte sich nicht auf die Mitarbeiter welche dienstlich ins NSW, also den Westen, fuhren, Reisekader waren alle die dienstlich ins Ausland fuhren auch ins SW ......

Gruß
Nostalgiker


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2013 15:52
avatar  ( gelöscht )
#12
avatar
( gelöscht )

deshalb wurde ja auch in NSW und SW- Reisekadern unterschieden


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2013 16:02
#13
avatar

Zitat von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 im Beitrag #12
deshalb wurde ja auch in NSW und SW- Reisekadern unterschieden


... und alle wurden überprüft ob sie denn auch würdig seien die DDR im Ausland zu vertreten ......, unter anderem ......


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2013 16:03
avatar  ( gelöscht )
#14
avatar
( gelöscht )

stimmt


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2013 16:07
avatar  Pit 59
#15
avatar

... und alle wurden überprüft ob sie denn auch würdig seien die DDR im Ausland zu vertreten ......, unter anderem ......@Nostalgiker


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!