11 bis 15.9, Grenzwanderung Wahlhausen und Umgebung

  • Seite 2 von 4
14.10.2013 08:08
#16
avatar

Morjen,

jo, ein toller Bericht, danke sehr!.

Einfach mal blöd gefragt: Ich habe da ein Bild mit einem BT6 oder BT 11, ist wohl nach der Wende aufgenommen, muss unmittelbar nach dem 9.11 gemacht worden sein. Der BT steht in der ersten Serpentine (?).

Ich würde Dir das mal mailen, evtl. kennst du die Quelle? Ohne Quelle will ich das nicht einstellen, ist mir zu heiß.

Mfg Berlin


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2013 20:22
#17
avatar

Ist das dieses Bild wo der Turm zu sehn ist, der Signalzaun und einige Menschen?

Wenn ja, im Thread vom User Grauer, Mitten in Deutschland: Bestandsaufnahme.... ist das Bild zu sehn, sofern es das ist.

Wenn es das ist, dann ist das der B-Turm der oben auf der Kuppe stand.
Also wenn man am Lindewerrablick steht und nach unten ins Tal schaut, den Kopf nach hinten-links dreht, sieht man einen Hügel, dort oben stand der Turm.
Am Fusse des Turms direkt dort wo es beginnt Berg ab zu gehn, dort war auch die erste Hundelaufanlage, also Laufanlagen im Doppelzaun waren das, der Signalzaun stand Feindwärts, also direkt am Kolonnenweg.
Dort gab es auch keinen 2 Meter Kontrollstreifen, auf dem trampelten faktisch die Hunde herum.


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2013 20:44
avatar  ( gelöscht )
#18
avatar
( gelöscht )

@ LO-Wahnsinn:

Hi, sei gegrüßt. Der Bericht hat was für sich. Wie Du schon weist arbeiten wir uns gerade vom Abschnitt GK Wahlhausen in den Abschnitt GK Hohengandern vor. Da bist Du mit Deinen Kenntnissen ein gefragter Mann.

Zum Beispiel zu diesem BT: der stand nicht direkt an der Plattform des heutigen Lindewerrablick, sondern von dieser Plattform, wenn man mit dem Blick den Kolonnenweg weiter bergauf folgt, halbrechts am Hang ? Quasi dort, wo der obere Weg (heute arg zugewachsen) noch immer in Richtung Rimbach führt?

mfG U.

P.S.: Melde Dich mal im anderen Thread


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2013 22:17
#19
avatar

Zitat von Vogtländer im Beitrag #9
Beim Betrachten der Bilder ,speziel im oberen Bereich,stellte sich mir eine OT-Frage:
Kann es sein,das dort auch "An die Grenze" gedreht wurde?
Schöne Berichte und Bilder!@berlin

Ja, in diesem Bereich wurden Teile von "An die Grenze" gedreht.
Der von @Berlin beschriebene GSSZ ist eine Holzattrappe bzw. übriggebliebenes Requisit der Dreharbeiten.

Zitat von berlin3321 im Beitrag #1
[...]
Ca. 500 m vor dem Grenzmuseum stoßen wir auf einen Rest Grenzsignalzaun, der aber eindeutig schon bessere Zeiten hinter sich hat.



Gruß
Ari


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2013 22:21
#20
avatar

Zitat von berlin3321 im Beitrag #1
[...]
Der Kfz- Sperrgraben ist nicht mehr vorhanden, von daher wird ein falsches Bild vermittelt. [...]


Ich vermute, daß dort kein KFZ-Sperrgraben angelegt wurde, da der Hang in Richtung feindwärts für die üblichen KFZ nicht passierbar war.

Gruß
Ari


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2013 09:56
#21
avatar

Morjen,

@ LO Wahnsinn: Ja, genau das Bild meinte ich. Das Bild hätte hier in diesen Fred gut mit ´rein gepasst, ich wollte mich aber aufgrund des Copyright´s nicht aus dem Fenster lehnen.

Mfg Berlin


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2013 14:35
#22
avatar

Zitat von Ari@D187 im Beitrag #20
Zitat von berlin3321 im Beitrag #1
[...]
Der Kfz- Sperrgraben ist nicht mehr vorhanden, von daher wird ein falsches Bild vermittelt. [...]


Ich vermute, daß dort kein KFZ-Sperrgraben angelegt wurde, da der Hang in Richtung feindwärts für die üblichen KFZ nicht passierbar war.

Gruß
Ari


Der gesamte Abschnitt war mit einem KFZ-Sperrgraben versehen.

H.


 Antworten

 Beitrag melden
10.11.2013 18:10
#23
avatar

@berlin3321:

Ein ganz toller Reisebericht von dir, zu dem ich eine Frage hätte:
Hast du aktuelles Kartenmaterial benutzt und wenn ja, wo bekommt man es her?
Ich plane für 2014 eine ähnliche Tour, nur vom Hanstein in Richtung Norden.

Gruß vom Grenzmichel


 Antworten

 Beitrag melden
11.11.2013 20:39
#24
avatar

Danke Michel.

Ist ´ne tolle Ecke da.....Karten hatte ich von Tante google und die ausgedruckt. Aber jetzt könnte man ja die Karte vom Grauen nehmen.

Wann willste los? Ich würde evtl. mitkommen.

Mfg Berlin


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2013 19:10
#25
avatar

@berlin:

ich hatte ans Frühjahr gedacht, ist eine schöne Zeit im Eichsfeld...

Gruß vom Grenzmichel


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2013 19:22
#26
avatar

Bin ich zu 99% wieder mit dabei.

Da ich ja Womo Fahrer bin bin ich ja flexibel. Und in die "Alte Stockmacherei", da würde ich gern nochmal einkehren.

Rest per PN oder Tel? Der Graue schickt mir ´ne Karte als PDF.

Mfg Berlin


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2013 19:41
#27
avatar

Ja, die Details verteile ich dann per PN, und die Feinabstimmung erfolgt am Telefon.


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2013 19:55
#28
avatar

Ich hab meinen Heimgängerstock von 1985 noch, den bringe ich dann mit.


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2013 20:29
#29
avatar

Jo, geht klar.


 Antworten

 Beitrag melden
24.11.2013 23:29
#30
avatar

Zitat von Ari@D187 im Beitrag #20
Zitat von berlin3321 im Beitrag #1
[...]
Der Kfz- Sperrgraben ist nicht mehr vorhanden, von daher wird ein falsches Bild vermittelt. [...]


Ich vermute, daß dort kein KFZ-Sperrgraben angelegt wurde, da der Hang in Richtung feindwärts für die üblichen KFZ nicht passierbar war.

Gruß
Ari

Da habt ihr Euch mißverstanden. LO-Wahnsinn beschrieb ein wirklich extremes Stück Grenze und berlin3321 meinte den fehlenden Sperrgraben im Museum.

Dieser Berg war nur für LO und für den UAS zugelassen
Wir haben es mal mit der A-Gruppe und zwei Tesen versucht. Ging voll in die Hose. Beim Kollegen Vorderrad aufgestiegen und Lenkerbruch. Mußten LO anfordern und der Spott der Kompanie war uns sicher.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!