1.September - Weltfriedenstag

01.09.2013 17:52
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Heute ist der 1. September - Weltfriedenstag.
Und wieder stehen wir kurz vor Beginn eines Krieges, der von einem der aggressivsten imperialistischen Staaten mit einem Friedensnobelpreisträger an der Spitze angezettelt wird, um seine geostrategischen- und Rohstoffinteressen in dieser Region zu sichern.
Dieser Krieg könnte sich schnell zu einem Weltenbrand entwickeln.
Müßte nicht eigentlich ein Aufschrei durch unser Land gehen, auch im Hinblick auf unsere Kriegserfahrungen im 20.Jahrhundert ?
Aber nichts dergleichen, die Deutschen sind wie immer im Dämmerschlaf.
8o Millionen Schlafschafe, viele davon durch jahrzehntelangen BILD-Zeitungsmißbrauch gehirngewaschen und durch Dauerkonsum ruhig gestellt.
Die werden erst aufwachen, wenn es zu spät ist.

Dieses Lied soll am Weltfriedenstag ein kleines Zeichen setzen. La Paloma soll sich in die Lüfte erheben und sich symbolisch als Friedenstaube allen kriegslüsternen Aggressorstaaten entgegenstellen.



Das Lied ist nicht die verkitschte Herz-Schmerz-Schnulze, die man bei uns daraus gemacht hat, sondern die hier kaum bekannte original mexikanische Version der Interpretin Eugenia León.
Dieses kämpferische Lied bezieht sich zwar auf den Interventionskrieg gegen Mexiko im 19.Jhdt, ist aber in der heutigen Situation immer noch hochaktuell.
Man sollte auf den Text achten, da heißt es im zweiten Teil des Liedes.

" Ach, kleine Taube, gestern und heute
gegen Rassismus und Intervention !
Fliege, Taube, an ihre Grenzen,
raube ihnen einen Stern aus ihrer Flagge.
Wir wollen keinen Imperialismus !
Wir haben ihren Zynismus satt !
"



 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!