X

#61

RE: Über das Weintrinken in der DDR

in Leben in der DDR 18.11.2014 13:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

An den "Kumpeltod" kann ich mich auch noch erinnern - und an einen folgenschweren Abend, als es ihn ergänzend zum "Bretterknaller" gab: In der Altmark war es möglich, eigenes Obst in Diesdorf (?) bei einer Mosterei abzugeben und im Gegenzug den berüchtigten "Mehrfrucht-Tischwein Gold" zu erhalten. Ein äußerst hinterhältiges Getränk: Schmeckte süß und wie Obstsaft, gar nicht nach Alkohol, aber die Wirkung war frappierend: Wir saßen in lockerer Runde auf dem Boden, als meine Ex plötzlich sanft zur Seite kippte und einschlief: Der Wein hatte sie tatsächlich "auf die Bretter geknallt".


nach oben springen

#62

RE: Über das Weintrinken in der DDR

in Leben in der DDR 18.11.2014 13:20
von damals wars | 14.216 Beiträge | 5533 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

War also ein k.o. Tropfen?


Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
https://www.youtube.com/watch?v=GICbuIHMGrQ
nach oben springen

#63

RE: Über das Weintrinken in der DDR

in Leben in der DDR 18.11.2014 13:21
von FRITZE (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds FRITZE
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das habe ich auch desöfteren erlebt ! Selbst Leute die normalerweise Bier und Schnaps reichlich vertrugen ,sind auch schonmal nach dem Genuss von einigen Gläsern dieses Bretterknallers buchstäblich k.o. gegangen.
Kann mich noch an den "Domino " Dreifruchttischwein aus Klötze erinnern .


nach oben springen

#64

RE: Über das Weintrinken in der DDR

in Leben in der DDR 18.11.2014 13:27
von damals wars | 14.216 Beiträge | 5533 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #42
Zitat von Lutze im Beitrag #39
Brotwein kenne ich noch,
ein verbotenes Getränk,
wirklich nicht zu empfehlen
Lutze


Lutze, im Knast gekeltert?


Machten auch die Grenzer, ich durfte als UvD auf Weisung des KCs das Zeug im Klo entsorgen, wurde mit Apfelsaft angesetzt.😂


Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
https://www.youtube.com/watch?v=GICbuIHMGrQ
nach oben springen

#65

RE: Über das Weintrinken in der DDR

in Leben in der DDR 18.11.2014 13:41
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von damals wars im Beitrag #62
War also ein k.o. Tropfen?


Tropfen ist gut - ich glaube, wir haben das Zeug eher eimer- als flaschenweise gesoffen.

Ich kann mich dunkel noch an die Rückfahrt per Fahrrad erinnern: Ein Stück der Strecke führte über einen kleinen Damm am Ufer der Jeetze. Ich glaube, ich bin drei- oder viermal mit Karacho die Böschung herunter"gebrettert" und habe mich in irgendwelchen Gebüschen wiedergefunden. Am nächsten Morgen hatte ich nicht nur einen mörderischen Kater, sondern sah auch aus, als hätte ich versucht, mit einer unwilligen Bärin Liebe zu machen....


nach oben springen

#66

RE: Über das Weintrinken in der DDR

in Leben in der DDR 18.11.2014 18:34
von Regina | 643 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Regina
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Etwas OT
Eine Flasche Wein öffnen dauert manchmal einige Zeit
Wir haben jetzt einen elektr. Öffner
Dauert ca 10 Sekunden



nach oben springen

#67

RE: Über das Weintrinken in der DDR

in Leben in der DDR 18.11.2014 19:22
von Greso | 2.456 Beiträge | 817 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Greso
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Regina im Beitrag #66
Etwas OT
Eine Flasche Wein öffnen dauert manchmal einige Zeit
Wir haben jetzt einen elektr. Öffner
Dauert ca 10 Sekunden




Ihr habt sicherlich ne Menge Geld ?



nach oben springen



Besucher
4 Mitglieder und 114 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Zenta
Besucherzähler
Heute waren 1661 Gäste und 23 Mitglieder, gestern 7007 Gäste und 162 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14783 Themen und 605736 Beiträge.

Heute waren 23 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen