X

#1

So langsam wird mir mulmig..........

in Themen vom Tage 28.07.2013 13:23
von Schuddelkind | 4.210 Beiträge | 2590 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schuddelkind
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

17. August 2012 20:13
Bundeswehreinsätze im Inland Karlsruhe fällt Katastrophen-Entscheidung



Zum ersten Mal haben sämtliche Richter des höchsten deutschen Gerichts in einer fundamentalen Verfassungsfrage entschieden. Es ist jedoch keine gute Entscheidung: Die Richter haben mit ihrem Beschluss, Bundeswehreinsätze im Inneren zu erlauben, das Grundgesetz nicht interpretiert. Sie haben es verändert. Das war und ist nicht ihre Sache.



Ein Kommentar von Heribert Prantl
Karlsruhe bricht mit einer republikanischen Tradition. Diese Tradition besagt: Kein Bundeswehreinsatz im Inneren! Karlsruhe erlaubt nach den Out-of-area-Einsätzen auch die Einsätze der Armee im Inland.


Gewiss: nur in Ausnahmefällen. Gewiss: nur als letztes Mittel, nur als Ultima Ratio - wie es so schön heißt, wenn Juristen erlauben, was sie eigentlich nicht erlauben dürften. Gewiss: nicht zum Einsatz bei Großdemonstrationen. Man kennt solche Gewissheiten. Das Gewisse ist einige Zeit später schon nicht mehr gewiss. Es mag sein, dass das Bundesverfassungsgericht einer Politik, die Bundeswehreinsätze im Inneren seit zwanzig Jahren vergeblich gefordert hat, nur den kleinen Finger reichen wollte. Man weiß, wie so etwas weitergeht.

Beim Bundeswehreinsatz im Inneren seien strikte Voraussetzungen zu beachten. Ein Einsatz zur Gefahrenabwehr sei nur zulässig, sagt das höchste Gericht, bei "Ausnahmesituationen katastrophischen Ausmaßes". Es könnte sich bald herausstellen, dass dieses Wort eine pointierte Beschreibung der höchstrichterlichen Entscheidung ist.

Eine außergewöhnliche Konstellation

Der Große Senat des Bundesverfassungsgerichts, also der Erste und Zweite Senat zusammen, hat - das geht nur in dieser außergewöhnlichen, in dieser seltenen Besetzung und Konstellation - die Entscheidung des Ersten Senats zum Luftsicherheitsgesetz vom 15. Februar 2006 teilweise aufgehoben: Der Erste Senat hatte das Gesetz, das den Abschuss mutmaßlich entführter Passagierflugzeuge erlaubt, damals auch deswegen aufgehoben, weil es den Einsatz bewaffneter Streitkräfte im Inneren als verfassungswidrig ansah. Die Plenumsentscheidung kommt nun zu einem anderen Schluss. Es wird nicht richtiger, weil nun 16 Richter so entschieden haben.

Es handelt sich erst um die fünfte Plenumsentscheidung in der Geschichte des Gerichts - und um die weitaus wichtigste. Die bisherigen vier Plenumsentscheidungen betrafen verfahrensrechtliche Probleme. Zum ersten Mal entschieden sämtliche Richter des höchsten Gerichts gemeinsam in einer fundamentalen Verfassungsfrage - es ist keine gute Entscheidung.

Die Verfassung nicht interpretiert, sondern verändert

Der Spruch, dass viele Köche den Brei verderben, ist einer fundamentalen Verfassungsfrage eigentlich nicht angemessen, aber er stimmt. Die Köche hätten sagen sollen, ja sagen müssen, dass man in das Grundgesetz auch mit 16 Richtern nicht hineininterpretieren kann, was einfach nicht drinnen steht. Solch fundamentale Entscheidungen, wie sie jetzt das Verfassungsgericht getroffen hat, sind Sache des Verfassungsgesetzgebers. Die Richter haben das Grundgesetz fundamental geändert. Das war und ist nicht ihre Sache.

"The Philosophers have only interpreted the world in various ways, the point however is to change it": So steht das in goldenen Versalien auf dem Grab von Karl Marx in London. Die Verfassungsrichter haben mit ihrer Bundeswehrentscheidung die Marx'sche Devise im Verfassungsrecht praktiziert. Sie haben die Verfassung nicht interpretiert, sie haben sie geändert. Es ist dies ein juristischer Handstreich.

Gewiss: Das ist Politik. Wer darüber entscheidet und entscheiden darf, was Politik machen darf und was nicht, macht Politik. Das Verfassungsgericht macht immer Politik, das gehört zu seinem Wesen. Aber in diesem Fall macht es falsche, abgrundtief falsche Politik.

Der schwelende Konflikt zweier Senate am Bundesverfassungsgericht ist zu Ende. Der erbittere Streit in der deutschen Politik über die Auslegung des Urteils beginnt.
http://www.sueddeutsche.de/politik/bunde...idung-1.1443401


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#2

RE: So langsam wird mir mulmig..........

in Themen vom Tage 28.07.2013 14:44
von uffz_nachrichten | 475 Beiträge | 2 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds uffz_nachrichten
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Und warum wird dir da mulmig?


nach oben springen

#3

RE: So langsam wird mir mulmig..........

in Themen vom Tage 28.07.2013 19:15
von Wanderer zwischen 2 Welten (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Wanderer zwischen 2 Welten
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

"Ausnahmesituationen katastrophischen Ausmaßes" ist eine recht ungenaue Beschreibung. Aber vielleicht werden jetzt einige Leute wach und erkennen das sich Deutschland wieder einmal auf einer gefaehrlichen Talfahrt in Richtung Diktatur befindet.


nach oben springen

#4

RE: So langsam wird mir mulmig..........

in Themen vom Tage 28.07.2013 23:42
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds ddr-bürger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Für mich ist diese Entscheidung auch eine Schweinerei, sie öffnet Tür und Tor für den Einsatz der Bundeswehr bei "polizeilichen" Aufgaben.


nach oben springen

#5

RE: So langsam wird mir mulmig..........

in Themen vom Tage 29.07.2013 09:55
von werner | 1.595 Beiträge | 39 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds werner
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Vielleicht geht denen, die hier vor kurzem noch die RsuKr als Hilfskräfte und die noch nicht verstanden haben, wozu die internationalen Polizeitrainungs dienen sollen, ein Licht auf. Denn in diesem Gesamtkontext sehe ich diese Rechtsprechung.

Zitat
Grundlage für dasEUPFT 2010 ist ein fiktivesEU-Mandat mit exekutiver Befugnis
für zivile Polizeikräfte. Eingesetzt werden diese Kräfte in einem fiktiven
Land innerhalb Europas. Die Lage sieht keine bürgerkriegsähnlichen Zustände
vor.


. . . .

Zitat
Im Ausland richtet sich der Einsatz deutscher Polizeikräfte nach § 8 des Bundespolizeigesetzes
(BPolG) in Verbindung mit dem entsprechenden Ersuchen des
Einsatzstaates oder einer geschlossenen bilateralen Vereinbarung.



. . .

Zitat
Eine generelle bundesgesetzliche Grundlage für einen gemeinsamen Einsatz in und
ausländischer Polizeikräfte im Inland besteht nicht. Ausländische Polizeikräfte
können im Einzelfall aufgrund völkerrechtlicher Verträge oder Recht der
EU
tätig werden.



Der letzte Absatz erklärt, wo ggf. noch die gesetzlichen Grundlagen für Deutschland geschaffen werden müssen, und wenn diese nicht (rechtzeitig) zustande kommen, wird hilfsweise EU Recht oder einfache völkerrechtliche Verträge geschaffen.

Man lässt sich nicht, wie Polen oder die DDR die Butter vom Brot nehmen. Und jeder, der zu diesen Einsätzen befohlen wird, kann sich geschmeidig auf die rechtliche Legitimation zurückziehen. Dem beugt man schon jetzt vor.

Quelle: Deutscher Bundestag Drucksache 17/2263

[[File:EUPFT Anfrage Bundestag.pdf]]


Dateianlage:
Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
zuletzt bearbeitet 29.07.2013 11:36 | nach oben springen

#6

RE: So langsam wird mir mulmig..........

in Themen vom Tage 12.04.2019 11:13
von StabHF | 84 Beiträge | 319 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds StabHF
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ein unbestimmter Rechtsbegriff ist doch was völlig normales. Im Fall eines katastrophischen Ausmaßes (z.b. 30 % tiger Ausfall der Steuereinnahmen oder 51 % der Stimmen für die AfD) ) dürfte zudem wohl auch eine weitere Tatsache greifen, die "normative Kraft des Faktischen........


nach oben springen

#7

RE: So langsam wird mir mulmig..........

in Themen vom Tage 12.04.2019 13:29
von DoreHolm | 10.421 Beiträge | 15168 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hatte ich vor längerer Zeit schon mal in einem anderen Thema geschrieben. Die heutige Staatsform mit ihren Eigentums- und Machtverhältnissen würde NIE durch eine freie Wahl abgelöst werden können. So weit wird Demokratie nicht zugelassen. Wenn juristisch die Peitsche nicht reicht, gibt es einen Militärputsch und dann fließt Blut, vieleicht auch viel Blut. Vielleicht wird auch der Bündnisfall bemüht. Es wäre m.E. naiv zu glauben, daß sowas in unserem doch so fortschrittlichen, freien und demokratischen Land nicht möglich wäre. Es wäre das für viele Bürger Nicht-Vorstellbare. Wieviel Nicht-Vorstellbares hat es in der Geschichte schon gegeben und ist dann doch eingetreten, weil es die Situation und die Eigenschaften der Menschen so ermöglichten ?


Ehli, Winch, miethpaul66 und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: So langsam wird mir mulmig..........

in Themen vom Tage 12.04.2019 13:47
von bürger der ddr (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Was hatte denn ein Minister oder hoch angesiedelter Beamte in Politik und Wirtschaft der DDR zu verlieren?
Ein Minister in der DDR hatte ungefähr den Lebensstandart eines Meister in einem großen Automobilkonzern!

Doch die heutigen Volksver. haben da schon etwas mehr zu verlieren und das ganze System wird durch Lobbyismus der Industrie gelenkt. Da stehen Summen auf dem Spiel die eine andere Größenordnung haben.
Hier denke ich an den Spruch von Marx (Zitat):
„Mit entsprechendem Profit wird
Kapital kühn.
10 Prozent sicher, und man kann es
überall anwenden;
20 Prozent, es wird lebhaft;
50 Prozent, positiv waghalsig;
für 100 Prozent stampft es alle
menschlichen Gesetze
unter seinen Fuß;
300 Prozent und es existiert kein
Verbrechen, das es nicht riskiert,
selbst auf die Gefahr des Galgens.“


DoreHolm, prignitzer, geckesieben, polsam, miethpaul66 und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: So langsam wird mir mulmig..........

in Themen vom Tage 12.04.2019 15:21
von Heckenhaus | 10.112 Beiträge | 26787 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heckenhaus
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #8
Was hatte denn ein Minister oder hoch angesiedelter Beamte in Politik und Wirtschaft der DDR zu verlieren?
Ein Minister in der DDR hatte ungefähr den Lebensstandard eines Meisters in einem großen Automobilkonzern!



Das glaubst du jetzt nicht wirklich !
Ich glaube eher, die Minister damals lebten ein staatlich betreutes Wohnen unter Alkohol vor.
Privatleben gab es kaum, wie auch, im gemeinsamen Reihenhaus im Städtchen, rundum bewacht.
Oder lag es an den angebotenen Bananen dort ?
Diese Leute waren ständig bewacht und behütet, der oben genannte Meister würde sich unter solchen Bedingungen aufhängen.


.
.

.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#10

RE: So langsam wird mir mulmig..........

in Themen vom Tage 12.04.2019 15:45
von Alfred | 8.248 Beiträge | 5878 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nur wohnten in Wandlitz nur 2 Minister.

Ich staune immer, wenn ich einige Einschätzungen lese.


andyman, passport, prignitzer und Wahlhausener haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.04.2019 16:37 | nach oben springen

#11

RE: So langsam wird mir mulmig..........

in Themen vom Tage 12.04.2019 18:20
von Heckenhaus | 10.112 Beiträge | 26787 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heckenhaus
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nun ja, es gab schon ein paar Extrawürste, wir hatten damals die ehrenvolle Aufgabe, dieses Objekt für einen hohen
Herren der Regierung (oder des ZK ?) zu renovieren, mit Westtapeten ect. pp.
Heute läuft das Objekt unter Kultur- und Tagungszentrum "Haus Bötzsee"
http://www.doppeldorf.de/cms/front_content.php?idart=57

Aber wenn ich daran denke, wie "Wandlitz" damals ausgestattet war im Jahre ´89, nee, danke.


.
.

.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#12

RE: So langsam wird mir mulmig..........

in Themen vom Tage 12.04.2019 18:31
von Alfred | 8.248 Beiträge | 5878 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Welches Regierungsmitglied hat denn diese Haus benutzt ?

Oder war es doch ein Gästehaus der Regierung o.ä. ?

Da gibt es ja nun Unterschiede.


nach oben springen

#13

RE: So langsam wird mir mulmig..........

in Themen vom Tage 12.04.2019 21:34
von Lutze | 10.033 Beiträge | 11053 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Lutze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #10
Nur wohnten in Wandlitz nur 2 Minister.

Ich staune immer, wenn ich einige Einschätzungen lese.




Hast du die lila Hexe mitgezählt?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: So langsam wird mir mulmig..........

in Themen vom Tage 12.04.2019 22:18
von berndk5 | 1.852 Beiträge | 14951 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich persönlich finde es immer wieder interessant , wie es gelingt Otto-Normal auf Wandlitz und andere "ach so abscheuliche Machtmissbräuche der DDR-Oberen" zu hetzen.
Gegen Ackerman oder andere Bank- oder Industriekapitäne waren die DDR-Oberen dorch ehrlich gesagt "arme Würstchen". Aber man kann die Leute damit ja erst einmal von anderen Fragen ablenken.

Jeder Leser der ehrlich ist, weiß dass die dort praktizierten "Extravaganzen" eigentlich nichts Anderes als für die damaligen Verhältnisse einem Staatsoberhaupt angemessen waren.

Das Geschrei von Privilegien lenkt aber meist sehr gut von den tatsächlich wichtigen Fragen ab.

Der "Pöbel" ist erst mal beschäftigt, man hat ihm etwas zum Fraß vorgeworfen.

Das Vorstehende ist aber nur eine persönliche Meinung und soll im Forum keinesfalls Wortgefechte auslösen......


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bis 1990 GR-1 und GKK-304, danach Bundeswehrkommando -OST- Sitz Erfurt; gedient in: Harbke,Lauchröden,Grossensee,Berka/Werra, Ifta, Schnellmannshausen und Treffurt; Mauerabbau in Berlin und Grenzanlagen-Rückbau in Thüringen;
02_24, Ebro, passport, schulzi, Winch, DoreHolm, Rostocker, Heckenhaus, miethpaul66 und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.04.2019 22:21 | nach oben springen

#15

RE: So langsam wird mir mulmig..........

in Themen vom Tage 13.04.2019 08:06
von hslauch | 280 Beiträge | 1976 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds hslauch
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von @berndk5:

Zitat von berndk5 im Beitrag #14
Der "Pöbel" ist erst mal beschäftigt, man hat ihm etwas zum Fraß vorgeworfen.

Meiner Meinung nach funktioniert genau so der "Verkauf" von Politik an die Bevölkerung.
"Wirklich dahinter gucken" meist eher unerwünscht !!!

und so ist das in Ost und West, Süd und Nord......


berndk5, Heckenhaus, miethpaul66 und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.04.2019 08:06 | nach oben springen

#16

RE: So langsam wird mir mulmig..........

in Themen vom Tage 13.04.2019 08:29
von Winch | 282 Beiträge | 678 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Winch
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Brot und Spiele beherrschten doch schon die Römer ganz gut


berndk5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#17

RE: So langsam wird mir mulmig..........

in Themen vom Tage 13.04.2019 09:18
von Heckenhaus | 10.112 Beiträge | 26787 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heckenhaus
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #12
Welches Regierungsmitglied hat denn diese Haus benutzt ?
Oder war es doch ein Gästehaus der Regierung o.ä. ?
Da gibt es ja nun Unterschiede.


Es soll, damaligen Informationen zufolge, für einen Funktionär renoviert worden sein, seine Gäste konnten dann im Bungalow
nebenan residieren.
Nun kann ich mir nicht jeden Namen merken, zumal das um die 45 Jahre her ist.

Und trotzdem, es gab gewisse Privilegien, wenn auch auf niedrigem Niveau. Ob die dann dem des Meisters eines Automobilkonzerns
überlegen waren, nein. Jedenfalls nicht das, was ich gesehen habe.
Beispiele sind ein paar Bungalows am Apfelsee bei Angermünde oder ein relativ gutes Ferienobjekt am Scharmützelsee, neben anderen.
Unterschiede zum Normalbürger stellten in der Hauptsache die Schilder dar, die einen Zutritt zum Gelände streng verboten.

Es war dann mehr eine Art "betreute Erholung", ob das erstrebenswert ist ?


.
.

.
berndk5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.04.2019 09:21 | nach oben springen

#18

RE: So langsam wird mir mulmig..........

in Themen vom Tage 13.04.2019 09:30
von bürger der ddr (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Genau darum geht es doch, dem ehemaligen DDR Bürger "vorzuführen" (in doppelten Sinn) und ihm klar zu machen wie er doch in "Armut" gehalten wurde, während die "Obrigkeit" in "Saus und Braus" lebte.
Das was man heute versucht in die Vergangenheit zu projezieren, genau diese Situation besteht heute!
Und es ist ja so einfach mit Hilfe der Medien die Menschen auf einen anderen "Kriegspfad" zu treiben. Als ich die Bilder 1989 von Wandlitz im Fernsehen sah, da dachte ich mir "oh Mann, wie werden wir jetzt schon manipuliert".
Für mich ist das absolut unverständlich, wie leicht sich so mancher auf so einen Schwachsinn einläßt.....

Aber es ist ja so vieles nicht mehr zu verstehen, oft sind es die gleichen ***, welche über die Lebensweise der DDR Führung herfallen und heute in so manch simpel gestrickten "Bildheftchen" (Zeitschrift kann man zu so manch Schrott nicht sagen) sich an der Lebensweise von Königshäusern aufgei.....


02_24 und hslauch haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: So langsam wird mir mulmig..........

in Themen vom Tage 01.05.2019 10:46
von IM Kressin | 1.940 Beiträge | 28051 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds IM Kressin
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von berndk5 im Beitrag #14
Ich persönlich finde es immer wieder interessant , wie es gelingt Otto-Normal auf Wandlitz und andere "ach so abscheuliche Machtmissbräuche der DDR-Oberen" zu hetzen.
Gegen Ackerman oder andere Bank- oder Industriekapitäne waren die DDR-Oberen dorch ehrlich gesagt "arme Würstchen". Aber man kann die Leute damit ja erst einmal von anderen Fragen ablenken.

Jeder Leser der ehrlich ist, weiß dass die dort praktizierten "Extravaganzen" eigentlich nichts Anderes als für die damaligen Verhältnisse einem Staatsoberhaupt angemessen waren.

Das Geschrei von Privilegien lenkt aber meist sehr gut von den tatsächlich wichtigen Fragen ab.

Der "Pöbel" ist erst mal beschäftigt, man hat ihm etwas zum Fraß vorgeworfen.

Das Vorstehende ist aber nur eine persönliche Meinung und soll im Forum keinesfalls Wortgefechte auslösen......
Ich persönlich finde die hier an den Tag gelegte Routine immer wieder interessant, wie hier der Anschein erweckt werden soll,
Zitat von berndk5 im Beitrag #14
"dass die dort praktizierten "Extravaganzen" eigentlich nichts Anderes als für die damaligen Verhältnisse einem Staatsoberhaupt angemessen waren.
Sie waren alles andere als angemessen. Nach Maß und angemessen sollte nicht durcheinandergebracht werden.

Im Frühjahr 1990 durfte ich einen, der nicht wenigen, auf den persönlichen Bedarf, im Rahmen der sozialistischen Möglichkeiten, zugeschnittenen,
Anwesen in Augenschein nehmen.

Zitat von IM Kressin im Beitrag "Der Schwarze Kanal" ist wieder da!

Zitat von B208
Und Ede fuhr Mercedes , im Urlaub bestand er auf eine beheizte Garage für seine Kapitalistenkutsche .
So in einer Doku gehört von einem Hausmeister einer SED Urlaubsanlage.

B208

Beheizte Garagen waren allem Anschein nach Standard in sämtlichen, von der DDR-Politprominenz genutzten Objekten.

Im März 1990 besichtigte ich Honeckers Jagdhaus Nossentiner Hütte.

Reetgedecktes Hauptgebäude, schön gelegen auf einem Hügel über dem See, Ozon-Schwimmhalle, Suiten, Swimmingpool, Sauna, Terrasse über dem See,
Bootshaus, Kino und diversen anderen Möglichkeiten zur Zerstreuung.

Sämtliche 12 Garagen beheizt, ein Mercedes G im Bestand, andere fahrbare Untersätze sind mir nicht mehr erinnerlich.
Auf den Garagen waren Parabolspiegel installiert.

Eingebaute Heizschlangen hielten die Fußwege zwischen den Gebäuden im Winter frei von Schnee und Eis.

Nach acht Monaten Bauzeit, mit einem Kostenaufwand von 40 Millionen Ostmark, vermachte Erich Mielke 1983 die repräsentative Residenz dem
Staatsratsvorsitzenden als besonderes Geschenk, im Nachhinein zum 70. Geburtstag (1982).

Eigentümer blieb gemäß Grundbucheintrag das Ministerium (MfS).

Ein Staatsempfang, erinnere mich nicht mehr an den Hintergrund, musste „wegen Krankheit“ gemäß den Ausführungen der Dame, die den Rundgang leitete,
aufgeschoben werden.
Honecker unternahm mit seiner Leibärztin einen bis in die Nacht andauernden Bootsausflug, währenddessen offensichtlich auch
dem Alkohol zugesprochen wurde.
Wer die Kontrolle über das Boot hatte, ist nicht überliefert.

Die Sommerfrischler versäumten bei Einbruch der Dunkelheit und Einfahrt ins Bootshaus die Betätigung der Fernsteuerung, um das Rolltor elektronisch zu
entriegeln und zu öffnen. Das Boot rammte das noch geschlossene Tor.
Das Portal wurde schwer, das Boot leicht beschädigt, der Staatsratsvorsitzende erlitt Prellungen und
andere Verletzungen. Das Erscheinen auf öffentlicher Bühne wurde auf einen späteren Zeitpunkt verlegt.

Ein Areal von 70 000 Quadratmetern im Naturpark Nossentiner-Schwinzer Heide, urigen Wälder ringsherum mit Rehen, Hirschen,
Wildschweinen und Damwild.

Die Residenz erreichte man vom Ort Nossentiner Hütte über eine sieben Kilometer Asphaltstraße mitten durch den Wald.

Sicherlich, das ist gar keine Frage, kann ich die damalige Lage nicht richtig einschätzen, ein anderer User schrieb treffend in diesem Zusammenhang

Zitat von Pit 59 im Beitrag "Der Schwarze Kanal" ist wieder da!
"Bei dem Stress den die hatten mussten die sich auch gut Erholen"
Das Vorstehende ist im gleichen Sinne nur meine persönliche Meinung und soll im Forum keinesfalls Wortgefechte über den von der Staatspartei nach
sowjetischem Vorbild, von der DDR praktizierten und Menschen unterdrückenden "real existierenden Sozialismus" auslösen......


***********************************************************************************************************************************************************************************
"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner!
Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!

***********************************************************************************************************************************************************************************

Zitat von DoreHolm im Beitrag Das bumsfidele DDR-Verteidigungsministerium
"Wo ein Genosse ist, da ist die Partei und wo ein Genosse und eine Genossin ist, da ist die Hurerei" .
***********************************************************************************************************************************************************************************


nach oben springen

#20

RE: So langsam wird mir mulmig..........

in Themen vom Tage 01.05.2019 13:32
von Ebro | 2.017 Beiträge | 8210 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mir wird auch immer irgendwie mulmig, wenn ich sehe, was der Inoffizielle Mitarbeiter Kressin hier immer schreibt, ohne richtig Ahnung zu haben.....


passport hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
21 Mitglieder und 29 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: buja
Besucherzähler
Heute waren 1012 Gäste und 117 Mitglieder, gestern 1495 Gäste und 145 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 16218 Themen und 693012 Beiträge.

Heute waren 117 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 178 Benutzer (29.09.2019 19:19).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen