X

#541

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 26.11.2017 10:31
von vs1400 | 3.792 Beiträge | 7250 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kontrollstreife im Beitrag #531


Aber mein Eindruck war eher, daß die Referenten genauso formell handelten wie die führenden Genossen in den VEB.
Die wußten schon, daß "der Kaiser nackig war", fügten sich aber selbst und priesen die "neuen Kleider"......
Da gab es bestimmt große Unterschiede beim intellektuellen Niveau, aber für dumm verkaufen wollten sie uns schon. Ich hab da auch immer mal provokante Fragen gestellt und da hat man schnell gemerkt wessen Geistes Kind der Vortragende war. Radioaktive Strahlung in entsprechend hohen Dosen wirkt bekanntlich tödlich. Rotlicht in hohen Dosen trübt die Sinne für die Realität und hinterlässt dauerhafte Schäden, bei manchem bis heute.

KS[/quote]

so manche heutige aussagen, Kontrollstreife,
stellen sehr gut dar wie "unbefangen" man doch selber ist.

gruß vs ... und sorry fürs ot.


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#542

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 26.11.2017 10:41
von Kontrollstreife | 2.023 Beiträge | 13564 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Dore Holm

Zitat von DoreHolm im Beitrag #539
Du hättest dann keine 5 Minuten mehr gelebt, weil Dich dein Vorgesetzter erschossen hätte. Und wenn es Dir gelungen wäre, ihm zuvorzukommen, hätte es ein Anderer getan.
Wenn sicher ist, dass mein Ende unmittelbar bevorsteht, dann wäre ich vielleicht noch zum Berserker geworden und hätte einige der Antreiber mitgenommen.

KS


Fred.S. und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#543

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 26.11.2017 11:44
von Klauspeter | 1.283 Beiträge | 1878 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Klauspeter
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kontrollstreife im Beitrag #535
@Klauspeter
Zitat von Klauspeter im Beitrag #534
Solche Möglichkeiten hatten die Mot.-Schützen kaum. Ihre Schutzausrüstung - richtig angelegt - hätte durchaus etwas Schutz geboten und ihnen geholfen, die gestellte Aufgabe zu erfüllen.

Nach erfüllter Aufgabe hätte der Hfw. der Kompanie die bereits erwähnten Dosimeter eingesammelt, an ein Meßgerät angeschlossen und dann die Meldung
abgegeben, ob die Kompanie noch 1, 2, 3 oder mehr Tage einsatzbereit ist, bevor die aufgenommene Radioaktivität ihre Wirkung vollzogen hat...

Du willst doch niemanden weiß machen das man nach 2 oder 3 Tagen mit angelegter Schutzausrüstung noch einsatzbereit gewesen wäre. Selbst nach dem Verzehr der eisernen Ration und dem teilweisen Ablegen der Schutzausrüstung zum sch.... und pinkeln, hätte man kaum noch handeln können. Im Sommer wegen Überhitzung, im Winter wegen Unterkühlung aus Bewegungsmangel. Ich hätte mich da von Niemanden mehr antreiben lassen.

KS
Ich will hier keinem etwas "weiß machen"...

Ich schrieb, dass die Truppen im Zentrum des KW-Schlages nicht überleben und dass es anders bei den Truppen aussieht, die sich außerhalb des Zentrums befinden.
Je nach Stärke der Detonation und dfer Entffernung vom Detonationszentrum nehmen auch diese Soldaten Strahlung auf. Sie sind aber noch handlungsfähig und können das Detonationszentrum mit angelegter Schutzausrüstung durchfahren. Nach dem Durchfahren des Zentrums wird nach eventuell 2 - 3 Stunden die Schutzausrüstung wieder abgelegt.
Außerhalb des Detonationszentrums wird dann die aufgenommene Strahlungsmenge gemessen.

Das ist ein sehr unappetitliches Thema und ich habe wenig Lust, zu diesem Thema mehrmals zu schreiben, nur weil oberflächlich gelesen wurde oder
weil ich falsch verstanden wurde.

Ich möchte Dich und einige andere Mitdiskutierer bitten, gründlicher zu Lesen, um mir nicht Dinge zu unterstellen, die ich nicht geschrieben habe.



vs1400 und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#544

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 26.11.2017 11:50
von thomas 48 | 4.879 Beiträge | 5862 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds thomas 48
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich habe schon in der Schule, ca 1964, folgendes gelernt
Man legt sich unter einem Mantel unter den Schultisch und man überlebt


nach oben springen

#545

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 26.11.2017 12:02
von Klauspeter | 1.283 Beiträge | 1878 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Klauspeter
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja, wer weiß das schon alles vorher genau.
Manchmal staunen wir bei Berichten aus Erdbebengebieten, welches große Glück Menschen haben um zu überleben.
Besser in solchen Fällen, einen kleinen Schutz zu haben( Mantel, Schulbank), als gar keinen.

Aber ich denke mal, Du wolltest die Thematik ein wenig ins Lächerliche ziehen.
Sorry, wenn es nicht so ist.



zuletzt bearbeitet 26.11.2017 12:03 | nach oben springen

#546

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 26.11.2017 14:09
von Hanum83 | 8.615 Beiträge | 15225 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Kennt ihr noch den alten sowjetischen Lehrfilm?
Eine Gruppe Soldaten marschiert dort, dann springen sie in den Straßengraben und die Druckwelle rollt drüber, dann springen sie wieder raus und marschieren weiter, allerdings ohne irgendwelche Schutzkleidung.
Ich glaube bei flächigem A-Waffeneinsatz ist es sowieso egal wie lange die Infanterie noch kämpfen kann, es ist ja gar nichts mehr da für was man kämpfen könnte.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


Kontrollstreife und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.11.2017 14:12 | nach oben springen

#547

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 26.11.2017 17:55
von DoreHolm | 9.028 Beiträge | 6836 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

RE: Erzählt mal wieder was • Absender: Kontrollstreife, Heute 10:41
quote Diesen Beitrag zitieren


@Dore Holm
Zitat von DoreHolm im Beitrag #539Du hättest dann keine 5 Minuten mehr gelebt, weil Dich dein Vorgesetzter erschossen hätte. Und wenn es Dir gelungen wäre, ihm zuvorzukommen, hätte es ein Anderer getan.


Wenn sicher ist, dass mein Ende unmittelbar bevorsteht, dann wäre ich vielleicht noch zum Berserker geworden und hätte einige der Antreiber mitgenommen.
KS


Die für Dich die Antreiber wären, dürften in dieser Situation in der gleichen beschi..enen Lage sein wie Du, egal of Gruppen- Zug- oder KC. Meinst Du allen Ernstes, daß die Strahlung, die Druckwelle, die Hitzstrahlung, der Fall out oder der Kampfstoff um die einen Bogen gemacht hätte ? Noch mal zum Verstehen: Wenn Du körperlich schon so weit geschädigt bist, daß Du weißt, daß es in Stunden oder wenigen Tagen für Dich vorbei ist, wärest Du nicht mehr in der Lage, Amok zu laufen. Du würdest nur noch kotzen und Dich krümmen. Wenn es noch nicht so weit wäre, würdest Du Dich an das winzige Fünkchen Hoffnung klammern, daß Du noch eine ganze Weile leben könntest, wenn dich nicht eine Kugel oder ein Granatsplitter trifft.



Klauspeter und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.11.2017 17:55 | nach oben springen

#548

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 26.11.2017 17:58
von DoreHolm | 9.028 Beiträge | 6836 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

RE: Erzählt mal wieder was • Absender: thomas 48, Heute 11:50
quote Diesen Beitrag zitieren

Ich habe schon in der Schule, ca 1964, folgendes gelernt
Man legt sich unter einem Mantel unter den Schultisch und man überlebt


klingt fast so, wie es in den USA den Schülern beigebracht wurde. War´s mangelndes Wissen der Vortragenden oder wissentliche Verharmlosung, um keine voreilige lähmende Angst aufkommen zu lassen ?



nach oben springen

#549

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 26.11.2017 18:38
von Mike59 | 9.452 Beiträge | 5904 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von DoreHolm im Beitrag #548
RE: Erzählt mal wieder was • Absender: thomas 48, Heute 11:50
quote Diesen Beitrag zitieren

Ich habe schon in der Schule, ca 1964, folgendes gelernt
Man legt sich unter einem Mantel unter den Schultisch und man überlebt


klingt fast so, wie es in den USA den Schülern beigebracht wurde. War´s mangelndes Wissen der Vortragenden oder wissentliche Verharmlosung, um keine voreilige lähmende Angst aufkommen zu lassen ?


Es hat sich halt erst im Laufe der Jahre rumgesprochen das A Bomben etwas andere Bomben sind.

Da finden sich Bilder im Internet, da schüttelt heute jeder mit dem Kopf - damals war das eben noch kein Thema.



nach oben springen

#550

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 26.11.2017 18:58
von Moskwitschka | 3.709 Beiträge | 3748 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Moskwitschka
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mein Mann, der 19770/71 seinen Wehrdienst in einer Raketeneinheit abgeleistet hat, sagte , wenn es knallt, dann setzt er sich mit ner Flasche Korn unter unseren Apfelbaum und harrt der Dinge die da kommen werden.

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#551

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 26.11.2017 19:04
von Grenzläufer | 3.616 Beiträge | 12126 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzläufer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kontrollstreife im Beitrag #537
@ Grenzläufer
ich glaube nicht, dass die überwiegende Mehrheit der Soldaten der GT und der NVA ein so gefestigtes Feindbild hatte wie einige User hier im Forum. Da kann man auch ganz andere Meinungen lesen als die in dem Zitat.
KS


Ich kann es mir auch beim besten Willen nicht vorstellen.
Um so erschreckender zu lesen, wenn darüber philosophiert wird, ob nach einem Atomschlag nicht mehr "kriegswillige" traumatisierte Soldaten vom Vorgesetzten erschossen werden. Auch darüber nachzudenken, nach einem Atomschlag dem Gegner noch Verluste beizubringen, macht einen einfach nur sprachlos.

Die Bestände an Kernwaffen der Supermächte reichte in den 1980iger Jahren rein rechnerisch aus, um die Menschheit mehrfach zu vernichten.
Der Einsatz von Atomwaffen in Mitteleuropa hätte zur kompletten Verwüstung geführt.

>>Der Overkill war ein wichtiger Bestandteil des Gleichgewichts des Schreckens.
Um das Ausmaß der nuklearen Bedrohung zu veranschaulichen, stellte die Theologin Uta Ranke-Heinemann in einer Rede im Oktober 1981 die Frage, woher man denn die 100 Milliarden Menschen bekommen würde, die durch die Sprengkraft vernichtet werden könnten. Es bestehe ja kein Mangel an Waffen mehr, vielmehr reichten die Menschen, die durch Atomwaffen vernichtet werden könnten, nicht mehr aus. (...)<<
https://de.wikipedia.org/wiki/Overkill


Unter Bezug auf Beitrag #536 Erzählt mal wieder was (27)

Möchtest du noch einen Schluck Cola @Kontrollstreife ?


Kontrollstreife und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#552

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 26.11.2017 19:05
von Hapedi | 2.652 Beiträge | 5107 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hapedi
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #550
Mein Mann, der 19770/71 seinen Wehrdienst in einer Raketeneinheit abgeleistet hat, sagte , wenn es knallt, dann setzt er sich mit ner Flasche Korn unter unseren Apfelbaum und harrt der Dinge die da kommen werden.

Moskwitschka



Der Apfelkorn ist bestimmt längst alle .
Aber steht der Apfelbaum denn noch

hapedi


Mein Profil ist nach besten Wissen und Gewissen erstellt . Ehrlich


der sturmbahn könig und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#553

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 26.11.2017 19:10
von Zappel-EK-79-2 | 869 Beiträge | 3476 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Zappel-EK-79-2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich erinnere mich an Gedanken die damals im (westlichen-) Raum geäußert wurden als die Neutronenbombe in Planung stand.
Da die Neutronenbombe ja sehr wenig Zerstörung anrichten würde, die Strahlung aber über Stunden oder Tage tödlich wirke, warnten Militärs davor das verstrahlte Soldaten (gemeint vor allem Panzerkräfte) die sich ihres absehbaren unvermeidlichen Todes bewusst wären ein noch gefährlicherer Gegner sein könnten, weil diese ja körperlich noch bis zu letzt voll einsatzfähig wären.


-------------------------------
Grün ja grün war'n alle meine Streifen
-- Harbker EK-Zappel 79-2 --


Klauspeter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#554

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 26.11.2017 19:42
von Klauspeter | 1.283 Beiträge | 1878 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Klauspeter
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #550
Mein Mann, der 19770/71 seinen Wehrdienst in einer Raketeneinheit abgeleistet hat, sagte , wenn es knallt, dann setzt er sich mit ner Flasche Korn unter unseren Apfelbaum und harrt der Dinge die da kommen werden.

Moskwitschka

Das war eine kluge Idee von Deinem Mann.

Bei uns gab es manchmal unter guten Freunden den Spruch: "Wenn Du im Gefecht aus unmittelbarer Nähe den großen Atompilz siehst,
dann gucke genau hin, denn das siehst Du nur ein einziges Mal in Deinem Leben!"

Ist schon sehr makaber, ich weiß. Ein Stückchen Wahrheit steckt aber durchaus in dem Ausspruch.

Hoffen wir, dass niemals mehr irgendwo solche Pilze am Himmel zu sehen sind...



Fred.S., Cambrino, Moskwitschka, der sturmbahn könig und Zappel-EK-79-2 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#555

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 26.11.2017 20:01
von Fred.S. | 2.031 Beiträge | 17027 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

#544 ja thomas, 6 Jahre später habe ich das den Schülern unserer Schule in Dömitz auch gelernt. ATOMSCHLAG und alle verschwanden untr den Tischen. mfg. Fred


nach oben springen

#556

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 26.11.2017 20:09
von Fred.S. | 2.031 Beiträge | 17027 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Keinschönes Thema, aber man muss es angesichts der steigenden Kriegsgefahr auch sagen. Da hätte ich aber eine Frage an Euch, betreffs der Zeit des Grundwehrdienst. Ich hatte es schon mehrmals erwähnt und die Frage: habt Ihr Euch auch den Film von Hiroshima ansehen müssen?
Oder gar einen Film vom Fluss Amur ? Am Tag war da eine Insel mit über 1000 chinesischen Soldaten noch da. Am nächsten Morgen war die Insel, lautlos weg, nicht mehr vorhanden. Kennt Ihr auch so etwas ? Fred S.


der sturmbahn könig und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#557

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 26.11.2017 20:13
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Dem Film mit den Atombombenversuch und den Tieren habe ich gesehen, mit der Insel im Amur nicht!


Fred.S. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#558

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 26.11.2017 20:18
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von thomas 48 im Beitrag #544
Ich habe schon in der Schule, ca 1964, folgendes gelernt
Man legt sich unter einem Mantel unter den Schultisch und man überlebt


die amerikanische Version:


nach oben springen

#559

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 26.11.2017 20:22
von DoreHolm | 9.028 Beiträge | 6836 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

RE: Erzählt mal wieder was • Absender: Grenzläufer, Heute 19:04

Ich kann es mir auch beim besten Willen nicht vorstellen.
Um so erschreckender zu lesen, wenn darüber philosophiert wird, ob nach einem Atomschlag nicht mehr "kriegswillige" traumatisierte Soldaten vom Vorgesetzten erschossen werden. Auch darüber nachzudenken, nach einem Atomschlag dem Gegner noch Verluste beizubringen, macht einen einfach nur sprachlos.


Ich denke, das hat nichts mit philosophieren zu tun. Das hat damit zu tun, sich in eine Extremsituation wie einen Kernwaffenkrieg zu versuchen hineinzuversetzen. Richtig vorstellen kann sich das wohl keiner. Es gibt ebenso Planspiele/Einsatzpläne für große Havarien oder Naturkatastrophen, was hat Vorrang, wer wird zuerst gerettet und wer zuletzt, wenn noch möglich. Auch da müssen die Verantwortlichen konsequent danach handeln, wie mit den vorhandenen Mitteln und Möglichkeiten so viel wie möglich Menschen gerettet werden können, auch wenn unweigerlich soundsoviele sowieso auf der Strecke bleiben werden. Hat das auch was mit herzlosenm, unmenschlichem Philosophieren zu tun ? "Kinder und Frauen zuerst" kennst Du doch ? Du bist Zeuge eines Autounfalles. Das Auto brennt, die Insassen sind bewußtlos. Mann, Frau und Kind. Das Feuer breitet sich sehr rasch aus. Du hast nur noch Zeit, einen oder vielleicht zwei aus dem Wrack zu ziehen. Wen rettest Du und wen läßt Du bei lebendigem Leib verbrennen. Zugucken und vor sich hinheulen wegen der unmenschlichen Entscheidung, die Dir aufgebürdet wurde ?



Klauspeter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#560

RE: Erzählt mal wieder was

in Grenztruppen der DDR 26.11.2017 20:25
von Zappel-EK-79-2 | 869 Beiträge | 3476 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Zappel-EK-79-2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Fred.S. im Beitrag #556
Keinschönes Thema, aber man muss es angesichts der steigenden Kriegsgefahr auch sagen. Da hätte ich aber eine Frage an Euch, betreffs der Zeit des Grundwehrdienst. Ich hatte es schon mehrmals erwähnt und die Frage: habt Ihr Euch auch den Film von Hiroshima ansehen müssen?
Oder gar einen Film vom Fluss Amur ? Am Tag war da eine Insel mit über 1000 chinesischen Soldaten noch da. Am nächsten Morgen war die Insel, lautlos weg, nicht mehr vorhanden. Kennt Ihr auch so etwas ? Fred S.


Einen Film von der Grenzinsel hatten wir nicht gesehen, aber unser Polit erzählte diese Geschichte sehr ausführlich weil er darin die Überlegenheit der UdSSR sah und das diese Aktion einen größeren Krieg zwischen UdSSR und Rotchina verhinderte.
Das Thema kam ja gerade im Winter 1978/79 wieder hoch als China in Vietnam einmarschierte.
Ich hatte damals großes Interesse an den Entwicklungen in China und Albanien, hörte selbst während meiner Dienstzeit deren (und andere) Radiostationen in deutscher Sprache ab ..... verquatschte mich sogar im Politunterricht und flüchtete mich zum Glück in eine Ausrede, ob diese geglaubt wurde, glaube ich aus heutiger Sicht nicht weil ich vor einigen Monaten erfuhr das einer aus meiner Gruppe zu dem ich Vertrauen hatte zumindest IM wenn nicht mehr war.


-------------------------------
Grün ja grün war'n alle meine Streifen
-- Harbker EK-Zappel 79-2 --


zuletzt bearbeitet 26.11.2017 20:26 | nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 47 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: blackhead66
Besucherzähler
Heute waren 1337 Gäste und 128 Mitglieder, gestern 2244 Gäste und 158 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15536 Themen und 655444 Beiträge.

Heute waren 128 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen