X

#21

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 10:37
von bürger der ddr | 8.298 Beiträge | 32946 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Religion in der DDR?
Für mich persönlich war in der DDR und auch, heute Religion absolut kein Thema. Und ein Gedanke liegt mir heute noch sehr am Herzen, die Trennung von Kirche und Staat. Leider ist dies heute etwas verwaschen, ein Indiz ist die Eintreibung der Kirchensteuer durch den Staat.
Aber zurück zur DDR Zeit, die Kirchen standen unter staatlicher Beobachtung und mein Gefühl es gab so eine Art "Stillhaltetaktik". In meiner Erinnerung hat sich die Kirche unrühmlich in den 80er Jahren in der DDR verhalten. Ich denke nur an die kirchlichen Jugendtage wo natürlich ganz unpolitisch "Schwerter zu Pflugscharen" gepredigt wurden oder als "Umweltbibliotheken" aus dem Boden schoßen. Man nährte ganz geschickt die innere Unzufriedenheit.
Doch warum ist das in meinen Augen unrühmlich?
Weil die Aktion "Schwerter zu Pflugscharen" sehr einseitig im Osten Deutschlands gepredigt wurde und weil man die Umweltverantwortung nach der Wende sehr schnell über Bord warf.
In Eisenach gab es eine Umweltbibliothek vor der Wende und in die Wendezeit hinein, doch kaum war der Drops gelutscht da wurde ein Treffpunkt der CVJM aus dem Gebäude.
Das die DDR sich selber überlebt hat ist die eine Sache, doch die ach so politisch unabhängige Kirche hat hierbei kräftig mitgerührt. Mich stinkt einfach die Heuchelei der Organisation Kirche an!


Ein Ausspruch von A. Schopenhauer: "Seit ich die Menschen kenne liebe ich die Tiere"


Rainer-Maria Rohloff und der 39. haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 11:16
von Moskwitschka | 3.709 Beiträge | 3748 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Moskwitschka
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Man muss schon Interesse am Thema haben, dann findet man auch den Weg zur

Friedensbibliothek / Antikriegsmuseum der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz die durch Text und Bild vor den Gefahren kriegerischer Auseinandersetzungen warnen und Beispiele für die friedliche Lösung von Konflikten geben will.

14. September 1970
erste halböffentliche Antikriegsausstellung zu Hiroshima und Nagasaki
November 1980 10. Ausstellung
Juni 1982 15. Ausstellung - erste voll öffentliche-
31. Mai 1984 Eröffnung eines ständigen Ausstellungsraumes und am 9. April 1985 der Friedensbibliothek
Mai 1985 100. Ausstellung
Juli 1989 300. Ausstellung
Juli 1999 1000. Ausstellung
Januar 2000 Umzug ins Haus der Demokratie und Menschenrechte
Juni 2012 2000. Ausstellung (Wien, Votivkirche)

Stand im Dezember 2016:
2336 Ausstellungen in 570 Orten und 15 Ländern, mit 4,6 Millionen Besuchern, 11000 Bücher

seit Dezember 2015:
72 Ausstellungstermine u.a. erstmals in Gouda/NL, Elmshorn, Elbingerode, Beneckenstein, Schotten, Reinach/CH, Unterschleißheim, Schwabach, Dachau


http://www.friedensbibliothek.de/friedensbibliothek.php

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

thomas 48, IM Kressin und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 11:25
von bürger der ddr | 8.298 Beiträge | 32946 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Und widerlegt das meinen Gedanken?


Ein Ausspruch von A. Schopenhauer: "Seit ich die Menschen kenne liebe ich die Tiere"


nach oben springen

#24

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 11:29
von thomas 48 | 5.002 Beiträge | 6573 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds thomas 48
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

#21
Die Umweltbibliothek kam dann in den Marktscheffelshof-
Das ehemalige Gebäude ,,Hinter der Mauer,, gehörte zum Teil der JG und war Übungsraum der Spielschar
tho


Moskwitschka und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 11:33
von Moskwitschka | 3.709 Beiträge | 3748 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Moskwitschka
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

.

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #23
Und widerlegt das meinen Gedanken?


Das war nicht mein Ansinnen, sondern zu zeigen, dass der Friedensgedanke der Kirche der 80-er in der DDR weiterlebt und in die Welt getragen wird. Das sich das nicht jedem erschließt, ist kein Problem. Aber falsche Behauptungen schon.

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.10.2017 11:35 | nach oben springen

#26

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 11:40
von bürger der ddr | 8.298 Beiträge | 32946 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@thomas 48 , Danke für die Information


Ein Ausspruch von A. Schopenhauer: "Seit ich die Menschen kenne liebe ich die Tiere"


nach oben springen

#27

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 11:44
von bürger der ddr | 8.298 Beiträge | 32946 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat @Moskwitschka :
"Das war nicht mein Ansinnen, sondern zu zeigen, dass der Friedensgedanke der Kirche der 80-er in der DDR weiterlebt und in die Welt getragen wird. Das sich das nicht jedem erschließt, ist kein Problem. Aber falsche Behauptungen schon.

Moskwitschka"

Wir haben eine unterschiedliche Anschauung zu dieser Problematik, nur wer sagt das meine Gedanken zu der Tätigkeit der Kirche in der DDR falsch ist? Als Indiz mag man Deinen Beitrag werten können, aber nicht mehr.


Ein Ausspruch von A. Schopenhauer: "Seit ich die Menschen kenne liebe ich die Tiere"


nach oben springen

#28

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 12:12
von Moskwitschka | 3.709 Beiträge | 3748 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Moskwitschka
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Es ging um die Aktivitäten der Kirche im Osten nach 1989, die Du herausgestellt und Heuchelei unterstellt hast.

Ansonsten habe ich kein Bedürfnis mit Dir über das Thema zu diskutieren.


Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.10.2017 12:15 | nach oben springen

#29

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 12:44
von Heckenhaus | 9.082 Beiträge | 20465 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heckenhaus
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wer war denn überhaupt Kirchenmitglied, DAMALS in der DDR ?
Hat jemand den Religionsunterricht besucht ?
Ich ja, trat dann aber mit 18 aus der Kirche aus.
Trotzdem fällt es mir nicht im Traume ein, einen Gläubigen in irgend einer Art, auch nicht hinter vorgehaltener Hand, zu verspotten
oder auch nur zu belächeln.

Jeder soll nach seiner Façon selig werden, da halte ich es mit dem Alten Fritzen, Friedrich II. von Preußen.

Meine Frau ist katholisch, trotzdem geht sie nur sehr selten in eine Kirche zum Gottesdienst.
Sie ist gläubig, kritisiert jedoch die Machenschaften der katholischen Kirche und auch den Pabst, denn es gibt dort noch immer
Rituale und Verbote, die absolut nicht mehr zeitgemäß sind.

Das Kurioseste ist am Ende eines Gottesdienstes, daß man den Personen links und rechts in der Kirche "Friede sei mit dir" gebietet.
Gut gemeint, aber in der Realität völlig weltfremd, weil es die Leute dahingehend lenkt, wegzuschauen und um keinen Preis Streit
anzufangen oder anderwärtig Einigung zu erzielen. Einfach dulden und Klappe halten.
Das führt hier dann ab und an zu gewalttätigen Klärungen, bei denen sich dann auch gern mal Männer bis um die 70 mit Fäusten
und auch mit der Pistole "duellieren", um lange währende Konflikte, die irgendwann nicht mehr kleingehalten werden können, auszufechten.

Nun weiß ich leider nicht, ob das auch zu DDR-Zeiten so bei den Katholiken war, die Freiheit, das betreffende Gotteshaus zu besuchen, die war
damals unbenommen, auch den evangelischen Gläubigen und anderen.
Sogar Zeugen Jehovas gab es mit allem drum und dran.
Und es gab sogar "Genossen", die ab und zu, zumindest aber Weihnachten, einen Gottesdienst besuchten. Egal, ob sie einer Glaubensrichtung
angehörten oder nicht.


.
.

.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#30

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 13:00
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Meine Oma war in der Kirche, und zahlte Kirchensteuer, sie wollte kirchlich beerdigt werden. Ihr Wunsch ging in Erfüllung.


nach oben springen

#31

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 13:21
von Blitz_Blank_Kalle | 1.045 Beiträge | 3035 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Blitz_Blank_Kalle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nach der Wiedervereinigung wollte man von mir Kirchensteuern kassieren. Ich war nie Mitglied? einer Kirche. Na ja versuchen kann man es ja. Sie haben es dann auch gleich eingesehen...


nach oben springen

#32

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 13:26
von Heckenhaus | 9.082 Beiträge | 20465 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heckenhaus
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

"Mitglied" einer Kirche ist, wer kirchlich getauft wurde, und das dann ganz automatisch.
Erst durch eine persönliche Austrittserklärung (Gericht) endet diese.
Wer da nichts unternommen hatte und kirchlich getauft ist, der muß dann auch die "Kirchensteuer" zahlen.

Wobei es eine Frechheit ist, daß sich darum der Staat kümmert.


.
.

.
bürger der ddr, miethpaul66 und EMW-Mitarbeiter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#33

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 13:41
von buschgespenst | 3.228 Beiträge | 11403 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #32
"Mitglied" einer Kirche ist, wer kirchlich getauft wurde, und das dann ganz automatisch.
Erst durch eine persönliche Austrittserklärung (Gericht) endet diese.
Wer da nichts unternommen hatte und kirchlich getauft ist, der muß dann auch die "Kirchensteuer" zahlen.

Wobei es eine Frechheit ist, daß sich darum der Staat kümmert.




Gab es in der DDR eine Kirchensteuer? Davon abgesehen, eigentlich gehört man einer Konfession oder Religion an, Mitglied einer Kirche klingt irgendwie...und Jude wird man mit der Geburt, ebenso Moslem, nicht jede Religion kennt die Taufe...

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
nach oben springen

#34

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 13:55
von bürger der ddr | 8.298 Beiträge | 32946 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja auch in der DDR gab es eine Kirchensteuer, doch die hat nicht der Staat eiongetrieben. Meines Wissens geht das heute sogar soweit das ein konfessionsloser Arbeitsloser durch das Amt pauschaliert die Kirchensteuer abgezogen bekommt, selbst wenn er nachweislich ausgetreten ist!

Das der Staat die Kirchensteuer einzieht ist übrigens ein Geschenk der Nazis an die Kirche gewesen......


Ein Ausspruch von A. Schopenhauer: "Seit ich die Menschen kenne liebe ich die Tiere"


nach oben springen

#35

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 14:13
von Sperrbrecher | 3.269 Beiträge | 9871 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #29
Sogar Zeugen Jehovas gab es mit allem drum und dran.

Guckst Du hier:

https://www.youtube.com/watch?v=GkTGBFCcwjI

http://www.kas.de/wf/de/71.6607/


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie bewegte sich in engen Grenzen !
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.10.2017 14:15 | nach oben springen

#36

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 14:59
von Heckenhaus | 9.082 Beiträge | 20465 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heckenhaus
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich kannte damals um 1980 ein Paar, er geschieden trotz Zeuge Jehovas, sie noch nie verheiratet.
Beide lebten zusammen, hatten zwar mit ihrer Glaubensgemeinde Uneinigkeit wegen der Verhältnisse, aber von staatlicher
Seite her keinerlei Probleme.
Beide arbeiteten, hatten eine gemeinsame Wohnung, auch oder sogar trotz des fehlenden Trauscheins.
Später heirateten Beide und das Leben ging einen völlig unbehinderten Gang, in der Gesellschaft und auch wieder in ihrer "Kirche".


.
.

.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#37

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 15:08
von Heckenhaus | 9.082 Beiträge | 20465 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heckenhaus
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von buschgespenst im Beitrag #33


Gab es in der DDR eine Kirchensteuer? Davon abgesehen, eigentlich gehört man einer Konfession oder Religion an, Mitglied einer Kirche klingt irgendwie...und Jude wird man mit der Geburt, ebenso Moslem, nicht jede Religion kennt die Taufe...

...


Jude ist man nicht unbedingt automatisch, hängt davon ab, ob das konservative Judentum oder das Reformjudentum bestimmend ist.

Muslime sind es theoretisch ab Geburt, praktisch aber erst mit Abgabe des Glaubensbekenntnisses ab Geschlechtsreife.

Vollautomatisch ist niemand irgendwo dabei.

Übrigens, Buddhist ist man weder durch Geburt, Nationalität noch Rasse, sondern man wird es erst durch freie Entschließung.


.
.

.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.10.2017 15:12 | nach oben springen

#38

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 16:51
von EMW-Mitarbeiter | 594 Beiträge | 664 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds EMW-Mitarbeiter
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

"Vollautomatisch ist niemand irgendwo dabei."

Doch. In den deutschen Kirchen bin ich unter Umständen ohne mein Zutun dabei.


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#39

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 20:25
von Harzwanderer | 4.082 Beiträge | 4363 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wie kommst Du denn darauf? Selbst wenn Du als Baby "ungewollt" getauft worden sein solltest, kannste doch jederzeit austreten?



zuletzt bearbeitet 26.10.2017 20:30 | nach oben springen

#40

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 20:39
von Ehli | 3.267 Beiträge | 17861 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ehli
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Schaut mal in den Link,eventuell hilft er bei der Aufklärung euer Fragen..
http://www.kirchensteuer.de/node/71
Ich wurde auch getauft,gefragt hat keiner.
Kurz vor Ende der DDR kamen plötzlich Forderungen,zum Nachzahlen der Kirchensteuer,der Verdienst wurde geschätzt.
Nun bin ich ganz schnell zum Amt und habe meinen Austritt erklärt und das ganze ohne Gebühren.
Gott sei Dank


„Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“
Marcus Tullius Cicero
Rainer-Maria Rohloff und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Morgen ist Volkstrauertag
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Kontrollstreife
9 18.11.2018 22:41goto
von Hanum83 • Zugriffe: 400
In der DDR zum Islam konvertiert
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Moskwitschka
9 17.03.2015 00:13goto
von Grenzläufer • Zugriffe: 1231
Liebe Grüße aus dem schönen Potsdam
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Potsdamerin
39 01.03.2015 16:16goto
von damals wars • Zugriffe: 1864
Einfach mal die Fragen Warum?
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von turtle
20 20.06.2010 15:16goto
von Eierfeile • Zugriffe: 2831
Kirche und Grenzer
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Zermatt
6 22.04.2009 09:52goto
von manudave • Zugriffe: 465

Besucher
15 Mitglieder und 35 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Landeposten2
Besucherzähler
Heute waren 1899 Gäste und 157 Mitglieder, gestern 2279 Gäste und 162 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15731 Themen und 666180 Beiträge.

Heute waren 157 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen