X
#1

Heißer Draht nach "Drüben"

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 05.07.2013 09:01
von utkieker | 2.947 Beiträge | 51 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds utkieker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

An der GüSt in Salzwedel war ich häufig als Gehilfe des Diensthabenden Offiziers (GDHO) eingesetzt. Der DHO der GüSt hat einmal täglich eine Direktleitung zum BGS überprüft. Diese Leitung war für den Notfall bestimmt, ich kann mich nur nicht an einen Notfall erinnern. Gab es solche Direktleitungen auch auf anderen Ebenen (Regiment- oder sogar Batalionsstab)? Gab es Notfälle, wo diese Leitung zum Einsatz kam (Hochwasser, Waldbrand etc.)? Angelo hatte da einen Fall konstruiert Nehmen wir einmal an..., wo zu mindestens aus humanitären Gründen über das Notfalltelefon Hilfe angefordert werden können.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#2

RE: Heißer Draht nach "Drüben"

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 05.07.2013 13:20
von S51 | 3.758 Beiträge | 96 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds S51
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Gemeint sind hier die Grenzinformationspunkte (GIP).

Bilder aus dem Alltag der DDR-Zöllner

Außer an GÜST-en auch im Regiment aber in einigen Abschnitten gab es pro Regiment auch mehr als einen GIP. Sie wurden benutzt, um ausgebüchstes Weidevieh zurück zu organisieren, für Übergaben, Organisatorisches bei Waldbränden (wobei da oft keine Hilfe angenommen wurde). Thunder kann näheres darüber berichten, er hat Unterlagen (glaube ich...).


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


zuletzt bearbeitet 05.07.2013 13:22 | nach oben springen

#3

RE: Heißer Draht nach "Drüben"

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 05.07.2013 18:19
von Lutze | 8.270 Beiträge | 801 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Lutze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

bei dem Thema "DDR-Kühe in den Westen geflüchtet",
die Telefonate hätte ich gerne live gehört
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#4

RE: Heißer Draht nach "Drüben"

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 09:22
von Thunderhorse | 4.337 Beiträge | 1057 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Rotes Telefon?

Beitrag vom:
22.09.2009 22:46

Eine direkte Verbindung über GIP in die Grenzregimenter gab es nicht.

Und hinsichtlich Formalien:
23.09.2009 21:27


"Mobility, Vigilance, Justice"
utkieker hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
19 Mitglieder und 69 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Hohenstücken7072
Besucherzähler
Heute waren 1222 Gäste und 77 Mitglieder, gestern 5353 Gäste und 177 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14474 Themen und 583085 Beiträge.

Heute waren 77 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen