Kennt Ihr so was aus der Grenzkompanie?

  • Seite 6 von 19
25.06.2017 19:44
#76
avatar

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #73
Vorsicht, Maas !

Auch der Begriff "Mulatte" ist : Im deutschen Sprachgebrauch wird der Ausdruck teilweise als rassistisch wahrgenommen?
https://de.wikipedia.org/wiki/Mulatte
Eine geniale Technik die es erlaubt, soziale Netze gezielt nach verdächtigen Begriffen und gefährlichen Wörtern zu durchforsten?

Im Augenblich wohl ein Must-have!

Umfragen werden nicht mehr so wichtig, die Popularität einer Regierungsmannschaft wird, wenn man so will, als Nebenprodukt gleich mit zu Tage gefördert.

Ich würde gern noch etwas antexten, bemerke aber justament, dass die Accukapazität aufgebraucht ist.

Melde mich daher ab und wünschen noch einen gemütlichen Abend. Ich BIN LADEN !

*****************************************************************************************************************************************
"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner!
Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”
*****************************************************************************************************************************************


 Antworten

 Beitrag melden
25.06.2017 19:55
avatar  ( gelöscht )
#77
avatar
( gelöscht )

Zitat von IM Kressin im Beitrag #76
...

Ich würde gern noch etwas antexten, bemerke aber justament, dass die Accukapazität aufgebraucht ist.

Melde mich daher ab und wünschen noch einen gemütlichen Abend. Ich BIN LADEN !
.. cool... sagst Du bitte gelegentlich Bescheid (wenn der Akku wieder voll ist), ob die Jungs Dich "Maass" genommen haben- für so eine freche Provokation ..?

Siggi


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2017 07:32
#78
avatar

Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #77
.. cool... sagst Du bitte gelegentlich Bescheid (wenn der Akku wieder voll ist)
Akku wieder im grünen Bereich
Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #77
sagst Du bitte Bescheid, ob die Jungs Dich "Maass" genommen haben- für so eine freche Provokation ..?
Wenn ich noch die Möglichkeit dazu habe, gern. Verschiedenes habe ich letztlich noch vor. Ich möchte das Baltikum kennenlernen, Litauen, das Kurische Haff.

Hoffentlich lässt mich der Maas noch bis an die Memel. Damit nicht völlig OT angezeigt ist:
Zitat von Schlutup im Beitrag #1
Kennt ihr so was?


Ich kenne solche Gemälde nicht, auch auf Flohmärkten bisher nicht gesehen!

*****************************************************************************************************************************************
"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner!
Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”
*****************************************************************************************************************************************


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2017 18:40
avatar  ( gelöscht )
#79
avatar
( gelöscht )

Hanum in #75. Gerade das wollte der Künstler ja aussagen. Die Volksmarine, der Beschützer unserer Fischfangflotte im Kleinen. Oh diese feschen Jungs, schon oder bereits zum Teil in der Gefechtskleidung, immer auf dem Sprung wenn Fischkutter vor der drei Meilen Zone kreuzte, um "den unterkühlten Fang zu übernehmen", den von der Boje dann.

Rainer-Maria und nu seht es doch mal locker Männer, was gibt es schöneres für die Enkel wie vom Opa nen strammen Kulturbeitrag. Einen, den Opa sogar noch erklären kann.


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2017 21:10
#80
avatar

Hallo,
in Sachen Kunst have ich noch ein Harz-Gemälde (echt Öl, aber im PlastikRahmen!) aus der 11. TBK. Also hat man sich an der direkten Ostseeküste nicht Fischerboote oder andere maritime Motive an die Wand gehängt, sondern andere Ansichten aus der anderen Ecke der DDR...
Gruß
Markus


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2017 23:39 (zuletzt bearbeitet: 27.06.2017 09:42)
#81
avatar

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #79


Rainer-Maria und nu seht es doch mal locker Männer, was gibt es schöneres für die Enkel wie vom Opa nen strammen Kulturbeitrag. Einen, den Opa sogar noch erklären kann.

So wie einst der Opa Hoppenstedt den Enkeln der Beat-Generation - viel Erfolg http://www.exicose.de/f4.gif


https://www.youtube.com/watch?v=4ZKtqz4fzDQ

Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2017 23:40
avatar  vs1400
#82
avatar

kannst du es mal einstellen, Markus?

gruß vs

04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


 Antworten

 Beitrag melden
27.06.2017 17:04
#83
avatar

@ vs: Ich werde es mal suchen und versuchen, es abzuknippsen.
Gruß
Markus


 Antworten

 Beitrag melden
03.07.2017 15:19 (zuletzt bearbeitet: 03.07.2017 15:19)
#84
avatar

Hallo vs und Interessierte,

hier das Öl-Gemälde, das aus der ehem. 11. TBK stammt und dort im Club oder so gehangen haben müsste. Vielleicht kann sich ja jemand dran erinnern. Kennt jemand den Künstler? Beachtenswert ist der Stempel auf der Rückseite (siehe Foto).

Gruß
Markus


 Antworten

 Beitrag melden
03.07.2017 23:12
avatar  vs1400
#85
avatar

ne landschaft im hochformat ist eben nicht nicht die beste wahl, aus meiner sicht.

derartig verklebt wurden, werden eigentlich nur hinter glas bilder, war ganz früher auch bei fotos üblich. alles was hinter glas musste, pastellzeichnungen, aquarelle etc. pp, doch öl eben nicht.

ist das öl auf hartpappe, Markus?

gruß vs

04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


 Antworten

 Beitrag melden
04.07.2017 00:32 (zuletzt bearbeitet: 04.07.2017 00:34)
avatar  ( gelöscht )
#86
avatar
( gelöscht )

Öl auf Hartpappe konnte wirklich nur in einer GK hängen, sogar für die röhrenden Hirsche am Waldrand der ganzen unbekannten Künstler fand sich wohl noch irgendwo ein Stücklein Leinwand in der hintersten Ecke des Ateliers.


 Antworten

 Beitrag melden
04.07.2017 00:39
avatar  vs1400
#87
avatar

Zitat von Hanum83 im Beitrag #86
Öl auf Hartpappe konnte wirklich nur in einer GK hängen, sogar für die röhrenden Hirsche am Waldrand der ganzen unbekannten Künstler fand sich wohl noch irgendwo ein Stücklein Leinwand.


entschuldige bitte Hanum,
nur weil man sich einen anzug leisten kann, muss man nicht wissend sein.

gruß vs

04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


 Antworten

 Beitrag melden
04.07.2017 01:00 (zuletzt bearbeitet: 04.07.2017 01:04)
avatar  ( gelöscht )
#88
avatar
( gelöscht )

Die Frage wäre nun welcher Anzug doch eventuell etwas wissend macht.
Der Taucheranzug eigentlich vom Verhalten unter Wasser, wäre möglich, der Strampelanzug selbstredend vom Strampeln, die Erfahrung haben wir ja so weitestgehend alle gesammelt, Hochzeitsanzug, geh mir lieber weg, der hat viele am Ende wissend gemacht was Verlust bedeudet.
Am unverfänglichsten ist eventuell noch der Schlafanzug, wenn du den an hast weißt du es geht in die Haia.


 Antworten

 Beitrag melden
04.07.2017 12:20
#89
avatar

Zitat von vs1400 im Beitrag #87
Zitat von Hanum83 im Beitrag #86
Öl auf Hartpappe konnte wirklich nur in einer GK hängen, sogar für die röhrenden Hirsche am Waldrand der ganzen unbekannten Künstler fand sich wohl noch irgendwo ein Stücklein Leinwand.


entschuldige bitte Hanum,
nur weil man sich einen anzug leisten kann, muss man nicht wissend sein.

gruß vshttp://www.exicose.de/b6.gif

Sehr kryptisch.
Soll das heißen, daß Du mehr als Kunsterziehung und Malzirkel drauf hast?

Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


 Antworten

 Beitrag melden
04.07.2017 13:13
avatar  Fred.S.
#90
avatar

da fallen Bomben auf eurer Kaserne.
1980 wohnte ich in ein Berufssoldatenwohnheim in Dömitz, eine ehemalige Kaserne der Grenzkompanie.
Man ging bei, baute ein Keller als Luftschutzkeller um. Von Draußen mit Bagger ein ca. 15 bis 20 m langen Graben ausgehoben, Röhren reingelegt. Die Außenwand der Kaserne im Bereich dieses Keller ein Loch gestemmt, eine Röhre ein bischen reingeschoben. Am anderen Ende ging die Röhre hoch.
Deckel darauf, Alles zugemacht wieder mit Erde, um das obere Ende der Röhre und auf den Deckel Erde rauf, abgeschrägt, Rasen gesät.
Für den Fall das man uns gegegriffen und die Kaserne bombadiert hätte, === als Notausgang. Hat man das bei Euch auch gemacht? Oder hier nur, weil hohe Offiziere des Grenzregimen ( Gäste )t auch übernachteten. Fred.S.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!