X

#221

RE: Kennt Ihr so was aus der Grenzkompanie?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 21.11.2017 21:43
von Thunderhorse | 5.733 Beiträge | 8201 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Mike59 im Beitrag #176
Zitat von Theo85/2 im Beitrag #175
Ich glaube , aufschliessen musste man aber auch noch.


Nein - mußte man nicht. Es gab aber einen Schlüssel für den Fall wenn das System ausfällt und das Tor konnte mit Schlüssel bedient werden.


Grundsätzlich war immer beides technisch möglich.


"Mobility, Vigilance, Justice"
berndk5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#222

RE: Kennt Ihr so was aus der Grenzkompanie?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 21.11.2017 21:50
von Thunderhorse | 5.733 Beiträge | 8201 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Arthur im Beitrag #164
Eine Seilsperre war auch oft hinter dem Tor.
Die Signaldrähte waren, wie andyman schrieb, immer freundwärts am GSZ. Auch die Uhus waren auch oftgenug freundwärts der Tore. Entweder zur Überwachung des Hinterlandes oder zur Anmeldung Landwirtschaft, und sonstiger zivieler Arbeitskräfte. Die Bilder sind eindeutig vor dem Tor in Richtung feindwärts fotografiert.

Arthur


Es gab in Einzelfällen auch RSS-17 (Uhu) im Bereich des Kolonnenweg.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#223

RE: Kennt Ihr so was aus der Grenzkompanie?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 21.11.2017 22:14
von berndk5 | 1.916 Beiträge | 15783 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

zu #222 , JA, genau so war es. Hauptbedienungsart war die elektronische Schloßentriegelung durch den Kommandeur GSi von der Führungsstelle aus. Alternativ gab es dann noch die Möglichkeit des Öffnens mit Schlüssel, insbesondere bei Störungen aller Art. berndk5


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bis 1990 GR-1 und GKK-304, danach Bundeswehrkommando -OST- Sitz Erfurt; gedient in: Harbke,Lauchröden,Grossensee,Berka/Werra, Ifta, Schnellmannshausen und Treffurt; Mauerabbau in Berlin und Grenzanlagen-Rückbau in Thüringen;
zuletzt bearbeitet 21.11.2017 22:14 | nach oben springen

#224

RE: Kennt Ihr so was aus der Grenzkompanie?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 21.11.2017 22:34
von berndk5 | 1.916 Beiträge | 15783 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

zum Beitrag von Arthur in#164 kann ich alle Angaben nur bestätigen. Mir ist gerade noch eingefallen, dass man mit den UHU`s im Zuge der Befehlsgebung auch immer auf neue Ideen kam. So musste der Zugführer an den KC seinen "Entschluß zum Grenzdienst" melden. Ein Passus war dabei, wie er z.B. in der Nachtschicht über welchen Posten für welche Zeit welchen UHU zur "akustischen Geländeüberwachung" öffnen lässt. Das ging wegen der Eindeutigkeit der Zuordnung aber nur mit je 1 UHU auf einer Schleife des Netzes. Meist betraf es direkte Zufahrtstraßen . Bei den ZF war es beliebt, ihre KS einen UHU öffnen zu lassen und danach den Posten in die Nähe zu befehlen. Meist von feindwärts an das Tor, um angeblich irgend welche Leute einzulassen. Da konnte man in der FüSt manche Sachen zu hören bekommen. Trotz der tatsächlichen Möglichkeit, die Annäherung von Grenzverletzern mit zu bekommen, kenne ich aus meinem Verantwortungsbereich keinen einzigen Fall, wo dies geklappt hat. Selbst an der Straße Treffurt (eingestelltes Foto mit UHU) war der UHU im entscheidenden Moment zu.
Tatsächlichen Nutzen brachten die Dinger nur für die Land- und Forstwirtschaft bei der Anmeldung zum Passieren der Tore. berndk5
PS: im gesamten Bereich des GR-1 sind mir keine UHU`s am Kolonnenweg bekannt- hat aber nix zu sagen. Wimre konnten Kommandeure ab K-GR selbst entscheiden, wo etwas installiert wurde oder nicht. Die Kommandeure der Grenzbataillone durften dazu Entschlußvorschläge erarbeiten und um entsprechende Maßnahmen bitten. Umgesetzt wurde so etwas dann wimre nach Bestätigung des Entschlusses durch den Kommandeur des Verbandes über die PiK und NaK der Regimenter. So war es zumindest im Grenzkommando Süd . berndk5


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bis 1990 GR-1 und GKK-304, danach Bundeswehrkommando -OST- Sitz Erfurt; gedient in: Harbke,Lauchröden,Grossensee,Berka/Werra, Ifta, Schnellmannshausen und Treffurt; Mauerabbau in Berlin und Grenzanlagen-Rückbau in Thüringen;
Rothaut und EX BO haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#225

RE: Kennt Ihr so was aus der Grenzkompanie?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 21.11.2017 23:31
von vs1400 | 4.188 Beiträge | 9464 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

...

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


Markus Stüber hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#226

RE: Kennt Ihr so was aus der Grenzkompanie?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 22.11.2017 05:40
von Hansteiner | 1.934 Beiträge | 3237 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hansteiner
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Fazit: unsere Sprechsäulen waren der Vorläufer des Uhus, wenn man so will. Bewährt haben sie sich schon, nur wurden sie kaum benutzt.

H.


Erst stirbt der Baum und dann der Mensch !
nach oben springen

#227

RE: Kennt Ihr so was aus der Grenzkompanie?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 22.11.2017 21:49
von EX BO | 352 Beiträge | 1434 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds EX BO
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

hallo 94...um was gehts...bin grad retour?

Knackbrot????

Gruss EX BO


nach oben springen

#228

RE: Kennt Ihr so was aus der Grenzkompanie?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 22.11.2017 22:10
von EX BO | 352 Beiträge | 1434 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds EX BO
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

....vergrabene Munition...die Story vom Boeller...Schiesskladde gefaekt...naja...wann war das denn denn so?
Halbjahr???
Danke
Gruessli EX BO


nach oben springen

#229

RE: Kennt Ihr so was aus der Grenzkompanie?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 22.11.2017 22:17
von mibau83 | 1.943 Beiträge | 5546 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds mibau83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

in der ddr-endzeit (siehe dienstzeit 94)!

irgendwo hier in den tiefen hatte ich mal was über ein "gewöhnungssprengen" auf den böller geschrieben (minenbergetrupp).

kanntest du aber auch schon nicht mehr, weil nach deiner zeit dort.


nach oben springen

#230

RE: Kennt Ihr so was aus der Grenzkompanie?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 22.11.2017 22:21
von EX BO | 352 Beiträge | 1434 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds EX BO
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

jaja,kann mich gut an den beirag erinern"Gewoehnungssprengen"....(hatte erst gewoehnungsspringen gelesen(damals)...also in diesem fred..naja
Gruessli EX BO

P.S. danach war ich ja noch mal dort,nicht immer,aber doch!


zuletzt bearbeitet 22.11.2017 22:22 | nach oben springen

#231

RE: Kennt Ihr so was aus der Grenzkompanie?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 22.11.2017 22:24
von EX BO | 352 Beiträge | 1434 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds EX BO
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo bernd k....war das wann?
also kladde,Fusskranke,ueberhaengige Munition und wer hat was???
Gruss EX BO


nach oben springen

#232

RE: Kennt Ihr so was aus der Grenzkompanie?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 22.11.2017 22:25
von berndk5 | 1.916 Beiträge | 15783 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo EX BO, so unwahrscheinlich es klingen mag- ist aber `ne Tatsache! Ich müsste das noch mal genauer recherchieren, wimre müsste es zwischen 1979 und 1981 gewesen sein. Im Zeitraum des II.AHJ, auf jeden Fall vor der Oktoberentlassung. Zur Verantwortung gezogen wurde der gerade zur Vorbereitung der MAFE abversetzte, erfolgreiche EX-KC der damaligen 10.GK Gerstungen-Untersuhl, damals noch Oltn., ggf. vor Bekanntwerden des Vorkommnisses noch zum Hptm. beförderte Genosse B. , Spitzname Knäcke ! Gab zwar Riesenärger, aber trotzdem hat man den Ball flach gehalten.
MAFE war damit erledigt, später war er STKSC im GB Herda. 1989 war er Bataillonskommandeur. Inzwischen ist er verstorben. Trotz diesem dicken Ei zähle ich ihn mit zu den 10 besten Offizieren, die ich kennen lernen durfte. Er war immer ein feiner Kerl.


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bis 1990 GR-1 und GKK-304, danach Bundeswehrkommando -OST- Sitz Erfurt; gedient in: Harbke,Lauchröden,Grossensee,Berka/Werra, Ifta, Schnellmannshausen und Treffurt; Mauerabbau in Berlin und Grenzanlagen-Rückbau in Thüringen;
EX BO hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.11.2017 22:26 | nach oben springen

#233

RE: Kennt Ihr so was aus der Grenzkompanie?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 22.11.2017 22:39
von EX BO | 352 Beiträge | 1434 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds EX BO
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

hallo bernd k.....

wenn denn das so war,habe ich nur ein kleines"Problem"....
Nehmen wir mal an
1 Kompanie...ca 100 Mann,macht bei 5 Bahnen,20 Durchgaenge.....
(vielleicht auch ein Probedurchgang)egal,am Ende bleiben es 100 Mann oder eben weniger gemaess Kladde!)

Der Platz weiss wie viele kommen(lange vorher,mindestens einen Monat),kennt die Uebung weil aufgebaut,hat das Dublikat der Kladde der Kompanie aus dem GAR oder GR und schreibt die Ergebnisse mit und uebergibt diese dem jeweiliegen OFFz Schiessausbildung GAR oder Offz GR....

Wer will da noch was faeken?

Verballern/Vergraben klingt da bissle weltfremd....weil jeder "ungewoehnliche hoher Anteil"Munitionsfund an Patronen mit oder ohne LS"(in der Feuerlinie oder dem Abfallplatz,also die Betonteile in U Form) dem Kommandanten SPS gemeldet wurde....

"Normal waren 10 Patronen"per Nacht per ABK oder eben GK...am Tage weniger....

Gruessli EX BO


zuletzt bearbeitet 22.11.2017 22:40 | nach oben springen

#234

RE: Kennt Ihr so was aus der Grenzkompanie?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 22.11.2017 22:43
von EX BO | 352 Beiträge | 1434 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds EX BO
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

bin gleich zurueck
gruss EX BO


nach oben springen

#235

RE: Kennt Ihr so was aus der Grenzkompanie?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 22.11.2017 22:43
von berndk5 | 1.916 Beiträge | 15783 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo EX BO, hatte Dir gerade noch ein paar Sachen dazu geschrieben. Für die Echtheit von dieser Nummer verbürge ich mich, Zeitraum kann ich nur aus meinem Wehrdienstausweis raussuchen. Ich war von der 7.GK in Ifta (II.GB) zurück in die 11.GK als STKC nach Großensee versetzt worden, weil ich in Dankmarshausen eine Wohnung hatte und es in Ifta auf lange Sicht keine Wohnung gab. Ab 1981 war ich dann KC in der 5.GK in Schnellmannshausen.
Genauer kann ich es jetzt nicht einordnen, wenn es für ein Tribunal wichtig sein könnte, kann man es ganz sicher noch präziese herausfinden. Es leben noch einige Offiziere aus der damaligen Zeit und Region.
Man muss auch ganz klar dazu sagen, dass das Ding ganz nah am Militärstaatsanwalt war. Sicherlich hat man den Ball auch deshalb flach gehalten, weil bei jedem Kompanie-Schießen auch immer Offiziere vom Bataillon und vom Regiment zur Kontrolle eingesetzt waren. Auch wurde darüber diskutiert, dass Knäcke keinen Befehl zum Eingraben der Munition gegeben hätte , sondern ihm nur eine sinngemäße Bemerkung "rausgerutscht" sein soll.
Kurz gesagt, ich war nicht auf dem Böller dabei- auch nicht bei der Untersuchung, die von einem Untersuchungsführer des MfS in Mühlhausen durchgeführt wurde. Aber bei der Auswertung im Kreis aller Kompaniechefs und deren Stellvertreter, die wimre der Regimentskommandeur GR-1 durchgeführt hat, da war ich dabei. Klaro, dass die Auswertung des Sachverhaltes extrem knapp war. War aber so.


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bis 1990 GR-1 und GKK-304, danach Bundeswehrkommando -OST- Sitz Erfurt; gedient in: Harbke,Lauchröden,Grossensee,Berka/Werra, Ifta, Schnellmannshausen und Treffurt; Mauerabbau in Berlin und Grenzanlagen-Rückbau in Thüringen;
EX BO hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#236

RE: Kennt Ihr so was aus der Grenzkompanie?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 22.11.2017 22:59
von EX BO | 352 Beiträge | 1434 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds EX BO
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

.....also sprechen wir jetzt ueber ein Gefechtsschiessen eines Zuges oder einer Kompanie in Jahre 1980!Oktober!
Keine ABK,sondern das neue Gefechtsschiessen nach September 1980!


Gruessli EX BO


zuletzt bearbeitet 22.11.2017 23:01 | nach oben springen

#237

RE: Kennt Ihr so was aus der Grenzkompanie?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 23.11.2017 00:12
von berndk5 | 1.916 Beiträge | 15783 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo @ EX BO , Du machst es mir nicht leicht.
Ich kann mich da so "aus der Hüfte" nicht festlegen ! Seit ich 1974 zu den GT ging gab es immer wieder Veränderungen.

Standard waren die sog. Schulübungen. Dann gab es Postengefechtsübungen. Dann kam das Gruppengefechtsschießen. Später gab es das Zuggefechtsschießen. Schulübung war aber immer dabei- Ergebnis wurde auch für Schützenschnur gewertet, oder war Voraussetzung für Zulassung dazu.

Was davon in welchem Ausbildungsjahr gerade aktuell war, kann ich spontan nicht sagen. Als STKC war man ja der "Haupt-Ausbilder" der GK, als KC war man immer zugleich Leiter des Schießens.
Deshalb habe ich noch relativ viel von dem Ausbildungszeug. Müsste da nachsehen. Sehr umständlich.
Zu der Zeit, als das "Ei" passierte wurde jedenfalls immer eine komplette GK aus der Grenzsicherung für mindestens 2 (oder gar 3 ) Tage herausgelöst. Die anderen 3 GK`n des GB übernahmen in der Zeit die GSi . Auf den Truppenübungsplatz kamen dann der OOfz.Chemische Abwehr vom Regiment und die Ausbildungsoffiziere des GB und GR, meist für die ganze Zeit.
Es gab ein massiges Ausbildungspaket. War auch immer mal was anderes dabei. Ein Zug hatte Nahkampf, ein anderer Zug musste die Schutz-Normen 4N3A und folgende ablegen, der nächste Zug war in der Schießvorbereitung (Übungen ohne Muni/Sicherheitsbestimmungen etc.) und der 4.Zug war beim scharfen Schießen.
Der KC auf dem Feuerleitturm, der STKC hatte den Ausbildungsturnus am Laufen zu halten und der Polit bastelte an seiner Feldwandzeitung.

Um den Titel "Beste Kompanie" zu bekommen, musste sowohl das Gefechtsschießen insgesamt eine Note 1 sein und die Schulübung ebenso. Beim Gefechtsschießen war das Mogeln noch reltiv einfach, wenn man clever war ( da bekam noch nicht einmal der Aufseher vom Regiment was mit), aber bei den Schulübungen gab es ein echtes Problem.
Mindestens 1 Aufseher vom Bataillon oder Regiment ging nach dem "Feuer Halt" mit zur Trefferanzeige vor und notierte an der Scheibe die Ringzahl/Note . Da gab es nur zwei Mogelmöglichkeiten (die ich gelehrt/überliefert bekam) . Entweder hast Du als KC deine besten Schützen noch ein zweites oder x-tes Mal Schießen lassen- dann aber als Gen. Meier, oder Lehman (sprich Urlauber, Kranke oder schon vorher als Schlup-Schützen bekannte Leute). Oder die von Knäcke praktizierte Variante. Da musstest Du halt nur mit der Schießkladde aufpassen, dass die Muni-Abrechnung dann auch schlüssig passt. Bei einer Schulübung waren das pro Schütze , wimre jedes Mal 15 Patronen ( 10 StK und 5 LSP ). Heißt also, bei 10 mal mogeln hattest Du 150 Schuß zuviel . 60 Patronen hat man als KC schon mal beim "Anschießen" aller Scheiben vor den Wertungsübungen verballern können- da hatte man aber dann auch genug, manchmal hat das auch der STKC gemacht. Das gab es wimre aber nur eine Zeit lang auf dem Schießplatz Friedrichslohra. Da hatte man mit ALU-Folie beklebte Ziele, die beim Durchschießen den Impuls zum Umklappen auslösen sollten. Hatte manchmal trotz Treffer nicht geklappt, deshalb diese Nummer. War aber nicht immer so.
Überzählige Muni konnte man auch los werden (wenn man aufgepasst hatte und die Zahlen kannte), wenn man beim Gruppengefechts- oder Zuggefechtsschießen mal unbemerkt dem Zugführer ein volles Magazin mehr mit gab. Musste aber vorher klar sein, dass der nicht petzt.
Knäcke seine Nummer war jedenfalls die einzigste Munitions-Vergrabeaktion von der ich jemals erfahren habe.

So, da hast Du jetzt wieder was zu lesen. Frag mich gern, wenn ich kann antworte ich so gut es geht.


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bis 1990 GR-1 und GKK-304, danach Bundeswehrkommando -OST- Sitz Erfurt; gedient in: Harbke,Lauchröden,Grossensee,Berka/Werra, Ifta, Schnellmannshausen und Treffurt; Mauerabbau in Berlin und Grenzanlagen-Rückbau in Thüringen;
vs1400, Ehli, Rothaut und EX BO haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#238

RE: Kennt Ihr so was aus der Grenzkompanie?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 23.11.2017 00:12
von vs1400 | 4.188 Beiträge | 9464 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Mike59 im Beitrag #163
Der Aufbau am GSZ(GSSZ) Tor war 2m KS, Tor, Seilsperre.
Machte ja keinen Sinn die Seilsperre für jeden zugänglich zu montieren, denn diese wurde mit der Hand ein-, ausgehangen.
Wie beschrieben je 2 KW Platten re. u. li. Verbunden mit einer Stahltrosse aufgelegt auf 2 in das Erdreich eingelassene Metallständer.


wenn das die argumente sind, die gegen eine seilsperre vor eine gasse sprechen, dann waren ja derartige seilsperren praktisch durchbruch hemmend. zumal der jeweilige gv erneut anlauf nehmen musste und dann erst das tor durchbrechen konnte ...

... egal.

mir erschließt sich auch nicht der sinn, wenn neben einem gmn- anschluss ein uhu steht und zur persönlichen ausrüstung noch funk gehörte.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#239

RE: Kennt Ihr so was aus der Grenzkompanie?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 23.11.2017 00:34
von berndk5 | 1.916 Beiträge | 15783 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo @ VS1400 , kein Problem. Wenn ich kann, erkläre ich es gern.

Ursache (Erfindung Seilsperre) war ein schwerer Grenzdurchbruch mit LKW im Raum ELLRICH wimre.

Über Kontakte zum Bergbau, Kali Merkers etc. konnte man die dort ausgeleierten und nicht mehr verwendungsfähigen Stahlseile beziehen. Ob jetzt Merkers, Unterbreizbach oder Bleicherode oder Sondershausen, weiß ich nicht- wurde uns so gesagt.
Fahrspurplatten waren ja vorhanden und die 2 Ständer zum hoch halten des Seiles waren auch kein Problem.

Ich kannte diese Seilsperren grundsätzlich nur aus Richtung DDR in Richtung BRD gesehen, hinter jedem GSZ-Tor an Zufahrtstraßen.

Damit sollte verhindert werden, dass jemand mit einem großen LKW oder Schlepper mit Anlauf durch das Tor donnert und bis zum GZ-I nach vorne fährt. Die auf den Pfosten hängende Seilsperre war so vorbereitet, dass die am Seilende hängenden Betonblöcke (je Ende 2 FSP a 1to.) durch den Aufprall des
Kfz. auf das Seil unter das Kfz. rutschten und das Fahrgestell samt Achse/n zerstört hätten.

Unabhängig von Verletzungsgefahren wurde dadurch eine erhebliche Verzögerung erreicht. Ich kenne aber keinen tatsächlich Fall eines Versuchs durch diese Seilsperre.

Was die UHU`s angeht, waren die in erster Linie wimre für Anmeldung zum Einlass für volkswirtschaftliche Arbeiten gedacht. Waren ja nicht alle Leute Grenzhelfer. Auch die anderen Sachen, wie akustische Geländeüberwachung waren mMn. Nebeneffekte. Soll alles nur der Erklärung dienen- so hab ich das kennen gelernt. Kein Anspruch auf alleinige Rechthaberei!


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bis 1990 GR-1 und GKK-304, danach Bundeswehrkommando -OST- Sitz Erfurt; gedient in: Harbke,Lauchröden,Grossensee,Berka/Werra, Ifta, Schnellmannshausen und Treffurt; Mauerabbau in Berlin und Grenzanlagen-Rückbau in Thüringen;
Rothaut hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.11.2017 00:35 | nach oben springen

#240

RE: Kennt Ihr so was aus der Grenzkompanie?

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 23.11.2017 12:14
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

"mir erschließt sich auch nicht der sinn, wenn neben einem gmn- anschluss ein uhu steht und zur persönlichen ausrüstung noch funk gehörte."

Den Uhu nutzten wir bei der Ablösung, ging einfach schneller. Die Funkgeräte waren bei uns nur Balast,
wir bekamen gebrauchte UFT von der Polizei, die wir erproben sollte.
Die machten im Grenzgebiet wenig Sinn, waren eher was für das Hinterland.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Grenzausbildungsregiment Mühlhausen/Grenzkompanie Katharinenberg/Pfaffschwende 1966-67
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von mommser
7 10.03.2020 09:16goto
von Winch • Zugriffe: 604
Aufbau einer Grenzkompanie/Bezeichnung der Räume
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von lutz1961
30 30.05.2015 00:19goto
von vs1400 • Zugriffe: 5084
Grenzkompanie in Breitenrode
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Perle
65 30.03.2020 14:35goto
von stabsfunkmeister • Zugriffe: 6946
Kameraden der Grenzkompanie Gompertshausen
Erstellt im Forum DDR Grenzsoldaten Kameraden suche von erausmei
7 21.04.2014 19:40goto
von Rollo • Zugriffe: 2568
Sanitätsdienst in den grenzkompanien
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Vierländer
49 02.03.2020 17:40goto
von schulzi • Zugriffe: 6712
Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Zukunft nicht verstehen
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Wopi 51
3 21.06.2011 23:41goto
von Grenzfuchs • Zugriffe: 753
Meine Versetzung an die Grenze-Ankunft in der Grenzkompanie
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von
10 02.12.2018 18:45goto
von • Zugriffe: 6358
suche ehemalige kameraden, grenzkompanie rückerswind
Erstellt im Forum DDR Grenzsoldaten Kameraden suche von Thomas
14 12.08.2018 10:24goto
von mibau83 • Zugriffe: 6387
ehemalige gr6 5. Grenzkompanie
Erstellt im Forum DDR Grenzsoldaten Kameraden suche von bleschen
52 06.12.2019 18:50goto
von Thomas B. • Zugriffe: 11372

Besucher
30 Mitglieder und 44 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Condor
Besucherzähler
Heute waren 1236 Gäste und 139 Mitglieder, gestern 1646 Gäste und 163 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 16519 Themen und 712238 Beiträge.

Heute waren 139 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 488 Benutzer (15.11.2019 16:38).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen