Streckmetall Matten

  • Seite 1 von 9
23.06.2013 23:45 (zuletzt bearbeitet: 23.06.2013 23:45)
avatar  Mike59
#1
avatar

Ich hätte ein paar Streckmetall Matten zu bieten. Die waren nach 89 bei den Schwiegerleuten im Garten im Einsatz - sind also doppelt gebraucht. Habe diese damals selber bei uns am GSSZ mit abgebaut. Anzahl kann ich jetzt noch nicht beantworten, muss ich erst nachzählen.
Gibt es da Bedarf?
Ach ganz vergessen - nur Selbstabholung!!


 Antworten

 Beitrag melden
24.06.2013 01:03
#2
avatar

Zitat von Mike59 im Beitrag #1
Ich hätte ein paar Streckmetall Matten zu bieten. Die waren nach 89 bei den Schwiegerleuten im Garten im Einsatz - sind also doppelt gebraucht. Habe diese damals selber bei uns am GSSZ mit abgebaut. Anzahl kann ich jetzt noch nicht beantworten, muss ich erst nachzählen.
Gibt es da Bedarf?
Ach ganz vergessen - nur Selbstabholung!!


Wo befinden sich die Teile....Ort ?

xxx


 Antworten

 Beitrag melden
24.06.2013 01:06
avatar  Mike59
#3
avatar

Zitat von silberfuchs60 im Beitrag #2
Zitat von Mike59 im Beitrag #1
Ich hätte ein paar Streckmetall Matten zu bieten. Die waren nach 89 bei den Schwiegerleuten im Garten im Einsatz - sind also doppelt gebraucht. Habe diese damals selber bei uns am GSSZ mit abgebaut. Anzahl kann ich jetzt noch nicht beantworten, muss ich erst nachzählen.
Gibt es da Bedarf?
Ach ganz vergessen - nur Selbstabholung!!


Wo befinden sich die Teile....Ort ?


Vacha, OT Oberzella


 Antworten

 Beitrag melden
25.06.2013 22:30
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Was sollte jemand damit anfangen? Vlt. das letzte Sperrelement lebensnah im eigenen Garten nachbilden?


 Antworten

 Beitrag melden
25.06.2013 22:36
#5
avatar

Zitat von studfri im Beitrag #4
Was sollte jemand damit anfangen? Vlt. das letzte Sperrelement lebensnah im eigenen Garten nachbilden?


warum nicht, aber dann zum Nachbarn oder als abstraktes Kunstwerk, die Geschmäcker sollen ja verschieden sein.

xxx


 Antworten

 Beitrag melden
25.06.2013 22:51
#6
avatar

hallo zusammen

das war alles gute Ware aus dem Westen
auf der GK Vacha lagerten damals genug 1976
da war der Ausbau im vollem Gange
an jeden Element ein Schild vom Hersteller "KRUPP"

gruß maxhelmut
>ein Grenzer schläft nicht,er ruht<


 Antworten

 Beitrag melden
25.06.2013 23:55
#7
avatar

Zitat von maxhelmut im Beitrag #6
hallo zusammen

das war alles gute Ware aus dem Westen
auf der GK Vacha lagerten damals genug 1976
da war der Ausbau im vollem Gange
an jeden Element ein Schild vom Hersteller "KRUPP"

gruß maxhelmut
>ein Grenzer schläft nicht,er ruht<


Schade maxhelmut,
davon hättest du mal ein Foto machen sollen. Denn wäre das der erste Beweis der der Zaun aus dem Westen kam.

gruß schlutup


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2013 18:50
avatar  Mike59
#8
avatar

Zitat von Schlutup im Beitrag #7
Zitat von maxhelmut im Beitrag #6
hallo zusammen

das war alles gute Ware aus dem Westen
auf der GK Vacha lagerten damals genug 1976
da war der Ausbau im vollem Gange
an jeden Element ein Schild vom Hersteller "KRUPP"

gruß maxhelmut
>ein Grenzer schläft nicht,er ruht<


Schade maxhelmut,
davon hättest du mal ein Foto machen sollen. Denn wäre das der erste Beweis der der Zaun aus dem Westen kam.

gruß schlutup


Ein Schildchen hätte gereicht - Sammelwütig wie wir Grenzer waren hätte das einer auf der GK Vacha auch zu meiner Zeit noch gehabt - war aber nichts. Der einzige Fakt ist, das die GT Streckmetall aus Neustadt bezog, das war ein VEB somit fällt Krupp hier wohl aus. Da ist es Wurscht oder der Grenzer ruht oder nicht. Ach bevor - aber der CrNi Draht war von Drüben- kommt, der war u.a. aus Staßfurt - VEB Drahtwerk. Beweise die dies widerlegen werden gern akzeptiert - das ist kein Scherz!


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2013 18:54
avatar  Mike59
#9
avatar

Zitat von studfri im Beitrag #4
Was sollte jemand damit anfangen? Vlt. das letzte Sperrelement lebensnah im eigenen Garten nachbilden?

Keine Ahnung - habe hier im Forum von Leuten gelesen die haben ganz anderes nach gebildet.


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2013 19:01
avatar  ( gelöscht )
#10
avatar
( gelöscht )

Mike schaff das Zeugs zum Schrotthändler, dann kommt wenigstens noch bissel Kleingeld raus. Aber vergiss den Personalausweis nicht. Übrigens erster Stacheldraht zum Mauerbau kam vom Krupp, alles danach vom VEB....soweit ich es hier in den Foren einmal gelesen habe. Aber Thunderhorse weiß das....

Lebensläufer


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2013 19:27
#11
avatar

Zitat von maxhelmut im Beitrag #6
hallo zusammen

das war alles gute Ware aus dem Westen
auf der GK Vacha lagerten damals genug 1976
da war der Ausbau im vollem Gange
an jeden Element ein Schild vom Hersteller "KRUPP"

gruß maxhelmut
>ein Grenzer schläft nicht,er ruht<



Die Legende lebt. weiter

"Mobility, Vigilance, Justice"


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2013 19:27
#12
avatar

Zitat von Lebensläufer im Beitrag #10
Mike schaff das Zeugs zum Schrotthändler, dann kommt wenigstens noch bissel Kleingeld raus. Aber vergiss den Personalausweis nicht. Übrigens erster Stacheldraht zum Mauerbau kam vom Krupp, alles danach vom VEB....soweit ich es hier in den Foren einmal gelesen habe. Aber Thunderhorse weiß das....

Lebensläufer


Auch hier lebt die Legende weiter.

"Mobility, Vigilance, Justice"


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2013 19:28
#13
avatar

Zitat von Mike59 im Beitrag #8
Zitat von Schlutup im Beitrag #7
Zitat von maxhelmut im Beitrag #6
hallo zusammen

das war alles gute Ware aus dem Westen
auf der GK Vacha lagerten damals genug 1976
da war der Ausbau im vollem Gange
an jeden Element ein Schild vom Hersteller "KRUPP"

gruß maxhelmut
>ein Grenzer schläft nicht,er ruht<


Schade maxhelmut,
davon hättest du mal ein Foto machen sollen. Denn wäre das der erste Beweis der der Zaun aus dem Westen kam.

gruß schlutup


Ein Schildchen hätte gereicht - Sammelwütig wie wir Grenzer waren hätte das einer auf der GK Vacha auch zu meiner Zeit noch gehabt - war aber nichts. Der einzige Fakt ist, das die GT Streckmetall aus Neustadt bezog, das war ein VEB somit fällt Krupp hier wohl aus. Da ist es Wurscht oder der Grenzer ruht oder nicht. Ach bevor - aber der CrNi Draht war von Drüben- kommt, der war u.a. aus Staßfurt - VEB Drahtwerk. Beweise die dies widerlegen werden gern akzeptiert - das ist kein Scherz!


Ja Mike immer wieder das gleiche bei MGZ und Draht.
Grins.

"Mobility, Vigilance, Justice"


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2013 19:29
avatar  Mike59
#14
avatar

Zitat von Lebensläufer im Beitrag #10
Mike schaff das Zeugs zum Schrotthändler, dann kommt wenigstens noch bissel Kleingeld raus. Aber vergiss den Personalausweis nicht. Übrigens erster Stacheldraht zum Mauerbau kam vom Krupp, alles danach vom VEB....soweit ich es hier in den Foren einmal gelesen habe. Aber Thunderhorse weiß das....

Lebensläufer

Der erste zum Mauerbau? 1961 oder meinst du ganz der erste 1946 - na der ist ja auch fix weggerostet - war bestimmt Absicht, Beitrag zur Wiedervereinigung von Krupp.
Nebenbei, letzte Variante ist eh der Schrotthändler. Gibt aber immer noch ganz super Komposthaufen für Kleingärtner - nennt sich dann wohl Konversion und nicht Kompostierung, oder?


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2013 19:35
avatar  ( gelöscht )
#15
avatar
( gelöscht )

Thunderhorse es wäre nicht schlecht, wenn du mal hier nicht wieder den Oberschlauen mimen würdest sondern ordentlich beiträgst. Deinen Legendenmist kannste für dich behalten Schlaukopf. Und Danke im voraus.

Lebensläufer


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!