Stromverteilungs- und Schalteinrichtungen

Der Grenzsignal- und Sperrzaun war in Abschnitte, so genannte Felder eingeteilt, die auf der Führungsstelle separat angezeigt wurden. Ein Grenzsignalzaunfeld hatte bei der letzten Zaunversion eine Länge von 200 m. An der Trennstelle zweier Grenzsignalzaunfelder standen die eigentlichen Steuergeräte des Zauns, die GSG-80 (ältere Versionen waren GSG-55, GSG-67, GSG-68, GSG-70, GSG-72). Die GSG-80, zuständig für zwei Felder, waren mit der Wiki:Führungsstelle per Erdkabel verbunden und übermittelten die Auslösung eines Grenzsignalzaunfeldes an das dortige Wiki:Zentrale Anzeigegerät ZA 412 Vor Ort am Zaun wurde, im Gegensatz zu den älteren Geräten, bei den GSG 80 kein Alarm ausgelöst, um die erfolgte Auslösung zu verschleiern und eine Flucht des möglichen Grenzverletzers zurück ins Hinterland zu verhindern.

Login
Keine Einträge
Wer ist Online?
4 Mitglieder und 3 Gäste sind Online
Besucher Statistiken
7 Aktive User
4 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherrekord
838 Benutzer gleichzeitig online (17.12.2022 19:45)

Forum Statistiken
Themen 18025
Beiträge 821642
Mitglieder 176