Strafvollzug

Unter dem Begriff Strafvollzug versteht man ein \"Organ\" des Ministeriums des Innern der DDR.

Dem Strafvollzug unterstanden die Strafvollzugseinrichtungen (Gefängnisse) und ein Teil der Untersuchungshaftanstalten. Abhängig vom Delikt, konnten Inhaftierte die Untersuchungshaft auch in einer Einrichtung des MfS verbringen. Für diese zeichnete sich jedoch nicht der Strafvollzug, sondern die Abteilungen XIV der jeweiligen MfS-Bezirksverwaltungen verantwortlich.

Eine weitere Ausnahme stellte die Militärhaftanstalt Schwedt dar. Das dortige Personal gehörte der NVA an.

Die Angehörigen des Strafvollzuges erkante man der graublauen Uniform und den grauen Schulterstücken. Wie bei der Volkspolizei, bekleideten auch im Strafvollzug die unteren Ränge polizeiliche Dienstgrade. Zum Beispiel Oberwachtmeister, verbunden mit dem Zusatz \" des Strafvollzugs\". Analog zur VP, führten die Offiziere militärische Dienstgradbezeichnungen. Zum Beispiel Leutnant des Strafvollzugs.

Wachtmeister wurden vorwiegend als \"Schließer\" oder Posten eingesetzt.

Offiziere trugen als \" Operative Diensthabende\" Verantwortung für den gesamten Ablauf des Gefängnisalltags. Andere Offiziere agierten als \"Erzieher\".

Bekannte Gefängnisse in der DDR, befanden sich unter anderem in Cottbus, Bautzen und Brandenburg

Übergriffe von Gefängniswärtern gegenüber Strafgefangenen sind aus allen DDR-Gefängnissen überliefert. So zum Beispiel aus Cottbus, wo der sadistische Obermeister des SV Hubert Sch., der breiten Öffentlichkeit besser als \" Roter Terror oder RT\" bekannt, jahrelang ungestraft Häftlinge misshandelte. Nachdem die Übergriffe des Sch. auch in der Bundesrepublik bekannt wurden, leitete das MfS eine interne Untersuchung der Vorwürfe ein. Im Ergebnis dessen wurde Sch. lediglich versetzt, nicht jedoch strafrechtlich zur Verantwortung gezogen. Obwohl er mit seinen Handlungen ( gefährliche und schwere Körperverletzungen im Amt) auch massiv gegen die Gesetzte der DDR verstoßen hatte. Nach der Wiedervereinigung wurde Sch. wegen der von ihm verübten kriminellen Handlungen angeklagt, vor Gericht gestellt und zu einer vergleichsweise (viel zu) milden Haftstrafe verurteilt.

In den Strafvollzugseinrichtungen unterhielt eine spezielle Abteilung des \" Kommissariates I der Kriminalpolizei\" als Zelleninformanten tätige, \" Inoffizielle Kriminalpolizeiliche Mitarbeiter\".

[[File:Rückansicht UHA (FILEminimizer).jpg|none|fullsize]]

Rückansicht der ehemaligen Untersuchungshaftanstalt Frankfurt (Oder)

Bildanhänge
imagepreview

Rückansicht UHA (FILEmini

download


Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Login
Aktuelle Themen
forum_message forum_message
Hebor und 11 weitere haben 21 neue Beiträge im Thema Steigende Energiepreise - was nun? geschrieben.
Zitat von Herbert im Beitrag #1571Der Füllstand der Gasspeicher in Deutschland ist am Montag weiter auf 98,88 Prozent gestiegen. Das waren 0,05 Prozentpunkte mehr als am Vortag. Der Vorrat an Erdgas nahm auf 243,38 Terawattstunden zu....Was bedeuten 0,05 Prozentpunkte am Gesamtspeichervermögen Deut...
forum_message forum_message
Ehli hat einen neuen Beitrag im Thema Filmaufnahmen von der Grenze geschrieben.
forum_message forum_message
Gert und 5 weitere haben 11 neue Beiträge im Thema Lasst uns ein Bier trinken, ein DDR Bier .... geschrieben.
Zitat von anjo im Beitrag #72Na ja @Gert im goldenen Westen gab es auch solche Plörre (in der Regel aber nur in Büchsen und Flaschen).Die Biere in den Fränkischen Gasthöfen sind immer gut gewesen. Auch in Bremen "Zur letzten Instanz". Selbst in Köln, das einzige beim Kölsch ist gewesen, so wie es r...
forum_message forum_message
Bahndamm68 hat einen neuen Beitrag im Thema "Regime um Putin zunehmend faschistisch" - geschrieben.
Zitat von Roland K. im Beitrag #3514Nebenbei bemerkt agierte Frau Merkel nicht bloß gegen die Interessen der USA in Europa , sondern auch gegen die Interessen der BRD bzw. ganz Europas , insbesondere gegen existenzielle Interessen der Osteuropäer. Die vermeintlichen Vorteile einer dominanten Gasque...
forum_message forum_message
Transitfahrer hat einen neuen Beitrag im Thema Politbarometer - Wenn heute Bundestagswahlen wären geschrieben.
Erstmals seit der Schlappe bei der Bundestagswahl sind 30 Prozent Zustimmung für die Union zum Greifen nah. Die AfD hingegen lässt Federn und verliert zum zweiten Mal in Folge Unterstützung. RTL/ntv-TrendbarometerWürde der Bundestag jetzt gewählt, könnten die Parteien mit folgendem Ergebnis rechnen:...
forum_message forum_message
Leisterförde hat einen neuen Beitrag im Thema Was gab es zu Essen und zu Trinken in der GK? geschrieben.
Die großen Mengen an Kaffee,den wir mit raus nahmen,mußten wir natürlich selber bezahlen.Das Küchenpersonal hatte vor der Schicht ordentlich zu tun,die vielen Thermosflaschen zu füllen.Ich selber habe immer 3 Flaschen mit raus genommen.Kaffe wurde auch in der Freizeit in Mengen konsumiert.
Wer ist Online?
1 Mitglied und 36 Gäste sind Online
Besucher Statistiken
37 Aktive User
1 Mitglied und 36 Gäste sind Online

Besucherrekord
488 Benutzer gleichzeitig online (15.11.2019 16:38)

Besucherzähler
Heute waren 90 Gäste und 9 Mitglieder, gestern 2498 Gäste und 137 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Themen 17960
Beiträge 829537
Mitglieder 447